Creativmesse im MOC in Schwabing-Freimann

Eine Messe zum Stöbern und zum selbst Handwerken. Die Creativmesse, die dieses Wochenende im MOC stattfindet, hat jede Menge für Bastler und Hobbyhandwerker zu bieten. Künstler, Hobbydesigner und Fashionfans lassen sich hier immer gerne von Materialien, Formen und Mustern inspirieren. Alle, die noch etwas dazulernen wollen, können an zahlreichen tollen Workshops teilnehmen. Für Kinder ist sowas natürlich immer ein Ausflug ins Paradies, wenn sie all ihre Kreativität bei den verschiedensten Aktivitäten loswerden können. Aber es ist eben nicht nur etwas für Kinder, alle Generationen mit ganz unterschiedlichen Ansprüchen können hier einen schönen Tag verbringen. Ab 7 Euro gibt es die Tickets, die etwas Kreativität in Dein Wochenende bringen.

Ausstellung: Selfie Photo Contest im Poor and Literate im Prenzlauer Berg

Das Selfie, spätestens seit der Oskar-Verleihung im letzten Jahr ist es in aller Munde. Ein bisschen Spieglein, Spieglein an der Wand, eine Schnute ziehen oder ein nettes Lächeln aufsetzen und hoffen, dass man der oder die schönste im Land ist. Die einen finden es arrogant, die anderen lieben es aber erfreuen können einen diese Selfies alle Male. Wen wundert es da also noch, dass das Ganze in einem Wettbewerb gemessen wird. In der Austellung Selfie Photo Contest kannst Du Dir die Selfies verschiedenster Menschen anschauen, die am Wettbewerb im letzten Jahr teilgenommen haben. Vielleicht inspierieren Dich die Bilder ja sogar selbst zum Mitmachen? So oder so lohnt sich ein Besuch der Austellung, um dem Phänomen Selfie mal ein wenig auf den Grund zu gehen. Und wer weiß, vielleicht seid Ihr danach ganz im Selbstauslöser-Fieber. Wir sind auf jeden Fall dabei. Die Ausstellung läuft noch bis zum 15. März 2015 und der Eintritt ist auch noch kostenlos.

Le Shop: Vintage Flohmarkt und Sale

Le Shop haben sicherlich schon alle Kölner Mode-Fans kennen- und lieben gelernt. Wenn Du es hasst, immer nur den Samstag zum Shoppen zu haben, haben wir heute eine erfreuliche Nachricht für Dich. Am Sonntag veranstaltet Le Shop wieder mal einen seiner schönen Flohmärkte. Von Schuhen über Kleider bis hin zu Taschen und Schmuck ist von allem etwas dabei und bestimmt findest Du die ein oder andere tolle Kleinigkeit, die noch Platz in Deinem Kleiderschrank findet. Vielleicht schlägst Du sogar ein richtiges Schnäppchen. Mit Cupcakes und Getränken gesponsert von Lemonaid+ kannst Du Dir den Sonntag so aber auch einfach mit ein wenig stöbern und schlemmen schön gestalten. Der Eintritt von 2 Euro kommt der Kindertagesstätte Räuberhöhle e.V. in Köln zu Gute.

Madi Zelt der Sinne: Orientalische Dinnershow

Lass Dich entführen in das Morgenland und fühl Dich wie bei Tausend und einer Nacht. Dieses Wochenende kannst Du den Alltagsstress und die Großstadt einmal hinter Dir lassen und all Deine Sinne verwöhnen. Die orientalische Dinnershow im Madi  Zelt der Sinne versetzt Dich nicht nur mit einem vier-Gänge Menü in eine andere Welt, auch die Show verzaubert Dich mit Akrobatik, Humor und einer schönen Geschichte. Die Tickets gibt es ab 54 Euro, wenn Du Deine Kinder mitnehmen möchtest zahlen diese, wenn sie bis zu 12 Jahre alt sind, lediglich den halben Preis. Wir wünschen viel Spaß auf dieser Reise durch den Orient.

Flash Sale: Liebling Vintage und Mand & Kvinde

Gemeinsame Sache machen Liebling Vintage und Mand & Kvinde bei ihrem Flash Sale ab kommenden Sonntag. Hier kann man an drei Tagen beim Lagerverkauf schöne Stücke aus den vergangenen Kollektionen zu super Schnäppchenpreisen ergattern. Männer und Frauen kommen hierbei gleichermaßen auf ihre Kosten und können sich durch die Designerstücke von Avelon, Lena Hoschek, Rika, American Vintage, Dondup, Moschino Chic und Cheap und vielen anderen Labels stöbern. Der Sale findet etwas versteckt statt, also nicht gleich verzweifeln, wenn Ihr am Sonntag vor verschlosenen Türen steht, sondern den Durchgang zum Hinterhaus entlang gehen – im rückseitigen Herrenladen von Mand & Kvinde findet Ihr dann alles, wonach Ihr schon immer gesucht habt. Alle, die den Flash Sale zu einem echten Shopping-Marathon machen wollen, brauchen sich keine Sorgen um ihr leibliches Wohl zu machen: für Prosecco und Schnittchen ist gesorgt.

