Düfte von Byredo Parfums

Der Duft ist seine Art sich der Welt mitzuteilen. Kindheitserinnerungen, Erlebnisse und Begegnungen sind dabei die Inspirationsquelle von Ben Gorham, einem verdammt gut aussehenden Schweden mit indischen Wurzeln. Als er beschloss, die Eindrücke seines Lebens olfaktorisch umzusetzen, holte er sich Top-Parfümeure zur Seite. So entstehen die außergewöhnlichen Kreationen der handwerklich hochwertigsten “Byredo” Düfte.

So erzählt jeder Duft seine eigene Geschichte; “Chembur” im Südwesten Indiens ist der Geburtsort von Bens Mutter. Er selbst hat dort als Kind viel Zeit gebracht und seine Erinnerungen in Bergamotte, Zitrone, Weihrauch, Ingwer und Amber gebannt. Sein Vater trug Anfang der 80er Jahre ein Parfum mit vielen grünen Noten, die sich nun mit Petitgrain, Tonka-Bohnen und Salbei in “Green” wiederfinden. Ob “Pulp”, ein Obstkorb mit karibischen und schwedischen Einflüssen oder “Bal d’Afrique”, einer Hommage an das Paris der 20er Jahre – bisher handelte es sich bei allen sechs Düften um Eau de Parfums, die höchst erfolgreich bei Colette in Paris oder Barneys in New York vertrieben werden.

Mit “Fantastic Man”, einer sinnlich-maskulinen Interpretation des klassischen Eau de Cologne kommt nun der siebte Duft von Byredo Parfums auf den Markt und die gesamte Duftreihe endlich zu uns nach Deutschland. Seit dem 15. Juli erhältst Du die Wässerchen in ausgewählten Parfümerien, eine Körperpflegeserie soll im Herbst folgen.

Die Düfte kosten 115 € und sind zunächst bei  Harald Lubner in Hamburg oder im Online-Shop erhältlich www.shop.byredo.com

Ab August gibt es sie außerdem bei  Ludwig Beck Hautnah München, Quartier 206 Berlin, Parfümerie Albrecht Frankfurt

Goldstück Wochenend-Planer

Eintauchen: Die Botanische Nacht
Der Botanische Garten in Dahlem ist auch schon bei Tag ein magischer Ort. Die schmalen Wege schlängeln sich durch das wilde Dickicht der vielen Glaspaläste, Kämmerchen und Wiesenanlagen und versprechen absolute Ruhe inmitten der Großstadt. Einmal im Jahr wird zur "Botanischen Nacht" geladen und Dir die Möglichkeit gegeben, den wahren Zauber der grünen Oase zu erkunden. Die perfekte Location für romantische Spaziergänge, schöne Konzerte und spannende Führungen durch die Geheimnisse der Pflanzenwelt. Und zu später Stund darfst Du Dich sogar noch auf ein Feuerwerk am Italienischen Garten freuen. Romantischer geht’s nicht. 18 Juli ab 17 Uhr, Eintritt 30 €, Botanischer Garten/ Königin-Luise-Straße 6-8/ 14195 Berlin, www.botanische-nacht.de

Abgehen: "Urban Affairs" im Stadtbad Wedding
Der Wedding ist der gemiedene Bezirk Berlins. Hohe Arbeitslosenquote, viel Gewalt, wenig Geld. Langsam aber sicher entwickelt er sich aber an bestimmten Ecken in eine interessante Richtung. Eine dieser Ecken befindet sich in der Gerichtstraße 65. Das stillgelegte Stadtbad Wedding wird seit einigen Monaten als Forum für junge Künstler genutzt und stellt im Moment dem Streetartfestival Urban Affairs seine unglaublichen Räumlichkeiten zur Verfügung. Dunkle Gänge, leere Schwimmhallen, riesige Rohre bieten am Samstag dem Performancekünstler Nomad eine einmalige Kulisse für seine Aktion. Und anschließend darf im Geheimtipp unter den neuen Berliner Clubs zwischen den toll beleuchteten Schwimmbadrelikten getanzt werden. Spektakulär! Performance ab 20 Uhr, Party ab 23 Uhr, Stadtbad Wedding/ Gerichtstraße 65/ 13347 Wedding, www.urbanaffairs.de

Anschmachten: "Alles Liebe" von Alex Wiederin
Kreativer Kopf hinter den Anzeigen für Givenchy, Vivienne Westwood, Ungaro und alle anderen Wichtigen der Modewelt. Verantwortlich für die schönsten Modestrecken in der Vogue Homme, der Italienischen Vogue, Numéro, W, Pop und unzähligen anderen Magazinen. Und natürlich damit betraut Kate Moss, Jude Law, Natalie Portman und Co ins beste Licht zu rücken. Alex Wiederin, Gründer des Büro New York und einer der einflussreichsten Art Direktoren der Welt, kann sich guten Gewissens zurück lehnen und zufrieden auf sein in der Contributed Gallery ausgestelltes Werk schauen. Spannend, inspirierend, wegweisend. Läuft noch bis zum 8. August von 12 bis 18 Uhr, Contributed- Studio for the Arts/ Strausberger Platz 16/ 10243 Friedrichshain, www.contributed.de

Poster für´s Kinderzimmer von Familie kleiner Tiere

Wenn des Abends die kleinen Monster im Kinderzimmer auftauchen und die Bewohner erschrecken, so kommt es immer wieder vor, dass sich darunter auch das gemeine kleine Textmonster befindet. Hinterhältig wie es ist, pirscht es sich vor allem an die Eltern heran, die gerade ihre Sprösslinge mit einem Gute-Nacht-Lied sanft in den Schlaf gleiten lassen wollen. "LaLeLu…." – und dann ist der Rest plötzlich weg. Wie ausgelöscht.

