Kunst, Design, Schwedenshop und Kneipenmarathon

Der Kölner an sich kann ja nie genug bekommen, so bieten unsere Goldstücke dieses Wochenende von allem etwas: Ein wenig Kultur, aufregende Shopping-Erlebnisse und eine Party-Nacht ohne Ende.

Roy Lichtenstein – Kunst als Motiv
Pop Art at its best – Seit drei Monaten beglücken die Bilder mit den vielen Rasterpunkten Kunstinteressierte in Köln. Eigentlich sollte die Ausstellung dieses Wochenende enden, doch kurzfristig verlängert sie ihr Gastspiel. Trotzdem gilt für alle, die es noch nicht hin geschafft haben: Die Zeit rennt.
Wann: verlängert bis 17.10.2010; Dienstag bis Sonntag, 10 bis 18 Uhr; jeden ersten Donnerstag im Monat, 10 bis 22 Uhr
Wo: Museum Ludwig, Heinrich-Böll-Platz, 50667 Köln
Wieviel: Erwachsene 10 €, ermäßigt 7 €
Web: www.museenkoeln.de

Designer räumen auf Vol.2
Fashion Victims aufgepasst! Mit einem Ausverkauf der besonderen Art wollen Euch die Boutiquen und Designer des Belgischen Viertels in die Falle locken. Hinterhältig präsentieren sie schicke Teile der vergangenen Saison zu unglaublichen Preisen. Wer sich da nicht fangen lässt, ist selber schuld.
Wer: Eva Gronbach, Simon und Renoldi und viele andere
Wieviel: Eintritt frei!
Wann: Samstag, 2.10.2010, 12 bis 18 Uhr
Wo: Lederatelier Hack, Antwerpener Straße 14, 50672 Köln

SüdstadtHerbstKneipenMarathon  
Zum neunten Mal schon laden die Südstadtwirte das Partyvolk zu einer langen, aufregenden Nacht ins Vringsveedel ein. Von Kneipe zu Kneipe ziehen, nette Leute kennenlernen, dabei Live-Musik von beeindruckender Vielfältigkeit hören, tanzen und die Nacht zum Tag machen – so macht der Herbst Spaß.
Wann: Samstag, 2.10.2010, Programm ab 19 Uhr
Wieviel: Eintritt frei
Wo: in den Kneipen der Südstadt
Web: www.suedstadtkneipen.de

Gina Tricot Eröffnung
Aller guten Dinge sind drei! Nach H&M und COS beglückt uns jetzt der nächste schwedische Mode-Filialist in Deutschland und eröffnet zunächst in der Schildergasse auf 1.000 m². Bei einem wöchentlich wechselnden Sortiment gehen Dir die Fashion-Ideen bestimmt nicht so schnell aus – und falls der Weg zu weit ist, kannst Du auch online shoppen.
Wann: Ab 1.10.2010 Montag bis Samstag von 10 bis 20 Uhr
Wieviel: Basics wie T-Shirts ab 15 €
Wo: Schildergasse 52/
Web: www.ginatricot.de

Für heimliche Models, Künstler und Chefs

Du bist die Mode!        
Wenn Streetstyleblogs wie The Sartorialist oder Facehunter zum Leben erweckt würden, dann sähe das wie die Show "Du bist die Mode" von den Galeries Lafayette aus: Jeder konnte sich bewerben bei der Streetstylemodenschau mitzumachen, 200 Stilsichere wurden ausgewählt und führen vor der Jury, bestehend aus u.a. Michalsky und Udo Walz, ihren besten Look vor. Für sie gibt es Tolles zu gewinnen, für uns Unterhaltsames zu sehen- dazu gibt Drinks, Shopping und Musik. Finden wir très bien. 
Wann: Donnerstag, 30.9.2010, zwischen 18 und 22 Uhr
Wo: Galeries Lafayette/ Friedrichstraße 76-78/ 10117 Mitte
Wieviel: Eintritt frei!
Web: www.galerieslafayette.de

Du bist die Kunst!                            
Wer in sich schon lange einen verkannten Künstler wähnt, der sollte sich heute in den neuen Kunst- und Veranstaltungsort Direktorenhaus wagen und an der "Weißwerkstatt" teilnehmen. Das Direktorenhaus bezeichnet sich als eine Fabrik, in der alles passieren kann- so lange es weiß ist. Und diese Fabrik braucht fleißige Arbeiterhände, die experimentelle Produkte schaffen. Also, Ärmel hochgekrempelt und los geht’s! 
Wann: Arbeitsbeginn ist 19 Uhr, Feierabend um 23 Uhr 
Wo: Direktorenhaus / Am Krögel 2/ 10179 Mitte 
Wieviel: 3 € 
Web: www.direktorenhaus.com

Du bist Dein eigener Chef!     
Mit Deinen eigenen Ideen, Kinderklamotten oder selbstgebastelten Grußkarten Geld zu verdienen -vielleicht sogar viel Geld!- davon träumen wir doch alle manchmal. Wenn Du Ernst machen willst, schau bei den Königen des DIY-Geschäfts vorbei und besuch einen Workshop, der Dir von den rechtlichen Grundlagen bis hin kreativen Herangehensweise erste Einblicke gibt, um den großen Traum von der Selbstständigkeit zu verwirklichen. 
Wann: Donnerstag, 30.9.2010, ab 19 Uhr- melde Dich aber vorher kurz über die Homepage an!  
Wo: Etsy Labs Berlin/ Ritterstraße 12-14/ 10969 Kreuzberg  
Wieviel: Eintritt frei! 
Web: www.etsy.de

Mami Checklisten von Karen Sullivan

Zum ersten Mal schwanger? Herzlichen Glückwunsch!!!
Neben der Frage wie sich das Baby im Bauch entwickelt wirst Du früher oder später auch Antworten auf Überlegungen zur Erstaustattung, dem Kinderzimmer und Autositz brauchen.

Bevor Du Dich von aller Welt verrückt machen lässt, nimm die gerade neu erschienenen Mami-Checklisten zur Hand. Sie wurden für werdende Mütter entwickelt und ermöglichen im Listenformat einen raschen Zugang zu allen Aspekten rund um die Zeit vor der, um die und nach der Geburt.

Dank der fundierten und gut durchdachten Checklisten zu Themen wie "Geburtsvorbereitung", "Babypflege", "Reisen in der Schwangerschaft" kannst Du alle Fragen zeitsparend und effektiv angehen und wirst -trotz aller Hormone oder Stilldemenz- sicher nichts vergessen!