Weinmomente: Weinprobe mit Geile Weine

Geile Weine lädt Euch in den kommenden Wochen zu dem ein, was sie am besten können, also auf ein Gläschen Wein. Hierbei geht es aber nicht um eine reine Verköstigung des Traubensafts, jede Probe wird zu etwas ganz besonderem gemacht – einem Weinmomenet, so auch der Name der Event-Reihe. Da die Experten von Geile Weine davon überzeugt sind, dass es der Moment ist, der den Wein ausmacht, sorgen sie für die nötige Atmosphäre. Konzerte, Kunstausstellungen, Parties oder Picknicks begleiten deshalb die Weinprobe und machen sie so ganz besonders. Natürlich ist der Wein dabei trotzdem gut ausgesucht, schmackhaft und geht nicht im Vorprogramm unter. Kommenden Donnerstag könnt Ihr Euch bei der Kick-Off Veranstaltung ein Bild von der Eventreihe machen. In den kommenden Monaten erwarten Euch bei Gefallen dann noch jede Menge weitere tolle Weinmomente.  Wenn Du also Lust hast nette Leute zu treffen und in entspannter Runde das ein oder andere Gläschen Wein zu verkosten bist Du hier sicherlich gut aufgehoben. Und keine Sorge – auch für Snacks ist gesorgt!

The Sinderellas: Burlesque Revue

Wer jetzt an das Märchen von Cinderella denkt und sich über die Schreibweise wundert, ist weit entfernt davon, was es hiermit auf sich hat. Das Märchen hat so gar nichts mit dem aufregenden und knisternden Musical zu tun. Auf der Bühne treffen sich Swing, Rock’n’Roll und erotischer Burlesque. Es ist die Fortführung der bereits sehr erfolgreichen Show “Secrets and Sins”. Hier kannst Du miterleben, wie sich der schöne Delphi Showpalast in einen dekadenten Club verwandelt und Dich auf eine sündige Reise mitnimmt. So kannst Du Dich dieses Wochenende auf eine großartige Show mit akrobatischen Einlagen und schönen Balladen freuen. Karten gibt es ab etwa 45 Euro.

 

Buchtipp: Der Vatikan von Anja Grebe

War man einmal in den Sälen der Vatikanischen Museen in Rom, dann ist man verzaubert von den Gemälden, den Farben, den prominenten Künstlern wie Michelangelo, Raffael oder Leonardo. Es sind Momente, die man für immer festhalten, die man immer wieder abrufen will. Doch viel zu schnell verblassen die Erinnerungen an die unzähligen Gänge der Museen, die wertvollen Exponate und Gemälde. Die Kunsthistorikerin und Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Freiburg, Anja Grebe, macht diesem Zustand nun ein Ende. In ihrem Buch „Der Vatikan, die Gemälde, die Kunstschätze“, nimmt sie uns mit auf eine reich bebilderte Reise durch den Vatikan, vom Petersdom über die Museen, die Sixtinische Kapelle bis hin zu den Vatikanischen Gärten.
Auf mehr als 500 Seiten stellt Grebe zum ersten Mal in einem Band alle ständig in den Vatikanischen Museen ausgestellten Werke vor. Sie erklärt uns die Geschichte des Vatikans, die einzelnen Säle, Gemälde und Exponate, ähnlich einem Ausstellungskatalog. So können wir weiterhin in den kunstvoll verzierten Gemäuern des Vatikans schwelgen und werden mit Sicherheit kein Detail mehr vergessen. Für uns die perfekte Vorbereitung auf den anstehenden Kurztrip nach Rom.

Miss Violet’s Supperclub: Kulinarische Reise nach Mexiko

Das Prinzip von Miss Violets Supperclub ist ganz einfach und simpel: sie kocht und Du isst. Bei jedem der Termine steht dabei ein ganz spezielles Thema im Vordergrund – diesmal geht es auf eine kulinarische Reise nach Mexiko. Erwarten kann man all die Leckereien, die man aus Mexiko kennt und liebt. Tachos, Tortillas und Tequila, sowie Geschmortes aus Tontöpfchen, fruchtige Margaritas und viele andere Köstlichkeiten versprechen den Abend zu einem vollen Erfolg zu machen. Am 14. März ist es soweit, wir wollten Dir aber gerne jetzt schon Bescheid geben, da die Teilnehmerzahl auf 35 Personen begrenzt ist. Möchtet Ihr an dem kulinarischen Ausflug nach Mexiko teilnehmen, solltet Ihr also schnell Eure Plätze sichern. Ein 5-Gänge-Menü und ein Aperitif gibt es ab 49 Euro.

