Marina Hoermanseder Pop-Up Store in Mitte

16-04-28_marinahoermanseder

Bild: Stefan Armbuster

Sale

In Berlin ist wieder die Schnäppchen-Zeit ausgebrochen. Und dieses Mal lässt jemand ganz besonderes die Preise purzeln. Niemand geringeres als der Shootingstar der Berliner Fashion Week, die Designerin Marina Hoermanseder, lädt zum Sale in Berlin-Mitte. Natürlich kannst Du an drei aufeinander folgenden Tagen nicht irgendeine Kollektion shoppen, sondern die wunderbare, hoch gelobte Spring/Summer 2016, die im vergangenen Sommer im Berliner Kronprinzenpalais gezeigt wurde. Ihr zu Ehren drang pünktlich zum Showstart die Sonne durch die dicken grauen Wolken und so konnten jene perfekten Fotos geschossen werden, die danach in unzähligen Magazinen und Tageszeitungen zu finden waren.

Marina Hoermanseder ist eine österreichische Designerin, die noch gar nicht so lange auf der Berliner Fashion Week vertreten ist. Im Januar 2014 feierte sie Premiere und entpuppte sich schon sehr bald als wahres Nachwuchstalent. Die Presse überschlug sich mit positiver Kritik und Lady Gaga trug schon kurze Zeit später die Designs der sympathischen Wienerin. Denn ihre Wurzeln fand Hoermanseder in orthopädischen Korsagen. Mittlerweile hat sie sich von den -zugegeben- nicht unbedingt alltagstauglichen Lederkorsetts freigeschwommen und überrascht jede Saison mit wunderschönen Kollektion und smarten Details. Zu ihrem Erkennungszeichen wurde die Schnalle wie auch der Schriftzug ihres Namens, den erfolgreiche Teilnehmer des vergangenen Nike-Runs als edles Bracelet mit nach Hause nehmen konnten.

Nun kannst Du die wohl bisher zauberhafteste Kollektion von Marina Hoermanseder erstmals offline bestaunen und zu “Special Prices” shoppen. Welche Preise dann konkret an den Teilen der zwischen 119 Euro und 1650 Euro teuren Kollektion baumeln werden, ist allerdings noch top secret. Verraten wird aber schon, dass es heute Abend, 28. April 2016, ein Opening mit freien Getränken und DJ gibt.

Opening Event: 28. April 2016, 19 Uhr bis 22 Uhr, Opening Hours: 29. April 2016 und 30. April 2016, 11 Uhr bis 20 Uhr
CORSO Berlin
Friedrichstrasse 123
10117 Berlin
www.marinahoermanseder.com

    Ähnliche Artikel

    Goldstücks Lieblinge

    Alle Berlin Beiträge

    “Roomservice” in der Schaubühne

    /Wochenende, 03. März 2008

    Schon mal in der Schaubühne am Lehniner Platz gewesen? Als letztes großes Sprechtheater im Westen Berlins, nach Schließung der Freien Volksbühne und des Schiller- und... mehr

    Badeschiff

    /Stores, 29. Februar 2008

    Wärme tut ja immer gut. Aber gerade jetzt, wo es draußen noch kalt und grau ist, bietet sich der Besuch einer Sauna an. Das ist gesund und macht Dich fit für den Rest des... mehr

    “Omoni” – Fischspezialitäten

    /Speisen, 28. Februar 2008

    Zugegeben: Asiatische Restaurants sind nicht gerade Mangelware in Prenzlauer Berg. Sushi gibt es in jeder zweiten Straße zu Dumping-Preisen und in Happy-Hour-Paketen. Leider... mehr

    “Ayfer” – Friseur in Mitte

    /Stores, 26. Februar 2008

    Waschen. Legen. Fönen. Nee nee, so nicht. Nicht bei Ayfer! Unser heutiges Goldstück ist eine Frau in den Mitt-30ern und ihre Entourage an Mitarbeitern, die offensichtlich alle... mehr

    Kaufen nach der Uhr im “Best Shop”

    /Stores, 25. Februar 2008

    Das Wichtigste am Best Shop ist die Uhr. Auf einer Digitalanzeige kann man ablesen, wie lange das aktuelle Angebot noch zu haben ist. Der Laden auf der Alten Schönhauser... mehr

    “Polli Überall” in Kreuzberg

    /Wochenende, 22. Februar 2008

    Hast Du es auch satt, dieses Grau in Grau und die monotone Farblosigkeit, die Dir sowohl auf Berlins Straßen als auch in Deinen vier Wänden und vielleicht sogar aus Deinem... mehr

    “Muret la barba” in Mitte

    /Speisen, 21. Februar 2008

    Im "Borchardt" warst Du schon, im "Grill Royal" ist es Dir definitiv zu teuer und auf Promidichte hast Du nach einem anstrengenden Arbeitstag sowieso keine... mehr

    “Backstube” am Prenzlauer Berg

    /Speisen, 20. Februar 2008

    Es gibt Ladenkonzepte, bei denen sich selbst eingefleischte "Kenn´ ich alles schon", und "Hab´ ich alles schon gesehen"-Menschen ein verwundertes Schmunzeln... mehr

    “Der Konk” – Kunstwerk für Fashion – und Modefans

    /Stores, 19. Februar 2008

    Als angesagter Fashionstore und weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannter Shop für zeitgenössische junge Mode aus Berlin und modetechnisch interessanten Nebenschauplätzen... mehr

    “Glaserei Jens Hugot” in der Oderberger Straße

    /Wochenende, 15. Februar 2008

    "Wumms, klirrrr, zerbrech, schepper … Stille" – Was wie eine Ankündigung eines neuen Comics klingt, ist uns vor kurzem in der Redaktion passiert. Jemand... mehr

    Hamy Cafe in der Kreuzberger Hasenheide

    /Speisen, 14. Februar 2008

    Du hast einen langen hektischen Bürotag hinter Dir und es graust Dir bei dem Gedanken, jetzt in der eigenen Küche den Herd anzuwerfen, um Deinen knurrenden Magen zu... mehr

    Galante bei Rooms Interior

    /Wochenende, 11. Februar 2008

    Das kennt jeder von uns: Du drehst Dich in Deiner Wohnung um und denkst: "Eigentlich kann ich die alten Möbel nicht mehr sehen, da muss mal was Neues her!" Und die... mehr

    La Cocotte in Schöneberg

    /Speisen, 07. Februar 2008

    Champagner prickelt im Glas, ein charmanter Kellner hat gerade die Teller mit Austern (Stück 1,90 €), Crevettes Roses (4,90 €) und Foie gras (7,90 €) gebracht. Im... mehr

    “Broken English” in Kreuzberg

    /Wochenende, 05. Februar 2008

    Ganz unscheinbar wirkt der kleine Laden in der Körtestrasse, aber das liebevoll dekorierte Schaufenster gleich einer Puppenstube und das Schild über der Eingangtür mit der... mehr

    “Jean et Lili” – selbst gemachte Möbel in Kreuzberg

    /Wochenende, 04. Februar 2008

    Du hast das dringende Verlangen, Deine Wohnung für das Frühjahr ein wenig aufzuhübschen? Dann solltest Du Dich auf nach Kreuzberg in die Dieffenbachstraße machen. Dort... mehr