Manouche: Libanesische Küche in Sendling

ipp

Bild: PR

Orientalisches Street Food

Ein kleines Stück Libanon in Sendling – das Beirut Beirut in der Valleystraße ist wohl jedem Falafel-Liebhaber in München ein Begriff. Nun hat sich zu dem sympathischen kleinen Imbiss schräg gegenüber ein Schwester-Restaurant gesellt: Das Manouche serviert hausgemachte libanesische Fladen gleichen Namens, die dampfend aus dem Ofen gezogen und mit frischen Kräutern und Toppings verfeinert werden.

Im Libanon kennt man Manouche als einfaches Street Food, das sehr beliebt und in kleinen Bäckereien an jeder Ecke zu haben ist. Khudor Lamaa, der auch das Beirut Beirut betreibt, hat sich die Rezepte von seiner Mama abgekuckt. Wenn Du zum ersten Mal in seinen Imbiss kommst, legt er Dir sicher den Klassiker Zaatar ans Herz. Dabei bestreut er das einer Pizza ähnelnde Fladenbrot mit wildem Thymian, Sesam und Olivenöl, bevor es warm und knusprig gebacken durch frische Minze, Gurke und Oliven vervollständigt wird. Aber auch die anderen Varianten des authentisch-libanesischen Fast Foods mit Käse, Spinat, Joghurt oder Bio-Beef sind sehr zu empfehlen.

Zusammengeklappt und in Papier gewickelt, isst man Manouche traditionell aus der Hand. Ein schneller und zugleich gesunder Snack to go! Doch das kleine Ladenlokal lädt mit seiner einfachen, aber liebevollen Einrichtung auch zum Verweilen ein. In diesem Fall bedienst Du Dich mit Soft-Drinks, Wein oder Bier am Self-Service-Kühlschrank oder kannst Dir ein Glas Laban – das arabische Äquivalent zum türkischen Ayran – zapfen lassen.

Point of Deal
Montag bis Freitag 11:30 bis 20 Uhr, Samstag 11:30 bis 18:30 Uhr
Manouche
Valleystraße 28
München
www.manouchemanouche.de

    Ähnliche Artikel

    Goldstücks Lieblinge

    Alle München/Speisen Beiträge

    “Lutter” – Lounge, Bar, Restaurant im Künstlerhaus

    München/Speisen, 22. November 2007

    Ein perfekter Freitagabend sieht für uns in der Goldstück-Redaktion so aus: mit Freunden in einem schönen Restaurant ausgedehnt speisen, ratschen, einen Cocktail trinken und... mehr

    “Aran” Schokoladen und Kaffee – jetzt auch im Online-Shop

    München/Speisen, 19. November 2007

    Draußen kalte Füße, in den Läden ein Gedränge und Hitzewallungen. Das Christmas-Shopping lieber auf dem Sofa liegend, mit einer Tasse Tee und dem Laptop auf dem Bauch... mehr

    “Barer 61”- frische Säfte und Wraps in Maxvorstadt

    München/Speisen, 15. November 2007

    Ein Bekannter von mir nannte das "Barer 61" neulich sein Wohnzimmer. Man muss dazu sagen, dass er über dem "Barer 61" lebt mit einem riesigen Wohnzimmer, in... mehr

    Teerosen – etwas ganz Besonderes für Teeliebhaber

    München/Speisen, 13. November 2007

    Gerade an diesen kalten grauen Wintertagen sollte man das innere und äußere Wohlbefinden besonders in den Vordergrund stellen, damit sich die Winterdepression nicht leise... mehr

    “Marais”- Café der anderen Art im Westend

    München/Speisen, 08. November 2007

    Genug vom Cool-Chic der gängigen Cafés? Dann nichts wie ins Marais im Westend. Schon bei Eintreten fühlst Du dich in ein überdimensioniertes Puppenhaus aus den 30er-Jahren... mehr

    Freebird in Schwabing

    München/Speisen, 02. November 2007

    Dein Chef hatte heute wieder eine Laune? Du hast die ganze Arbeit alleine gemacht? Ein anstrengender Arbeitstag, aber schon nach Hause gehen ist Dir zu wider? Dann genieße... mehr

    Osteria “Mugolone” in Neuhausen

    München/Speisen, 25. Oktober 2007

    Köstliches italienisches Essen in schöner, gut abgestimmter Atmosphäre? Sofort einen Tisch in der "Osteria Mugolone" reservieren! Das "Mugolone" ist nicht... mehr

    Le Florida in der Georgenstraße

    München/Speisen, 18. Oktober 2007

    Pünktlich zu meinem Umzug vor drei Monaten nach Schwabing zog auch das Restaurant "Le Florida" aus Haidhausen in meine Nachbarschaft. Der ehemalige Besitzer des... mehr