Buchtipp: Altern wird heilbar

Bild: Goldstück/PR

Wie wir die Kraft der Zellen nutzen können

Mit dem Alter kommt die Weisheit. Die Ruhe, das Selbstvertrauen, die Entspannung. Seien wir mal ganz ehrlich: Nochmal 20 oder gar 16 sein? Irgendwie nicht. Allerdings, die unliebsamen Falten, das Äußere, die Haut, das wäre doch wirklich schön, wenn man die unvernünftige Jugend nur in einzelnen Bereichen wieder aufleben lassen könnte. Gute Nachrichten (die wir auch nicht geglaubt hätten, wenn wir es nicht selbst ausprobiert hätten): Altern wird heilbar!

Wer das sagt? Die Wissenschaft, genauer gesagt die moderne Altersforschung und Dr. Dr. med. Dominik Duscher. Denn unser Körper vollbringt tatsächlich sprichwörtliche Wunder. Der Leiter der Abteilung für experimentelle plastische Chirurgie an der Technischen Universität München ist wissenschaftlich in der Stammzellforschung und Regenerativen Medizin aktiv und vor allem bekannt durch seine Arbeiten über Wundheilung und Biomaterialien. Er fand auf seiner Entdeckungsreise zu den neusten Erkenntnissen der Zellforschung heraus, zu welchen 3 elementaren Vorgängen unsere Zellen fähig sind: die natürliche Zellerneuerung, die Entgiftung auf Zellebene und die Stabilisierung der Energieerzeugung. Auf diesem Abenteuer begleitet ihn Moderatorin Nina Ruge und bringt dabei auch ihre persönlichen Einschätzungen und Erfahrungen mit ein. Das Buch, das die beiden zu dem Thema nun veröffentlicht haben ist also kein kompliziertes wissenschaftliches Datenblatt, sondern anschaulich und unterhaltsam erklärte Forschung und dessen Ergebnisse. Die Idee: Wenn wir die Kernkompetenzen der Zellen verstehen, lassen sie sich gezielt stärken und das Alter lässt sich an der Wurzel packen und heilen. Die beiden Autoren geben einen Ausblick dessen, was heute schon geht und was in Zukunft noch möglich ist.

Dr. Duscher, dessen internationale Karriere ihn von Wien und London an die renommierte Harvard Medical School in Boston sowie an die Stanford University führte hält mehrere Patente, veröffentlichte mehr als 100 Peer-Review-Arbeiten und ist Forschungskoordinator des Zentrums für Mikrochirurgie der Kepler-Universitätsklinik Linz und des Jungen Forums der Österreichischen Gesellschaft für Handchirurgie. Eines der besagten Patente meldete er für die neugegründete Anti-Aging Marke Brand tomorrowlabs an.

2019 wurden William G. Kaelin, Sir Peter Ratcliffe und Gregg L .Semenza für die Entdeckung des Regenerationsmechanismus der Zellen mit dem Nobelpreis für Medizin ausgezeichnet. Der sogenannte „Hypoxia Inducable Factor” (HIF) ist ein in den Zellen vorhandenes Protein und verantwortlich für die Erneuerung des Gewebes. Der von tomorrowlabs eingesetzte „HIF stärkende Faktor“ [ HSF ] wurde konzipiert, um auf innovative Weise diesen Regenerationsmechanismus zu reparieren, den Abbau von HIF zu verhindern und dieses Signal zu reaktivieren. Das klingt für den Laien zwar recht kompliziert, am Ende zählt allerdings doch sowieso nur das Ergebnis: Die [ HSF ] Anwendung führt in klinischen Untersuchungen zu weniger Falten und einer verjüngten Hautstruktur.

Die neue Lektüre erscheint im GU Verlag. Neben dem Buch, dass Du für 22,00€ in deiner lokalen Buchhandlung bekommst können wir dir daher wärmstens die Pflege von tomorrowlabs empfehlen, die du ab 29,99€ über z.B. douglas.de bekommen kannst.

Ist Altern ein unausweichliches Schicksal? Nein – lautet somit die Antwort der modernen Altersforschung um Dr. Duscher.