Zum Glück hat hier einmal jemand mitgedacht und ein ebenso praktisches wie schönes Hilfsmittel für stockende Eltern entworfen. Damit "LaLeLu" dank Textmonster nicht auch noch mit "Lalala" ergänzt werden muss. Auf liebevoll illustrierten Postern bringt uns "Die Familie kleiner Tiere" die beliebtesten Kinderlieder nahe. Die Bilder mit ihren lustigen Tierfiguren sind ein hübscher Schmuck für’s Kinderzimmer und geben durch die integrierten Liedertexte eine Stütze bei eventuellen Texthängern.

Hinter den Entwürfen steckt Christiane Herrmann, Grafik-Designerin aus Köln, die selbst eine kleine Tochter hat.  Sie nutzte die Elternzeit für einen kreativen Schub und entwickelte die Idee zu "Die Familie kleiner Tiere". Inzwischen sind auch T-Shirts, Babymützen und Buttons erhältlich.

Die Poster kommen im DIN A2 Format (42 x 59,4 cm) daher und kosten 10 Euro. Ein Postkartenset mit 9 Motiven gibt es für 9 Euro. Alle Produkte sind erhältlich über
www.familie-kleiner-tiere.de

hofmannStreicher Couture

Ja, es gibt sie. Mode mit hoher Qualität, klaren Farben, anspruchsvollen Schnitten und trotzdem fernab horrender Preise der großen Haute Couture Labels. Die Stücke von „hofmannStreicher“, auf die wir schon so ungeduldig gewartet haben, sind ab dieser Woche endlich auch im funkelnagelneuen Onlineshop erhältlich!

Die Kollektionen von Designer Roland-Gabriel Streicher umfassen Shirts (um € 85), Pullover (um € 135 ), Jacken (um € 154) und Kleider (ab € 130 ) aus feinstem Viskosemix, das noch vor dem Spinnprozess gefärbt wird. Die Einzelstücke werden ausschließlich in Deutschland handgefertigt und sind in den Größen S bis XL erhältlich. Jeweils zwei der klassischen aber besonderen Farbtöne, wie schwarz, weiß, blau und rot, werden miteinander kombiniert, so dass ein besonderer und außergewöhnlicher Stil entsteht. Einige der charmanten Smokingjacken und Cardigans huldigen dem Retro Look, Pullover mit Rundhals oder Carmenausschnitt wirken herrlich zeitlos, die Wickelkleider mit Schleife dagegen verspielt und elegant.

Gerade der undefinierbare Charakter von „hofmannStreicher“ und die große Liebe zum Detail machen den Reiz der Kollektionen aus. Alle Stücke sind miteinander kombinierbar, zusätzlich gibt es eine kleine Auswahl an Ketten und Armbändern in den Farben schwarz, rot und gold, die mit kleinen Schleifen verziert wurden.

Bis 11. August 09 erhältst Du exklusiv als Goldstück-Leserin einen Rabatt von 10 % auf alle Kollektionsteile im Online Shop; bei einem Kauf musst Du dafür nur das Codewort „Goldstück“ angeben!
www.hofmannstreicher.de

In München erhältst Du die Modelle außerdem bei Secret Sale

“Pappa e Ciccia” am Prenzlauer Berg

Erdbeer-Minze, Sanddorn, Haselnuss-Zimt. Das sind unsere Goldstücklieblingssorten im ganz neu eröffneten "Pappa e Ciccia"-Bio-Eisladen. Besondere Eissorten aus besten Zutaten sind seine Spezialität. Im strahlend weißen Raum werden neben dem wirklich besten Eis um die Kastanienallee herum auch Waffeln und andere typische Caféköstlichkeiten verkauft- wenn auch zu gesalzenen Preisen. Interessant an dem reizenden Eisladen ist auch, dass er zu dem ebenfalls neu eröffneten italienischen Feinkostladen und dem bekannten Restaurant "Pappe e Ciccia" gehört.

Das kleine "Pappa e Ciccia"-Imperium dominiert nun die ganze Ecke Schwedterstraße/Chorinerstraße und verwöhnt uns mit makellos großartigen italienischen Speisen. Der Feinkostladen bietet eine große Auswahl an italienischen Weinen, ausgesuchtem Käse, hausgemachter Pasta, frischem Brot und leckerer Antipasti zum Mitnehmen. Ein herrliches Geschäft, das einen schönen Mittelweg zwischen italienischem Eckladen und hippem Prenzlauer Berg-Shop gefunden hat.

Das Restaurant ist konstant großartig. An der langen Tafel in der Mitte des "Pappa e Ciccia" kommt Familienstimmung auf, während man solide Pasta und himmlische Panna Cotta genießt. Tolle Location, tolles Essen. Wenn Du davon also bisher nicht genug bekommen konntest, kannst Du nun Deine komplette Nahrungsaufnahme auf die Ecke Schwedter/Choriner beschränken. Lecker Bioeis, lecker Pasta, lecker Feinkost. "Pappa e Ciccia" bedeutet übrigens "Pech und Schwefel"- genauso werden wir wohl an dieser Straßenecke hängen.

