Daniel Fendler Hüttenzauber: Gewinne 3×2 Tickets für die Modenschau

Nachdem Daniel Fendler Anfang 2012 eine kreative Pause eingelegt hat, kehrt der Designer nun zurück und präsentiert am Mittwoch, den 6. November 2013 seine neueste Kollektion. In der Almhütte des Leonardo Royal Hotel Munich wird erstmals seine Festtags- und Brautdirndlmode gezeigt. Das Event beinhaltet neben der Modenschau ein Dinner sowie musikalische Untermalung der Band WosDaBrassKo. Der Preis eines Tickets liegt bei 99 Euro, darin enthalten ist ein 50 Euro-Einkaufsgutschein, einzulösen bei Daniel Fendler.

Mit seinen Trachtenkollektionen setzt er seit Jahren Ausrufezeichen, die Dirndlmodelle sind textile Unikate, die sich durch handwerkliche Perfektion und hochwertige Materialien auszeichnen.
Bei uns hast Du die Chance ein Ticket für Dich und eine Begleitperson zu gewinnen. Schicke eine Mail an verlosung@goldstueck.biz und mit etwas Glück bist Du dabei!

Diese Verlosung richtet sich ausschließlich an unsere Leser in München, Anreise von außerhalb wird nicht übernommen.

Item m6: Shapewear made in Germany

Eigentlich ist Item m6 für High End Strumpfware bekannt, die die Beine wunderbar leicht fühlen lässt. 
Nun wagt die Kultmarke aus Deutschland den nächsten Schritt: aus Strümpfen wird Shapewear. Während andere Shapewear den Körper in die richtige Form presst, hat sich Item m6 eine weitgehend komfortablere Lösung einfallen lassen:  die Strumpfhosen modellieren eine perfekte Silhouette, das steht außer Frage aber sie fördern zusätzlich das körperliche Wohlgefühl. Nach oben hin nimmt der Druckverlauf ab, die Blutzirkulation wird gefördert, und das führt zu einer ganzheitlich verbesserten Sauerstoffversorgung des Körpers. Der unangenehme "ich kriege keine Luft mehr"-Effekt, den wir sicher alle von Shapewear kennen, fällt weg. 

Die neuen Panties und Strumpfhosen fühlen sich an wie eine zweite Haut. Sie haben eine eingearbeitete Push-up Zone im Po-Bereich und komprimieren an Taille, Hüfte, Bauch und Oberschenkel anders gesagt: Knackpo, straffe Beine, flacher Bauch. Ein Grund zum Jubeln und mal das Fitnessstudio zu schwänzen.

Produkte beginnen ab 24,90 Euro von Item m6.

Taste Greece: Lagerverkauf in Düsseldorf Unterbilk

Olivenöl, Essig, Honig, Wein, Konfitüre – alles authentisch und aromatisch, das gibt es bei Taste Greece. Während unter der Woche Chefköche in den Genuss von echten Delikatessen aus Griechenland kommen, gibt es jeden Freitag auch einen Lagerverkauf für alle Hobbyköche und Gourmets. Nadia-Alexia Challah und Giorgos Pachiadakis beziehen ihre Produkte aus biologischem Anbau und stehen mit den Winzern und verschiedenen Manufakturen im engen Kontakt. So werden nur edle Produkte aufgetischt und natürlich verkostet!

Wann: geöffnet jeden Freitag, 15 bis 20 Uhr (Lagerverkauf) und Samstag, 11 bis 15 Uhr.

Designer Sale in der Station Berlin

Bereits zum 6. Mal findet der riesige Ausverkauf statt. Alle Schnäppchenjäger und Modefans sollten sich das Event deshalb nicht entgehen lassen. Das Shopping-Paradies erstreckt sich auf ca. 3000 qm und bietet Agenturen, Designern und Einzelhändlern die Chance ihre Musterteile, Einzelstücke und Ware aus der vergangenen Saison loszuwerden – für umme! Mit dabei sind Brands wie Acne, Calvin Klein, Diane von Furstenberg, Dries van Noten, John Galliano, Liebeskind, Maison Martin Margiela, Victoria Beckham, Valentino – und das waren nur ein paar Namen. Super ist auch der EC-Automat vor Ort, wem das Bargeld ausgeht.

Wann: Freitag, 1. November von 14 bis 22 Uhr (DJ und Drinks ab 18 Uhr), Samstag, 2. und Sonntag, 3. November 2013 von 11 bis 18 Uhr.

