Margarete in der Frankfurter Innenstadt

magarete_restaurant_slide.jpg

Gemütliches Design

Wer aus der Schirn Kunsthalle Frankfurt kommt, anschließend die Braubachstraße entlang schlendert und einen Blick nach rechts wirft, hat das Gefühl, er schaue in ein, zugegeben überdimensionales, Wohnzimmer. Bei näherem Hinsehen entpuppt sich dieses als das Restaurant Margarete.

Hinter großen Glasfenstern ist eine Einrichtung zu sehen, die den perfekten Mix aus Gemütlichkeit und modernem Design offenbart: Lange, rustikale Holztafeln, gepolsterte Sitzecken, Betonwände, ein deckenhohes Bücherregal, kunstvolle Deckenlampen und samtbezogene Sessel. Durchquert man das Café entlang der Bar, landet man im hinteren Teil, dem Restaurant.

Der Name ist übrigens eine Hommage an die österreichische Architektin Margarete Schütte-Lihotzky, die die „Frankfurter Küche“, die erste Einbauküche, erfand. Hinter dem gesamten Konzept stecken der Koch Simon Horn und Raffaela Schöbel, die sich mit außergewöhnlichen Projekten und dem Restaurant „Blumen“ bereits einen Namen gemacht haben. Mit Margarete wollten sie folgende Lücke schließen: ein Wohlfühlort, der Kunst und Essen vereint.

Zum Restaurant, das im Haus des Buches sitzt, gehört nämlich noch der Ausstellungsraum „Fenster zur Stadt“. Doch neben Kunst und Ambiente steht das Essen klar im Vordergrund. Hier gilt es, Lokal-Traditionelles marktfrisch zu interpretieren und geistreich fortzuentwickeln. Dabei legt die Küche großen Wert auf hochwertige Produkte, die saisonal abgestimmt werden. Aus diesem Grund ist die Karte sehr übersichtlich.

Während abends ein Drei bzw. Fünf-Gänge-Menü lockt, lädt Margarete ebenso zum Frühstücken oder Lunch ein. Egal zu welcher Tageszeit, die Gerichte sind immer besonders: ob hausgeröstetes Müsli, selbstgemachte Pasta mit Pfifferlingen oder Valrhona Caramelia mit Apfel-Quitte und Milchreisschaum. Gönne dir eine Auszeit und lass dich verwöhnen!

Öffnungszeiten Restaurant: Montag bis Samstag von 11.30 bis 14.30 Uhr. Sonntag ab 12 Uhr und jeden Tag ab 18 Uhr wieder. Hauptgerichte ab 10 Euro, Menüs ab 52 Euro.
Restaurant Margarete
Braubachstraße 18-22
60311 Frankfurt
www.margarete-restaurant.de

    Ähnliche Artikel

    Goldstücks Lieblinge

    Alle Speisen Beiträge

    Düxer Bock Bier aus Deutz

    Speisen, 19. September 2019

    Köln hat ein neues Bier! Und was für eins! Das untergärig gebraute Bier, ist stärker als Kölsch, aber dennoch ein purer Genuss - ob allein oder als Begleitung zu... mehr

    Goldjunge Distilled Dry Gin

    Speisen, 01. August 2019

    Gold und Schmuck - zwei Prachtstücke, die in Pforzheim eine lange Tradition aufweisen. Schon seit dem 18. Jahrhundert trägt die Stadt den wunderschönen Beinamen "Goldstadt"... mehr

    Sommerdrink: Veuve Clicquot präsentiert Little Rich

    Speisen, 25. Juli 2019

    Sommerzeit ist Champagnerzeit! Wie wäre es mit einem Veuve Clicquot Little Rich auf Eis - vielleicht am Pool, am Meer oder über den Dächern der Stadt? Das frische... mehr

    Zuckerfreie Süßigkeit: Sweet Elephant Schokolade

    Speisen, 19. Juni 2019

    Wie so oft entstand die erste Idee aus einem Bedürfnis, das der bereits bestehende Markt nicht befriedigen konnte: leckere, ehrliche und nachhaltige Schokolade. Als Giuseppe... mehr

    Limited Edition: Essig und Öl von Mein Genuss

    Speisen, 18. April 2019

    "Genuss ist das Fundament jeden Glücks" - diesen Satz würde wohl jeder Gourmet sofort unterschreiben. Der kleine und feine Online-Shop Mein Genuss hat sich dieses Motto zu... mehr

    Kochbuch: Französisch Kochen von Julia Child

    Speisen, 29. März 2019

    Am letzten Neujahrstag konnte ich meinen Göttergatten endlich davon überzeugen, mit mir den Film „Julie & Julia“ anzuschauen, in dem eine hinreißende Meryl Streep die... mehr

    RumChata im Kaffee oder zum Dessert

    Speisen, 21. Februar 2019

    Kurz vor Weihnachten bekamen wir eine Flasche Cremelikör in die Redaktion geschickt, während der Feiertage haben wir die weiße Flasche dann zu den verschiedensten Gelegenheiten... mehr

    Türchen 24: 3L-Champagner von Moët & Chandon

    Speisen, 24. Dezember 2018

    Das war's! Heute ist Heiligabend und somit auch das Ende unseres diesjährigen Adventskalenders. Das Beste kommt natürlich immer zum Schluss und somit freuen riesig wir uns auch... mehr

    NOMOO – ganz frei von der Kuh!

    Speisen, 20. Dezember 2018

    Das Kölner Eislabel NOMOO ist, wie der Name schon sagt, ganz frei von der Kuh! Das Eis besteht zu 100% aus pflanzlichen, natürlichen Inhaltsstoffen mit einem intensiven... mehr

    Türchen 8: Genuss-Set von Hallingers

    Speisen, 08. Dezember 2018

    Nun befinden wir uns schon beim 8. Türchen. Dahinter verbirgt sich ein echter Leckerbissen, im wahrsten Sinne des Wortes. Heute verlosen wir ein einzigartiges Gourmet-Set von... mehr

    Türchen 5: Vodka trifft Tee

    Speisen, 05. Dezember 2018

    Als wir Dir vor Kurzem Kakuzo vorgestellt haben, hatten wir bereits die Idee ein Türchen im Adventskalender damit zu füllen, da der Tea-invused Vodka auch als Heißgetränk... mehr

    Türchen 1: Schoko-Set von Original Beans

    Speisen, 01. Dezember 2018

    Wir starten mit dem ersten Türchen, einer schokoladigen Verführung! Eine tolle Geschenkekollektion von Original Beans, das all unserer Schokoträume erfüllt. Das Set besteht... mehr

    Limited Edition: Nymphenburg und Stählemühle

    Speisen, 02. November 2018

    „Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist“, sagt Christoph Keller. Der Destillateur stellt auf dem Höhepunkt seiner Karriere den Betrieb der Destillerie Stählemühle... mehr

    Kakuzo: Vodka trifft auf Tee

    Speisen, 26. Oktober 2018

    Gegensätze ziehen sich an: Heiß und Kalt, Schwarz und Weiß, Ying und Yang, Vodka und Tee. Ja, richtig gelesen. Kakuzo heißt die junge Marke, die es mit ihrem Earl Grey Tea... mehr

    edlesgrün: Natürlich pur und zum Mischen

    Speisen, 11. Mai 2018

    Wie heißt es so schön: der erste Eindruck zählt. Bei dem neuen Erfrischungsdrink edlesgrün war es das Design der Dosen, das uns schon von vornherein gefiel. Eine schmale,... mehr