Eiskugel 1,20 €, Hauptspeise im Restaurant um 12 €, hausgemachte Pasta im Feinkostladen ca. 5 €

Pappa e Ciccia
Schwederstraße Ecke Choriner Straße
10119 Prenzlauer Berg
Fon 030/ 616 208 01
www.pappaeciccia.de

“Café Zimt” im Dreimühlenviertel

Gehörst Du auch zu der Spezies, die nur mit höchster Anstrengung morgens vor acht aus dem Bett kommt und gefühlte zwei Stunden braucht um richtig wach zu werden? Wie schön wäre es da, ein ordentliches Frühstück ans Bett gebracht zu bekommen das schnell und schmackhaft munter macht!

Frische, warme Croissants, dazu dampfender Kaffee und einen freundlichen Service bekommst Du im "Café Zimt" unter der Woche bereits ab 7 Uhr morgens. Da auch die Sonne netterweise äußerst früh schon vor dem Café scheint, kannst Du Dich dort entspannt mit anderen Kaffeeliebhabern tummeln. Auf der Karte findest Du zwischen vielen Frühstückskombinationen und heißen Getränken ab Mittag auch herzhafte Gerichte wie Thaicurry, Quiche, Pasta oder marktfrische Salate. In der caféeigenen Bäckerei kannst Du aus einer großen Auswahl an Brot, Semmeln, Gebäck und Torten sowie belegten Sandwiches auswählen und sie mit ins Büro nehmen. Alle Zutaten sind biologischer Natur und werden sorgfältig nach Frische und Geschmack ausgewählt.

Bei schlechtem Wetter kannst Du gemütlich im kleinen Restaurantbereich dinieren, der mit warmen Lichtern beleuchtet und liebevoll dekoriert ist. Auf Anfrage kannst Du das "Café Zimt" für einen gesamten Abend mieten und Dir vom Team Dein eigenes Menü zusammen stellen lassen, bei Bedarf unterstützt Dich der Service sogar bis 24 Uhr.

Geöffnet Montag bis Freitag von 7 bis 20 Uhr, Samstag, Sonntag und Feiertage von 9 bis 20 Uhr

Café Zimt
Ehrengutstr. 9
80469 München
Fon 089/4522 9588
www.cafezimt.de

“StudioWOW” am Rathenauplatz

Dass Du im Kwartier Lateng wunderbarstes Kölner Design findest, weiß Du natürlich. An folgendem Laden solltest Du zukünftig aber unbedingt noch halt machen: Das "StudioWOW", ein Mix aus Laden und Bar, welches frisch eröffnet auf trendbewusste und designverliebte Kölnerinnen wartet.

Edle Designunikate, praktische Dekorationen und modulare Möbelsysteme des Kölner Labels "kommunal", finden hier ihren Platz neben gänzlich unerwarteten Kreationen wie Lampen, die einmal Tassen waren. Inhaberin Heike Gailing präsentiert dazu individuellen Schmuck sowie aufwendig verarbeitete Röcke aus feinen Materialien, die mit kleinen Details und Raffinessen zu Einzelstücken werden. Auf Wunsch wird für Dich jedes Accessoire nach Deinen persönlichen Wünschen angefertigt oder umgeändert. Neben dem vielseitigen Sortiment gibt’s Kaffee und Gebäck.

Absoluter Goldstück-Liebling ist die Schmuckserie "Geld allein…" bei der Geldmünzen aus den verschiedensten Ländern zu detailverliebten Ringen, Armbändern und Manschettenknöpfen verarbeitet wurden.

StudioWOW
Am Rathenauplatz 7
50674 Köln
www.studiowow.de

Goldstück Wochenend-Planer

Hingehen: BMX Worlds 2009
Im entspannten Kölner Jugendpark findet alljährlich das Szene-Spektakel für agile Kurvenstars statt. In fünf Disziplinen kämpfen junge Wilde auf Ihren stylishen Drahtesel um den Titel des BMX-Weltmeisters. Insbesondere am Sonntag lohnt sich die Fahrt zum Jugendpark am sandigen Rheinstrand. Hier kannst du bei ein paar kühlen Getränken die BMXer-Szene auschecken und ganz nebenbei ein paar tollkühne Stunts beobachten.  Interessant ist vor allem auch die Gips-Dichte unter den bereits ausgeschiedenen Fahrern. Dazu gibt es Abends begleitende Parties in diversen Locations. Freitag, Samstag, Sonntag im Kölner Jugendpark, www.bmxworlds.de

Vormerken: Kölner Sommerfestival Balé de Rua
Zugegeben, eine Show mit Tanzeinlagen klingt zunächst ziemlich dröge und nach Las Vegas-mäßigem Entertainment. Allerdings findet dieses Spektakel in der Kölner Philharmonie statt und verspricht Ungewöhnliches. Zu Gast ist nämlich ein Ensemble von der brasilianischen Copacabana, die eine Mischung aus aufgeregten südamerikanischen Rhythmen und sportivem Capoeira im Koffer haben und garantiert ein außergewöhnliches und  buntes Erlebnis auf die Klassische Musik-verseuchten Bretter zaubern. Könnte sein, dass dies Deinen persönlichen tropischen Sommer einläutet. Im Rahmen des 22. Kölner Sommerfestivals, Freitag, Samstag und Sonntag 20 Uhr www.koelner-philharmonie.de