The Space Pop-up Store im La Cabane in Schwabing

Bereits im Frühjahr 2013 haben Tallulah Rufus Isaacs und Julia Tinkerbell van Hagen ihre Pariser Boutique füreine Woche nach München gebracht. Nun ist der Kult-Shop mit zahlreichen neuen Brands wieder da, dieses Mal im La Cabane in Schwabing. Beide Stationen passen perfekt zueinander, sehr individuell, keine Stangenware, ein spannender Mix aus Mode, Möbel und außergewöhnlichen Accessoires. Mit dabei sind zum Beispiel: TL 180, Bonheur, 75 Faubourg, Hudson, Wanda, We Are Handsome, Saloni oder Pamela Love.

Eine kleine Geschichte zum Hintergrund von The Space: Tallulah hat die Boutique von ihrer Patentante Vicky Tiel bekommen, Schneiderin und enge Freundin von Elizabeth Taylor. Elizabeth hat Vicky den Laden 1962 geschenkt, damit die gebürtige Amerikanerin in Paris bleibt und dort weiterhin für Elizabeth als Designerin arbeitet.

Wann: ab sofort, 31. Oktober bis 26. November 2013. Geöffnet Montag bis Samstag 10.30 bis 19 Uhr.

Boutique Belgique: Jubiläums-Sale

Wie die Zeit vergeht und schon feiert die Boutique Belgique ihren dritten Geburtstag und es wird natürlich wieder geshoppt. Mit musikalischer Unterstützung, Getränken und ein paar tollen Specials für die Gäste. Mit etwas Glück gewinnst Du eine schöne Goody-Bag, außerdem werden um 10 Uhr 30 Kunden-Bändchen verteilt (wer zuerst kommt…), mit denen Du einmalig 30 Prozent Rabatt auf alles bekommst und damit alle glücklich sind, gibt es ab 11 Uhr 10 Prozent Rabatt.

Wann: Samstag, 2. November 2013, 11 bis 20 Uhr

Retrospektive: Guy Bourdin im Haus der Photographie der Deichtorhallen

Das umfassende Werk des berühmten französischen Fotografen Guy Bourdin (1928-1991)wird ab morgen in den Deichtorhallen zu sehen sein. Zu sehen ist eine Auswahl an berühmten Modestrecken, Kampagnen und bisher unveröffentlichtes Material aus dem Archiv Bourdins. Neben den Fotografien eröffnet die Retrospektive einen Blick in das malerische und filmische Können des Künstlers. Mit seiner surrealen Bildsprache brach er damals alle Konventionen in der Werbe- und Modefotografie und arbeitete für alle namhaften Häuser- und Magazine.

Wann: ab morgen, 1. November 2013 bis Januar 2014. Geöffnet Dienstag bis Sonntag 11 bis 18 Uhr.
Wieviel: Eintritt 9 Euro, ermäßigt 6 Euro

Markt der Sinne 2013 auf der Praterinsel

In den Gewölbehallen der Praterinsel findet wieder der Markt der Sinne statt. Zwei Mal jährlich lässt es sich hier nach Lust und Laune shoppen und Neues entdecken, also nicht verpassen. Kunst, Handwerk, Kulinarik und Wellness, dieser Markt spricht tatsächlich alle Sinne an und vertreibt ein bisschen den Herbst-Blues.

Wann: Freitag, 1. November bis Sonntag, 3. November 2013, täglich von 11 bis 19 Uhr geöffnet
Wieviel: Eintritt 5 Euro, Kinder bis 12 Jahren frei

Flohmarkt und Tüdelüt im Docks und Prinzenbar

Eine bunte Mischung aus Jungdesignern, Musterteileverkauf und Flohmarktständen erwartet Dich heute Abend zum zweiten Mal im Docks und der Prinzenbar. Neben neuen und schicken Designerteilen finden sich auch individuelle DIY-Schätze. So ein Shopping-Event zur späten Stunde geht natürlich nicht ohne Live-Musik und kühlen Drinks. In der netten Flohmarktatmosphäre lässt sich das Wochenende gemütlich einläuten!