 

Die schönsten Kleider für die standesamtliche Trauung

Wie Voltaire einst sagte, ist die Liebe ein Stoff, den die Natur gewebt und die Phantasie bestickt hat. Alle, die den Stoff aus dem die Liebe gemacht ist, bereits gefunden haben, befinden sich vielleicht gerade auf der Suche nach dem richtigen Stoff, in den sie sich zur Trauung hüllen können. Wie das weiße, lange Kleid aussehen soll, das Ihr tragt, wenn Ihr zum Altar schreitet, wissen manche von Euch sicher schon seit Kindheitstagen. Viel mühsamer ist die Suche nach dem richtigen Look fürs Standesamt. Ihr solltet Euch wohlfühlen und natürlich bezaubernd aussehen. Wir haben uns auf die Suche gemacht und präsentieren Euch heute einige Vorschläge für das perfekte Outfit zur standesamtlichen Trauung.

Maison Common, einst M.A.C.S Munich, steht für elegante und feminine Designs made in Germany. Das weiße Spitzenkleid ist teils in Handarbeit produziert worden und ein echter Traum in Weiß. Der raffinierte aber cleane Schnitt des Kleids wird durch die Spitze und die kleine Schleife perfekt ergänzt und strahlt neben dem nötigen Chic auch etwas Verspieltes aus. Dieses schöne Stück lässt Dich an Deinem großen Tag in schlichter Eleganz erstrahlen. Es ist ab etwa 1100€ erhältlich.

Dorothee Schuhmacher ist schon ein alter Hase im Modegeschäft. 1989 gegründet, zeigt sich ihre Mode nach wie vor in femininen Schnitten mit einem Hauch Eleganz. Sogar in der Hollywood-Verfilmung “Der Teufel trägt Prada”, wo es ja bekanntlich um nichts anderes als den guten Sinn für Mode geht, fanden ihre Kleider einen Platz und wurden von den beiden Hauptdarstellerinnen Meryl Streep und Anne Hathaway getragen. Modisch spielt sie also in der obersten Liga mit und versprüht Exklusivität auf ganzer Linie. Also genau das richtige Material, um Dich am Tag Deiner Trauung umwerfend aussehen zu lassen. Uns gefallen vor allem die Modelle “Seductive Edge” (ab 399 Euro) und “New Purity” (ab 539€) besonders gut.

Minx kreiert Mode in der man sich wohlfühlen und Selbstbewusstsein ausstrahlen kann. 1982 gegründet, lässt sich die Schöpferin Eva Lutz gerne fernab des hektischen Großstadtdschungels inspirieren. Das Konzept scheint aufzugehen, denn ihre Stücke sprühen vor Energie und die Materialauswahl und Farbkombinationen sind frisch und belebend. Für den großen Tag haben wir uns in ein sommerliches und luftig-leichtes, bodenlanges Kleid aus der aktuellen Kollektion verliebt. In zarter Pastellnuance ist es perfekt für diesen besonderen Anlassen und genau das richtige für alle, denen ein blütenweißes Kleid nicht zusagt. Das Kleid ist ab 880 Euro erhältlich.

Soeur Coeur verbindet nicht nur die Liebe zweier Schwestern, die das Label 2011 gegründet haben, sondern auch deren Leidenschaft für Mode. Die Beiden ergänzen sich optimal mit ihren Fähigkeiten und haben sich der Brautmode verschrieben. Die hochwertigen Stoffe werden von ihnen persönlich ausgewählt und in aufwändiger Handarbeit in ihrem Atelier gefertigt. Alle Kleider werden Dir individuell angepasst und auf Maß genäht, sodass auch wirklich alles perfekt sitzt. Uns ist das Modell “Lina” sofort ins Auge gefallen, da es durch seine Raffungen und Spitzendetails besonders elegant anmutet. Das Kleid ist ab ungefähr 1200 Euro erhältlich, je nach individueller Anpassung.

Thomas gute Küche: der besondere Lieferservice

Ganz frisch im neuen Jahr hat Thomas Kubeile einen eher ungewöhnlichen Lieferservice und Verkaufsladen eröffnet. Traditionelle deutsche Küche und Rezepte bei denen sich Thomas immer wieder von seinen Reisen inspirieren lässt. Auf den Tisch kommt also leckeres Essen wie bei Oma und schöne Rezeptkreationen. Der Trend zu bewusster Ernährung besteht ja bereits seit längerem. Die Leute wollen wissen, was sie essen und gesund soll es am besten auch sein. Deswegen sind auf allen Gerichten bei Thomas guter Küche die Zutaten genau aufgelistet. Der Clou des Ganzen ist, dass die Gerichte vorgekocht und in Einmachgläser gefüllt werden, so bleiben sie frisch und sind zum Ausliefern bereit. Die Einmachgläser sehen nicht nur bezaubernd aus und eignen sich perfekt für das Frischhalten der Gerichte, durch einen Pfand lassen sie sich zudem ideal mehrfach verwenden.