Karen Sullivan, Die Mami-Checklisten: Perfekt vorbereitet auf Schwangerschaft, Geburt und Babys erstes Jahr, 9,90 € DK Verlag August 2010

Wir verlosen ein Exemplar. Schicke uns das Alter Deines Kindes oder die SSW, in der Du Dich befindest, bis Dienstag, 5.10.2010 an verlosung@goldstueck.biz

Tanztee, Wiesnausklang, Winterschuhe, Goldstück Event

Salon M’unique im Café Luitpold
Lange wurde gebaut, nun erstrahlt es in neuem Glanz und lädt uns sonntags zum Salon – das Café Luitpold. Zum Frühstück gibt es Livemusik, danach wird bei Swingmusik zum Tanztee gerufen. Diesen Sonntag geht es los mit dem Tag der musikalischen Einheit.
Wann: ab 3.10.2010 immer sonntags bis 14 Uhr Livemusik, von 15 bis 19 Uhr Tanztee
Wieviel: Eintritt frei, Weine ab 5 €, kleine Speisen ca 10 €
Wo: Café Luitpold, Brienner Straße 11, 80333 München
Web: www.cafe-luitpold.de

Historischer Wiesn-Ausklang
Am letzten Tag der Jubiläumswiesn gibt es im wunderbaren Herzkasperlzelt den literarisch-musikalischen Wiesnhoagartn
 – sozusagen ein Potpourri der letzten 17 Tagen mit sämtlichen Künstlern. Noch einmal herzhaft lachen und vielleicht auch hier das Tanzbein schwingen!
Wann: Montag, 4.10.2010, ab 14 Uhr
Wieviel: Eintritt frei!
Wo: Herzkasperlzelt, historische Wiesn, Theresienwiese, 80336 München
Web: www.herzkasperlzelt.de

Schuhe shoppen bei Navyboot
Im relativ neu eröffneten Store findest Du eine schicke Kollektion von Booties, Stiefeln und Pumps zu humanen Preisen. Besonders gut gefällt uns, dass bei der Beschaffenheit der Sohlen teilweise des Münchener Winters gedacht wurde, auch die Futtermaterialien der Stiefel sind dezent und tragen nicht auf – also nichts wie hin!
Wann: Montag bis Freitag 10 bis 19 Uhr, Samstag bis 18 Uhr
Wieviel: Schuhe ab 139 €
Wo: Navyboot, Dienerstraße 12, 80331 München
Web: www.navyboot.ch

Vormerken – Goldstück Event am 13. November
Wir laden Dich herzlich ein, mit uns einen schönen Nachmittag und Abend zu verbringen. Zunächst präsentieren Dir verschiedene Designer und Shops ihre Kollektionen und Du hast die Möglichkeit, die Sachen zu probieren und zu kaufen. Im Anschluss kannst Du mit Deinen Mädels einen Tisch reservieren und ein exklusives Goldstück Menü genießen. Details folgen!
Wann: Samstag, 13.11.2010, ab 15 Uhr
Wo: Zoozies, Wittelsbacherstraße 15, 80469 München
Web: unbedingt anmelden und reservieren unter event@goldstueck.biz

Shapewear von Spanx, Triumph und Ulla Popken

Um die sichtbaren Ränder ihrer Unterhose zu verstecken, schnitt die Spanx Gründerin Sara Blakely einer hautfarbenene Strumpfhose die Beine ab und trug diese unter ihrer hellen Hose. Das Comeback der Miederwäsche, heute Shapewear genannt, war geboren – revolutioniert mit Hilfe neuartiger Stoffe und Schnitte, leichte, formende Modelle, die die Silhouette in schlanker und glatter Weise optimieren.

Mit fantasievollen Namen, wie Slim Cognito, Hide & Sleek, oder Haute Contour bewirbt das amerikanische Label seine über 60 Produkte Schummelwäsche.
Dabei geht es weniger darum, überflüssige Pfunde verschwinden zu lassen, als vielmehr darum, die Pölsterchen geschickter zu verpacken. Stars, wie J Lo, Jessica Alba und selbst Muskelpaket Madonna schwören drauf, vor allem auf dem roten Teppich. Sogar Männer fühlen sich in den knackigen Bodyshappern besser zusammengehalten.

Doch nicht nur die Amis, auch deutsche Hersteller wie Triumph und Ulla Popken  bieten (zum Teil preisgünstige) Varianten der zauberhaften Mogelschlüpfer an. Für die kommende Ballsaison bist Du also bestens ausgerüstet!

Spanx zwischen 33 und 119 €
In Deutschland bei Ludwig Beck, KaDeWe oder Galeries Lafayette

Online zu bestellen über www.net-a-porter.com oder www.conleys.de

Triumph Pure Shaper zwischen 29 und 95 € bei verschiedenen Händlern und online www.triumph-webshop.de

Ulla Popken Bodyforming zwischen 15 und 50 €, bis Größe 58!

www.ullapopken.de

Clärchens Ballhaus in der Auguststraße

Verborgen zwischen den hippen Mitte-Galerien und Pop-up-Stores der Auguststraße, liegt eine echte Berliner Institution versteckt: Clärchens Ballhaus. In dem gut hundert Jahre alten Tanzlokal ist buchstäblich die Zeit stehen geblieben. Am Eingang empfängt Dich Opa Günther, mit über achtzig der dienstälteste Garderobier der Stadt. Die Kellner tragen Fracks und gestärkte Hemden. Serviert wird deftige und äußerst schmackhafte Hausmannskost.

An den holzgetäfelten Wänden im Saal hängt silbernes Lametta, die Tische zieren weiße Stofftischdecken, rote Nelken stecken in verblichenen Kristallvasen und die Tanzkapelle spielt Berliner Schwoof. Auf dem Parkett entfaltet sich Clärchens ganzer Charme: Hier tanzt jung und alt, schick und cool und vor allem – jeder wie er Lust hat. Ganz zauberhaft sind die älteren Herren im Großvateralter, die junge Mädchen galant zum Tanzen auffordern. Clärchens verbindet Generationen!

Unter der Woche gibt es Tango-Abende, Salsa-Kurse und Swing-Nächte. Sonntags ab 15. Uhr kommen rüstige Rentnerpaare zu ChaCha, Walzer und Kirschtorte. Ein wahres Juwel ist der verborgene Spiegelsaal im ersten Stockwerk. Nach einem fünfzigjährigen Dornröschenschlaf stieß man 2005 zufällig bei Renovierungsarbeiten auf den prunkvollen Salon. Hier feierte während der Goldenen Zwanziger die Haute-Volée rauschende Feste, heute öffnet der Saal immer donnerstags mit dem Gipsy Restaurant. Es geht formell zu, die Tische werden zugeteilt, doch die Anweisungen des Oberkellners sind angenehm nonchalant. Man fühlt sich in eine andere Zeit versetzt: Mitten im Saal spielt eine Swing Band, die Leuchter lassen die Wände in berückendem Orange und Grün aufschimmern und die alten blinden deckenhohen Spiegel erinnern sich an ihren früheren Glanz.