Wann: heute, 31. Oktober 2013 um 20 Uhr

The Spirit of Istanbul Fest 2013 in der Arena Berlin

Für einen Tag legt sich der Zauber Istanbuls über unsere Hauptstadt wird in diesem Jahr in Form des größten Nachtbazaar des Jahres und außerhalb des Orients. Am späten Nachmittag öffnet die Arena Berlin die Tore zum spannenden Markt, den Berlin je erlebt hat. Über 20 innovative Designer und Händler bieten ihre Produkte und eine bunte Vielfalt an türkischen Spezialitäten an. Neben dem Einkaufen darf natürlich gefeilscht werden, das ist schließlich Tradition! Abgerundet wird das Fest durch Musik, Tanz und Comedy. Es gibt genügend Raki für alle und Ayran für die nicht so Mutigen!

Wann: Samstag, 2. November 2013, 17 Uhr bis 24 Uhr
Wieviel: Eintritt frei

Arte Postale: Ausstellung in der Akademie der Künste

Wenn Künstler Briefe schreiben, wird selbst das zu einem künstlerischen Akt. Einem besonders sehenswerten. Fantasievolle Mail Art, Grußkarten, Liebesbriefe oder Politstatements – mit rund 700 Exponaten zeigt die Ausstellung die ganze Bandbreite an kreativer Künstlerpost. Mit dabei sind unter anderem Werke von Joseph Beuys, Else Lasker-Schüler, Max Pechstein, A. R. Penck und Bruno Taut.

Wann: ab sofort, 31. Oktober bis 8. Dezember 2013. Geöffnet Dienstag bis Sonntag 11 bis 19 Uhr.
Wieviel: Eintritt 6 Euro, ermäßigt 4 Euro. Bis 18 Jahre und am 1. Sonntag im Monat Eintritt frei.

6. Mädchenflohmarkt im Warmen in der Club Community

Wenn die Temperaturen sinken wird es endlich wieder Zeit für eine neue Mädchenflohmart im Warmen Edition. Es ist mittlerweile die sechste Ausgabe und statt wie immer donnerstags, sollst Du Dir nun den Sonntag dafür vormerken. Auf der ca. 500 qm großen Clubfläche darf ausgiebig geshoppt und gestöbert werden. Verkauft wird hier nur Kleidung, Schuhe, Accessoires und sonstiger Mädchenkram für jedes Alter. Damit die Herren sich nicht zu sehr langweilen gibt es einen extra „Männerparkplatz“, wo sie Musik, Kicker, Speisen und Getränken bei Laune gehalten werden.

Wann: Sonntag, 3. November 2013, 13 bis 18 Uhr
Wieviel: Eintritt frei

Reading Andy Warhol im Museum Brandhorst

Die aktuelle Ausstellung im Museum Brandhorst zeigt, dass Andy Warhol von den frühen Studienzagen bis zu seinem Tod sehr stark und kreativ an Büchern arbeitete. Während seines Studiums fertigte er Illustrationen berühmter Romane an, später kamen große Verlage und baten ihn Bucheinbände zu entwerfen oder Kinderbücher zu illustrieren. Die Schau zeigt einen überraschenden Einblick über die von Warhol gestalteten Bücher und offenbaren eine eher unbekannte Seite des Künstlers.

Wann: ab sofort, 31. Oktober 2013 bis Januar 2014. Geöffnet Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr, donnerstags von 10 bis 20 Uhr.

Pure Pop Art II: Ausstellung in der 30works Galerie

Die Kölner Galerie bringt mit der Gruppenausstellung verschiedene Generationen der Pop Art zusammen. Die Kunstrichtung, die seit den Fünfzigern unser kulturelles Selbstverständnis bestimmt hat nichts an ihrer Aktualität eingebüßt. Die fünf teilnehmenden Künstler haben sich in ihren Werken auf unterschiedlichste Weise mit genau diesem Thema auseinandergesetzt. Typische Themen der Pop Art sind: Alltag, Konsum, Werbung, Starkult  und die Massenmedien. Die unterschiedlichen Arbeiten sind ab Samstag zu sehen.

