Sabor ‘Ermoso: Ein Concept-Café in der Südstadt

Neulich bei einem herbstlichen Spaziergang durch die Kölner Südstadt haben wir das wunderbare Sabor ‘Ermoso entdeckt. Leider war es ein Montag und es war geschlossen. Doch allein der Anblick durch das große Schaufenster ließ den nächsten Besuch nicht lange auf sich warten.

Bei der Ankunft war drinnen leider jeder Platz belegt, sodass wir einige Minuten vor der Tür standen und überlegten, ob wir warten oder weitergehen wollen. Eine freundliche junge Frau kam unserer Entscheidung zuvor und klappte die Ladefläche eines vor der Türe geparkten VW-Bullis herunter, mit der Bitte doch Platz zunehmen. Die Ladefläche des Trucks war liebevoll mit Holz zur Sitzfläche umgebaut und wir kamen ihrer netten Aufforderung nach. Der aufkommende Regen machte uns einen Strich durch die Rechnung, schließlich fanden wir aber drinnen noch eine gemütliche Ecke. Die Erwähnung das es im Innern nach Kuchen und Gebäck roch, weil den ganzen Morgen frisch gebacken wurde, ließ uns das Café dann auch so schnell nicht mehr verlassen.

Gegründet wurde das Sabor ‘Ermoso von Sandra und Ethem, einem weltoffenen Paar, das auf den gemeinsamen Reisen viel gesehen und erlebt hat. Diese Erfahrung merkt man schon der Einrichtung sofort an: Eine große Werkbank fungiert als Tisch und bunte Surfbretter als faszinierende Dekoration. Diverse Loungesessel und Stühle aus verschiedenen Epochen machen die Mischung komplett.

Das Sabor ‘Ermoso hat einiges zu bieten, nämlich Kaffee und Tee in allen Variationen, Smoothies und viele weitere Leckereien wie Kuchen, Sandwiches und ausgefallene Brötchen sowie Obstsalat. Am liebsten hätten wir die gesamte Karte durchprobiert, denn der Einfluss aus den vielen Reisen ist auch hier zu spüren.

Das Besondere am Sabor ‘Ermoso ist das Konzept: Fast alles was es zu sehen gibt, kann auch gekauft werden – und es gibt viel zu sehen: Siebdrucke von der Künstlerin Pau, die übrigens auch die Hausfassade gestaltet hat, kostbares Vintage-Geschirr, kunstvolle Bildbände, Schmuck und ein bisschen Mode. Weiterhin gibt es die erwähnten Surfbretter, die ein Freund der beiden entwirft, stylische Möbelstücke sowie viele andere tolle Dinge, die wir selber wahrscheinlich noch gar nicht gesehen haben.

Wenn Du also demnächst durch die Südstadt schlenderst und Dich fragst, was ein Surfshop hier soll, so gehe hinein und genieße einen köstlichen Matcha-Latte mit Agaven-Sirup (Unser Geheimtipp). Bei schönem Wetter kannst Du auch im Bulli oder dem gemütlichen Innenhof Platz nehmen.

Similar articles

Astrein speisen im “astrein” im Agnesviertel

Köln, Speisen, 5. March 2020

Lässiges und gehobenes Ambiente zugleich vereint Eric Werner, der zuletzt als Küchenchef im Sternerestaurant „Himmel un Äd“ im Hotel Wasserturm die Gaumen seiner Gäste verzückte, in seinem neuen Lokal namens “astrein”. Zuvor dürfte er Dir mehr…

Prôt-Bäckerei im Belgischen Viertel

Köln, Speisen, 5. December 2019

Es vergeht kein Tag, an dem keine neuen Posts in die sozialen Medien hochgeladen werden, die Bilder von Essen enthalten. Die beliebte Frühstücks-Bowl mit Superfruits und leckeren Toppings, Fotos aus den angesagten Restaurants und kulinarischen mehr…

NENI: Israelische Küche im 25hours Hotel The Circle

Köln, Speisen, 19. October 2018

Im Friesenviertel, genauer gesagt im 8. Stock des neuen 25hours Hotel The Circle, weht einem ein Duft aus Nahost entgegen. Denn dort hat im August 2018 nicht nur die besagte Hotelkette einen neuen Standort eröffnet mehr…

Via Bene: ein Stück Italien im Apostelviertel

Köln, Speisen, 20. July 2018

Ein kleines Stück Italien mitten in der Kölner Innenstadt. Nach einem kleinen Schaufensterbummel auf der Ehrenstraße treibt es uns meist ins Via Bene, was direkt um die Ecke in der Benesisstraße liegt. Das Eckgebäude mit mehr…

Heimatsünde: Frühstück im Kunibertsviertel

Köln, Speisen, 2. February 2017

Für einen guten Start in den Tag ist ein ausgewogenes Frühstück unerlässlich. Wer morgens im Kunibertsviertel entlang kommt, sollte unbedingt einen kurzen Stopp in der Heimatsünde einlegen. Dort gibt es von Montag bis Freitag zwischen mehr…

Mauris Mercato in der Pfeilstraße

Köln, Speisen, 19. January 2017

Als wir vor Kurzem von einem neuen Italiener in der Innenstadt hörten, bekamen wir sofort Hunger auf Pizza. Wenige Tage später statteten wir Mauris Mercato – dem besagten Restaurant auf der Pfeilstraße – dann einen mehr…

Craftbeer Corner Coeln in der Altstadt

Köln, Speisen, 12. January 2017

Du suchst eine Abwechslung zu den herkömmlichen Bars? Dann bist Du in der Craftbeer Corner Coeln genau richtig. In der neueröffneten Bar geht es – wie der Name bereits vermuten lässt – um Craftbeer. Insgesamt mehr…

Food Assembly: Bauernmarkt in Ehrenfeld

Köln, Speisen, 12. September 2016

Ein Hofladen der ganz besonderen Art ist Food Assembly. Dort wirst Du mit Landwirten aus der Region zusammengebracht. Die gewünschten Lebensmittel kannst Du vorab online bestellen und erhältst deine Produkte dann im Hofladen direkt vom mehr…

The Great Berry: Superfood im Belgischen Viertel

Köln, Speisen, 9. August 2016

Home of Superfood: So bezeichnet sich das Great Berry auf der Limburger Straße selbst. Das Deli macht diesem Namenszusatz dabei aber auch alle Ehre, denn Superfood gibt es hier tatsächlich soweit das Auge reicht. Wir mehr…

Halli Galli – Das Elternkindcafé in der Innenstadt

Köln, Speisen, 25. July 2016

Den ganzen Vormittag im Café verbummeln oder am Nachmittag ein Stückchen Kuchen genießen. Wer träumt nicht von diesem Luxus. Mit Kindern ist das leider nicht immer möglich; zu schnell plagt sie die Langeweile. Abhilfe schafft mehr…