Ole Alfredo: neue Tapas-Bar in der Südstadt

Auch wenn die Niederlage in der WM gegen die Spanier noch präsent ist – welch bessere Methode für eine Aussöhnung gibt es als gemeinsam zu schlemmen? In diesem Falle geht Verzeihen durch den Magen.

In der Südstadt hat im vergangenen Juni ein neues spanisches Restaurant aufgemacht, in dem Du durchaus eine gute Fiesta abhalten kannst: "Olé Alfredo". Das Interieur des iberischen Schlemmertempels ist mit landestypischen Fliesen ausgekleidet – dazu sorgt ein rustikaler Einrichtungsmix und ein ausgestopfter Stierschädel, der über allem thront, für die richtige Stimmung. Regelmäßig auftretende Live-Flamenco-Bands lassen fast tatsächlich komplett vergessen, dass man nicht in Córdoba sondern doch in Köln ist. Neben den circa 75 Sitzplätzen drinnen kann man auch draußen Platz nehmen und eventuell letzte sonnige Herbsttage ausnutzen. 

Auf der Karte des spanischen Besitzers Alfredo Sanchez findet sich eine lange Liste von leckeren Spezialitäten wie Fleischspieße und Tortillas sowie Tapas bis zum Abwinken. Von eingelegten Oliven, frittierten Sardellen, Tintenfisch auf romanische Art, Manchego Käse bis hin zu in Knoblauch gebratene Gambas kann man sich munter von kleiner Tonschale zu Tonschale essen. Zudem gibt es eine reichliche Auswahl an Salaten und Gazpacho für Freunde der leichteren Küche. Natürlich sind auch ordentlich viele Weine und Biersorten aus Spanien im Angebot, um die Leckereien und den obligatorischen Flan zum Nachtisch standesgemäß herunterzuspülen.
mik

Tapas ab 1,50 €
Geöffnet Montag bis Freitag von 12 bis 1 Uhr, Samstag von 15 bis 01 Uhr

 
Ole Alfredo
Bonner Straße 39
50677 Köln
Fon 0221/ 6060 8410
www.alfredo-ole.de

“Das Kinderzimmer” am Kurfürstenplatz

Um Baby- und Kinderherzen zu erfreuen braucht es nicht viel, Mütterherzen hingegen lassen sich nicht ganz so einfach erobern. In der kleinen Kinderboutique dürfte das nicht allzu schwer sein, denn Qualität und allerschönstes Design sind hier das A und O.

Neben verschiedenem Kinderspielzeug aus unterschiedlichsten Formen, Farben und Materialien die allesamt umweltfreundlich und in Handarbeit hergestellt wurde, gibt es Möbel jeglicher Art. Vom gemütlichen Stubenwagen, der übrigens auch gegen Leihgebühr ausgeliehen werden kann, über Wickelkommoden und Reisebettchen bis hin zu praktischen Steckregalen, findest Du das passende Objekt.

Für Vorschul- und Kindergartenkinder gibt es wunderschöne Himmelbetten, Schreibtischsysteme und Kleiderschränke aus unterschiedlichem Holz, die sich den Bedürfnissen der größeren Kinder perfekt anpassen. Das erfahrene Team des Familienbetriebes, der seit 40 Jahren auf Kinderzimmer und Ausstattung spezialisiert ist, berät Familien gerne vom kleinen Spielzeug bis hin zum komplett eingerichteten Kinderzimmer – und das schließlich eines der wichtigsten Dinge im Leben eines Kindes.

Das Kinderzimmer
Kurfürstenstr. 55
80801 München
Fon 089/2734 9220
www.das-kinderzimmer.de

Zweimal Kino für Mädchen

Okay, wir sind noch nicht so recht auf dem Herbst eingestellt, aber versuchen wir doch, ihm etwas Gutes abzugewinnen – endlich haben wir wieder Zeit für´s Kino, denn trotz schlechten Wetters mussten wir im Sommer ja mit den Jungs WM gucken. Gleich zwei nette Filme laden in diesen Tagen zum Mädelsabend ein:

Groupies bleiben nicht zum Frühstück
Wenn Du Dich zu Take That´s Zeiten (und sei ehrlich, eigentlich bis zu seiner Eheschließung im Juli) in all Deinen Träumen an Robbie’s Seite wähntest, dann ist dieser Film genau das Richtige für Dich: mit Lila erlebst Du die Freuden und Leiden des Verliebtseins in einen Rockstar – Happy End garantiert!
Wer: Anna Fischer, Kostja Ullmann, Roman Knizka
Wann: seit 16. September 2010
Web: www.groupies-derfilm.de

Eat, pray, love
Basierend auf einer wahren Geschichte wurde für diesen Film ein impressionantes Star-Line-Up aufgefahren. So begleiten wir Julia Roberts alias Liz, die sich nach einer unglücklichen Ehe mit anschließender Scheidung eine einjährige Auszeit gönnt. Von Rom über Indien bis hin nach Bali führt sie ihr Weg, auf welchem sie neben dem ein oder anderen attraktiven Gefährten auch die Erleuchtung findet.
Wer: Julia Roberts, James Franco, Richard Jenkins, Javier Bardem
Wann: ab heute, 23. September 2010
Web: www.eatpraylove-derfilm.de

P.S. Hier lohnt es sich auch durchaus, das Buch zu lesen. Es ist als Taschenbuch erhältlich und kostet 11,90 € Elizabeth Gilbert  Eat Pray Love

Kindermusikakademie, Felix-Oktoberfest und Peter Lindbergh

Musikakademie für Kinder       
Was macht eigentlich ein Dirigent? Wie kann man es auf der Bühne gewittern lassen? Und wer näht denn die vielen tollen Kostüme? In der Musiktheaterakademie für Kinder von der Staatsoper werden diese Fragen beantwortet, und alle haben die Möglichkeit in die verschiedensten Bereiche des Hauses hinein zu schnuppern. Jeweils am ersten Sonntag im Monat werden Kinder zwischen 9 und 13 Jahren zu Studenten. 8 Vorlesungen gibt es insgesamt, gehalten werden diese u.a. von Daniel Barenboim. Musikalische Früherziehung auf die unterhaltsame Art! 
Wann: Sonntag, den 26.9.2010, um 11 Uhr 
Wo: Staatsoper im Schiller Theater/ Bismarckstraße 110/ 10625 Charlottenburg 
Wieviel: Studiengebühren sind 20 € 
Web: www.staatsoper-berlin.org

Oktoberfest à la Felix                           
Wer es nicht nach München zur Wiesn schafft, der muss das Dirndl nicht im Schrank lassen: Direkt neben dem Hauptbahnhof hat der Club Felix eine Almhütte gemietet in der feinster Schweinsbraten (mit extra Kruste!) und frisch gezapftes Bier serviert werden. Hier darf wild geschunkelt, gesungen und natürlich die schönste Tracht ausgeführt werden. Zünftiger gehts eigentlich nur noch im Hippodrom selbst zu. 
Wann: Bis 25. 9.2010, Montag bis Freitag 18 bis 24 Uhr, Samstag ab 12 Uhr 
Wo: Felix Oktoberfest / Am Humboldthafen/ 10557 Mitte 
Wieviel: Eintritt frei! 
Web: www.felix-clubrestaurant.de