Ansehen: "Sunshine Cleaning" im Open-Air-Kino
Unter sommerlichem Sternenhimmel liegt das größte Glück der Erde nicht auf dem Rücken der Pferde sondern in einem Besuch eines der launigsten Open-Air-Kinos der Stadt: die Wiese hinter dem Filmhaus in der Maybachstraße. Hier werden extra Liegen ausgepackt, sodass man bequem in der Horizontale den Streifen auf der großen Leinwand verfolgen kann. Dafür ist die seichte Kinounterhaltung bestens geeignet: "Sunshine Cleaning" verfolgt mit einer ordentlichen Portion schwarzen Humors die Geschichte einer erfolglosen Familie, die auf ihre Art versucht, den amerikanischen Traum zu leben. Hinlegen und unter freiem Himmel lässig in den Samstagabend starten. Bei schlechtem Wetter wird der Film im Filmhaus Maybachstraße gezeigt. Beginn: Zwischen 21:30 und 22 Uhr, Maybachstraße www.koelner-filmhaus.de

Goldstück Wochenend-Planer

Schwimmen: Münchens schönste Seen 
Wenn Du auf den wohlverdienten Urlaub noch warten musst, muss der Urlaub eben zu Dir kommen. Neben dem allseits bekannten Starnbergersee, Ammersee, Tegernsee und Chiemsee, ist der Eibsee ein wahrer Geheimtipp. Aufgrund seines klaren, grün schimmernden Wassers wird er oft als einer der schönsten Seen Bayerns bezeichnet und liegt idyllisch, eingebettet in ein wunderbares Bergpanorama. Der Schliersee liegt 60 km südlich der Stadt, in einem anerkannten Luftkurort und in der Nähe des Hochgebirgsort Spitzingsee. Viel Spaß beim Schwimmen, Erholen und Sonnen! Eibsee: Ab München Hbf mit dem Zug nach Garmisch-Partenkirchen. Vom Bahnhof Garmisch-Partenkirchen mit dem Bus nach Grainau-Eibsee, Fahrtzeit: 2,5 Stunden. Schliersee: Ab München Hbf mit der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) zum Bahnhof Schliersee, Fahrtzeit: 50 Minuten

Shoppen: Marcel Ostertag Sales
Die Fashion Week ist vorbei, und Du kannst Dich auf wunderbare Schnäppchen von Marcel Ostertag und Tom Rebl freuen. Die aktuelle Damen- und Männerkollektion ist bis zu 70 % reduziert, zwei Tage lang hast Du die Möglichkeit, neue Lieblingsteile für Deinen Kleiderschrank zu finden. 10. und 11.7., Marcel Ostertag/ Rumfordstraße 12/ 80469 München, www.marcelostertag.com

Ansehen: Kaltenberger Rittertunier
Vor genau 30 Jahren erfüllte sich Luitpold Prinz von Bayern, den königlichen Traum, mittelalterliche Ritterspiele detailgetreu und mit allem was dazu gehört, aufzuführen. Bis 18. Juli kannst Du das berühmte Rittertunier noch live erleben, davor gemütlich über den Markt spazieren und bei Dunkelheit die Gaukler, Hexen und Feuerspucker bewundern. Dazu gibt es Armbrustschießen oder Kerzen ziehen sowie viele Leckereien wie Flammkuchen und Honigmet. Bis 18.7., Einlass ab 16 Uhr, Tickets ab 56 €, www.ritterturnier.de

Goldstück Wochenend-Planer

Treiben lassen: Berlin, Beats and Boats
Partyboote sind schlimm. Ballermannmusik, Betrunkene über Bord, Hawaiihemden. Das Musik- und Wasserfestival StadtStrandFluss lädt diesen Samstag zu "Berlin, Beats and Boats" und da wird alles anders sein: Die besten Elektrolabels Deutschlands holen unsere LieblingsDJs auf eigene Boote und schippern damit von Mitte bis zum Müggelsee auf der Spree entlang. Los geht es schon mittags an der Hansabrücke und vor Anker geht Ihr abends im Treptower Hafen. Du suchst Dir also ein Labelboot aus, schlüpfst in Dein liebstes Sommerflatterkleid und dann gilt: Sonnenschein, funkelndes Wasser und tolle Musik anstatt in der überhitzen Wohnung zu versauern. Arriba! 11. Juli von 14 bis 20 Uhr, Tickets für 20 € über eventim.de, alle restlichen Infos über www.stadtstrandfluss.de

Aufhängen: Die 100 besten Plakate des Jahres 2008
Manchmal sitzt man an der Bushaltestelle und ist gebannt von der Fusion aus Kunst und Werbung, die  dort im Plakatschaukasten hängt. Das Berliner Kulturforum Potsdamer Platz zeigt die provozierendsten, amüsantesten, berührendsten, schlicht die besten Plakate aus dem Jahre 2008. Beim dazugehörigen Wettbewerb wurden die ausgestellten Arbeiten ausgezeichnet und sind nun Teil der Wanderausstellung, die noch bis zum 19. Juli in Berlin gastiert. Also unbedingt noch ansehen und den Museumsshop für tolle Motive zum über das Sofa hängen stürmen. Geöffnet Samstag und Sonntag 11 bis 18 Uhr, Kulturforum Potsdamer Platz/ Foyer
Matthäikirchplatz 4-6/ 10785 Mitte, www.100-beste-plakate.de

