The Bär: Gin-Bar in Ehrenfeld

Bild: facebook.com/thebaer10

Gintastisch!

Um den Titel noch einmal zu korrigieren: Gin-Bär in Bährenfeld. Ja, Gin hat eine neue Adresse oder um genau zu sein, nur diese, denn an die fetzige Gin-Bar The Bär kommt keiner ran. Hier wird Gin geatmet. Wer einen Whiskey oder einen Rum bestellt wird hier liebenswert darauf hingewiesen, dass es im The Bär nur Gin gibt.
Das Innere des Ladens ist so sehr in sich stimmig – nahezu wie ein Art Biotop, eine andere kleine kreative Welt: Blumen in den Flaschen, unzählige Bilder an der Wand, “übergelaufene” Kerzen, warmes Licht, braune und grüne Vintage Sofa-Garnituren aus wahnsinnig weichem Stoff und ein Wookiee, der Geräusche macht. Am liebsten würde man den Laden “ausziehen”, mitnehmen und ihn dem eigenen Zuhause “anziehen”.
Die Gäste vergessen manchmal ganz kurz, dass sie nicht zuhause sind. Das ist allerdings auch die Intention der Bar: Einfach mal abschalten und die Arbeit und Sorgen bei einem verführerisch-sinnlichen eiskalten Gin-Cocktail. Unter der Woche können Spiele ausgeliehen werden und bei Kerzenschein, der genialsten Playlist überhaupt – von den Gipsy Kings über Santana bis hin zu Billy Eilish – und einzigartigen Drinks zu einem Bärenspaß werden.

Die Signature Drinks basieren auf klassischem Gin und werden vom Bärman Marcos höchstpersönlich mit frischen Kräutern, Früchten und Wurzeln perfektioniert. So sind bereits einige verschiedene hausgemachte und einzigartige “infused” Gins entstanden, während der wahrscheinlich größte Gin-Liebhaber unter der Sonne selbst immer wieder neue Gin-Variationen herstellt und ausprobiert. Seine letzte Kreation war der Purple Rain, der ein florales und ebenso sinnliches Feuerwerk im Mund passieren lässt.

Insgesamt bietet die Bar neben ihren Eigenkreationen über 200 nationale und internationale Gin Sorten, so wie verschiedene Arten wie z.B. London Dry, Navy Strength, Sloe, Barrel Aged, New Western, Old Toms oder Genever an. Dazu gesellen sich noch einige The Bär Signature Cocktails. Es gibt in der Karte also den passenden Gin für jede Gelegenheit, jeden Moment und jede (Bären-)Stimmung. Darüber hinaus können die puren Gins probiert werden, um beim Tasting auf den Geschmack des persönlichen Lieblings-Gins zu kommen.

Gin-Tastings (ab sechs Personen) können auf der Webseite gebucht werden und sind eine wunderbare Gelegenheit, jede Menge Informationen rund um die Geschichte des Gins, leckeres Finger Food und selbstverständlich eine Menge Gin zu erleben. Die Tastings eignen sich übrigens auch ideal als kleines Firmen-Event zum Teambuilding im Sinne der internen Unternehmenskommunikation oder zum Abschied eines geschätzten Kollegen oder einer Kollegin.

Die Signature Cocktails beginnen bei 7 Euro ( je nach Gin natürlich).
The Bär
Thebäerstraße 10
50823 Köln
www.baehrenfeld.de

    Ähnliche Artikel

    Gewinne ein Sommerset von Veuve Clicquot und Sol de Janeiro

    28. Mai 2020

    Der Sommer steht in den Startlöchern und so langsam trauen wir uns auch wieder in den Park oder in den Garten von Freunden. Wer noch nach einem Gastgeschenk für die nächste... mehr

    Goldstücks Lieblinge

    Alle Köln Beiträge

    “Herzstich in Metall” – Schmuck von einer der letzten Stahlgraveurinnen

    /Stores, 03. März 2008

    Es gibt Schmuck, den kauft man, weil er so gut zu dem neuen Kleid passt. Oder weil er gerade angesagt ist. Oder einfach aus Versehen. Es gibt aber auch Schmuck für’s... mehr

    L’Epicerie auf der Elsaßstrasße

    /Speisen, 28. Februar 2008

    Du schlenderst die Elsaßstraße in der Kölner Südstadt entlang und kurz bevor sie auf die Bonner Straße mündet, findest Du die "Epicerie Boucherie". Öffnest Du... mehr