Wann: ab sofort, 31. Oktober bis 8. Dezember 2013. Geöffnet: <//span>Dienstag bis Freitag 15 bis 19 Uhr, Samstag 11 bis 17 Uhr sowie nach Vereinbarun<//span><//span></><//>g. <//span></><//>

Heavenly Creatures: Kindermode aus Australien

Himmlische Mode aus Down Under beschert uns Heavenly Creatures. Das australische Label setzte weniger auf die Wünsche der Eltern sondern macht verspielte Mode, wie Kinder es lieben. Zwei Mal im Jahr bringen Kelly Duckworth und Heidi Weber eine Kollektion für Jungs und Mädels zwischen 1 und 8 Jahren heraus. Diese wird jedes Mal um eine Geschichte gebaut und die Liste der Geschichten, die noch erzählt werden müssen, ist lang. Nach Themen wie Paris und Woodstock ist die aktuelle Herbst Winter Kollektion 13/14 von beliebten Märchen inspiriert. Man denke dabei an Rotkäppchen, Schneewittchen oder Dornröschen. Perfekt in Szene gesetzt in einem verwunschenen Wald, was zum Träumen einlädt.

Ein Kleidungsstück sticht jedes Mal hervor, das Tutu. Der verspielte Rock wird immer wieder aufs Neue interpretiert und ist das Highlight der Kollektion. Im Sommer aus leichtem Chiffon und in Pastellfarben, im Winter etwas ruhiger, im Denim-Mix aber immer charmant und verspielt. Auf den weichen Baumwoll-Shirts prangen starke Motive von Elchen und Füchsen. Heavenly Creatures macht weder Mode für süße Prinzessinnen oder Cowboys sondern gibt jedem Kleidungsstück eine coole Attitüde und mit diesen Outfits wird nicht ruhig herum gesessen, sie sind zum Toben und Spielen gemacht. Und sie lebten vergnügt bis an ihr Ende.

Roberto Cavalli Capsule Collection für C&A Brasilien

Der Typ mit dem offenen Hemd, Goldkettchen und der großen Vorliebe für Animal Prints hat eine Capsule Collektion für C&A Brasilien entworfen. Dafür hat der bescheidene Macho „das Beste“ aus den letzten 10 Jahren zusammengetragen und aus Zebra- und Leopardenmuster ganze 57 Teile kreiert. Nun gibt es die ersten Kampagnenbilder zu sehen mit der knackig braunen Irina Shayk, die ultra-glamourös in Szene gesetzt wurde. Cavallis Mission: die jungen Ladies sollen sich seine Mode leisten können (Preise liegen zwischen 18 bis 362 Dollar). Es ist nicht seine erste Kooperation mit einem großen Modehaus, 2007 hat er bereits einen Ausflug zu H&M gemacht. Auf seinem Blog gibt er einen ausführlichen Einblick in sein Fashion-Jetset Lifestyle.

Ormonde Jayne London: The Four Corners of the Earth Duftkollektion bei Ludwig Beck

Unsere Reise um die Welt beginnt mit einem Sprühen. Es handelt sich nämlich um eine Duftreise, liefert ebenso tolle Sinneseindrücke und zwar ohne Jetlag. Die neue Duftkollektion des Londoner Labels Ormondo Jayne schickt Dich an vier verschiedene Orte dieser Welt: Qi (China), Tsarina (Russland), Montabaco (Brasilien) und Nawab of Oudh (Indien und Golfregion). Linda Pilkington hat mit dieser Parfumlinie eine kostbare Hommage an diese Länder kreiert und ihre Seele eingefangen. Auf der Suche nach passenden Inhaltsstoffen musste die Parfumeurin allerdings eine echte Weltreise machen. Zurück in London hat sie zusammen mit ihrem 12-köpfigen Team von der Auswahl bis hin zur Abfüllung alles in Eigenregie geführt, Pilkington ist nämlich eine versessene Perfektionistin, was dem Produkt nur zugutekommt.

Wie riechen denn nun die „Four Corners of the Earth“? Qi (gesprochen “Key” oder “Chi”) riecht ganz leicht und frisch, etwas für feinsinnige Nasen und bedeutet so viel wie der Atem des Lebens. Der russische Duft Tsarina dagegen ist scher und opulent, er enthält eine Mischung aus Leder und Amber. Die Inspiration dazu war die glamouröse Welt der Zaren mit schweren Pelzen und teuren Juwelen. Sehr temperamentvoll ist Montabaco, mit Nuancen aus Wildleder, Holz und Tabak erfasst er die ganze Leidenschaft Lateinamerikas. Die zentralindische Provinz Nawab of Oudh, der letzte der Düfte des Quartetts, ist eine scharfe, pulsierende Mischung. Hier wurden die Inhaltsstoffe so vereint, dass keines besonders hervorsticht. Eine ungewöhnlich komplexe Mischung. Einer der Fans der großen Parfumkünstlerin istübrigens auch das dänische Königshaus. Auch für einige Royal Weddings hat Pilkington bereits Parfums kreiert.

