Kaffeesapiens: Kaffeemanufaktur in Deutz

Bild: PR

Zeit für einen Kaffee

In Köln gilt die „Schäl Sick“, also die Rheinseite gegenüber der Innenstadt, klischeehaft als nicht besonders schön. Daher freuen wir uns doppelt, wenn dort wieder ein toller Laden oder gemütliches Café eröffnen und wir zeigen können, dass auch Köln-Deutz viel mehr zu bieten hat als die schöne Ausschicht auf die andere Seite und den Dom in der Abendsonne. Das Kaffeesapiens ist ein solches Café, das den Ausflug auf die andere Rheinseite mehr als lohnenswert macht.

Kaffeesapiens liegt am Charles de Gaulle Platz und bietet ganz besondere eigene Kaffeespezialitäten. Das Café ist Teil der Third-Wave-Coffee-Bewegung, bei der Anbau, Handel, Röstung und Zubereitung mit allergrößter Sorgfalt verfolgt werden. Kaffeegenuss wird hier als Gegenbewegung zum schnellen Coffee-To-Go zelebriert, man nimmt sich Zeit zum Genießen. Die hauseigene Brewbar für Espresso ist eins der Highlights des Cafés. Zur Zubereitung des schwarzen Heißgetränks werden selbstkreierte Kaffeemischungen verwendet, die aus direktem Handel bezogen werden. Die Milch stammt zudem von regionalen Landwirten, und es gibt leckere Brote nach Hausmannsart, um den kleinen Hunger zu stillen. Das Café hat zwar erst vor kurzem eröffnet, aber durch die direkte Nähe zum Deutzer Bahnhof und zum RTL Hauptsitz ist es schnell zu einem echten Hotspot avanciert, der unbedingt aufgesucht werden sollte. Ganz neu auf der Karte gibt es übrigens Bio Matcha Tee – Kaffee ist eben doch nicht alles!

Geöffnet Montag bis Freitag von 8 bis 17Uhr, samstags von 10 bis 18 Uhr
Kaffeesapiens
Charles de Gaulle Platz 1d
50679 Köln
www.kaffeesapiens.de

    Ähnliche Artikel

    Goldstücks Lieblinge

    Alle Köln/Speisen Beiträge

    Italienische und sardische Feinkost in Sülz

    Köln/Speisen, 08. Mai 2008

    Angela und Mario Puddu sind inzwischen so etwas wie lokale Berühmtheiten in Sülz. Denn schon seit 1975 bringt das Ehepaar original italienisches Ambiente in Form von Vino,... mehr

    Zwölfgrad in der Südstadt

    Köln/Speisen, 24. April 2008

    An Weinseminaren gibt es in dieser Stadt nun wirklich keinen Mangel. Viele Gastronomen bieten Kurse zu Themen wie  "Weißwein oder Rotwein?" "Südhang und... mehr

    “Meer sehen” in der Philippstraße

    Köln/Speisen, 17. April 2008

    Sonntagnachmittag. Das Goldstück sitzt zusammen mit der Schwester und dem besten Freund, auf der Dachterrasse. Die Sonne scheint und man unterhält sich über das Leben an sich.... mehr

    “SALONneo” in Sülz

    Köln/Speisen, 10. April 2008

    Sülz feiert einen lukullischen Neuzugang auf der Luxemburger Straße - das "SALONneo Colonia". Die eher gehobene Küche wartet mit originellen... mehr

    Madame Miammiam – die schönsten Törtchen Kölns

    Köln/Speisen, 08. April 2008

    Ein kleines Stückchen Glück für die Zunge empfiehlt Dir das Goldstück heute: Petit Fours – was übersetzt aus dem Französischen übrigens kleiner Ofen bedeutet.... mehr

    Engel und Weiß in der Mozartstraße

    Köln/Speisen, 28. März 2008

    Klingt nach dem himmlischen Paradies: "Engel & Weiß" – so der Name einer neuen, edlen Lounge-Bar in der Mozartstraße. Hier bietet sich Dir am Wochenende... mehr

    “immer essen” – Butterbrote wie bei Muttern

    Köln/Speisen, 27. März 2008

    Als Kind war die Welt noch in Ordnung, als Mama die bunten Plastikbehälter voll Butterbrote packte und wir mit dem übergroßen und schweren Scout-Tornister auf dem Rücken... mehr

    “MAK-Café” im Museum für angewandte Kunst

    Köln/Speisen, 18. März 2008

    Das Museumscafé im Kölner Museum für Angewandte Kunst war schon immer ein Highlight unter den Gastroangeboten der Kulturstätten in Köln. Das MAK-Café mit dem einladenden... mehr

    Hier “Moscht” Köln!

    Köln/Speisen, 13. März 2008

    Hier moscht Köln! Was so klingt wie ein 80er Jahre Headbanger-Revival, bei dem die langen Zotteln zu Klängen kreischender E-Gitarren ekstatisch geschüttelt werden, ist in... mehr

    Törtchen, Törtchen – Patisserie vom Feinsten

    Köln/Speisen, 11. März 2008

    Direkt um die Ecke der trubeligen Ehrenstraße liegt in der Alten Wallgasse ein kleines Stücken Paris versteckt. Schon die pinke Fassade der Patisserie "Törtchen... mehr

    “Café Muckefuk” – kinderfreundliches Caféhaus in der Hansemannstraße

    Köln/Speisen, 06. März 2008

    Ganz klar, sich mit den besten Freundinnen stundenlang im Lieblingscafé über Gott und die Welt zu unterhalten, sollte das verbriefte Recht einer jeden Frau in unserem Land... mehr

    L’Epicerie auf der Elsaßstrasße

    Köln/Speisen, 28. Februar 2008

    Du schlenderst die Elsaßstraße in der Kölner Südstadt entlang und kurz bevor sie auf die Bonner Straße mündet, findest Du die "Epicerie Boucherie". Öffnest Du... mehr

    Hernando Cortéz Schokoladen in der Gertrudenstraße

    Köln/Speisen, 21. Februar 2008

    Nun ist es ja zum Glück so, dass man im Winter Schokolade nicht nur essen darf (wegen den gnädig großen Strickpullovern) sondern sogar essen muss. Wegen des fehlenden... mehr

    Guten Abend – Biorestaurant im Belgischen Viertel

    Köln/Speisen, 14. Februar 2008

    Falls Du beim Wort "Biorestaurant" direkt an vergilbtes Salatgrün, gräuliches Graupenbrot und trockene Grünkernbratlinge denkst und dabei eine mickrige Person in... mehr

    Restaurant Le Limbourg in der Limburger Straße

    Köln/Speisen, 07. Februar 2008

    Am Valentinstag scheiden sich bekanntlich die Geister. Das eine Lager hält den "Tag der Liebenden" für reine Geldmacherei und wittern eine Verschwörung der... mehr