    “Luxuryfaircraft.com” – Luxusgüter mit gutem Gewissen erwerben

    /Wochenende, 26. Februar 2008

    Es gibt Neuigkeiten in der Welt der virtuellen Einkaufsmöglichkeiten: Du liebst Designer-Stücke und Luxusartikel – bist aber eine nachhaltigkeitsbewusste Konsumentin und... mehr

    “Die Nacht der Puppen” im Art-Theater

    /Wochenende, 25. Februar 2008

    Ein Krüppel namens Casanova begegnet einem jungen Mädchen zufällig im Park und gesteht, er habe gerade seine Mutter umgebracht. So beginnt ein packendes tragikomisches Drama,... mehr

    “Tatort Ehrenfeld” jeden Sonntag in der “Bar Ehrenfeld”

    /Wochenende, 22. Februar 2008

    Eines Abends, als das Goldstück wieder einmal um die Häuser spazierte, lag auf der Straße vor der "Ehrenfeld Bar" die junge Kellnerin M. – offenbar brutal... mehr

    Hernando Cortéz Schokoladen in der Gertrudenstraße

    /Speisen, 21. Februar 2008

    Nun ist es ja zum Glück so, dass man im Winter Schokolade nicht nur essen darf (wegen den gnädig großen Strickpullovern) sondern sogar essen muss. Wegen des fehlenden... mehr

    Second Hand in der Großen Brinkgasse

    /Stores, 20. Februar 2008

    Dein Schrank quillt über, aber trotzdem hast Du partout nichts mehr anzuziehen und gleichzeitig herrscht im Portemonnaie mal wieder gähnende Leere? Da gibt’ es zwei... mehr

    Traumküchen im Küchen-Loft auf der Bonner Straße

    /Wochenende, 19. Februar 2008

    Die Küche zum Leben Du kannst Deine Küche nicht mehr sehen und möchtest Deinen Lieben endlich in neuer Umgebung Deine kulinarischen Köstlichkeiten zubereiten? Und... mehr

    Tango-Salons in verschiedenen Locations

    /Wochenende, 15. Februar 2008

    Da lebst Du nun schon seit Ewigkeiten in dieser Stadt und erfährst erst jetzt, dass es hier eine sehr, sehr rege Tangoszene gibt. Quer durch die Stadt findet der... mehr

    Guten Abend – Biorestaurant im Belgischen Viertel

    /Speisen, 14. Februar 2008

    Falls Du beim Wort "Biorestaurant" direkt an vergilbtes Salatgrün, gräuliches Graupenbrot und trockene Grünkernbratlinge denkst und dabei eine mickrige Person in... mehr

    Die schönsten Blumenläden in Köln

    /Wochenende, 11. Februar 2008

    Draußen auf der Straße riecht noch alles nach Großstadt  – doch kaum tritt man durch die Tür eines Blumenladens duftet es so… hmm… wunderbar! Hyazinthen,... mehr

    Restaurant Le Limbourg in der Limburger Straße

    /Speisen, 07. Februar 2008

    Am Valentinstag scheiden sich bekanntlich die Geister. Das eine Lager hält den "Tag der Liebenden" für reine Geldmacherei und wittern eine Verschwörung der... mehr

    “Feinkost Pickenhahn” in der Maastrichter Strasse

    /Speisen, 05. Februar 2008

    Wie im 7. Schinkenhimmel Hinter den riesigen, hell erleuchteten Fenstern des schicken Altbaus in der Maastrichter Straße wuselt das Personal wie in der feinen... mehr

    Dem Körper mal was Gutes tun im Neptunbad in Ehrenfeld

    /Stores, 04. Februar 2008

    Gibt es Tage, an denen Du Dich fühlst, als wärst Du amtlich geteert und gefedert und danach dreimal durch die Mangel gedreht worden? Könnte es sein, dass dies ganz besonders... mehr

    “Vivamangiare” im Zentrum

    /Speisen, 01. Februar 2008

    Kennst Du das Problem: Es ist 12.30 Uhr und so langsam signalisiert Deine Magengegend knurrend den Wunsch nach Nahrungsaufnahme. Aber was tun? Schon wieder ein belegtes Brötchen... mehr