Maison Commons erster Flagship-Store in München

Maison Common, das Mode-Label mit den einzigartigen Stoffen, hat in München direkt neben dem Bayerischen Hof seinen ersten Flagship-Store eröffnet. Von nun an gibt es also die Möglichkeit, die Kollektionen mit dem humorvollen Twist als Ganzes zu bewundern und anzuprobieren.

Als gelernte Schneiderin ist Rieke Common, die Gründerin der inhabergeführten Luxus-Marke, eine Designerin der alten Schule. Sie hat sich ihre Sporen bei Oskar de la Renta in New York verdient und verantwortete lange die Kollektionen von Rena Lange, bevor sie im Jahr 2008 in ein kleines Modeunternehmen einstieg und es 2012 gänzlich übernahm. Pünktlich zum zehnten Geburtstag bot sich das schöne Ladenlokal am Promenadeplatz an, so dass Rieke ihre Kreativität endlich auch in der Gestaltung ihres Flagships ausleben konnte.

Maison Common steht seit jeher für exzellente Schnittführung und ausgefallene Stoffe, die Rieke Common aus den besten Webereien der Welt bezieht. Einige Stofflieferanten zählen neben Maison Common auch so illustre Marken wie Chanel, Lanvin oder Valentino zu ihren Stammkunden und bieten die Möglichkeit, eigene Entwürfe exklusiv anfertigen zu lassen. So wirst Du Prints, die Du bei Maison Common siehst, auch nur dort  bekommen. Nach wie vor werden alle Kollektionen zunächst in Deutschland gefertigt, einzelne Teile werden dann in europäischen Nachbarländern produziert, in Manufakturen, mit denen das Label schon lange zusammenarbeitet. So kann man bei Maison Common von einem zutiefst nachhaltigen Unternehmen sprechen, das übrigens auch fast ausschließlich von Frauen, den meisten von ihnen Müttern, geführt wird.

Wer die Luxus-Mode mit dem humorvollen Twist noch nicht kennt, sollte dem süßen Shop unbedingt einen Besuch abstatten!

 

Kleid von M.A.C.S Munich – Goldstück Adventskalender 2013

Bist Du noch auf der Suche nach einem schicken Outfit für das große Fest? Dann haben wir etwas Feines für Dich! Ein schwarzes Seidenkleid mit weißen Perlen von M.A.C.S Munich. Das exklusive Label ist bekannt für seine Mode made in Germany: traumhafte Stoffe und ausgezeichnete Verarbeitung lassen Dich an dem Abend glänzend aussehen. Chefdesignerin Rieke Common weiß es traditionelles Handwerk und moderne Schnitte gekonnt miteinander zu verbinden und Frauen lieben ihre berühmten Kastenjacken, Kleider, Röcke und Hosen, die wie durch perfekte Schnittführung wie angegossen sitzen. Kein Wunder, immerhin hat sie nach einer klassischen Schneiderlehre auch schon bei den ganz Großen wie Bernd Berger, Strenesse, Oscar de la Renta und Rena Lange ihr Talent unter Beweis gestellt.
Deshalb sind wir ganz stolz hinter Türchen Nummer 10 unseres Goldstück Adventskalender 2013 dieses festliche Kleid im Wert von 700 Euro zu verlosen. Mitmachen und Daumen drücken!

M.A.C.S Munich – Pret-à-Porter Mode made in Germany

München hat auch nach dem Ende der Wiesn etwas zu bieten. Es ist die Heimat eines exklusiven Modelabels. Frauen, die ihre Kleiderschränke gerne mit Qualität füllen, sollten unbedingt einen Blick auf dieses Label werfen. 1997 begann Barbara Kessels damit, Kostüme, Kleider, Röcke und Hosen, ihren Kundinnen auf den Leib zu schneidern. Die perfekte Passform und ein Höchstmaß an Qualität bescherten ihr glückliche Käufer. Schnelllebige Trendteilchen waren nie ihr Gebiet, dafür Modelle von zeitloser Eleganz und hohem Anspruch, die jeden Trend überleben. Im Jahre 2008 kam Rieke Common als Chefdesignerin dazu. Rieke hat eine klassische Schneiderlehre absolviert, es folgten Stationen bei Bernd Berger, Strenesse, Oscar de la Renta und Chefdesignerin bei Rena Lange.

Nach dieser bunten und vor allem erfahrungsreichen Reise, entschied sie sich bei M.A.C.S Munich einzusteigen und ist bis heute dort geblieben. Ihre Arbeit verbindet Klassik und Moderne mit einer ordentlichen Portion Raffinese, und schon ist das Rezept für traumhafte Kostüme fertig. Vor spannenden Material-Experimenten scheut die Designerin ebenfalls nicht zurück. So wird grobes Loden mit fließender Seide kombiniert, hier und da sieht man aufwendige Applikationen und Ornamente. Nie aufdringlich, aber eben ein gelungener Hingucker. Als Highlight der Kollektion gelten die kragenlosen Kastenjacken. Wer sich ein Wow-Outfit für die bevorstehende Festsaison zurechtlegen möchte, wird von M.A.C.S Munich nicht enttäuscht werden.