    Ähnliche Artikel

    Goldstücks Lieblinge

    Alle Lebensart Beiträge

    Na Servus! – Wie ich lernte, die Bayern zu lieben!

    Lebensart, 15. April 2008

    Seien wir doch mal ehrlich: Wer will schon freiwillig aus Berlin, der spannendsten Stadt Deutschlands, ins spießige München ziehen? Um seine journalistische Karriere... mehr

    Verschiedene Websites zum Thema Hochzeit und Geschenke

    Lebensart, 01. April 2008

    Ist es nur der Eindruck vom Goldstück oder haben sich Hochzeiten in den letzten Jahren im Planungsumfang verdoppelt oder gar... mehr

    “Schmetterling und Taucherglocke”

    Lebensart, 26. März 2008

    "Schmetterling und Taucherglocke", das ist der poetische Titel des neusten Julian Schnabel Films nach den gleichnamigen Erinnerungen des französischen Journalisten,... mehr

    Das “Lexikon des Unwissens”

    Lebensart, 14. März 2008

    …das erklärt das "Lexikon des Unwissens". Tierisches und allzu Menschliches, Physik und auch Kultur werden in diesem besonderen Lexikon beleuchtet: Man erfährt, was es mit... mehr

    Filmtipp: I am not there – die Bob Dylan Biographie

    Lebensart, 27. Februar 2008

    "Schon wieder ein Bio-Pic, das in diesen Tagen in die Kinos kommt", werden viele sagen, aber es ist nicht irgendeine Lebensgeschichte über irgendeinen Musiker, nein –... mehr

    Buchtipp: Kardamon und Honig von Roopa Farooki

    Lebensart, 08. Februar 2008

    Eine der wunderbarsten Neuerscheinungen des Winters ist Roopa Farookis Roman "Kardamom und Honig". Indisch-englisch, farbenfroh und voll anrührender Gedanken, webt Farooki... mehr

    Goldstück auf den Möbelmessen in Köln und Paris 2008

    Lebensart, 30. Januar 2008

    Hast Du noch das alte Sofa im Winchester-Style von deinen Eltern? Dieses mit Knöpfen abgesteppte? Glück gehabt, denn wenn es einen Trend auf der Möbelmesse in Köln letzte... mehr

    My Blueberry Nights von Wong Kar-Wai

    Lebensart, 23. Januar 2008

    Mit "My Blueberry Nights" präsentiert Kult-Regisseur des Hongkong-Kinos Wong Kar-Wai seine erste amerikanische Produktion, für die er durch die Bank Großkaräter aus... mehr

    Verwünscht- der Weihnachtsfilm von Disney

    Lebensart, 20. Dezember 2007

    Gerade richtig zur Weihnachtszeit kommt das neue Kino-Schmankerl aus dem Hause Disney in die Kinos. "Verwünscht" beginnt wie das klassische Zeichentrickmärchen, in dem die... mehr

    Last Minute Geschenke – Duftkerzen

    Lebensart, 19. Dezember 2007

    Hast Du schon für all Deine Liebsten die Geschenke besorgt? Noch nicht ganz? Dann geht’s Dir so wie uns in der Goldstück-Redaktion. Der all jährige  Geschenke- kaufen-,... mehr

    Buchtipp: Ach Glück von Monika Maron

    Lebensart, 05. Dezember 2007

    Wer kann von sich schon behaupten, sein Leben sei perfekt? Beileibe auch nicht Johanna, die Protagonistin des neuen Buches "Ach Glück" von Marion Maron. Seit 30 Jahren in... mehr

    Andersartige Topfuntersetzer und Kerzenleuchter

    Lebensart, 12. November 2007

    Köpfchen unters Wasser, Schwänzchen in die Höh! Wer sagt denn, dass Topfuntersetzer immer flache, langweilige Scheiben sein müssen? Das Untersetzer-Set TETRA des... mehr

    Literaturverfilmungen im Herbst

    Lebensart, 06. November 2007

    Literatur im Kino ist In! Das haben sich auch zwei Macher aus deutschen Landen zu Herzen genommen und sich an die filmische Umsetzung literarischer Vorlagen gemacht. Beide... mehr