Peter Lindbergh Retrospektive im C/O Berlin    
In der Ausstellung "Peter Lindbergh. On Street" zeigt C/O Berlin mehr als 200 Bilder und Filme aus dem Gesamtwerk des großen deutschen Fotografen. Von Klassikern der Modefotografie hin zu bislang unveröffentlichten Archivpolaroids gibt sie Einblicke in das Oeuvre und die Arbeitsweise des Meisters der Schwarz-Weiß-Fotografie. Ein Muss für jeden Bewunderer seiner Arbeit! 
Wann: Vernissage Freitag, den 24.9.2010, ab 19 Uhr 
Wo: C/O Berlin/ Oranienburgerstraße 35/ 10117 Mitte 
Wieviel: 10 € 
Web: www.co-berlin.info

Zirkus des Burlesque, Rincóns, Karen Elson

Pepperellas Burlesque Circus
Hier bist Du richtig, wenn Du auf Kurioses stehst: Denn unter dem Motto "Zirkus" erwartet Dich ein Abend mit Artistinnen, Clowns und Magierinnen – und das alles in verruchter Burlesque-Manier. Es erwartet Dich ein glitzernden Abend im Zirkuszelt Pepperelli! Entgegen vorheriger Ankündigungen wurde das Event vom Apropos in der Südstadt in den JUST IN CLUB verlegt.
Wann: Freitag, 24.9. 2010 um 21 Uhr
Wo:
 Just in Club / Venloer Straße 601-603 / 50827 Köln
Web: www.club-just-in.de

Rincóns Genussbar
Direkt gegenüber der Agneskirche auf dem malerischen Vorplatz befindet sich dieses kulinarische Kleinod. Serviert werden unfassbar leckere Kreationen wie Pasta mit Gambas oder frischer Blattsalat mit gebratenem Ziegenkäse. Einfach mal zum Mittagessen vorbei schauen und die Stempelkarte wahr nehmen: Wer neun Mal den Mittagstisch frequentiert, erhält das zehnte Mittagessen gratis. Außerdem beginnen ab Ende Oktober wieder die sehr gefragten Weinproben. Unbedingt im Voraus reservieren!
Wann: Geöffnet von 12 bis 24 Uhr, samstags ab 15 Uhr
Wieviel: Hauptspeisen ab 7 €, Weinprobe 39 € inklusive Essen und Wasser
Wo: Rincóns Genussbar / Neusser Straße 58 / 50670 Köln/ 0221/259 11 99
Web: www.rincons.de/168

Konzert eines Supermodels: Karen Elson
Die meisten werden die Britin Karen Elson als Supermodel oder vielleicht noch als Ehefrau des Sängers der White Stripes kennen und nun sagen: "jetzt singt die auch noch?". Zugegeben, die wenigsten Models turning Actresses turning Musicians können das auch wirklich gut – bei Karen Elson hingegen ist man überrascht. Was sie da als Singer/Songwriterin auffährt ist erstaunlich gut!
Wann:
 Samstag, 25. September 2010, ab 19:30 Uhr
Wo:
 Gebäude 9/ Deutz-Mühlheimer-Straße 127-129 / 50679 Köln
Web:
www.karenelson.com

After-Wiesn, Hermes und Liz Green

Länger feiern: Zooziez
Offizielle Wiesn-Parties im kultigen 3 Zimmer, Küche, Bar Arrangement gibt es DJs, fesche Burschen und Pasta gegen den späten Hunger
Wann: Donnerstag bis Samstag ab 21 Uhr
Wieviel: Eintritt frei!
Wo: Zooziez/ Wittelsbacherstraße 15/ 80469 München
Web: www.zooziez.de

Noch länger feiern: Wiesnclub
Zur alten Kongresshalle ist es von der Theresienwiese nur ein Katzensprung. Dort geht es einfach munter weiter bei der mittlerweile 4. Runde des Wiesnclubs.
Wann: täglich ab 22 Uhr
Wieviel: ab 10 € Eintritt
Wo: Alte Kongresshalle/ Theresienhöhe 15/ 80339 München
Web: www.wiesnclub.de

Immer noch feiern: Wiesn-Beer
Das einstige Oma-Café am Karstadt hat in diesem Jahr eine Extrem-Verjüngungskur durch gemacht und feiert rund um die Wiesn einfach durch – so geht´s auch!
Wann: täglich ab 17 Uhr, DJs ab 22 Uhr
Wieviel: Eintritt frei
Wo: Café Beer/ Prielmayerstraße 6/ 80335 München
Web: www.cafebeer.net

Gepflegt einkaufen: Hermès-Relaunch
Auch die Hermès Boutique hatte sich im letzten halben Jahr hinter Gerüsten versteckt und feierte am vergangenen Donnerstag ihre Wiederauferstehung. In noch schönerem Ambiente kannst Du weiter von Deiner Birkin-Bag träumen und auf dem Weg das ein oder andere Tuch oder Geschirr erstehen.
Wann: Montag bis Samstag von 10 bis 19 Uhr
Wo: Hermès/ Maximilianstraße 22/ 80539 München
Web: www.hermes-paris.com

Mal was anderes hören: Liz Green
"If I act like I never had love, it’s not as if I haven’t tried!". So eine Zeile der britischen Musikerin Liz Green, die gemeinsam mit ihrer Crew ihre Aufwartung macht. Green zelebriert Popmusik und ihr Stil ist klar von Country und Blues inspiriert. Wer keine großen, überfüllten Konzerthallen mag und den Klängen von kleineren Bands lieber auf Clubtouren lauscht, ist hier goldrichtig! 
Wann: Sonntag, 26.9.2010 ab 20 Uhr
Wo: Südstadt / Thalkirchner Straße 29/ 80337 München
Web: www.suedstadt-muenchen.de

Hüllen für Schwimmflügel von Wetpets.eu

Drei Söhne, drei Paar Schwimmflügel, dreimal Protest gegen deren kratzige Nähte. Im Wasser dann die große Frage: welche Blondschöpfe gehören zu mir. Sylvia Ringard hatte es satt und entwickelte gemeinsam mit Designerin Isolde Lehofer kurzerhand WetPets, die Schwimmflügelhülle.

Individuell, hautschonend und passend zur Badehose sind sie so konzipiert, dass alle irritierenden Schweißnähte abgedeckt sind. Weder das Gewicht noch die Schnitttechnik der WetPets beeinträchtigen die Sicherheitsanforderungen der Schwimmflügel. Im Gegenteil: Endlich mal nicht in Neonorange, können Eltern ihr Kind einfacher im Auge behalten.

