Buchtipp: Altern wird heilbar

Bild: Goldstück/PR

Wie wir die Kraft der Zellen nutzen können

Mit dem Alter kommt die Weisheit. Die Ruhe, das Selbstvertrauen, die Entspannung. Seien wir mal ganz ehrlich: Nochmal 20 oder gar 16 sein? Irgendwie nicht. Allerdings, die unliebsamen Falten, das Äußere, die Haut, das wäre doch wirklich schön, wenn man die unvernünftige Jugend nur in einzelnen Bereichen wieder aufleben lassen könnte. Gute Nachrichten (die wir auch nicht geglaubt hätten, wenn wir es nicht selbst ausprobiert hätten): Altern wird heilbar!

Wer das sagt? Die Wissenschaft, genauer gesagt die moderne Altersforschung und Dr. Dr. med. Dominik Duscher. Denn unser Körper vollbringt tatsächlich sprichwörtliche Wunder. Der Leiter der Abteilung für experimentelle plastische Chirurgie an der Technischen Universität München ist wissenschaftlich in der Stammzellforschung und Regenerativen Medizin aktiv und vor allem bekannt durch seine Arbeiten über Wundheilung und Biomaterialien. Er fand auf seiner Entdeckungsreise zu den neusten Erkenntnissen der Zellforschung heraus, zu welchen 3 elementaren Vorgängen unsere Zellen fähig sind: die natürliche Zellerneuerung, die Entgiftung auf Zellebene und die Stabilisierung der Energieerzeugung. Auf diesem Abenteuer begleitet ihn Moderatorin Nina Ruge und bringt dabei auch ihre persönlichen Einschätzungen und Erfahrungen mit ein. Das Buch, das die beiden zu dem Thema nun veröffentlicht haben ist also kein kompliziertes wissenschaftliches Datenblatt, sondern anschaulich und unterhaltsam erklärte Forschung und dessen Ergebnisse. Die Idee: Wenn wir die Kernkompetenzen der Zellen verstehen, lassen sie sich gezielt stärken und das Alter lässt sich an der Wurzel packen und heilen. Die beiden Autoren geben einen Ausblick dessen, was heute schon geht und was in Zukunft noch möglich ist.

Dr. Duscher, dessen internationale Karriere ihn von Wien und London an die renommierte Harvard Medical School in Boston sowie an die Stanford University führte hält mehrere Patente, veröffentlichte mehr als 100 Peer-Review-Arbeiten und ist Forschungskoordinator des Zentrums für Mikrochirurgie der Kepler-Universitätsklinik Linz und des Jungen Forums der Österreichischen Gesellschaft für Handchirurgie. Eines der besagten Patente meldete er für die neugegründete Anti-Aging Marke Brand tomorrowlabs an.

2019 wurden William G. Kaelin, Sir Peter Ratcliffe und Gregg L .Semenza für die Entdeckung des Regenerationsmechanismus der Zellen mit dem Nobelpreis für Medizin ausgezeichnet. Der sogenannte „Hypoxia Inducable Factor” (HIF) ist ein in den Zellen vorhandenes Protein und verantwortlich für die Erneuerung des Gewebes. Der von tomorrowlabs eingesetzte „HIF stärkende Faktor“ [ HSF ] wurde konzipiert, um auf innovative Weise diesen Regenerationsmechanismus zu reparieren, den Abbau von HIF zu verhindern und dieses Signal zu reaktivieren. Das klingt für den Laien zwar recht kompliziert, am Ende zählt allerdings doch sowieso nur das Ergebnis: Die [ HSF ] Anwendung führt in klinischen Untersuchungen zu weniger Falten und einer verjüngten Hautstruktur.

Die neue Lektüre erscheint im GU Verlag. Neben dem Buch, dass Du für 22,00€ in deiner lokalen Buchhandlung bekommst können wir dir daher wärmstens die Pflege von tomorrowlabs empfehlen, die du ab 29,99€ über z.B. douglas.de bekommen kannst.

Ist Altern ein unausweichliches Schicksal? Nein – lautet somit die Antwort der modernen Altersforschung um Dr. Duscher.

