Restaurant Augustin im Kölner Dagobertviertel

Eric Werner hat uns währen der Pandemie mit seinen Sternemenüs To Go manche Abende im Heim-Restaurant versüsst, und so lernten wir die Küche des astrein, welches erst im August 2019 in Köln eröffnet hatte, aus zwei Perspektiven kennen – der des Gastes in einem schönen Restaurant-Setting und der der Hobbyköchin, die an den astrein-Abenden nur noch anrichten musste (was gar nicht so einfach ist…)

Geschmeckt hat uns immer, und so waren wir hocherfreut, als uns die Nachricht eines weiteren Restaurants von Eric Werner erreichte – im denkmalgeschützten Kolpinghaus von 1904 öffnete am 1. November 2022 das Augustin seine Pforten.
Mit tiefblauen Wänden, gewölbeartigen Decken und einem veritablen Meer aus verschiedenen Kronleuchtern ist alleine der Gastraum eine Bereicherung für die Kölner Gastronomie-Landschaft. Für die wärmeren Tage gibt es außerdem einen wunderschön begrünten Innenhof mit etwa 90 Plätzen.

Die Küche im Augustin bezeichnet Eric Werner als „fokussierte Viktualienküche“ – mit Elementen der deutschen, klassisch-französischen und mediterranen Küche. Dabei stehen für das Team um den Küchenchef Andre Mazanke die Qualität der Zutaten und deren liebevolle Zubereitung  im Fokus: „Das Kernstück unserer fokussierten Viktualienküche sind hervorragende, frische und nach Verfügbarkeit regionale Lebensmittel, die wir besonders wertschätzen“, sagt er. „Eine leicht verständliche Küche, weder banal noch abgehoben, sondern lecker und perfekt auf den Punkt“. 

Auf der Speisekarte finden sich neben klassischen Gerichten wie einer Kalbskopfterrine aus Kalbszunge und Kalbsbäcken auf Linsen oder gebeiztem Wildschweinfilet auch moderne, zeitgemäße Interpretationen davon, wie z. B. eine Seezungenroulade als Rollmops oder der “Halve Hahn im Augustin Style” – hier handelt es sich um einen Salat aus Gouda auf Brotschaum mit Senfsorbet. Auch vegetarische Gerichte wie „Strudel von der geräucherten Steckrübe“ mit Dunkel-Bier-Sauce, Karotte, Grünkern und Spitzkohl oder geschmorter Butternutkürbis finden sich auf der Karte. Die Preise für die Hauptgerichte mit Fisch oder Fleisch variieren zwischen 23 und 39 €, Vorspeisen zwischen 7 und 25 €.
Erwartungsgemäß lässt es auch die Weinkarte an nichts fehlen, es erwarten Dich eine große Selektion Flaschenweine (ab 29 €), eine besondere Auswahl an modernen Pet Nat Schaumweinen und ein schönes Portfolio offener Weine. 

Bleibt nur noch der freundliche Service zu erwähnen, der den Besuch im Augustin Lichtermeer zu einem wirklich schönen Erlebnis macht.

India Club – Restaurant in der Behrenstrasse

Vor einigen Monaten hat auf der Südseite des Hotel Adlon der India Club eröffnet, und wer bislang vergeblich auf der Suche nach indischem Essen der Spitzenklasse war, muss nun nicht länger suchen. Im India Club erwartet Dich hohe Küchenkunst, wie wir sie sonst eher von unseren regionalen Sterneköchen oder den europäischen Nachbarländern gewohnt sind.

Schon das Interieur, für das die Berliner Designerin Anne Maria Jagdfeld mit Richard Blight kooperierte, ist ein Genuss für das Auge: schwere Möbel im britisch-kolonialen Stil und dunkle Holzvertäfelungen aus Mahagoni harmonieren perfekt mit indischen Blumen-Prints und Lampenschirmen in Pink, Gelb, Türkis, Grün oder Lila.

Die Gerichte konzentrieren sich auf die nordindische Küche, die vor allem für Tandooris und Curry bekannt ist wohingegen die südindische Küche stärker von der Kolonialmacht Portugals beeinflusst wurde.
Küchenchef Manish Bahukhandi, international einer der renommiertesten Vertreter seiner Zunft, und Vorreiter der “rustic cuisine” arbeitet im India Club mit einem eigens aus Restaurants und Hotels in Indien rekrutierten Küchenteam der Spitzenklasse zusammen.
Gemäß der Tradition gibt es im India Club nur Geflügel-, Lamm- und Fischgerichte sowie eine sensationelle Auswahl vegetarischer Speisen. Dazu werden sukkulente Chutneys und Currys aus eigener Herstellung gereicht – es bietet sich Dir hier wirklich ein Geschmackserlebnis der ganz besonderen Art.
Tandooris haben nicht nur in der nordindischen Küche sondern auch in der neuen Berliner Heimat einen ganz besonderen Stellenwert, und werden in einem speziellen Ofen aus Lehm gegart. Ein solcher Tandoori-Ofen wurde auch in der Küche des India Club installiert und liefert schonend gegarte Gerichte, die durch die Zubereitung kaum an Vitaminen und Nährstoffen einbüßen.