Damit Dein Goldstück möglichst bald gar keine Schwimmflügel mehr braucht, findest Du bei kinderschwimmen.de Schwimmkurse für Kinder ab 3,5 Jahren. In kleinen Gruppen (nicht mehr als 5 Kinder) werden die Kids individuell betreut. Bei Krankheit kann die versäumte Stunde einfach zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.

www.wetpets.eu

www.kinderschwimmen.de

Goldstücks Top Five, der besten Online Food Shops.

Schlaraffenland
Genuss ist für den Delikatessenprofi Peter Oschätzchen Berufung und Beruf zugleich. Köstliche Gewürzen, zartschmelzende Confiserie und andere kulinarische Highlights kannst Du hier entdecken. Die Welt zu Gast bei Dir zu Hause – In Kürze via Onlineshop.
www.oschaetzchen.com

Fleisch ist mein Gemüse
Ob Angus, Charolais, Kobe, oder Wagyu Kobe Beef – hier kannst du deine Extrawurst auf höchstem Qualitätsniveau ordern. Die Preise sind zwar saftig, wie das Fleisch – Flexitarier wissen: lieber selten, aber gut.
www.gourmetfleisch.de

Traditionshaus
Kein Besuch in der Weltstadt mit Herz, ohne ein delikates Mitbringsel aus dem Hause Dallmayr. Und wenn keine Zeit für einen Kurztrip nach München möglich ist, lässt man sich die feinen Schmankerl einfach in die neue Heimat liefern.
www.dallmayr-versand.de

Hexenküche
Freunde der experimentellen Küche werden auf dieser Seite fündig. Mit molekularen Partyhighlights und Texturgebern zaubert man im Nu kreative Rezepturen, die auf der Zunge explodieren.
www.gaumenfreuden24.de

Heimatland!
Kindheitserinnerungen werden wach beim Genuss heimischer Spezialitäten. Von handgemachten schwäbischen Maultaschen, ausgezeichneten bayrischen Weißwürsten, (Barrique-) Bieren aus Klosterbrauereien, richtig gutem Brot über altmodisch hergestellten Mühlensenf im Tonkrug. Mahlzeit!
www.speisekontor.de

Wegen Überfüllung geschlossen!

Wenn Du diese 3 Worte an jedem Festzelt der Jubiläumswiesn lesen musst und trotzdem gemütlich bayerisch essen möchtest, ist es Zeit für die Goldstück Top 6 Bierzelt-Alternativen.

Oktoberfestnah
Das beste Bier der Stadt, keinen Steinwurf entfernt von der Festwiese.
Restaurant Augustiner Bräustuben
Landsberger Straße 19
Fon 089/ 507047
www.augustiner-restaurant.com

Beim Oktoberfestbaron
Promiwirt Sepp Krätz (Hippodrom) hat hier schon viele Berühmtheiten mit Bier und Food verwöhnt.
Andechser am Dom
Weinstraße 7
Fon 089/ 298 48
www.andechser-am-dom.de

Der Weißbierspezialist
Hier beginnt man den Tag mit dem gleichnamigen Weißbier und echten Weißwürsten dazu. Vis à vis zur Oper
Zum Franziskaner
Residenzstraße 6
Fon 089/ 23 18 12-0 
www.zum-franziskaner.de

Es geht auch ohne…
Zentral gelegenes Wirtshaus mit bayerischen Schmankerln und dem besten alkoholfreien Weißbier.
Weißes Bräuhaus
Tal 7
Fon 089/ 29 01 38-0
www.weisses-brauhaus.de

Der Pschorr
Direkt am Viktualienmarkt gelegen, schmecken holzfassgelagertes Bier und Schweinsbraten noch mal so gut.
Viktualienmarkt 15
Fon 089/ 5 18 18 500
www.der-pschorr.de

Historische Wiesn
Ausgezogne, gebrannte Mandeln und einen ordentlichen Schweinsbraten findest Du auch auf der historischen Wiesn – das Goldstück hat es am Wochenende ausprobiert und war begeistert! Vor allem mit kleinen Kindern hast Du hier eine ruhige und entspannte Variante zum Gedränge auf dem großen Festplatz. Ein paar kleine beschauliche Karussels, Streichelzoo und die Musi im Herzkasperlzelt werden auch Deine Goldstückchen sicher begeistern!
4 € Eintritt, Fahrgeschäfte 1 €
Geöffnet von 10 bis 20 Uhr
Historische Wiesn auf der Theresienwiese
www.oktoberfest.de

Der Prinzessinnengarten am Moritzplatz

Die letzten Sonnenstrahlen des Jahres scheinen vom Himmel – allerhöchste Zeit für einen Ausflug ins Grüne. Und das findet sich immer häufiger um die Ecke. Denn moderne Community Garden pflastern vermehrt die Brachflächen der Großstadtreviere. Ein besonders schönes Exemplar ist der 6.000 qm große Prinzessinnengarten in Kreuzberg. Im Sommer 2009 begann der Verein Nomadisch Grün die Brachfläche am Moritzplatz in ein grünes Idyll zu verwandeln.

Das Besondere: Der Garten steckt komplett in Plastikkörben, Säcken und alten Waschwannen. Darin gedeihen nun Gemüse, Kräuter und seltene Kulturpflanzen – von blauen Kartoffeln bis hin zu essbaren Blüten. Gartenzwerge sucht man hier vergeblich, denn mit den spießigen Schrebergärten-Kolonien hat der moderne Großstadt-Garten nichts gemein. Es geht um Gemeinschaftlichkeit – wer Lust hat, schnappt sich eine Schaufel und gärtnert drauflos.

Donnerstag ist “Gartentag” mit unterschiedlichsten Kursen von Saatgutvermehrung bis Einmachen. Jeder, der mitpflanzen und die Arbeitsweise des Prinzessinnengartens kennen lernen möchte, ist herzlich eingeladen. Das geerntete Gemüse kannst Du im angeschlossenen Hofladen kaufen. Veranstaltet werden auch Workshops, Konzerte und sogar Kindergeburtstage, damit auch die kleinen Großstadtpflänzchen lernen, dass Karotten, Kartoffeln & Co. nicht im Supermarkt wachsen. Wer sich beim Unkraut zupfen allzu sehr verausgabt hat, gönnt sich im Gartencafé eine Verschnaufpause. Bei Bio-Brause und Apfelkuchen kannst Du herrlich abschalten, während hinter dem Zaun der zweispurige Verkehr vorbeirauscht.

Jeden Donnerstag ab 15 Uhr: Gartenarbeitstag und Sprechstunde
Das Gartencafé ist täglich von 13 bis 22 Uhr geöffnet.
Es können auch Beetpatenschaften übernommen werden.