Probieren: Kimchi Princess
Der Skalitzer Kiez in Kreuzberg mit der von Restaurants, Cafés und Imbissbuden gefluteten Oranienstraße hat nicht unbedingt auf einen weiteren Asiaten gewartet. Aber der hier ist anders! Letzte Woche eröffnet, verspricht "Kimchi Princess" feinstes koreanisches Barbeque und zusätzlich tolle Konzerte und wilde Parties. Mit großen Grills auf den Tischen, gemütlicher Einrichtung und ausgesprochen zuvorkommendem Personal sind die Rahmenbedingungen für einen neuen Kreuzberger Hotspot schon einmal gegeben. Und auch beim Essen bleiben keine Wünsche offen. Wer nach dem festlichen Mahl den Laden noch nicht verlassen will, darf in der hauseigenen Bar im 2.Stock Platz nehmen. Am Besten gleich testen, bevor es sich herumspricht! Geöffnet Dienstag bis Freitag 12 bis 1 Uhr und Samstag und Sonntag 18 bis 1 Uhr, Kimchi Princess/ Skalitzer Straße 36/ 10999 Kreuzberg, www.kimchiprincess.com

“Buggypod” von Revelo

Mit dem zweiten Kind kommen auch die Herausforderungen der zweiten Generation. Eine lautet beispielsweise “Wie kriege ich beide Kinder von A nach B? Muss ich jetzt einen Doppelkinderwagen kaufen? Und wie soll der in den Kofferraum passen? Und überhaupt…”

Die Lösung heißt “Buggypod”:

Der preisgekrönte Kinderwagen-Beiwagen aus England wird einfach an den vorhandenen Wagen angeklickt und bietet so dem älteren Kind bis zu einem Gewicht von etwa 15 kg jederzeit einen komfortablen Sitzplatz. Mit nur 39 zusätzlichen Zentimetern passt der Kinderwagen nach wie vor durch die meisten Türen und Supermarktkassen. Das Kind möchte laufen? Mit ein paar Handgriffen lässt sich der Buggypod an der Seite hochklappen und sieht dann ungefähr wie ein Notsitz im Flugzeug aus.

Er lässt sich dank einer flexiblen Universalbefestigung – abgesehen vom Bugaboo – an fast alle gängigen Kinderwagen- und Buggymodelle montieren und kann mit einem Sonnen- und/oder Regenverdeck aufgerüstet werden. Und noch etwas spricht für den Buggypod: Mit 2,5 kg fällt er kaum ins Gewicht.

Gute Fahrt!

Der Buggypod ist von der Firma Revelo (www.revelo.co.uk) und ist Deutschland für 109,90 Euro u.a. zu beziehen über www.seasons-and-trends.com Hier findet sich auch eine Liste der kompatiblen Kinderwagenmodelle

Kassetten-USB-Sticks von Make-a-Mixa

In der guten alten Zeit drückten die Jungs ihre grenzenlose Liebe noch durch selbst gemachte Mixtapes aus. Mühevoll aufgelistete Liederabfolgen mit mehr oder weniger verborgenen Nachrichten dazwischen, aufwendig beklebte oder gar bemalte Kassettenhüllen und natürlich die verschämt beiläufige Übergabe machten den Charme dieser Liebeserklärung aus. Selbstgebrannte CDs und per Email versandte Songs sollten digitale Nachfolger des Klassikers werden- konnten aber verständlicherweise nicht an seine Erfolge anknüpfen. Da aber der Kassettenrecorder aus den Teeniezimmern und Autos fast vollständig verdrängt wurde, schien die Liebeserklärung auf Magnetband zu sterben. Bis jetzt.

"Make-a-mixa" ist eine englische Seite, die Dir hilft, einen personalisierten USB-Stick in Form einer Kassette zu gestalten. Du wählst die Farbe des Tapes, gestaltest Die Hülle, in dem Du z.B. eigene Fotos hochlädst, gibst ihm einen Namen und innerhalb weniger Tage ist sie dann da – die digitale Kassette. Sie erreicht Dich in einer hübschen Geschenkverpackung, die neben dem leeren USB-Tape, Sticker zum Gestalten, ein USB-Kabel und Deine selbst gemachte Kassettenhülle beinhaltet.

Du kannst jetzt – natürlich in stundenlang ausgeklügelter Reihenfolge- die schönsten Liebeslieder, Freundinnenurlaubshits, WG-Partysongs oder ???-Folgen von Deinem Computer auf den 1 GB-fassenden Stick ziehen. Anschließend gilt: Kassette bekleben, in einer Nacht- und Nebelaktion vor die Haustür Deines Angebeteten legen und Herzen im Sturm erobern.

