Nork: Korn kommt von können

Bild: PR

Doppelkorn made in Germany

Die älteste Deutsche Spirituose ist, na, hättest du es gewusst? Richtig, der Korn! Mit über 500 Jahren Tradition und einem strengen Reinheitsgebot stiehlt er den üblichen Stars wie Vodka und Gin klammheimlich die Show. Als Druckbetankung beim Schützenfest verpönt, hat der Korn mit einem schlechteren Image zu kämpfen, als ihm eigentlich zustünde. 4 Freunde aus Bremen und Hamburg haben sich nach vielen durchzechten Nächten und zertanzten Füßen auf die Fahne geschrieben den Korn endlich wieder salonfähig zu machen. Symbolisch dafür steht der NORK Korn unter dem Motto Bremen & Hamburg am Tresen vereint. Denn Korn verbindet, sogar diejenigen, die sich auf dem Fußball-Rasen, gelinde gesagt, nicht ab können, um nicht zu sagen sich gegenseitig die Pest an den Hals wünschen.

Der Korn also. Fanta-Korn, Apfel-Korn, Übelkeit. Doch ist das wirklich so? Hat der Korn ein Geschmacksproblem? Oder nicht doch viel mehr ein Imageproblem? Dessen sind sich die 4 sicher, als sie durch Zufall einen Korn entdecken der so schmeckt wie Korn schmecken muss, nämlich: GUT! Um Korn wird in erster Linie ein Bogen gemacht wegen Vorurteilen und vielleicht auch der ein oder anderen persönlichen schlechten Erfahrung *räusper*.

Mit einem Herz für Underdogs und einer Aversion gegen Vorurteile und der eigenen, gänzlich neuen, Geschmacks-Erfahrung machten sich die NORKler ans Werk. Mild sollte der Korn sein, aber nicht geschmacklos, anpassungsfähig, aber nicht langweilig. Und was sollen wir sagen, sie haben es geschafft! Noch nie war Korn so schmackhaft und stylisch. Die Flaschen im klaren nordischen Design des Etiketts in der Frontansicht zeigt in der Rückansicht eine Farbbombe so bunt wie das Nachtleben selbst. Und auch genau so explosiv. Das fand auch die Jury vom German Design Award und zeichnete NORK 2018 mit eben diesem aus. Das Auge trinkt schließlich mit.

Erst zwei Jahre zuvor, im Oktober 2016, war die Brand an den Markt gegangen. Drei Jahre lang wurde der Korn in der goldenen Mitte zwischen Bremen und Hamburg, in Zusammenarbeit mit Hanschen Harm in Scheeßel hergestellt. Seit Mitte 2019 wird das reine Weizendestillat zu gleichen Teilen mit hauseigenem Brunnen-Wasser der besten Kornbrennerei der Welt, der Sasse Feinkorn Brennerei, vermengt und so auf seine 39% Vol. Umdrehungen gebracht. Bei der Abfüllung von Hand wird der fertige Korn, der sowohl pur als auch als Basis für Drinks genossen werden kann (wir sagen nur Korntails) nur soweit gefiltert, wie es unbedingt nötig ist.

Wie schmeckt der Korn denn nun? NORK Korn (0,5l / 24,80€) überzeugt mit einer leicht malzigen Süße, die ihn milder und charaktervoller macht als den Korn den du von Früher kennst. Nicht zuletzt Dank der Expertise und mehrhundertjährigen Erfahrung der dutzendfach ausgezeichneten Sasse Brennerei.

Wer wirklich noch immer nicht überzeugt ist (was wir kaum glauben können) oder dem Korn nicht genug ist, kann genussvoll die unglaublich schmackhaften Liköre aus dem Hause NORK süffeln: Kaffee-Lakritz (0,5l / 19,80€) und Zitrone-Ingwer (0,5l / 19,80€).

    Ähnliche Artikel

    Goldstücks Lieblinge

    Alle Speisen Beiträge

    Grillen – aber richtig!

    Speisen, 12. Juni 2008

     Draußen steigen die Temperaturen und mit ihnen die Lust auf das Outdoor-Erlebnis schlechthin: Saftige Koteletts und Burger über glühenden Kohlen zu brutzeln. Damit Dein... mehr

    Ökokiste – jede Woche frisches Gemüse

    Speisen, 03. Juni 2008

    Zugegeben die Hollandtomate erlangte bereits vor Jahren einen zweifelhaften Ruhm als "Wasserbombe" durch ihre Konsistenz und den fehlenden Geschmack. Jetzt aber ergab eine... mehr

    Trinkschokoladen von BecksCocoa

    Speisen, 25. März 2008

    Und, wie war´s? Das Nest voller Eier vorgefunden? Dich an Schokohasen und Überraschungseiern gelabt? Kommen Sie Dir schon aus den Ohren oder kannst Du noch das Wort... mehr

    Sinnliches 3-Gänge Menü – ganz einfach nachzukochen

    Speisen, 12. Februar 2008

    Das Goldstück verwöhnt Dich heute mit einem supersinnlichen Verführerdinner für Verliebte oder alle, die am Valentinstag Lust haben ihre Zunge mit aphrodisierenden Speisen... mehr