Prinzessinnengarten
Prinzenstrasse 35 – 38 / Prinzesinnenstrasse 15, U-Bahn Moritzplatz
10996 Berlin
www.prinzessinnengarten.net

Ngerende Island Lodge in Kenia

Das Goldstück am Ende der Welt! Schon der Weg nach Ngerende erinnert an Szenen aus Jenseits von Afrika: im Propellerflieger geht es aus Nairobi über die Savannenlandschaft Richtung Masai Mara Nationalpark, mit Landung auf der lodgeeigenen Flugpiste – ein Glück, denn die nächste Kleinstadt ist 120 km entfernt, und befestigte Strassen gibt es nicht. Umso willkommener fühlt man sich hier, wenn bei der Ankunft sowohl Mitarbeiter der Lodge, als auch die halbe Belegschaft des benachbarten Masaidorfes zur Begrüssung herbeischwärmen, um ein herzliches "Karibu!" (Kisuaheli für Willkommen) zu wünschen.

Am Eingang wird klar: die Island Lodge trägt Ihren Namen zurecht, denn bis auf einen 100 Meter breiten Streifen umfließt das Gelände eine Flussbiegung des Mara River – und der ist randvoll gefüllt mit Hippos, Krokodilen und Wasservögeln. Schwimmen gehen wirst Du im Fluss also nicht, das ist aber auch nicht nötig, denn es gibt natürlich auch einen Pool, und der liegt – wie alles hier – direkt über dem Fluss. Du kannst Dir das wilde Treiben auch aus dem Restaurant, bei einer Massage, oder aus Deinem riesigen Bett anschauen. Alle der nur 7 wunderschönen Suites hier sind zum Fluss hin komplett offen (sogar die Badezimmer), haben einen Kamin und eine grosse Badewanne, und lassen Dich mit der edlen Einrichtung aus dunklem Holz und weissem Stoff fühlen wie die Königin der Wildnis.

Der wahre Luxus aber ist der Service hier. Nicht nur wirst Du jeden Mitarbeiter mit Namen kennen – sie kennen auch alle Deinen und geben alles, damit Du Dich hier zu Hause fühlst. Jedes Essen, jeder Drink, jede Spa-Behandlung oder Safari – alles wird nach Deinen Wünschen angepasst. In der Suite liegt sogar ein Walkie Talkie bereit, damit auch ein nächtlicher Sonderwunsch erfüllt werden kann. Kommst Du abends nach Haus, fackelt – voilá – ein gemütliches Feuer im Kamin und ein heisses Bad ist eingelassen. Damit es auch beim Essen nicht langweilig wird, wird je nach Laune ein romantischer Tisch im Garten, am Pool oder sogar mitten im Busch aufgebaut und die Köche Edward und Willington zaubern sternewürdige mehrgängige Menüs, mal inspiriert von den Gästen aus der ganzen Welt, mal von lokalen Traditionen. Vieles von dem was serviert wird stammt aus dem hauseigenen Garten, denn Nachhaltigkeit wird hier ernst genommen. So werden z.b. auch Altpapier und Asche backstage recyclet und zu Briketts für Kamine und Lagerfeuer gepresst.

Wenn Du jetzt denkst, man sollte die Lodge nicht verlassen, liegst Du trotzdem falsch, denn direkt vor der Haustür erstreckt sich die riesige Mara, eine Savannenandschaft aus weiten grasbewachsenen Ebenen und Busch, gesprenkelt mit Akazien und unendlich vielen Wildieren, unter einem Himmel, für den es keine Worte gibt. Aus dem Jeep oder beim sehr zu empfehlenden Bushwalk kannst Du hier hautnah erleben, was schon Professor Grzimek nicht los lies: elegante Geparden beim Mittagsschlaf, scheinbar in Zeitlupe galoppierende Giraffen vor dem endlosen Horizont, unzählbare Massen von Gnus und Zebras, blutverschmierte Löwen beim Verspeisen einer Antilope, und Elefantenherden, die so nah vorbeiziehen dass man jede Falte auf ihren riesigen Hinterteilen erkennen kann.

Steven und Daniel, die beiden Guides sind in die tausend Geheimnisse der Mara eingeweiht, kennen jedes Tier und jede Pflanze. Auch über die Menschen hier wissen sie Bescheid – denn sie sind selbst waschechte Masai und stammen wie die meisten Mitarbeiter hier aus der Gegend. Wer möchte, kann in Ngerende sogar exklusiv heiraten, oder auch nur in der Honeymoonsuite luxuriös flittern. Sicher ist: Wenn in Afrika die Wiege der Menschheit liegt, dann ist Ngerende das weichste Kissen, auf das Du Dich betten kannst.
ade

Ab ca. 395 Euro pro Person und Nacht, inklusive Suite, Vollverpflegung, Safaris, Butler, Bush Picknick, Sundowner, Erfrischungen, Besuch des Masai Dorfes

www.ngerende.com

Charlie, Herzkasperl und Wiesn-App

Sein Name ist Charlie
Erfolgsgastronomin Sandra Forster hat dem verstaubten Ex-Hackerkrug gegenüber dem Schyrenbad gemeinsam mit ihrem Partner Loc Ngyuen neues Leben eingehaucht, ohne sich von Butzenscheiben und Bauernstühlen zu trennen. Auf 150 Quadratmetern verwöhnen Dich zwei vietnamesische Köche mit der Originalrezepten der gesunden Küche Vietnams. Dank der teilweise einsehbaren Küche kannst Du sie bei der Zubereitung, der auf Wunsch auch veganen Gerichte, beobachten. Tipp 1: Unbedingt reservieren! Tipp 2: Eine Kellerbar ist in Planung!
Wann: Geöffnet Dienstag bis Samsatg, 11 bis 1 Uhr
Wo: Charlie/ Schyrenstr. 8/ 81543 München
/ 089/48058244
Web: www.charl.ie

A Herzerl für die Kunst
Das Herzkasperl-Festzelt ist ein Wirtshaus auf Zeit und soll die bayrische Lebenslust wieder spiegeln. Es ist eines der drei Festzelte auf dem historischen Wiesn-Areal. Die zwei Innenbühnen und eine Bühne im Biergarten gehören Vormittags Literatur, Kabarett, Theater und Performance. Am Nachmittag zeigen sich Künstler der jungen Volksmusik, Tanz und urbaner Lebensart. Zu sehen sein wird alles von der Chansonette Gisa Flake über Schauspieler wie Gerd Lohmeyer und die politisch-satirische Blasmusikkapelle Biermösl Blosn bis hin zu Hip-Hop von Creme Fresh oder der Schlachthofbronx.
Wann: Vom 17.9. bis 4.10.2010 10 bis 20 Uhr
Wo: Herzkasperl Festzelt/ Theresienwiese/ 80336 München
Web: 
www.herzkasperlzelt.de