Man kann direkt vor Ort essen oder die gekühlten Gerichte bestellen und zu einem späteren Zeitpunkt aufwärmen. Gesund und lecker essen wie bei Oma und dabei nicht einmal selber zum Kochlöffel greifen müssen. Das ist es, was Thomas gute Küche ausmacht. Wenn Du es Dir also nach der Arbeit schön bequem machen möchtest oder in der Mittagspause keine Lust auf Sandwiches hast, kannst Du Dir die leckeren Gerichte nach Hause oder ins Büro kommen lassen. Dabei empfiehlt es sich bereits am Vortag zu bestellen. Das gesamte Wochenmenü kann vorab auf der Homepage eingesehen werden. Ihr müsst nur noch aussuchen, bestellen und genießen.

Bloom and Blossom: Pflegeprodukte für Schwangere, Mütter und Babys

Auf der Suche nach einem Produkt, das ohne Parabene, SLS und andere schädliche Inhaltsstoffe auskommt, mit natürlichen Ingredienzien und ohne Tierversuche hergestellt und trotzdem absolut wirksam ist, sind wir auf Bloom and Blossom gestoßen. Der Duft von Kräutern und ein seidig mattes Gefühl auf der Haut sind alles, was die wohltuenden Pflegeprodukte der britischen Marke hinterlassen. Wir mussten feststellen, dass es alles andere als einfach war eine solche Pflegeserie zu finde, die sowohl werdende Mütter wie auch ihre Babys unbekümmert verwenden können. Das mussten auch Christina Moss und Julia Yule erfahren – zum Glück, wie wir heute sagen können, denn das inspirierte sie zu der Entwicklung von Bloom and Blossom. Die Idee lag nahe, denn beide sind selbst ernannte Beauty-Junkies und selbst Mütter. Mit dem Minimum an Inhaltsstoffen, das maximale Ergebnis erzielen, das ist der Leitspruch der beiden Britinnen.

Die Marke findet großen Anklang und begeistert mittlerweile nicht nur Frauen aus dem Heimat- und Produktionsland UK, sondern weltweit. Christina und Julia leben die Philosophie hinter den Produkten und wenden sie natürlich auch selbst. In Gesprächen mit anderen Frauen versuchen sie immer wieder Feedback zu bekommen und die Kritik direkt umzusetzen. Ganz wichtig ist es den Zweien dabei wirklich alles offen zu legen und die Angst vor Unwissenheit zu nehmen und ein Produkt mit höchster Qualität anzubieten. Auf jeder Verpackung steht deshalb die genaue Anzahl an Ingredienzien mit einer Erklärung, was jeder einzelne Inhaltsstoff genau bewirkt. So kannst Du Dir als Mutter sicher sein, dass Du Dir selbst und Deinem Kind etwas Gutes tust. In Deutschland sind die Produkte über Niche Beauty zu bekommen.

Crackers: Restaurant in der Friedrichstraße

Natürlich waren wir traurig, als im Juli 2014 im Cookies für immer das Licht ausging. Zwanzig Jahre Clubgeschichte vergisst man nicht ohne Weiteres: aber wie es mit den Konzepten von Heinz Gindullis aka Cookie so läuft: nun leuchten die ikonischen Kronleuchter aus dem Club eben über der Bar des an gleicher Stelle geschaffenen Restaurant Crackers.

Aber von vorne: auf der Friedrichstraße gibt es keinerlei Hinweise auf das Restaurant, nur ein kleines Schild zeigt Dir, dass Du an der Nr. 158 richtig bist – Du trittst ein, folgst den Geräuschen, und stehst plötzlich in einem imposantem Raum mit extrem hohen Decken, schickem Mobiliar und einer tollen Bar.
Wenn Du Zeit für einen Aperitif hast – und die solltest Du Dir unbedingt nehmen!- nimm einen der Cocktails mit kaltgepresstem Frucht- und Gemüsesaft, die Barchef Grahame Woods mit viel Phantasie kreiert – mir hat es der „It‘s Crackers“ mit Wodka und frischer Rote Beete besonders angetan.