Die Düfte kosten ab 120 Euro. Exklusiv bei Ludwig Beck erhältlich.

Aesop Signature Store in Mitte

Herbstzeit – Hautpflegezeit. Pünktlich zum Jahreszeitenübergang hat die australische Kosmetikmarke Aesop ihren erste Signature Store in Deutschland eröffnet. Mitten in Berlin-Mitte, in einem Gründerzeitbau, der damals auf denselben knapp 80qm einen Milchladen beherbergte. Nahezu komplett mit grünen handgearbeiteten grünen Zementfliesen ausgekachelt, bietet der klinisch wirkende Raum die perfekte Umgebung für die minimalistischen, an Apothekerflaschen anmutenden Aesop-Tiegel und Fläschchen. Gleichzeitig verleiht das Inferior unweigerlich das geeignete Gefühl, sich in einen Wald verirrt zu haben. Seit 1986 kreiert das in Melbourne gegründete Unternehmen Pflegeprodukte für Haut, Haar und Körper von höchster Qualität, wobei auf die Verwendung überwiegend pflanzlicher Zutaten Wert gelegt wird sowie solche mit höchster antioxidanter Wirkung.

Im Gegenzug achtet man auf einen minimalen Einsatz an Konservierungsstoffen. Ein nachhaltiges Konzept, das sich bei Aesop bis ins Detail hin durchzieht: auf Umverpackungen oder Beipackzettel wird der Umwelt zuliebe verzichtet. Dabei schmückt sich Aesop nicht mit einem unschlagbaren Anti-Aging-Konzept, sondern versteht sich als Ergänzung eines ausgeglichenen Lebenswandels. Für einen ersten Test hierzu empfehlen wir das unschlagbare Geranium Leaf Body Scrub sowie das Oil Free Facial Hydrating Serum. Übrigens wird nur die Hälfte der Ladenfläche als Verkaufsfläche genutzt, die andere Hälfte dient als Ausgangspunkt für den Ausbau eines deutschen Online-Shops!

Louloute Nähboutiqie im Westend

Seit diesem Sommer hat sich in München ein weiterer Traum für alle Kreativen erfüllt. Louloute, eine Mischung aus Boutique und Nähatelier lässt das DIY-verliebte Herz höher schlagen. Wenn Du handwerklich begabt bist, findest Du hier die schönen Dinge des Lebens. Aber erst einmal der Reihe nach. Wer selbst zur Tat schreiten möchte, findet im Concept-Store eine feine Auswahl an Stoffen, Nähzubehör und jede Menge Inspirationen. Für alle, die keine Nähmaschine zu Hause haben, bei Louloute steht eine Reihe an nigelnagelneuen Geräten zum Beispiel von Brother zum Mieten bereit.
So musst Du weder nach Schere oder Garn suchen, es steht schon alles bereit! Aber auch als Anfänger und ganz besonders dann, bist Du hier in den richtigen Händen. Die Hilfe kommt herbeigeeilt und in einer netten Atmosphäre mit Kaffee und Kuchen kommst auch Du Deinem individuellen Traumstück einen Schritt  näher. Es muss zu Anfang ja nicht direkt ein Abendkleid sein, aber vielleicht eine schicke Schürze für die nächsten Wiesn oder ein liebevolles Geschenk für das Weihnachtsfest? Reine Shopping-Freunde sind hier ebenfalls herzlich willkommen und können sich an einer Auswahl zeitloser Unikate von jungen Designern, handgefertigten Accessoires und Wohnartikel erfreuen.

Derbe & Support in Eimsbüttel

Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur falsche Kleidung. Rückt Dir die Hamburger Brise dieser Tage auf die Pelle, fehlt es vermutlich an der richtigen Montur. Abhilfe gegen Sturm-, Schnee- und Regenfrust findest Du bei Derbe & Support in der Eimsbütteler Osterstraße. Dort gibt es genau die richtige Klamotte, um dem "Schmuddelwedda" die Stirn zu bieten. Dass Funktionskleidung lokalpatriotisch und modisch zugleich sein kann, haben sich die gebürtigen Hamburger Thomas Köhlert und Sandy Baumgarten gedacht und 2001 das Label Derbe ins Leben gerufen. Die Friesen – auch Friesennerze genannt – sind das Highlight ihrer Kollektion und sind wahlweise als Regen- oder Softshellmantel erhältlich. Die feschen Regenpelze halten nicht nur warm und trocken, sie erfreuen in knalligem Regenwettergelb und anderen Tönen obendrein noch das nach frohen Farben darbende Gemüt.