    Ähnliche Artikel

    Goldstücks Lieblinge

    Alle Lebensart Beiträge

    Live Musik von Wohnzimmer zu Wohnzimmer

    Lebensart, 20. März 2020

    Ganz klar: Wir bleiben zuhause soweit es geht. Das ist nun gerade so und das denken auch viele Künstler, auf deren Konzerte wir uns schon so sehr gefreut haben, die sie aber... mehr

    Online-Weiterbildung erster Klasse

    Lebensart, 19. März 2020

    Naja, wir wurden nun nicht ganz an einer der besten Eliteuniversitäten der Welt angenommen, ABER haben aufgrund der aktuellen Situation die Möglichkeit, an die 500 Kurse der... mehr

    Für wortwörtliche Nächte am offenen Fenster

    Lebensart, 18. März 2020

    Wir lieben Hörbücher. Das tolle dabei: man kann Geschichten lauschen, während man andere Dinge nebenbei wie von selbst erledigt. Das Haus aufräumt, den Steuersalat sortiert... mehr

    David gegen Goliath – warum der kleine Buchladen gewinnt

    Lebensart, 18. März 2020

    Im Belgischen Viertel in Köln befindet sich eine kleine Buchhandlung in einer unscheinbaren Seitenstraße - ich wohne in unmittelbarer Nähe. Alle paar Tage laufe ich daran... mehr

    Goldstück in Covid 19-Zeiten

    Lebensart, 17. März 2020

    Letzte Woche noch sorgten wir uns um die Einzelhändler, heute können wir uns um all die stationären Einrichtungen sorgen, die wir Euch in den letzten 12 Jahren beim Goldstück... mehr

    Onlineshoppen im Lieblingsladen um die Ecke

    Lebensart, 17. März 2020

    Die Anordnung zur Schließung sämtlicher Geschäfte kam gestern für die Einzelhändler als großer Schock. Die meisten dieser inhabergeführten Läden sind darauf angewiesen,... mehr

    Nachbarschaft in Zeiten von Corona

    Lebensart, 12. März 2020

    Heute treten wir mit einer persönlichen Nachricht an Euch heran, die uns ganz besonders am Herzen liegt. Überall, wo wir in diesen Tagen hingehen - zum Bäcker, zur Bank, zum... mehr

    Die Sonneninsel Mallorca in den eigenen vier Wänden

    Lebensart, 12. März 2020

    Mit drei neuen Kerzen setzt das mediterrane Label Palmaria Mallorca die Kultdüfte der Balearen Flor de Naranjo, Mar und Terra de Flors als strahlende Raumdüfte um. Damit holen... mehr

    Stay hungry oder wie ein Roman aus dem Nachlass uns keine Ruhe lässt

    Lebensart, 12. März 2020

    Zugegeben, jedes von Fausers Werken ist großartig, exzentrisch und lesenswert. Dennoch hat es uns ein Roman aus dem Nachlass, "Die Tournee", mit am meisten angetan. Wir haben... mehr

    Unperfekt perfekt: Mit Ecken & Kanten

    Lebensart, 05. März 2020

    Würdet Ihr Euren Lieblingsmarken eine Chance geben, trotz kleiner Schönheitsfehler? Wer würde da schon Nein sagen? Auf jeden Fall nicht Jessica Könnecke, die Gründerin von... mehr

    Buchtipp: “Das Café der Existenzialisten” von Sarah Bakewell

    Lebensart, 27. Februar 2020

    Die Protagonisten aus der Existenzialisten Zeit werden durch Sarah Bakewell auf persönlicher Ebene nahbar dargestellt. Das ansonsten schwer zugängliche Thema der... mehr

    Der Berg ruft: Duftkerzen von La Montaña

    Lebensart, 20. Februar 2020

    Am frühen Abend fängt es plötzlich an zu regnen, der Wind lässt die Bäume schwingen, während die Wolken sich zu einer dichten Decke zusammenziehen – es ist Februar und das... mehr

    Nicolas Vahé: hier werden Soßen zum Hingucker

    Lebensart, 30. Januar 2020

    Delikatessen mit Pfiff Inmitten des Alltagsstress bleibt oft kaum Zeit, um sich den wirklich schönen Dingen des Lebens zu widmen. Besonders der Genuss von gutem Essen und der... mehr

    Buchtipp: Glück kann man pflanzen

    Lebensart, 30. Januar 2020

    Wie wir mit unserem Garten wachsen Wie oft ist von den "Wurzeln, die uns tragen" die Rede?! Alles, was ein Mensch ist und verkörpert, baut auf seinen Wurzeln auf. So wachsen... mehr

    Auracology Duftkerzen von Mel Weisweiler

    Lebensart, 16. Januar 2020

    Innere Balance und Zufriedenheit Kerzenlicht hat eine ganz besondere und einzigartige Wirkung auf die Seele und den Geist. Beim Beobachten einer tanzenden Flamme fügen sich... mehr