Anders als im Cookies Cream, dem vegetarischen Kult-Restaurant, kreiert Küchenchef Stephan Hentschel im Crackers auch Fleisch – und Fischgerichte: die Karte besteht zu einem Drittel aus vegetarischen und zu zwei Drittel aus nicht vegetarischen Gerichten. Die Küche bezeichnet er als weltoffen, und dies beschreibt den Charakter perfekt: Ceviche vom Zander und Entrecôte treffen auf Eisberg am Spieß mit Stilton, dazu wird ein Brioche gereicht, das im Mund zergeht.
Die Weinkarte bietet eine abwechslungsreiche, innovative Mischung, die auch anspruchsvolle Kenner glücklich machen wird, und die wunderschöne Bar , neben der ein DJ für die richtigen Vibes sorgt, lädt auch nach dem Dinner zum Verweilen ein.

Eine gelungenere Metamorphose hätte das Cookies wohl kaum vollziehen können.

Brooklyn Soap Company: Ehrliche Pflege für Männer

Eine Philosophie, die ganz schlicht und simpel mit nur einem Merkmal daherkommt: Qualität. Besonders Männer mögen es ja gerne einfach, Pflege ja, aber bitte keine Zeremonie daraus machen. Sich selber etwas Gutes tun und keinen Gedanken an Silikonöle, Parabene oder andere Schadstoffe verschwenden. Die drei Hamburger Felix, Viktor und Jonas stecken hinter der Idee, weshalb auch alle Produkte made in Germany sind. Das gilt nicht nur für die Inhaltsstoffe, Flaschen und Pumpen – sogar die Versandmaterialien werden in Deutschland hergestellt. Beim Besuch eines Flohmarkts im New Yorker Stadtteil Brooklyn lernten zwei der drei Gründer ein Paar kennen, das reine Naturprodukte herstellte und damit die Inspiration für ihr eigenes Unternehmen lieferte. Zurück in Deutschland wurde die Brooklyn Soap Company gegründet – der Name als Hommage an die Geburtsstätte der Idee. Damit bei den Pflegeprodukten auch stets maximale Haltbarkeit und Frische garantiert ist, werden die Produkte nicht auf Masse produziert, sondern nur auf Bestellung.

Durch die Verwendung natürlicher Inhaltsstoffe, wie Eukalyptus, Pfeffer oder Muskat, kann eine nahezu vollkommene Hautverträglichkeit garantiert werden, was Tierversuche überflüssig macht. Das Unternehmen zeigt sich transparent und verrät auf jeder einzelnen Flasche sogar wer diese abgefüllt hat – Handarbeit wird hier nämlich großgeschrieben. Mit Brooklyn Soap Company ziehen Produkte in Dein Badezimmer ein, die die tägliche Pflege einfach aber hochwertig gestalten. Natürlich musste auch ein cooles und ansprechendes Design her, das den Produkten ein angemessenes Zuhause bietet. Neben Basics wie Shampoo, Deodorant und Bartpflege wird das Sortiment ständig um weitere Produkte wie ein Bart-Öl erweitert.
In vielen deutschen Städten sind die Produkte bereits in ausgewählten Concept-Stores zu finden – in Hamburg beispielsweise bei Vater und Sohn, für alle anderen gibt es die smarten Produkte im Online-Shop.

Finest Spirits 2015: Gewinne 2 x2 Tickets

Das Finest Spirits öffnet wieder seine Tore und als wäre das noch nicht genug, wird auch noch zehnjähriges Jubiläum gefeiert. Es ist das Münchener Festival der Edelspirituosen. Besucher können  die Welt von Whiskey, Rum, Wodka, Likör und Co. erleben, natürlich alles in höchster Qualität. An der Bar kann man sich von Richie Link, einem der führenden Barkeeper Münchens, einen Cocktail zaubern lassen und ein wenig fachsimpeln. Premium Partner, wie Moët Henessy, Campari und andere, stellen ihre Spirituosen vor und präsentieren absolute Neuheiten. Alles in allem also eine perfekte Veranstaltung für Entdecker und Spirituosen-Genießer mit feinem Geschmack.

Wir verlosen zu diesem Anlass 2 x2 Tickets für Dich und eine Begleitung. Dazu musst Du nur eine Mail an gewinnspiel@goldstueck.com schicken. Mittwoch informieren wir die Gewinner per Mail. Wir wünschen Dir viel Glück!

Hobby-, Künstler- und Ideenmarkt im Bürgerhaus Pliening

Passend zum bald anstehenden Osterfest könnt Ihr Euch am Sonntag im Bürgerhaus Pliening erste Inspirationen für die Deko holen. Der Hobby-, Künstler- und Ideenmarkt, der regelmäßig stattfindet, steht diesmal ganz im Zeichen von Ostern. Selbstgestrickte Dekoeier, geschnitzte Hasenfiguren aus Holz, bemaltes Porzellan und jede Menge anderer Kunstwerke ambitionierter Künstler können hier bewundert und natürlich auch gekauft werden. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt – und wie sollte es bei einem Markt, der so auf DIY setzt anders sein – sind natürlich auch die Kuchen und Torten, die dort angeboten werden, allesamt hausgemacht. Besonders toll ist, dass Ihr den Künstlern auch noch über die Schulter schauen könnt. Viele Produkte werden nämlich direkt vor Ort hergestellt. Zudem gibt es Workshops, bei denen Ihr gleich selbst Hand anlegen könnt, jede Menge Liveshows und ein extra Kinderprogramm. Eine tolle Möglichkeit, um mal wieder einen Familienausflug zu planen.