Last Minute Tracht
Willst Du auf der Wiesn einer Frau im gleichen Dirndl begegnen? Hier ist der Geheimtipp für Schnäppchenjäger/innen und Individualisten/innen. Besonders schöne Unikate bieten die Aussteller des ersten Nachtflohmarkts mit Vintage Wies‘n Trachtenverkauf. Neben Nachtbiergarten, Grillen,
Musik und Streetartists
läßt sich hier gemütlich und in letzter Minute nach dem ultimativen Wiesnlook stöbern.
Wann: 17. September ab 17 Uhr
Wo: Backstage/ Reitknechtstr. 6/ 80639 München
Web: www.dernachtflohmarkt.de

Wiesn-App “Flirt and Find”
Deine Freunde in der hintersten Ecke eines jeden Zeltes lokalisieren, anhand verschiedener Profile neue Leute kennenlernen – die Wiesn App “Flirt and Find” für´s iPhone und andere Smart-Phones macht´s möglich. Einfach installieren und loslegen
Wann: ab sofort
Wieviel: 2,99 €
Web: www.wiesn-app.de

Vom Küssen, Raven und Schippern

Desigual-Knutschmarathon       
Das Label lädt zur Kiss Tour, und wir zücken schon einmal freudig unser Lippenbalsam. Auf dem Playground 2010 beim Hauptbahnhof sorgt ein fabelhaftes DJ-Line-up für die richtige Stimmung und vorab lockt Desigual mit einem tollen Angebot: 6000 Shirts der Marke gibt’s umsonst- einfach im Store vorbeikommen, einen Gutschein abholen und an der Party eines der Shirts abgreifen. Manhattan sorgt zusätzlich für die nötge Farbe mit Gratis-Lippenstiften. 2008 haben beim Stop in Madrid 7000 Menschen Küsse verteilt- das dürfte Berlin doch locker toppen. Also: Show some love!
Wann: Donnerstag 23.9.2010 ab 18 Uhr 
Wo: T-Shirt-Gutscheine im Desigual Store/ Tauentzienstraße 14/10789 Charlottenburg, Event: Playground 2010/ Invalidenstraße/ 10557 Tiergarten
Wieviel: Eintritt frei! 
Web: www.desigualkisstour.com

Rephlex-Rave    
Wenn Madonna und Kylie wild dazu die Haare schütteln, wollen wir nicht zögern, sondern uns die Tanzschuhe umbinden und geduldig in der garantiert ellenlangen Schlange anstehen. Zum 19. Geburtstag des Rephlex Labels wird den ganzen Herbst durch Europa getanzt und gottlob auch hier bei uns Halt gemacht. Luke Vibert, Dopplereffekt, Monolith und andere Hochkaräter werden mit Euch bis zum Umfallen feiern. 
Wann: Freitag 17.9.2010, ab 23:59 Uhr
Wo: Berghain/ Am Wriezener Bahnhof/ 12043 Friedrichshain 
Wieviel: ca. 15 €
Web: www.berghain.de

Staatsoper-Schifffahrt   
Ist nun endlich der Umzug ins Schiller Theater abgeschlossen, startet auch schon die neue Saison- und diese will gebührend eingeläutet werden. Auf vier Fahrgastschiffen schippern die Staatskapelle und der Staatsopernchor mit Solisten, dem großen Barenboim und natürlich mit viel großartiger Musik vom Nikolaiviertel zur Gotzkowskybrücke. Im Anschluss wird ins frisch renovierte Schiller Theater zur "Kleine Nachtmusik" und Vielem mehr geladen. 
Wann: Sonntag 19.9.2010; Abfahrt 17 Uhr, Theaterprogramm ab 18:30 Uhr
Wo: Schiller Theater/ Bismarkstraße 110/ 10625 Charlottenburg
Wieviel: Karten für die Schifffahrt gibt es unter 030 20354 555, der Eintritt ins Schiller Theater ist frei
Web: www.staatsoper-berlin.de

Keksdosen von Snacktrap.de

Hektisch kramst Du in deiner Tasche. Glück gehabt, wenn die Kekse sich noch nicht in den gesamten Tascheninnenraum verkrümelt haben. Du reichst Deinem Goldstückchen die Tüte, das Patschehändchen grapscht hinein. Voià, Bröselalarm auf der kompletten Rückbank.
Spätestens jetzt brauchst Du Snack Trap – die Falle für den kleinen Snack, eine bedruckten Plastiktasse mit zwei Henkeln. Der patentierte, eingeschnittene Deckel aus weichem Gummi ist so konzipiert, dass kleine Finger den leckeren Inhalt leicht einzeln aus dem Becher fischen können. Beim Schütteln oder Umkippen schließt der Snack-Trap-Deckel, so dass nichts herausfallen kann. www.snacktrap.de

Hier noch ein knuspriges Smartieskeksrezept für alle Krümelmonster:

Für 13 Stück:
6 EL Margarine
120 g brauner Zucker
1 Ei, verquirlt
175 g Mehl, gesiebt
1 TL Backpulver
1 TL gemahlener Zimt
2 Päckchen Smarties

Die Margarine und den Zucker in einer Rührschüssel schaumig schlagen. Das Ei unter Rühren zugeben, dann das Mehl, das Backpulver und den gemahlenen Zimt unterrühren. Die Mischung mit den Händen verkneten, bis eine weiche Teigkugel entsteht. Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. 2 Backbleche einfetten oder mit Backpapier auslegen

Honoré de Prés: organische Parfums

 

Allez hopp – nenne mir fünf Begriffe, die New York charakterisieren!
Kommen Düfte in Deiner Liste vor? Mit Hilfe derer versucht nämlich Olivia Giacobetti mit ihrem Duftlabel “Honoré des Prés” die Stadt ihres Herzens einzufangen.

SoHo mit seinen verschiedenen Märkten, der alte Meatpacker-District, karibische Restaurants unter der Metro, West Village und Christopher Street, der Duft nach Karottenbutter auf der Haut eines Mädchens, Hyanzinthen in einem Vorgarten in Brooklyn – all diese olfaktorischen Erlebnisse oder auch Banalitäten wurden in Kaffeebechern eingefangen und in drei hochinteressanten und betörenden Düften verarbeitet.

Unter ausnahmsloser Verwendung organischer Ingredienzen entstanden “Les Carottes” mit einer Basis aus Karottensamen, Vanille und Orange, “Love Coco”, wo Koriander sich mit weißer Kokosmilch duelliert und “Vamp à NY”, welches berauschende Nachthyazinthe und Rum vereint. Nach Lesart der berühmten Parfümeure aus Grasse (denke einfach an Jean-Baptiste aus “Das Parfum”) wurden auch ungewöhnlichen Zutaten die Duftmerkmale entzogen und zu der New York Kollektion verarbeitet.

Willkommene Überraschung to go!

