Café Storch im Belgischen Viertel

Bild: facebook.com/cafestorch

Ein Klassiker mit Charme

Köln ist ein beliebtes Pflaster für neue Geschäftskonzepte, innovative Stores und einzigartige Locations. Regelmäßig lässt sich in dieser besonderen und liebenswürdigen Stadt ein weiterer Lieblingsort finden. Das Café Storch gibt es nun schon ein paar Jahrzehnten, doch das tut dem Potenzial des Künstlercafés keinen Abbruch. Hier brennen ab dem frühen Abend bunte Wachskerzen, es riecht nach Holz, ein wenig nach Farbe, Wein, etwas süßliches dazwischen und vor allen Dingen nach Leben. Mitten im Belgischen Kult-Viertel auf der Aachener Straße wird das Café Storch zu einem Rückzugsort für poetische Denker, zu einem authentischen und anregenden Dialog-Umfeld und ebenso zum perfekten Ort für ein erstes Date.

Trotz der riesigen Auswahl an Cafés und Bars in der Stadt,führt der Weg immer wieder dorthin zurück. Weil es schön ist, weil der Cappuccino spitze ist, die Cocktails noch richtige Cocktails sind und der Rotwein die Sinne verzaubert. Auch für ein kleines Gläschen Tee mit Rosenduft lohnt sich ein Besuch.

Die Kunst an den Wänden lässt Platz für Diskussionen, die Musik berührt und bringt etwas beruhigendes mit sich und der Blick auf die belebte Straße macht einfach nur Freude.

Montags findet darüber hinaus die sogenannte Dichterstunde statt, wo junge Philosophen oder Poetry-Slamer ihre neusten Geistesblitze vortragen. So lässt sich auch der unbeliebteste Tag der Woche mit Gedanken-stimlulierenden Worten ausklingen.

Sonntags bis Donnerstags von 18 bis 1 Uhr sowie Freitags, Samstags und vor Feiertagen von 18 bis 2 Uhr geöffnet.
Café Storch
Aachener Straße 17
50674 Köln
cafe-storch.de

    Ähnliche Artikel

    Gewinne ein Sommerset von Veuve Clicquot und Sol de Janeiro

    28. Mai 2020

    Der Sommer steht in den Startlöchern und so langsam trauen wir uns auch wieder in den Park oder in den Garten von Freunden. Wer noch nach einem Gastgeschenk für die nächste... mehr

    Goldstücks Lieblinge

    Alle Köln Beiträge

    “Herzstich in Metall” – Schmuck von einer der letzten Stahlgraveurinnen

    /Stores, 03. März 2008

    Es gibt Schmuck, den kauft man, weil er so gut zu dem neuen Kleid passt. Oder weil er gerade angesagt ist. Oder einfach aus Versehen. Es gibt aber auch Schmuck für’s... mehr

    L’Epicerie auf der Elsaßstrasße

    /Speisen, 28. Februar 2008

    Du schlenderst die Elsaßstraße in der Kölner Südstadt entlang und kurz bevor sie auf die Bonner Straße mündet, findest Du die "Epicerie Boucherie". Öffnest Du... mehr

    “Luxuryfaircraft.com” – Luxusgüter mit gutem Gewissen erwerben

    /Wochenende, 26. Februar 2008

    Es gibt Neuigkeiten in der Welt der virtuellen Einkaufsmöglichkeiten: Du liebst Designer-Stücke und Luxusartikel – bist aber eine nachhaltigkeitsbewusste Konsumentin und... mehr

    “Die Nacht der Puppen” im Art-Theater

    /Wochenende, 25. Februar 2008

    Ein Krüppel namens Casanova begegnet einem jungen Mädchen zufällig im Park und gesteht, er habe gerade seine Mutter umgebracht. So beginnt ein packendes tragikomisches Drama,... mehr

    “Tatort Ehrenfeld” jeden Sonntag in der “Bar Ehrenfeld”

    /Wochenende, 22. Februar 2008

    Eines Abends, als das Goldstück wieder einmal um die Häuser spazierte, lag auf der Straße vor der "Ehrenfeld Bar" die junge Kellnerin M. – offenbar brutal... mehr

    Hernando Cortéz Schokoladen in der Gertrudenstraße

    /Speisen, 21. Februar 2008

    Nun ist es ja zum Glück so, dass man im Winter Schokolade nicht nur essen darf (wegen den gnädig großen Strickpullovern) sondern sogar essen muss. Wegen des fehlenden... mehr

    Second Hand in der Großen Brinkgasse

    /Stores, 20. Februar 2008

    Dein Schrank quillt über, aber trotzdem hast Du partout nichts mehr anzuziehen und gleichzeitig herrscht im Portemonnaie mal wieder gähnende Leere? Da gibt’ es zwei... mehr

    Traumküchen im Küchen-Loft auf der Bonner Straße

    /Wochenende, 19. Februar 2008

    Die Küche zum Leben Du kannst Deine Küche nicht mehr sehen und möchtest Deinen Lieben endlich in neuer Umgebung Deine kulinarischen Köstlichkeiten zubereiten? Und... mehr

    Tango-Salons in verschiedenen Locations

    /Wochenende, 15. Februar 2008

    Da lebst Du nun schon seit Ewigkeiten in dieser Stadt und erfährst erst jetzt, dass es hier eine sehr, sehr rege Tangoszene gibt. Quer durch die Stadt findet der... mehr

    Guten Abend – Biorestaurant im Belgischen Viertel

    /Speisen, 14. Februar 2008

    Falls Du beim Wort "Biorestaurant" direkt an vergilbtes Salatgrün, gräuliches Graupenbrot und trockene Grünkernbratlinge denkst und dabei eine mickrige Person in... mehr

    Die schönsten Blumenläden in Köln

    /Wochenende, 11. Februar 2008

    Draußen auf der Straße riecht noch alles nach Großstadt  – doch kaum tritt man durch die Tür eines Blumenladens duftet es so… hmm… wunderbar! Hyazinthen,... mehr

    Restaurant Le Limbourg in der Limburger Straße

    /Speisen, 07. Februar 2008

    Am Valentinstag scheiden sich bekanntlich die Geister. Das eine Lager hält den "Tag der Liebenden" für reine Geldmacherei und wittern eine Verschwörung der... mehr

    “Feinkost Pickenhahn” in der Maastrichter Strasse

    /Speisen, 05. Februar 2008

    Wie im 7. Schinkenhimmel Hinter den riesigen, hell erleuchteten Fenstern des schicken Altbaus in der Maastrichter Straße wuselt das Personal wie in der feinen... mehr

    Dem Körper mal was Gutes tun im Neptunbad in Ehrenfeld

    /Stores, 04. Februar 2008

    Gibt es Tage, an denen Du Dich fühlst, als wärst Du amtlich geteert und gefedert und danach dreimal durch die Mangel gedreht worden? Könnte es sein, dass dies ganz besonders... mehr

    “Vivamangiare” im Zentrum

    /Speisen, 01. Februar 2008

    Kennst Du das Problem: Es ist 12.30 Uhr und so langsam signalisiert Deine Magengegend knurrend den Wunsch nach Nahrungsaufnahme. Aber was tun? Schon wieder ein belegtes Brötchen... mehr