Scarosso Private Sale in Berlin

Schuhliebhaber, männlich wie weiblich, aufgepasst. Dieses Wochenende beginnt für Euch ein Traum. Denn in Berlin stehen eine Woche lang alle Zeichen auf Schuh-Shopping. Das hochwertige italienische Label Scarosso veranstaltet nämlich einen exklusiven Private Sale am Hackeschen Markt. Ob Chelsea Boots, Jodhpurs oder Ballerinas, acht Tage lang könnt Ihr viele handgefertigte Modelle für die Dame wie auch den Herrn preiswert ergattern. Viele Teile sind um mehr als 50% reduziert. Dazu gibt es leckere Drinks und die passende Musik. Der Einlass erfolgt allerdings nur mit gültiger Registrierung. Auf die Gästeliste kommt Ihr indem Ihr Euch über den folgenden Link eintragt: http://lp.scarosso.com/private-sale-berlin/. Also dann, anmelden, Sparschweine schlachten und los geht’s!

Theater: Dogville – eine kleine Gemeinde in heller Aufregung

Schon seit Ewigkeiten warten wir auf das richtige Stück, um endlich mal wieder ins Theater zu gehen. Jetzt haben wir es endlich gefunden und können es kaum erwarten in die Geschichte von Dogville einzutauchen. Ein super spannender Plot, der mit viel Liebe zum Detail umgesetzt wird.

Die kleine Gemeinde Dogville liegt am Rand der Rocky Mountains. Das Leben der Bewohner – fernab von jeglicher Zivilisation – ist geprägt von einem eintönigen Alltag. Eines Abends jedoch kommt Schwung in die Gemeinde und vor allem in das Leben des Dorfpoeten Tom Edison, denn er hört Schüsse und sieht, wie eine junge Frau von einem schwarzen Auto verfolgt wird. Aus einem Geistesblitz heraus beschließt er der Frau, Grace, zu helfen und sie im Dorf zu verstecken. Allerdings würde der Besuch in dem kleinen Dorf nicht lange unentdeckt bleiben. Also bittet er in der Gemeindesitzung der Neuen Asyl zu gewähren. Anfangs hat Grace es nicht leicht, bemüht sich jedoch hingebungsvoll um Anerkennung im Dorf. Als die Gemeinde anfängt die Fremde zu akzeptieren, trifft die Bewohner ein Schlag: ein Polizist hängt in Dogville ein Fahndungsplakat auf – darauf das Gesicht von Grace. Wie werden Grace und die Dorfbewohner reagieren? Welches Geheimnis hat die Fremde und was wird nun aus ihr werden?

Die Karten können online, per Mail unter tickets@buehnenkoeln.de oder per Telefon (0221 221 28400) vorbestellt werden.

Heldenmarkt – Messe für Nachhaltigkeit im Cruise Center Altona

Natürlich würden wir alle gerne nachhaltig leben, aber das ist gar nicht so einfach – oder doch? Der Veranstalter des Heldenmarktes sagt „ja“ und möchte uns aufklären und einen besonderen Fokus darauf legen, dass es nicht immer um Verzicht geht, sondern auch um die Nutzung von Alternativen, die biologisch und fair sind. Dazu hat er sich Verstärkung aus allen Bereichen des Alltags eingeladen: Öko-Stromanbieter, Versicherer, grüne Modemacher, Upcycling-Vertreter, Hersteller von nachhaltig produzierter Kinderkleidung und noch viele mehr. Daneben kannst Du Fachvorträgen lauschen, an Workshops und veganen Kochshows teilnehmen oder eine der vielen Ausstellungen besuchen. Auch für die kleinen Helden gibt es ein umfassendes Kinderprogramm mit tollen Mitmach-Aktionen. Du kannst Produkte ausprobieren, einkaufen oder dich einfach nur informieren, denn der Heldenmarkt bietet eine tolle Grundlage, selbst zu einem Helden zu werden.

Design-Woche in München: Munich Creative Business Week

Ab kommenden Dienstag ist München bereits zum vierten Mal Gastgeber der Munich Creative Business Week. Hier können sich Gestalter, Auftraggeber aber auch Designinteressierte wie wir ausgiebig zum Thema Design informieren. In diesem Jahr steht das Event unter dem Motto Metropolitan Ideas und stellt so Städte in den Mittelpunkt. Dabei geht es aber nicht nur um Stadtplanung, sondern auch um den Lifestyle in Metropolen sowie die verschiedenen Kulturen und Verhaltensweisen, die sich aus dem Leben in der Stadt entwickeln.

