Raumdüfte von Max Benjamin aus Irland

Header

Bild: PR

Familienunternehmen

Max Benjamin – ein erfolgreiches Label für Raumdüfte, hinter dem gleich eine ganze Familie steht. Gegründet wurde das irländische Dufthaus von den Geschwistern Orla, Mark und David Van den Bergh und benannt nach den Zwillingen von Orla: Max und Ben. Bereits in den 90er Jahren begann die Familie mit der Herstellung von handgegossenen, natürlichen Kerzen, aus denen sie eine exklusive Marke für Duftkerzen und Diffuser aus feinstem Porzellan kreierten. Heute werden die einzigartigen Duftkollektionen von Max Benjamin auf der ganzen Welt verkauft. Mit ihrem modernen Design, der hochwertigen und handgemachten Verarbeitung sowie der Verwendung von natürlichen Inhaltsstoffen sind sie Zuhause nicht nur ein Duftspender, sondern ein luxuriöses Einrichtungsaccessoire. Die Gründer selbst haben sich das Ziel gesetzt, die Menschen mit ihren Raumdüften auf eine Entdeckungs- und Ausdrucksreise mitzunehmen.

Aufgewachsen in Irland, verbrachten die Geschwister viel Zeit bei ihrem Großvater in den Antwerpen. So spiegelt die aktuelle ILUM-Collection belgische Designelemente wider und nimmt uns mit auf eine Reise durch Belgien. Die luxuriöse Kollektion umfasst sechs verschiedene Raumdüfte:

Cologne Retro, Belgravia Lux, Fig Arabesque, Basilica, Or Égyptien und Infusion Deco

Das Design wurde vor allem von Wandteppichen, Fliesenböden, Schnitzereien auf dunklen Eichenschränken sowie Tapeten im alten Haus des Großvaters beeinflusst. Die handgefertigten Porzellanvasen fallen besonders durch ihre geometrischen Muster in Kombination von dunklen Blautönen auf, die mit Grau- und/oder Goldfolie einen ausdrucksstarken Kontrast bilden. Jeder Raumduft erzählt eine andere Geschichte, so ist Cologne Retro zum Beispiel eine Hommage an den Vater der Geschwister, der sich täglich mit Echt Kölnisch Wasser einsprühte. Fig Arabesque erinnert eher an einen hängenden Wandteppich im arabischen Stil.

Das Label Max Benjamin überzeugt also nicht nur mit hochwertigen Düften, sondern auch mit seinem modernen Art-Deco Design, das in jedem Raum zum Blickfang wird. Die natürlichen Düfte verwandeln Dein Zuhause in eine olfaktorische Reise und bringen Dich immer an ein anderes Ziel.

Die Duftkerzen der ILUM-Collection von Max Benjamin sind in drei Größen und die Diffuser in zwei Größe ab 99,00€ erhältlich.

    Ähnliche Artikel

    Goldstücks Lieblinge

    Alle Lebensart Beiträge

    Idealer Junggesellenabschied

    Lebensart, 28. Oktober 2008

    Der Junggesellenabschied steht vor der Tür, und Du hast noch keine Ahnung, wie Du die zukünftige Braut überraschen sollst? Pack die Junggesellenabschiedscrew und macht... mehr

    Willkommen bei den Sch’tis und Stadt der Blinden im Kino

    Lebensart, 22. Oktober 2008

      Der Kinoherbst hält im Oktober für jeden Stimmungstyp das Richtige parat. Düster und apokalyptisch schildert der Film "Die Stadt der Blinden" von Fernando... mehr

    Fashionpflaster von Donkey Products

    Lebensart, 26. September 2008

      Eigentlich wären ein kleiner Schnitt in den Finger oder der Piekser beim Blutabnehmen ja gar kein Ding – wären nur die unvermeidlichen Pflaster nicht so... mehr

    Textildesign von Orike Muth

    Lebensart, 16. September 2008

    Farbenpracht und feine Materialien haben einen Namen: Orike Muth und Sandra Lindloge. Die Designerinnen des außergewöhnlichen Shops, lassen sich immer etwas Neues einfallen... mehr

    Kino- und DVD-Neuheiten im September

    Lebensart, 10. September 2008

    So wie aus einer zufälligen Begegnung in den Wirren des zweiten Weltkriegs eine besondere Liebe geboren wird, ebenso unerwartet entsteht aus einer zerbrochenen Ketchup-Flasche... mehr

    Portraits von Stéphane Biesenbach

    Lebensart, 23. Juli 2008

    Obwohl Ahnengalerien ein besonderes Flair haben, sind sie doch leider recht aus der Mode gekommen. Wer hat schon Zeit für wochenlanges Modellsitzen und vor allem: wer kann diese... mehr

    “So ist Paris” im Kino

    Lebensart, 16. Juli 2008

    Von der Stadt an der Spree machen wir nur einen kurzen Abstecher an die Seine, um Dir den Film "So ist Paris" ans Herz zu legen, der nach fulminanten Erfolgen in... mehr

    Laureen Koch´s Weinclub

    Lebensart, 03. Juli 2008

    Mit den Weinen ist es so eine Sache; entweder man verbringt sehr viel Zeit mit ihrem Studium oder man findet sich immer wieder recht frustriert im Supermarkt vor den Regalen mit... mehr

    Kissen von “offstoff”

    Lebensart, 27. Juni 2008

    Das Land der Stoffe – manche haben es bereits bereist, anderen ist es noch vollkommen unbekannt. Egal zu welcher Gruppe Du gehörst, ob Du zwei linke Hände hast oder ob... mehr

    Bringing home the Birkin

    Lebensart, 20. Juni 2008

    Legenden ranken sich um dieses Kultobjekt- die Birkin-Bag von Hermès, die Tasche, für sich sogar A-Listen Promis geduldig auf Wartelisten setzen lassen. Eine normalsterbliche... mehr

    “Julia” mit Tilda Swinton

    Lebensart, 18. Juni 2008

    Es gehört schon eine gehörige Portion Mut dazu, um so eine Rolle, wie sie Tilda Swinton in dem Film "Julia" spielt, anzunehmen. In Eric Zoncas neuem Streifen... mehr

    Fußballschule zum Start der EM 2008

    Lebensart, 06. Juni 2008

    Ist Dein Liebster schon total nervös, hat den Biervorrat aufgestockt als stünden jahrelange Trockenperioden bevor, das Trikot gewaschen und die Fähnchen am Auto... mehr

    “Things we lost in the fire” im Kino

    Lebensart, 28. Mai 2008

    Wie geht man mit dem Tod eines geliebten Menschen um? Das ist die zentrale und zugleich tragische Frage, um die sich Susanne Biers neuster Film "Things we lost in the... mehr

    “Königinnen und Mätressen” von Benedetta Craveri

    Lebensart, 16. Mai 2008

    Eigentlich erzählt uns Benedetta Craveri nichts, was wir nicht eh schon wussten: dass ein mächtiger Mann ohne Frau an der Seite nur halb so mächtig ist. Aber Craveri widmet... mehr

    Wie wäre es mit einer “Tupperparty”?

    Lebensart, 29. April 2008

    Wer kennt sie nicht aus fernen, unbeschwerten Kindertagen, als sie die liebevoll geschmierten Stullen oder klein geschnittenen Apfelstücke von Muttern enthielt? Die gute... mehr