Limited Edition: Nymphenburg und Stählemühle

Stählemühle_LDC_Frei-Box_slide

Bild: PR

Final Distillers's Cut

„Man soll aufhören, wenn es am schönsten ist“, sagt Christoph Keller. Der Destillateur stellt auf dem Höhepunkt seiner Karriere den Betrieb der Destillerie Stählemühle zum Ende des Jahres ein. Als letzten Paukenschlag gibt es eine wahre Rarität, die in Zusammenarbeit mit Nymphenburg entstanden und auf nur 200 Stück limitiert ist.

Der ehemalige Kunstverleger Christoph Keller übernahm im Jahr 2004 das Anwesen Stählemühle am Bodensee und damit auch ein altes Brennrecht. Bis heute sind in den letzten 15 Jahren rund 600 verschiedene Sorten der weltweit gefragtesten Brände und Geiste durch die Kolben der Brennerei geflossen, viele wurden dabei mit internationalen Preisen ausgezeichnet. Er wurde von Gault Millau und Destillata zu den 10 besten Destillateuren der Welt gezählt und wurde später als Master Distiller von Monkey 47 Schwarzwald Gin zu einer regelrechten Legende.

Nun wendet sich Keller neuen Aufgaben zu und beendet auf dem Zenit seine Karriere zum 31. Dezember 2018. Exklusiv für Nymphenburg entwickelte er noch eine letzte, besonders limitierte Edition auf Spitzenniveau: den Final Distiller’s Cut

Die Essenz der traditionsreichen, bayerischen Weinbirne, die heute sehr selten geworden ist, wurde von der Porzellanmanufaktur in Flakons aus feinstem, mattschwarzem Bisquitporzellan abgefüllt. Das edle Porzellan begünstigt den Reifeprozess des Brandes und steigert so das Geschmackserlebnis der raren Wildfrucht. Die schlichte, schwarze Aqua-Vitae-Flasche wurde eigens in den Meisterateliers der Porzellan Manufaktur Nymphenburg entwickelt.

Jedes Stück der Black Edition ist handgefertigt und trägt ein Medallion aus weißem Biskuitporzellan mit dem Logo der Stählemühle. Die Auflage wird es nur 200 Mal geben, was den Final Distiller’s Cut natürlich zu einem echten Sammlerstück macht.

Als finalen Höhepunkt eröffnet Stählemühle einen einzigartigen Pop-Up Store/Schnapsbar, die über den November verteilt auch Raum für diverse Veranstaltungen bietet. Der temporäre Laden eröffnet am 2. November 2018 und befindet sich gleich um die Ecke vom Nymphenburg Flagshipstore am Odeonsplatz, im Luitpoldblock am Amiraplatz. Alle Termine gibt es HIER!

Der Final Distiller's Cut ist ab sofort bei Nymphenburg am Odeonsplatz für 480,00 Euro erhältlich.
Luitpoldblock
Brienner Str. 11
80333 München

    Ähnliche Artikel

    Goldstücks Lieblinge

    Alle Speisen Beiträge

    Süße Köstlichkeiten

    Speisen, 09. September 2008

    Bei "Erdbeer-Prosecco" und "Himbeer-Limette-Ingwer" handelt es sich nicht etwa um einen neuen Cocktail oder um außergewöhnliche Eissorten. Die... mehr

    Berliner Currywurst im Versand

    Speisen, 17. Juli 2008

    Du kannst es drehen und wenden wie Du willst – an der Currywurst kommst Du in Berlin einfach nicht vorbei. Bei der Fußball WM 2006 wurde sie in den VIP-Bereichen des... mehr

    Grillen – aber richtig!

    Speisen, 12. Juni 2008

     Draußen steigen die Temperaturen und mit ihnen die Lust auf das Outdoor-Erlebnis schlechthin: Saftige Koteletts und Burger über glühenden Kohlen zu brutzeln. Damit Dein... mehr

    Ökokiste – jede Woche frisches Gemüse

    Speisen, 03. Juni 2008

    Zugegeben die Hollandtomate erlangte bereits vor Jahren einen zweifelhaften Ruhm als "Wasserbombe" durch ihre Konsistenz und den fehlenden Geschmack. Jetzt aber ergab eine... mehr

    Trinkschokoladen von BecksCocoa

    Speisen, 25. März 2008

    Und, wie war´s? Das Nest voller Eier vorgefunden? Dich an Schokohasen und Überraschungseiern gelabt? Kommen Sie Dir schon aus den Ohren oder kannst Du noch das Wort... mehr

    Sinnliches 3-Gänge Menü – ganz einfach nachzukochen

    Speisen, 12. Februar 2008

    Das Goldstück verwöhnt Dich heute mit einem supersinnlichen Verführerdinner für Verliebte oder alle, die am Valentinstag Lust haben ihre Zunge mit aphrodisierenden Speisen... mehr