Zur Unterstützung hat München sich in diesem Jahr erstmals ein Partnerland gesucht. Da Design im Mittelpunkt steht, war eigentlich klar, dass die Wahl auf eines der skandinavischen Länder fallen muss. Dänemark, das Heimatland von Designlegenden wie Arne Jacobsen hat das große Los gezogen und präsentiert im Danish Design House neue Projekte und tolle Produkte.

Und was gibt es noch für uns zu erleben? Bei Alessi werden Designklassiker ausgestellt, bei Vitsoe kann man es sich in einem extra eingerichteten Reading Room gemütlich machen und schmökern, im BMW Museum wird die Geschichte des Minis erzählt, bei Shu Shu werden Produkte gezeigt, die mit dem japanischen Designpreis ausgezeichnet wurden. Neben diesen Events gibt es noch etliche weitere Ausstellungen, Konferenzen, Workshops und Beiträge rund um das Thema Design. Auf der MCBW Homepage befindet sich ein Programmplan, der sich jedem einzelnen Punkt detailliert widmet und Euch einen guten Überblick über das komplette Angebot liefert.

Kinotipp: Sehnsucht nach Paris

Dem ein oder anderen wird die Story vielleicht bekannt vorkommen: Mann und Frau sind lange verheiratet, die Kinder aus dem Haus, der Alltag läuft routiniert ab, jeder kümmert sich um seine Sachen und von Liebe, also leidenschaftlicher Liebe, kann keine Rede mehr sein. Das Leben muss doch noch mehr zu bieten haben, oder?

Diese Frage hat sich auch Brigitte (Isabelle Huppert) gestellt, die mit ihrem Mann Xavier (Jean-Pierre Darroussin) als Rinderzüchter in der Normandie lebt und genau von diesem Leben ein Lied singen kann. Doch dann trifft sie auf einer Party den charmanten Pariser Stan (Pio Marmai). Er umschmeichelt sie mit Komplimenten und ein heißer Flirt entfacht. Brigitte fühlt sich endlich wieder lebendig und wünscht sich nichts mehr, als endlich aus dem langweiligen Ehe-Alltag auszubrechen. Kurzerhand fährt sie für zwei Tage und Nächte nach Paris – allerdings unter dem Vorwand, dort einen Dermatologen wegen ihres Ekzems am Brustansatz aufzusuchen. Eigentlich aber ist Brigitte dort mit Stan verabredet, der sich jedoch schnell als Flopp herausstellt. Doch dann trifft sie auf einen überaus freundlichen dänischen Geschäftsmann (Michael Nyqvist), mit dem sie aufregende Stunden in der Stadt der Liebe verbringt. Was Brigitte allerdings nicht weiß: ihr Mann ist ihr gefolgt, denn er hat herausgefunden, dass der Dermatologe, der seine Frau behandeln soll, schon lange nicht mehr praktiziert…

Mohrmann Basics – Mode und Kaffee in Schwabing

Aus Haidhausen und den Fünf Höfen sind die Läden von Nicole Mohrmann nicht mehr wegzudenken, umso schöner, dass wir uns nun auch im Herzen Schwabings eines Mohrmann Basics erfreuen können! Mit frischen Farben und die besonderen Details, die charakteristisch für die liebenswerten Mohrmann-Basics-Läden sind, passt er natürlich perfekt ins Bild des Viertels.


Und nicht nur das: neben dem gekonnten Mix aus Mode, Lifestyle und Living gibt es im neuen Store in der Hohenzollernstraße auch eine Café-Bar. Bevor morgens das reguläre Geschäft öffnet, kannst Du Dich schon zwischen 8.30 und 10 Uhr am italienischen Morning-Shot aus Espresso bzw Cappuccino, Croissant und frisch gepresstem Saft (4 bzw 5 €) laben. Im Anschluss gehst Du ins Büro oder… lässt Dich im wundervoll dekorierten Ladenlokal von femininen Casual- und Evening-Looks, Schmuck, Accessoires und Nippes verzaubern – wir wünschen viel Spaß!