Für ca. 20 € kannst Du die 1-GB-USB-Kassette online bestellen. www.makeamixa.com

“Sweet Sushi” auf dem Berlich

Im ”Sweet Sushi” findest Du neben exzellentem herkömmlichem Sushi und Sashimi, Extravagantes wie die würzigen “Dragon Rolls”, “Inside-Out-Rolls” gefüllt mit Mango und Lachs oder die knusprigen “Crunchy Rolls”. Dazu gibt es die herrliche Sweet-Sushi-Sauce nach Art des Hauses.

Vor allem die Sushi-Extreme Varianten solltest Du unbedingt probieren und Dich von “Sushi Rolls”, “Rainbowrolls” oder “Best Friends” überraschen lassen. Für Freunde des fleischlosen Genusses gibt es vegetarisches Sushi, und die gemischten Teller mit einer Auswahl quer durch das Angebot sind besonders für Unentschlossene zu empfehlen.

Das Ambiente ist japanisch schlicht aber dennoch modern und einladend. Schummriges Licht sorgt für eine gemütliche Atmosphäre, in der man gerne länger verweilt.
“Sweet Sushi” ist ein Muss für alle Sushi-Fans. Am besten vorher reservieren.

Geöffnet Montag bis Samstag von 11.30 bis 23 Uhr, Sonntag und an Feiertagen von 12 bis 22 Uhr

Sweet Sushi
Auf dem Berlich 11
50667 Köln
Fon 0221 – 29026985
www.fuguz.de/sweet-sushi

Individuelle Mode von “Artig und eigen”

Du glaubst maßgeschneiderte Mode ist teuer und langweilig? Dann wird dich "Artig und eigen" eines Besseren belehren. Das junge Label der Modedesignerin Doris Schwenk steht für Tragbarkeit, für innovative Raffinesse im Schnitt sowie puristische und klare Linienführung und ist einfach zeitlose und elegante Couture.

"Ich bin mit Leib und Seele Maßschneiderin", sagt die junge Dame, und das glaubt man ihr gerne. Denn Kleidung von der Stange sucht man hier vergebens. Bei Doris Schwenk kannst Du Dir den Schnitt und die Stoffe aussuchen und Deine eigenen Ideen mit einbringen. So entstehen ihre höchst eigenen, einzigartigen, vielleicht sogar eigensinnigen Kleidungsstücke, die gar nicht so teuer sind wie man denkt.

Die Schneidermeisterin und Modedesignerin legt dabei größten Wert auf eigens für den Kunden angefertigte Entwürfe, hochwertige Materialien und eine Anprobezeit mit persönlicher Note.

Seit neustem kannst Du einige ausgewählte Stücke auch von der Couch aus einkaufen. Im eigenen Online-Shop.

Artig & eigen 
Sedelhofstraße 8
81247 München
Fon 089 5526 4224
www.artigundeigen.com

Teigwaren im Prenzlauer Berg

"Teigwaren" klingt erst einmal nur bedingt ansprechend. In roten Neonlettern prangt der Restaurantname über dem Eingang des kleinen Ladens in der wunderschönen Oderbergerstraße. Auch die Inneneinrichtung ist eher spartanisch und das Essen wird auf mensaartigen Tabletts serviert. Dementsprechend leer ist das noch junge Restaurant meistens.

Mit der Qualität der Teigwaren hat das garantiert nichts zu tun. Denn was hier serviert wird sind Ravioli, Gnocchi, Tagliatelle und belegte Teigfladen vom Allerfeinsten. Dem Ideenreichtum der Küche scheinen keine Grenzen gesetzt zu sein: Ravioli mit Spinat-Pumpernickel- oder auch Blutwurst-Apfel-Füllung. Teigfladen mit Senfcreme und Emmentaler. Gerne aber auch eine gut gemachte klassische Minestrone.

Zum Mittagstisch kannst Du auch die gemütlichen Sonnenplätze vor dem Restaurant nutzen. Hier kommt nämlich einer der großen Pluspunkte von "Teigwaren" zum Zug: Die perfekte Lage. Während der Mittagszeit darf hier das bunte Treiben des Prenzlauer Berg-Völkchens beobachtet werden. Und das schmeckt zu hausgemachter Biopasta nun mal am Besten.

Goldstücktipp: Wenn Du gerne einmal den Liebsten mit Deinen Kochkünsten begeistern willst: Die besten Raviolisorten kannst Du auch einfach im Laden kaufen und zuhause zubereiten.

Speisen zwischen 5 und 11 €, Tagesgericht mit Salat und Suppe 6,10 €
Geöffnet Dienstag bis Samstag 12 bis 22 Uhr, Sonntag 12 bis 21 Uhr

Teigwaren
Oderberger Straße 41
10435 Prenzlauer Berg
Fon 030 250 976 71
www.teigwaren-berlin.de

“Karl Lagerfeld und ich” von Arnaud Maillard

"Mein richtiger Charakter ist die Rache von Kriemhild. Wie sie alle, die sich ihr in de Weg stellen wollen, umbringt und mordet. So bin ich auch" Hätte Arnaud Maillard also gewarnt sein sollen? Nach 15 Jahren Assistenz bei König Karl will er zum Modellabel Céline wechseln. Doch wer sich von Lagerfeld abwendet, muss über eine Fortsetzung seiner Karriere im Modegeschäft gar nicht mehr nachdenken. Maillard bekommt die ihm versprochene Stelle nicht- und auch keine andere. Also tut er das einzig Richtige und schreibt ein Buch über seine Zeit mit der berühmtesten Modeikone unserer Zeit.