Zum guten Essen gehört auch der richtige Tropfen, und so bietet die Weinkarte eine schöne Auswahl europäischer Weine, die sehr gut auf die Vielfalt von Gewürzen abgestimmt ist, die die Speisen im India Club ausmacht.
Wir empfehlen zu dem köstlichen Tandoori-Chicken mit 15 Gewürzen den Rosé Sancerre und versprechen: Du wirst es nicht bereuen!

Vorspeisen ab 14 €, Hauptspeisen ab 18 €

Dom Pérignon Stage Dinner in der Laeiszhalle

Bei Goldstück sind wir immer für Events zu haben, die alle Sinne ansprechen. Das Dom Pérignon Stage Dinner, das am Dienstag in der Laeisz-Halle in Hamburg stattfindet, ist ein ganz besonderes synästhetisches Erlebnis. Die drei Sterneköche Karlheinz Hauser, Christoph Rüffer und Thomas Martin kreieren gemeinsam ein 6-Gänge-Menü, das die Geschmacksnerven tanzen lässt.
Während des Dinners haben die Gäste die einmalige Gelegenheit, gleich drei verschiedene Jahrgänge des legendären Dom Pérignon Champagners zu kosten, der nur in den Jahren in Flaschen aufgezogen wird, in denen er seinen Winzern als perfekt erscheint.
Ach, und dann ist da noch die Inszenierung in drei Akten von Opernregisseur und Dirigent Christoph Hagel und Theaterregisseur Nicholas Mockridge, die dem Genuss die Krone aufsetzt.

Ein paar Tickets gibt es noch – die Investition ist es sicher wert!

Wann: Dienstag, 19.08. um 19 Uhr bis ca. 24 Uhr
Wieviel: 333 Euro

Schokoladengalerie und K9 mySpa

Schokoladige Freuden
Die Schokoladen-Galerie im Lehel verführt zu einem weihnachtlichen Adventsschokoladen Menü. Schüler des Sternekochs
Heinz Winkler Pascal Wirth und seine Frau die Spitzen-Pâtissière Sandra Wirth
bereiten in stilvollem Ambiente ein wunderbares Menü in 4 Gängen zu. Dazu verwandelt sich das Ladenlokal der Schokoladen-Galerie in ein Gourmet Refugium der Spitzenklasse, wo jeweils 5×2 Personen Platz finden – sehr besonders und sehr romantisch
Wann: Jeden Adventssamstag um 19 Uhr
Wo: Schokoladen Galerie, Triftstraße 4, 8O538 München, Fon 089 452 166 52, genuss@die-schokoladengalerie.de
Wieviel: 89 € inklusive Getränke/ Person
Web: www.die-schokoladengalerie.de

Für Goldstück-Leser gibt es bei Reservierung und Teilnahme an dem Menü als Geschenk noch einen schwarzen oder weißen Schokoladenstollen – einfach bei der Reservierung das magische Wort "Goldstück" nennen

Poppiger Brunch mit Wellnessfaktor
Am Sonntag gibt es im neu eröffneten K9 myspa eine Veranstaltung der besonderen Art. Der berühmte Cartoonist Herman Reichold bietet Dir die Gelegenheit, Dir Deine Geschenkgutscheine, die Du als Goldstückleser mit einem Rabatt von 15% erwerben kannst, noch von ihm verschönern und signieren lassen kannst. Dazu gibt es einen Brunch vom Feinsten und die Gelegenheit, Dir das Spa mit dem besonderen Wellnessfaktor aus der Nähe anzuschauen. 
Wann: Sonntag, 27.11.2011 von 10.30 bis 14.30 Uhr
Wo: K9 mySpa, Sandstraße 37-39, 80335 München (mit kostenlosen Parkplätzen)
Web: www.k9myspa.com

Für Goldstück Leser gibt es 15% auf den Erwerb von Geschenkgutscheinen – einfach beim Kauf diese Email vorzeigen

Anzeige

Wald Sale, Influencer Conference, Gutshof Britz, Eat! Festival

Für Shopper         
Der Mitte-Kult-Laden Wald – geliebt für seinen herrlich lässigen Mix aus bekannten Marken wie Vagabond und Avantgardelabels von Carin Wester bis Muubaa- lädt zum großen Garage Sale und verspricht Schnäppchen bis zu 80 %. Schuhe, Taschen und allerlei andere schöne Sachen werden feil geboten- dazu gibt’s Sekt und Selters. Feine Sache. 
Wann: Samstag, 8.10.2011, 11 bis 20 Uhr    
Wo: Wald, Alte Schönhauser Straße 32c, 10119 Mitte 
Wieviel: Eintritt frei! 
Web: www.wald-berlin.de