Tag der offenen Tür in der Berliner TanzZwiEt

Diesen Monat dreht sich das Wiener Volk ja bekanntlich wieder mit einem geschmeidigen Walzer, einer flotten Polka oder einem lasziven Tango übers Parkett. Denn es ist die Zeit der Wiener Bälle. In Berlin hingegen sieht die Tanzwelt eher mau aus. Doch das muss nicht sein. Dieses Wochenende könnt Ihr auch ganz schnell in der deutschen Hauptstadt auf Eure Tanzkosten kommen. Die Tanz- und Ballettschule „TanzZwiEt“ lädt nämlich am Samstag zum Tag der offenen Tür ein. Drei Stunden lang könnt Ihr an kostenlosen Workshops teilnehmen: Klassikfans können sich auf Standardtänze, Youngsters auf Hip Hop, Break Dance und Kindertanz und Fitnessbegeisterte auf Yoga, Pilates und Zumba freuen. Als Special gibt es Rabatte für Einsteigerkurse und die Ersparnis der Aufnahmegebühr. Und wenn Ihr dieses Jahr viel geübt habt, dann dreht Ihr Euch nächstes Jahr vielleicht auch schon in Wien im Dreivierteltakt.

Nomi von Evomove: ergonomischer Kindersitz

Der Möbel-Designer Peter Opsvik ist kein Unbekannter: bereits im Jahr 1972 hat er den Stuhl entworfen, der seitdem unzählige stilbewusste Eßzimmer und Küchen schmückt. Die Rede ist natürlich vom Tripp Trapp.
Opsviks Designs folgen stets seiner Überzeugung, nämlich dass Kinder nur dann gut sitzen können, wenn sie sich abwechslungsreich und aktiv bewegen können – hört sich plausibel an
Sein neuestes Werk heißt Nomi und wurde als einziger Kinderhochstuhl mit dem “Red Dot: Best of the Best für höchste Qualität und wegweisende Gestaltung” im vergangenen Jahr ausgezeichnet. Wie einst der Tripp Trapp soll auch Nomi von Lebensbeginn an eine positive Sitzhaltung fördern.

Nomi wächst von Beginn an mit dem Kind: in den ersten sechs Lebensmonaten kann der Hochstuhl als Babywippe genutzt werden, danach bis zum zweiten Lebensjahr als Hochstuhl mit Bügeln und später ein Leben lang als Hochstuhl bzw. Schreibtischstuhl. Und da wir grundsätzlich viel zu viel in unserem Leben sitzen, ist es umso wichtiger, dass wir schon in jungen Jahren lernen, eine richtige Haltung dabei einzunehmen. Dabei kann Nomi ganz einfach, ohne Werkzeug, an die Größe des Kindes angepasst werden. Die spezielle Form des Holzrahmens, die aus mehreren Schichten zusammengesetzt ist, sorgt bei Einstellung der Sitzhöhe automatisch für die korrekte Sitztiefe. Zugleich passt sich die abgerundete Form jedem Kinderkörper optimal an und dank des breiten Fußkreuzes, an dessen hinteren Beinen Rollen angebracht sind, wird das Wippen unmöglich – wie beruhigend!

Da Peter Opsvik ein sehr umweltbewusster Mensch ist, achtet er strengstens auf die Auswahl der Materialien: Die stabile Mittelsäule ist Formholz, das mit dem FSC-Gütesiegel zertifiziert ist und sowohl Sitz als auch Füße sind aus recyclingfähigem Kunststoff ohne Parabene und Weichmacher. Nicht zuletzt sind selbst die Wendekissen nach der Norm der Oeko-Tex geprügt und zertifiziert. Ein durch und durch durchdachtes Konzept, vom Sitz-Experten halt!

Klunker in Sülz

Perlen, Halbedelsteine, Ketten, Ringe – jaja, es entspricht dem Klischee, aber es ist dennoch so wahr – in Sülz liegt der Himmel für die Frau. Genauer gesagt befindet er sich in der Luxemburger Straße, im Schmuckladen “Klunker”, und hier ist der Name Programm. Schon am Schaufenster kann man nur schlecht vorbeigehen, ohne wenigstens kurz stehen zu bleiben und einen Blick auf die schicken Ausstellungsstücke zu werfen.

Und wer erst einmal den Laden betritt, kann dort Stunden verbringen, stöbern, die verschiedenen Herrlichkeiten – vom Modeschmuck, über Lederarmbänder bis hin zu Stücken aus Silber – in die Hand nehmen und natürlich anprobieren.

Das Schöne: im Laden findest Du nicht nur tolle und tragenswerte fertige Schmuckstücke, sondern auch jede Menge Zubehör – mehr als tausend verschiedene Sorten von Knöpfen und Perlen, Strass, Ösen, Anhänger, Haken, Ketten und Bänder! – um deine eigenen Kreationen umzusetzen. Du hast zwei linke Hände? Das kannst du nicht?

Kein Problem: Dienstag-, Mittwoch- und Donnerstagnachmittag führt Besitzerin Susan Thieler Interessierte in die Kunst der Schmuckherstellung ein. Weil immer nur zwei Leute zeitgleich an ihrem Kurs teilnehmen können, sollte man sich vorher unbedingt anmelden. Und wenn es gar nicht klappen sollte, stellt Susan Thieler auf Wunsch auch Schmuck für Dich her – alles Unikate versteht sich!