Zazi – ein Modelabel das bewegt

Zazi Titelbild

Bild: facebook.com/zazivintage

Visionen und nachhaltige Mode

Es wird Zeit, dem Image von Vintage- und Bio-Materialien einen frischen Stempel zu verpassen, denn nachhaltige Mode mit Verantwortungsbewusstsein ist lange nicht von Vorgestern. Vielmehr wird es zu Zeiten des sich weiterentwickelnden Klimawandels immer wichtiger, mit gutem Gewissen einzukaufen. Die aktuellen Kollektionen von Zazi machen das zu keinem Hindernis, denn das Luxuslabel designed stilechte, außergewöhnliche und ebenso nachhaltige Mode und setzt sich währenddessen auch noch für die wirtschaftliche und soziale Unabhängigkeit von Frauen ein. In Kooperation mit Kunsthandwerkern und Frauen auf der ganzen Welt,entwirft das Label Fashion-Pieces, die fair produziert werden und setzt sich für die Ausbildung von Mädchen sowie für lokale Handwerker ein.

Von Usbekistan über die Mongolei bis hin nach Afghanistan ist bereits eine Zusammenarbeit entstanden, die ständig ausgebaut werden kann. Hinter Zazi verbirgt sich Jeanne Zizi Margot de Kroon, eine niederländische 24-jährige Unternehmerin, die ihren Traum, Vintage-Mode auf nachhaltiger Basis als Akteur des Luxusmodemarktes zu integrieren, wahr gemacht hat. Als sie auf die 38-Jährige Inderin Madhu Ji traf, die ein großes Potenzial in ihrer Heimat sah, das vielen nicht bewusst erschien, wurde ihr klar, wie Visionen zu Magie werden können. Madhu startete ihre Nichtregierungsorganisation mit 100 Dollar und großen Träumen im ländlichen Rajasthan, während Jeanne ihre Modelinie mit nur 500 Euro und einer Idee in Deutschland umzusetzen begann.

Die beiden Powerfrauen beschlossen somit, Geschichte zu schreiben. Bei einem gemeinsamen Abendessen in einem Thali-Restaurant zeichnete Jeanne ein Kleid auf eine Serviette, gab es Madhu und wurde von dort zu einem Saree-Schneider namens „Master Ji“ gebracht. Aus einer alten indischen Zeitung machte er ein Muster, das auf Jeannes lustiger Curry-Zeichnung basierte, während er Palmblattzigaretten rauchte und Chai trank.

Einen Monat später verfügte Jeanne über sieben wundervolle Kleider, die von Frauen aus dem ländlichen Rajasthan angefertigt worden waren und wusste noch nicht, welch ein Erfolg ihr bevorstand. So wurde aus einer Idee und einer Serviettenskizze eine Modelinie, die zwei starke Frauen und Träume so vereinte, dass sich daraus ein Unternehmen entwickelte, das viele Leben verbesserte.

Die Mode von Zazi liegt preislich bei circa 150 Euro und ist ab sofort erhältlich.
ZAZI
Max- Beer-Strasse 31
10119 Berlin
https://www.zazi-vintage.com/

    Ähnliche Artikel

    Goldstücks Lieblinge

    Alle Mode Beiträge

    Herr von Eden – Herren – und Damenausstatter

    Mode, 21. Januar 2008

    Begonnen hat alles vor vielen Jahren an der Kommunion von Inhaber Bent A. Jensen. Seine Mutter kaufte ihm zur Feier des Tages eine weiße Bundfaltenhose samt einem... mehr

    Bo van Melskens Herbst/Winter Kollektion 08/09

    Mode, 18. Januar 2008

      Strahlend blauer Himmel, und die Straßen leuchten in bunter Art Nouveau Deco: Ja, wir sind in Barcelona, der Heimat der "Bread & Butter". Hier stellen seit 2004 junge... mehr

    Shirts, Schals und Kleider von “Lotte Voss”

    Mode, 15. Januar 2008

    Eigentlich haben wir die Nase voll von Sprücheklopfern. Und eigentlich finden wir Stars mit ihren Slogan-Shirts voll peinlich. ABER: diese hier von Lotte Voss sind sooooo... mehr

    Wunderbare Taschen von “Trixi Fauck”

    Mode, 14. Januar 2008

    Eigentlich brauchte Trixi Fauck (31) nur einen Ersatz für die peinlichen Plastiktüten, in der sie auf Messen ihre Unterlagen mit sich herumschleppte. Schließlich war... mehr

    redmaloo: Schicke Sleeves für Iphone, Ipad und Laptop

    Mode, 18. Dezember 2007

    Wenn Du zu Weihnachten einen Fan der Produkte mit dem Apfel mit einem besonders gelungen Präsent beglücken möchtest, dann kannst Du Dich jetzt mal richtig freuen. Politisch... mehr

    Roberto Cavalli for H&M

    Mode, 07. November 2007

    Italiens Modemacho Roberto Cavalli hat für den schwedischen Giganten H&M eine Party-Linie designt. Nach den eher enttäuschenden Kollektionen von Kylie und Madonna endlich... mehr