Alle Parfums (je 50 ml) kosten 78,50 € und sind erhältlich bei

Quartier 206
Friedrichstraße 71
10771 Berlin

oder online bei  niche-beauty.de

“Café Himmelreich” in Sülz

Groß, geräumig, luftig – Worte die wahrscheinlich den wenigsten einfallen, wenn sie an ein gemütliches Café denken. Doch Stephanie Wiedleroither gelingt dieser Spagat mit ihrem "Café Himmelreich". Eine riesige Fensterfront, zwischen den Tischen genug Platz für Kinderwagen und Einkaufstaschen, individuelle Einrichtungsstücke vom bequemen Sessel bis zum Kamin und der lässige Zwei-Etagen-Maisonettstil schaffen eine offene und doch sehr behagliche Atmosphäre.

Das Getränkeangebot kann sich sehen lassen. Bei "White moccacino", heißer Zotter-Schokolade oder einem der vielen leckeren Tees entspannen sich gestresste Stadtkinder ganz schnell. Viele Getränke haben sogar Bio-Qualität. Dazu ein Stück vom köstlichen Kuchen oder ein herzhaften Snack und auch der schlimmste Regenschauer wird zur romantischen Hintergrundmusik.

Und während Du gemütlich im Sessel sitzt, Deinen Kaffee trinkst und den Blick schweifen lässt entdeckst Du vielleicht das Geschenk für Deine Freundin, das Du schon ewig gesucht hast. Denn das "Himmelreich" bietet auch mediterrane Wohnaccessoires und Geschenkartikel an. Sie sind überall im Café verteilt und hübsch dekoriert. Genau das Richtige für Geschenke suchende Kaffeenasen, um sich wie auf Wolke Sieben zu fühlen.
sid


Montag Ruhetag, Dienstag bis Freitag 9 bis 19 Uhr, am Wochenende und an Feiertagen 10 bis 18 Uhr

Café Himmelreich
Zülpicher Straße 309
50937 Köln
Fon 0221/ 4206 0964
www.himmelreich-cafe.de

Jivala: non-invasives Schönheitskonzept am Oberanger

Biokybernetik, ITPL, Ultraschall und Laser – ja sind wir denn in der Raumfahrt gelandet? Der Eingangsbereich des neu eröffneten "Jivala" mutet ähnlich futuristisch an wie der Check-In Bereich eines Mondshuttles. Und ähnlich fortschrittlich sind auch die Ergebnisse, die hier dank verschiedener Techniken ganz ohne Skalpell oder Nadeln erreicht werden.

Falls auch Du Dich immer mal wieder fragst, ob ein kleines Lifting hier oder ein minimales Absaugen da Dein Körpergefühl nicht extrem verbessern würde, könntest Du hier Dein Glück finden. Die nicht-invasiven Hightech-Beauty-Behandlungen gelten als echte Alternative zur herkömmlichen plastischen Chirurgie und sind sehr viel weniger risikobehaftet. Nach einer ausführlichen Beratung wird Dir Dein persönliches Behandlungsprogramm zusammengestellt. 

Ob im Gesicht durch Tränensackreduktion, Laserbehandlung mit Hyaloronsäure und Straffung des Doppelkinns oder am Körper durch Bruststraffung, Fettreduktion und Gewebestraffung – erste Ergebnisse sind bereits nach einer Behandlung sichtbar – beim Goldstück übrigens auch! Für langfristige Erfolge werden je nach Ausgangssituation 6 bis 12 Sitzungen von ca 1 Stunde empfohlen. Fotos dokumentieren die Fortschritte jeder Sitzung, die in dem angenehmen Ambiente völlig entspannt und schmerzfrei verlaufen.

Unterstützen kannst Du Dein neues Körperbild mit viel Wasser oder Kräutertee und regelmäßigem Training auf der Power Plate. Damit alles bleibt, wo es hingehört, musst Du Dich etwa alle 3 Monate einer neuen Sitzung unterziehen.

Sitzungen ab 100 €

Jivala
Oberanger 44
80331 München
Fon 089/ 3880 8864
www.jivala.de

Champagnerbrunch im Ritz Carlton, Berlin

Das Schlaraffenland hat eine Adresse! Jeden Sonntag um 12.30 Uhr öffnet es seine Pforten im Desbrosses im Hotel Ritz Carlton, Berlin und lädt zu einem dreistündigen Gelage, welches deutlich mehr zu bieten hat als Honig, Milch und Wein. Austern, Muscheln, Garnelen und Hummer auf Eis, duftendes frisch gebackenen Baguettes, zartes Roastbeef, Seeteufel-Medaillons und geschmorter Fenchel- beim sonntäglichen Champagner-Brunch in der Edel-Herberge bleiben keine Wünsche offen.
Statt steifer Vornehmheit geht es in der behaglichen Brasserie heiter und ausgelassen zu. Das mag auch am Champagne de Saint Gall (Blanc de Blancs) liegen, der von eifrigen Kellnern ungefragt nachgeschenkt wird, wann immer sich das Glas zu leeren beginnt. Platz für ein Dessert solltest Du Dir dennoch lassen: die Mandel Crème Brûlée und die Rübli-Torte sind eine süße Sünde wert.

Das dekadente Gelage ist zeitlich begrenzt: um 15.30 Uhr muss der letzte Hummer verdrückt, die letzte Auster geschlürft und das letzte Glas Schampus getrunken sein, bevor Du Dich leicht schwankend, ziemlich satt und unsagbar glücklich wieder auf den Heimweg machst. Wichtig: Rechtzeitig reservieren! Die Sonntage sind Wochen vorher ausgebucht.

Brasserie Desbrosses @ Ritz Carlton, Berlin
Potsdamer Platz 3
10785 Berlin
Fon 033/777 63 40
www.desbrosses.de

T Shirts von Noble Project

Fair, ökologisch und wunderschöne Designs sind die Grundzutaten des Non Profit Webshops „Noble Project“. Neben individuellen Zeichnungen junger Nachwuchsdesigner, kannst Du T Shirts mit eigens entworfenen Designs von beispielsweise Cosma Shiva Hagen, Saskia Diez und Paul van Dyk erwerben und dabei noch etwas Gutes tun.

Das Material der wunderbar weichen T Shirts besteht aus fair gehandelter, afrikanischer Biobaumwolle die mit umweltfreundlicher Farbe bedruckt wird. Je nach Produkt fließt eine unterschiedlich große Summe in verschiedene gemeinnützige Projekte wie UNICEF ein. Alle T Shirts haben sehr feine Nähte und eine taillierte Passform so dass sie pur oder unterm Blazer getragen werden können. Neben klassichen Shirts gibt es auch noch jede Menge Accessoires wie Armbänder und Taschen, ebenfalls individuell gestaltet.

Wenn Du selbst kreativ werden möchtest, kannst Du noch bis zum 20. Oktober Deinen Entwurf auf der Website hochladen und vielleicht bald Dein eigenes T Shirt im Shop verkaufen – wenn Du für den NOBLE PROJECT AWARD nominiert wirst.

T Shirts ab 24,95 Euro unter

www.nobleproject.de