In einem recht einfachen Schreibstil berichtet der Verstoßene von den Abläufen hinter den Kulissen im Hause Chanel-Lagerfeld. Vom grenzenlosen Narzissmus des Chefs, den Bergen von Geschenken, den Neurosen und dem Trockenshampoo. Nichts Neues also. Aber immer noch wahnsinnig unterhaltsam. Besonders die Abläufe hinter dem Megakonzern sind faszinierend: Die Entstehung einer Kollektion, die Planung der Modenschauen, die Kollaboration mit H&M, der verhätschelnde Umgang mit den Modejournalisten. Das Buch liest sich wie ein 255 Seiten langes People-Magazin- oder um es in den Worten Lagerfelds zu sagen: Eher Strass als Stress.
Genau das Richtige für sonnenverbrannte Tage in der Hängematte. Und dazu eine gekühlte Cola-Light -im Baccarat-Kristallglas natürlich!

Arnaud Maillard Karl Lagerfeld und ich: 15 Jahre an der Seite des Modezaren 9,95 €

Goldstück Wochenend-Planer

Ansehen: Henri Matisse Ausstellung
Gezeichnete und gemalte Portraits, Druckgraphiken sowie Radierungen des Künstlers Henri Matisse kannst Du gerade in der “Galerie Boisserée” bewundern. Jedes Werk, das seit Ende der zwanziger Jahre entstanden ist, zeigt Frauen und Mädchen in träumerischen und erotischen Posen. Teilweise bestehen die Zeichnungen nur aus wenigen Pinselstrichen und Tupfern. Bis 8.8., geöffnet Dienstag bis Freitag von 10 bis 14 Uhr und 15 bis 18 Uhr, Samstag von 11 bis 15 Uhr, Galerie Boisserée/ Drususgasse 7-11/ 50667 Köln, www.boisseree.com

Hingehen: Kostenlose Museentour
Jeden ersten Donnerstag im Monat können waschechte Kölnerinnen kostenlos die Sammlungen der städtischen Museen und dem NS-Dokumentationszentrum besuchen, also auch heute! Lediglich Dein Personalausweis gilt als Eintrittskarte -nix wie los zum Kulturtag oder Kulturabend! 2.7., 11 bis 22 Uhr, www.museenkoeln.de

Mitmachen: Stadtrundgang in pink
Gerade für Heteros ist der Rundgang durch das schwule Köln von 1895-1969 besonders interessant und empfehlenswert. In einer Stunde wird Dir das schwule Köln vom Beginn der Schwulenbewegung über die zwanziger Jahre bis hin zur dunklen Zeit des Nationalsozialismus und die Adenauer Ära näher gebracht. Bei der Führung siehst Du Orte der Schwulen-Bewegung und Orte der Travestiekünstler sowie einfacher homosexueller Männer; auch wird von übereifrigen Polizisten in Pissoirs, Razzien und Verfolgung erzählt. 4.7., 15 Uhr, 8 € pro Person, Treffpunkt: Waidmarkt (gegenüber vom Ex-Polizeipräsidium), 50676 Köln

Goldstück Wochenend-Planer

Anschauen: "The girls can`t help"
Noch bis zum 16. Juli zeigen Dir in der Ausstellung "The girls can`t help" Künstlerinnen mit ihren außergewöhnlichen Werken ihren Blick auf die Welt. Ob bunt und mädchenhaft oder provokant-abstrakt – hier findest Du ausschließlich Werke von jungen, kreativen Frauen. Titel wie "Götter der Nacht" oder "Mieze" versprechen einen einmaligen Augenschmaus. Geöffnet Mittwoch von 13 bis 20 Uhr, Samstag von 14 bis 19 Uhr, Galerie Richter & Masset/ Würmtalstraße 20/ 81375 München

Entdecken: "Luxury Lounge" bei Behringer
Münchens größter begehbarer Kleiderschrank Behringer Schuhe hat neu eröffnet und nun eine exklusive "Luxury Lounge" in der es alles gibt was das anspruchsvolle Herz einer Schuh-Liebhaberin nur wüschen kann. Geöffnet Montag bis Freitag von 10 bis 19 Uhr, Samstag von 10 bis 18 Uhr, Behringer Schuhe/ Salvatorplatz 4/ 80333 München, www.behringer-schuhe.de

Freuen: "Agent Provocateur" startet Sale

"Agent Provocateur" weiß was Frauen wollen: Sexy, verführerische Unterwäsche mit Stil und am besten noch zum Schnäppchenpreis. Ab heute werden die Lieblingsstücke der letzten Saison weltweit um 50 Prozent reduziert angeboten. Geöffnet Montag bis Samstag von 10 bis 20 Uhr, Agent Provocateur/ Ludwig Beck/ Marienplatz 11/ 80327 München www.agentprovocateur.com

Jagen: Fashion-Schnäppchen
Eine ehemalige Goldschmiede wurde zum Fashion-Outlet umfunktioniert. Hier kannst Du zur Zeit bis zu 70 % Nachlass auf Einzelteile aus den Kollektionen Herbst/Winter 2008 bis Frühjahr/Sommer 2009 ergattern! Es erwarten Dich trendige Marken wie "Givenchy Accessoires", "J Brand dtlm", "Elsa Shoes", "Friendly Hunting", "K Karl Lagerfeld", "Lola Hats New York", "Paul and Joe Sister", "Sita Murt" und "Schacky and Jones". Geöffnet Dienstag und Donnerstag von 11 bis 19 Uhr, Samstag von 11 bis 14 Uhr, Goldschmiede Isabelle von Kamp, Kurfürstenstraße 45/ 80801 München