Aber auch in gedecktem Anstrich kannst Du Dich lässig durch den Regen schlagen und siehst dabei noch schnittig aus. Bei Derbe & Support zählen nicht nur die äußeren Werte, denn auch unter der Jacke darf es nordisch-nobel sein. Unterstützung finden die Jacken aus dem Hause Derbe von Kleidungsstücken, die zwar nicht allesamt aus dem Norden stammen, aber dennoch das nordische Lebensgefühl verkörpern. Mit dabei sind schmucke Jeans von Freeman T. Porter, lauschige Hoodies von Naketano, spielerische Mode vom spanischen Label Nice Things sowie Accessoires und Schmuck von Cowboysgag und Noosa. Ein echtes Highlight sind auch die Strickmützen von KuSan. Und während Du draußen mit Blundstone Boots trockenen Fußes durch die Pfützen springst, kannst Du Dich drinnen mit Pantoffeln von Adelheid gepflegt auf die Couch fläzen.

Blumen Bergine in der Innenstadt

Lass’ Blumen sprechen – ohja! Besonders, wenn sie so schön sind wie die in den Sträußen von Blumen Bergine. Das fabelhafte Geschäft von Inhaber Berthold Sturm mitten in der Altstadt (zwischen Markt und Carschhausch) ist ohne zu übertrieben eine florale Institution und Inspiration für Menschen, die das Grün genauso lieben wie wir. Im Inneren des Ladens findet sich (fast) alles, was blüht. Stilsicher arrangiert, wohltuend präsentiert und immer zauberhaft gebunden – mit einem großen Gespür für Ästhetik, stets anmutig und der Blüte entsprechend. Die Beratung ist freundlich und zielsicher, aber es bleibt auch Zeit, sich in Ruhe umzusehen und durch die (Blumen-)Accessoires zu stöbern. Gerade jetzt in der nahenden Weihnachtszeit ist Blumen Bergine ein paradiesisches Reich.

Es glitzern und funkeln nicht nur die Kronleuchter! Was noch gefällt: die einladende Dekoration vor dem Schaufenster. Bei Blumen Bergine weht eine üppig dekorierte Pflanzenauswahl vor der Tür die Kunden heran. Wer es eilig hat, wirft nur schnell einen Blick ins Schaufenster. Allein der lohnt sich, um mit neuen Ideen weiterzuziehen. Aber natürlich legen wir Dir den Kauf eines Strauß’ ans Herz – zum Verschenken oder Selbergehalten. Denn mal ehrlich: was kann schöner sein als frische Blumen im Haus oder auf dem Büroschreibtisch? Wir sagen: wenig. Nein, wir sagen: nichts.

Christian Louboutin Secret Sale bei The Outnet

Der Online-Outlet “The Outnet“ hat einen Secret Sale der berühmten Schuhe mit der roten Sohle angekündigt. Der exklusive Ausverkauf ist DIE Gelegenheit eines der Kultobjekte für den Schuhschrank zu sichern und das für einen Hammer-Preis von bis zu 55 Prozent Rabatt. Dafür musst Du aber schnell sein, denn bei den über 1000 angebotenen Modellen darfst Du Dir nur ein Paar bestellen. Um den Startschuss nicht zu verpassen, kannst Du Dich hier registrieren und rechtzeitig zuschlagen. Irgendwann Ende Oktober soll es ssoweit sein, bestimmt wenn das Gehalt kommt!

MasterCard: grenzenloses Vergnügen beim E-Shopping

Bequem von zuhause bestellen erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Warum also nicht Produkte angesagter Marken direkt aus den USA vergünstigt online bestellen? Für MasterCard Kunden geht dies nun zu besonders attraktiven Sonderkonditionen! Als Karteninhaber sicherst Du Dir auf mastercard.de exklusive Angebote ausgewählter amerikanischer Online-Stores. Einfach die angesagten Lieblingsmarken auswählen und Waren zu Vorzugskonditionen bequem online bestellen. Dabei profitierst Du von attraktiven Preisen, in denen die Nebenkosten, Zollgebühren, Steuern und Versand, bereits enthalten sind. So steht der grenzenlosen Shoppingtour im Web nichts mehr im Wege.