Für Gourmets   
                       
Berlin zeigt mal wieder, dass es so viel mehr ist als Currywurst und Döner. Das Foodfestival Eat!Berlin bietet ein illustres Programm, dass gespickt ist mit fabelhaften Veranstaltungen: Jan Josef Liefers, der in sein Kreuzberger Lieblingsrestaurant lädt und dort den Chefkoch unterstützt, Ausschnitte aus seinem neuen Film zeigt und natürlich die Gäste bei Laune hält. Oder die beiden schwedischen Kochweltmeister, die zu einer 5-Gänge-Entdeckungstour durch Skandinavien laden. Die meisten Events spielen sich in der gehobenen Preisklasse ab, deshalb ist unser kostenloses Highlight die Dessertkostprobe mit Kochbuchautorin und Konstantin Wecker-Gattin Annik in der Dussmann Kochbuchabteilung auf der Friedrichstraße. 
Wann: Alle Veranstaltungen unter www.eat-berlin-festival.de, Wecker verkostet am Samstag, den 8.10.2011 ab 15 Uhr  
Wo: Verschiedenste Locations in Berlin    
Web: www.eat-berlin-festival.de / www.kulturkaufhaus.de

Für Ausflügler          
Der Gutshof und das Schloß Britz sind ideale Orte für einen ordentlichen Herbstausflug. Jetzt lohnt es sich noch mehr, den Weg ans untere Ende Neuköllns auf sich zu nehmen, denn der Sternekoch Matthias Buchholz hat hier gerade sein Restaurant eröffnet. Geradlinige Saisonküche gibt es hier im frisch renovierten "Schweizer Haus", wo einst die Melker wohnten. Wo er nur kann, greift Buchholz auf regionale Zutaten zurück. Wer dann fein gespeist hat, kann mit den Kindern ein bisschen durch den Park toben, zwischen den wunderschön renovierten Gebäuden umherspazieren und Tiere streicheln. 
Wann: Täglich ab 12 Uhr      
Wo: Buchholz Gutshof Britz, Alt-Britz 81, 12359 Britz  
Web: www.matthiasbuchholz.net

Für Influencer   
Wie geht’s weiter mit der Welt? Wer gibt den Ton an? Und was erzählen uns diese "Influencer"? Spannende, meinungsbildende Gestalten aus Kunst, Technik, der Wirtschaft oder Gesellschaftsforschung setzen sich diese Woche in London, New York und Berlin zusammen um genau das zu diskutieren. Die drei großen Themenblocke sind: "Changing to Green", "Making Contributions" und "Rebranding the Arts". Wem also gerade nach Horizont-Erweiterung ist, der sollte diese einmalige Veranstaltung nicht verpassen. 
Wann: Freitag, den 7.10.2011, von 10 bis 17 Uhr 
Wo: Bikini Berlin, Hardenbergplatz 2 7.OG, 10623 Charlottenburg      
Wieviel: 65 € via www.influencerberlin.eventbrite.com
Web: www.influencercon.com
AnJ

Grand Tirolia eröffnet in Kitzbühel

Alle Urlaubstage sind bereits aufgebraucht, und Dein Körper sehnt sich nach einer Auszeit? Kein Problem – von München bist Du in nur zwei Stunden in einer anderen Welt. Das neue Grand Tirolia Golf & Ski Resort bei Kitzbühel liegt idyllisch an einem Hang mit Blick auf die Berge. Du wirst Dich sofort wohlfühlen, denn bereits beim Eintreten in das Hotel duftet es nach Holz, und der Mix aus traditionellen Materialien wie Stein, Holz sowie mondänen Designelementen vermitteln pures Wohlfühlambiente. Der offene Kamin neben der Rezeption lädt bereits vor Check-in zum Kuscheln ein.

Die geräumigen Zimmer sind mit viel Liebe zum Detail eingerichtet. Kuhfelllampen, Holzböden und eine begehbare tropische Regendusche, welche sich in einem glitzernden Bisazza-Mosaik Raum befindet, lassen jedes Frauenherz höher schlagen. Im 1500 m² Green Spa laden Indoor- und Outdorpool sowie Dampfbad, Saunen, Eis- und Solegrotten und ein High-Tech Fitness-Studio inklusive Powerplate zum Trainieren und Entspannen ein.

Die Treatments basieren auf der ganzheitlichen Aveda Spa Philosophie und werden auf Deinen Typ abgestimmt, da nur so Dein individuelles Wohlbefinden hergestellt werden kann. Kulinarisches Highlights sind das 5-Gänge Menü vom Sternekoch Bobby Breuer sowie das Etageren-Frühstück mit regionalen Produkten am Morgen. Nach diesem Wochenende ist Dein Akku garantiert wieder aufgeladen. 

Übrigens, für ganz Kurzentschlossene gibt es die Möglichkeit auch nur einen Day-Spa für 70 Euro inklusive einer 60 Minuten Behandlung zu buchen. Bademantel, Slipper, Handtücher, Tee und Jause werden Dir gestellt. Speziell für alle Goldstück-Leser gibt es bei Buchung einer Behandlung zusätzlich ein 15 Minuten Handtreatment.

Doppelzimmer ab 258 €

Grand Tirolia Golf & Ski Resort
Eichenheim 8-9
A-6370 Kitzbühel
Fon +43 5356 666 15
www.grand-tirolia.com