Goldstück Wochenend-Planer

Fliehen: Die Pfaueninsel
Deine einzige Möglichkeit der Modemeute zu entkommen: Verlass die Stadt! Fliehe dorthin, wo außer Dir und ein paar kreischenden Tieren niemand sein wird- die “Pfaueninsel”. Das Naturschutzgebiet zwischen Berlin und Potsdam ist der perfekte Fluchtort vor dem Fashionzirkus. Hier herrscht zwischen bezaubernden Lustschlössern, hübschen Springbrunnen und stolzierenden Pfauen absolute Ruhe. Die verlassene Märcheninsel eignet sich ideal für einen entspannten Tagesausflug mit einem leckeren Picknick auf einer der vielen Wiesen. Geöffnet von 8 bis 21 Uhr, Anfahrt ab Bahnhof Wannsee mit Bus 218 bis Pfaueninsel oder mit dem Ausflugsdampfer ab Wannsee, Potsdam, Tegel oder Spandau, www.berliner-verkehrsseiten.de

Vorbeischauen: Cheap Monday’s Bierlinbar
Wenn das hippste schwedische Label in den hippsten Avantgardemodeladen ruft, dann ist ein unterhaltsamer Abend garantiert. Wer also keine Lust hat sich zu grämen, weil er nicht zur Boss Orange-Show eingeladen wurde, sollte hier vorbeikommen und mit den anderen Ungeladenen die beste Konterparty des Abends feiern. Es gibt Bier und Würstchen FOR FREE. Was müssen wir mehr sagen?! Donnerstag ab 20 Uhr, Apartment/ Memhardstrasse 8/10178 Berlin, www.apartmentberlin.de

Gut gehen lassen: Die Campari Fashion Bar
Shopping lässt unsere Herzen höher schlagen. Wenn dazu noch feine Cocktails serviert werden, fehlt nicht mehr viel zum perfekten Tag. Campari weiß das und lädt deshalb vom 1. bis 16. Juli in die Campari Fashion Bar in Mitte. Ab 16.30 Uhr kannst Du hier täglich die schönsten Teile des Luxusonlinestores Stylebob shoppen und nebenbei feine Aperitifs testen. Nicht entgehen lassen! Du und Deine Freundin haben Lust? Wir laden 5 von Euch auf jeweils 2 Cocktails ein. Einfach eine Email an verlosung@goldstueck.biz mit dem Kennwort “Campari” und mit ein wenig Glück, darfst Du Dich auf einen lustigen Shoppingabend freuen. Vom 1. bis 16. Juli ab 16.30 Uhr, Campari Fashion Bar/ Rosa-Luxemburg-Straße 2, 10178 Berlin

Freuen: “Agent Provocateur” startet Sale
“Agent Provocateur” weiß was Frauen wollen: Sexy, verführerische Unterwäsche mit Stil und am besten noch zum Schnäppchenpreis. Ab heute werden die Lieblingsstücke der letzten Saison weltweit um 50 % reduziert angeboten. Geöffnet Montag bis Samstag von 10 bis 20 Uhr, Agent Provocateur/ Galeries Lafayette/ Friedrichstr 76/ 10117 Berlin, www.agentprovocateur.com

Eseltrekking in Spanien

Bergketten, Weideflächen, Pinien- und Wachholderwälder. Ab und an riecht es nach Rosmarien und Thymian. Du befindest Dich in Zentralspanien, und Deine Kinder erleben gerade den schönsten Urlaub ihres Lebens. Auf dem Rücken von Eseln geht es durch die Provinz Segovia, unweit von Madrid.

In individuellen Touren erleben Eltern und Kinder während einer fünf- oderachttägigen Wandertour einen unvergesslichen Urlaub. Die Großen genießen die unberührte Natur und die Stille dieser besonderen Gegend. Außerdem gibt es genug Zeit, die Geschichte des Landstrichs in mittelalterlichen Dörfern und Städten zu erkunden. Für die Kleinen ist die Tour auf dem Rücken ihres neuen grauen Freundes ein einziges großes Abenteuer.

Bevor es so richtig losgehen kann, müssen sich Mensch und Esel erstmal miteinander vertraut machen. Von “Away from the Crowds” gibt es dazu eine kleine Einführung in die Haltung der grauen Tiere. Die Reiseagentur versorgt die Wandernden außerdem mit Routenkarten und Ausflugstipps, reserviert die Unterkünfte – allesamt klein, charmant und typisch spanisch – und transportiert Koffer und Taschen von Hotel zu Hotel. Mit wenig Gepäck und dem bereits lieb gewonnenen Vierbeiner können die Wandernden unbeschwert in ihr Abenteuer starten und die Schönheit der mittelalterlichen “Canada Real Segoviana” erleben.

Eine 5-tägige Esel-Tour mit Unterkünften, Frühstück und Picknick-Lunch kostet für eine Familie mit 2 Kindern in einem Zimmer etwa 1450 €

www.awayfromthecrowds.com