Zu den von MasterCard exklusiv ausgewählten Online-Shops aus den USA zählen Bloomingdales, True Religion Brand Jeans, J. Crew, Garrnet Hill, Online Shoes, Golf Equipment rund um die PGA Tour,  Lane Bryant (Plus Size-Mode) und Gilt. Dieses Angebot wird wöchentlich um weitere Produkte und Marken erweitert. Wenn Du auch diese „Hot-Deals“ nicht verpassen willst, schau am besten immer wieder auf mastercard.de und lass Dich von den neuesten Angeboten überraschen. Darüber hinaus erwarten Dich zum Cyber Monday und rund um die Woche von Thanksgiving zusätzliche unschlagbare Angebote ausgewählter US Online-Shops.

Aktuelle Specials:

– In den Roeckl-Geschäften erwartet Dich ab einem Einkauf von 150 Euro mit MasterCard ein kuscheliges Kaschmirprodukt aus der hochwertigen „Cashmere Two Tone“-Linie.

– Outletcity Metzingen: Vorteile und Extras genießen beim Shopping-Wochenende und 10 % bei der Hotelübernachtung sparen.

– Wer sich nach dem Shoppen entspannen will, bucht eine dreitägige Wellness-Reise in ein Lindner Park Hotel & Spa mit MasterCard. Dort erhalten Karteninhaber zum Beispiel eine wohltuende Rückenmassage als kostenloses Extra.

Rodé Gusani: handgefertigte Handyhüllen aus Düsseldorfer Goldschmiede

Egal ob Mann oder Frau, eines haben heute alle gemeinsam: ein Smartphone. Das muss sich dem Look des Besitzers natürlich anpassen. Wer im smarten Business-Look unterwegs ist, zückt sein Handy nicht aus einer Plastikhülle oder einem zerschlissenen Lederbeutel – es sollte genauso elegant auftreten wie die Person selbst. Rodé Gusani, eine kleine Luxus-Manufaktur aus Düsseldorf, hat sich dem Look unserer wichtigsten Alltagsbegleiter angenommen und bietet eine ebenso stilvolle wie außergewöhnliche Alternative: Handyhüllen aus Holz und Edelmetallen. 
Alle Sleeves haben die Form eines Klemmschubers aus elastischem Holz, der mit einem Band an zwei Kugeln aus Sterlingsilber verbunden ist.

Durch die leicht gebogene Form ist das Zerkratzen des Displays unmöglich und es bietet einen sicheren Schutz. Das Handy sitzt fest und auch ein versehentliches Herausrutschen kann nicht passieren, denn erst durch ein leichtes Zusammendrücken lockert sich die Hülle und löst das Handy. Neben den verschiedenen Varianten mit gewachster Lasur oder mit Hochglanzlack gibt es auch die Möglichkeit, individuelle Anfertigungen in Auftrag zu geben. Die avantgardistischen Designmodelle sind für iPhone 3 bis 5 und Samsung Galaxy 2 bis 4 erhältlich, weitere werden in Kürze folgen. Allerdings musst Du eine Lieferzeit von circa drei Wochen hinnehmen, gut Ding will schließlich Weile haben.

Galerie Biesenbach präsentiert Sammelausstellung Köln 1.0

Die Galerie in der St. Apern Straße hat sich in den letzten 1,5 Jahren einen Namen mit den einzigartigen Sammelausstellungen gemacht, die Galerist Stéphane Biesenbach mit geschickter Hand zusammenstellt. 
Im Kunstmarkt ist es ein absolutes Novum, Werke nicht nach Epochen oder Stil zu kombinieren sondern aufgrund der Herkunft ihrer Schaffenden. So kommen wir nach den Ausstellungen Berlin 1.0, Paris 1.0 und London 1.0 endlich auch in den Genuss, Künstler aus Köln zu bewundern. 
Die Ausstellung beinhaltet Werke von Natascha Sonnenschein, Raymund Kaiser, Uta Schotten, Friedrich Monzel und Anna Gonzáles Suero. 

Wann: Vernissage, Freitag 25.10.2013 von 18 bis 21 Uhr, Ausstellung vom 26.10.2013 bis 21.12.2013 – am ersten Adventssonntag, 1.12.2013, gibt es eine Midissage von 13 bis 16 Uhr
Geöffnet Dienstag bis Freitag von 12 bis 19 Uhr, Samstag von 12 bis 18 Uhr