Redaktions-Favoriten: herbstzeitlose Nischendüfte!

Bild: Goldstück

Goldstück Picks

Es ist allseits bekannt: Goldstück liebt Nische, und ganz besonders liebt Goldstück Nischendüfte – sie erzählen großartige Geschichten, und wenn man sich auf die Stories einlässt, kann man sie förmlich im Parfum erschnuppern. Es war nicht einfach, sich auf fünf Favoriten für diesen wundervollen goldenen Herbst festzulegen – doch denke ich, dass in dieser Auswahl für jeden etwas dabei sein sollte. An dieser Stelle noch ein wichtiger Hinweis: Nischenparfums sind meistens unisex, sämtliche Düfte sind also für Männer und für Frauen gedacht, natürlich gibt es bei den einzelnen Parfums Tendenzen, für wen sie sich besser eignen – aber die erschnupperst Du am besten selbst.

15-11-03_duftstars_1Fetisch von J.F. Schwarzlose Berlin
Die Geschichte von J.F. Schwarzlose Berlin, die wir seit Jahren bei Goldstück begleiten, haben es uns angetan. Nun ist mit Fetisch ein wunderbar polarisierender Duft entstanden. Wie schon bei den anderen Düften handelt es sich um eine Neuinterpretation eines Schwarzlose-Parfums, des Klassiker Spanisch Leder, welcher im Berlin der 1920er für Furore sorgte. Als neue Inspirationsquelle und letztlich Namensgeber diente die aktuelle Club- und Kunstszene der Hauptstadt, die als die heißeste, unkonventionellste und aufregendste Subkultur der Welt gilt.
Fetisch kommt warm und sinnlich rüber, mit leicht orientalischem Einschlag (als Hommage an Kreuzberg, übrigens). Die Kopfnoten von Leder und Safran werden mit Herznoten aus umhüllender Milch und purer Vanille gepaart. Die Basisnote ist von dunkler Wildness geprägt und kommt mit Weihrauch und japanischem Storaxharz daher. Es lässt sich nicht anders sagen, aber Fetisch ist eine Komposition der Leidenschaft.
50ml Eau de Parfum kosten 129 € und sind im Schwarzlose-Onlineshop erhältlich.

15-11-03_duftstars_2Palo Santo von Carner Barcelona
Ein heiliger Baum, dessen Holz Mitte des 16. Jahrhunderts aus Südamerika erstmals nach Europa importiert wurde, liefert den  olfaktorischen Ursprung des neuen Duftes Palo Santo von Carner Barcelona. Es wurde bis in das 19. Jahrhundert als Heilmittel verwendet und wird heute gerne als Duftstoff verwendet. Hochwertige Ingredienzien rund um Karamell und das Guajakholz des namensgebenden Palo-Santo-Baumes machen den Duft zu einem olfaktorischen Meisterwerk, das dem Geist Ruhe und Gesundheit schenkt. Der warme, holzige Duft besteht aus indischer Davana und feurigen Rum-Akkorden, die gemeinsam die Kopfnote bilden. Dazu kommen warme Milch, das besagte Gajakholz aus Paraguay sowie  wohlriechende Tonkabohne aus Venezuela als Herznote. Die Basisnote bilden Zedernholz, Vetiver aus Haiti sowie Amyris. Ein kleiner Spritzer auf der Haut versprüht nicht nur einen hervorragenden Duft, sondern entfacht auch gleichzeitig die heilende Wirkung.
50ml Eau de Parfum kosten  89 € und sind z.B. bei bellerebelle.de erhältlich.

15-11-03_duftstars_3Vague de folie verte von Le Cercle des Parfumeurs Createurs
Ebenfalls holzig, doch durch Ingredienzien wie Citrus und Minze etwas spritziger, kommt Vague de Folie verte daher. Der Duft wurde von Antoine Lie kreiert, der auch für Armani Code for Men und viele andere namhafte Dufte verantwortlich ist. Das Eau de Parfum ist alles andere als künstlich: selbst beschreiben die Macher ihn als Grünen Duft. Die Kopfnote bilden frische Minze und Anissterne, zur Herznote gehören hingegen arabischer Jasmin, schwarze Feige sowie ein Tropfen Absinth. Dieser – eher ungewöhnliche – Wirkstoff verleiht der Kreation Sinnlichkeit und Leidenschaft, das wie etwas Verbotenes daherkommt. Den Abschluss gestalten Basisnoten aus Vetiver und Moschus. Den besonderen Reiz des Duftes machen die vielen Gegensätze aus, die im Zusammenspiel jedoch eine perfekte Symbiose eingehen.
Übrigens: Der dunkle Holzdeckel des Flakons stammt aus nachhaltigen Wäldern.
30ml Eau de Parfum kosten 43 € und sind über bellerebelle.de erhältlich.

frapin_The_Orchid_ManThe Orchid Man von Frapin
Ein Duft für einen Boxer? Ja, Du hast richtig gelesen! Das französische Parfumhaus Frapin, das sich bislang Düften auf Basis von Cognac Ingredienzien gewidmet hat, geht mit The Orchid Man einen ganz neuen Weg. Der kreative Kopf der Marke David Frossard ist begeisterter Boxer und wurde im Laufe seiner Karriere schon häufiger mit der beeindruckenden Story von Georges Carpentier konfrontiert. Der französische Boxer kämpfte sich im frühen 20. Jahrhundert vom Fliegengewicht bis zum Schwergewichtsweltmeister, machte Karriere am Broadway und eröffnete eine der ersten Cocktailbars in Paris. Genauso vielseitig und beeindruckend, wie sein Vorbild, ist auch der zehnte Duft von Frapin: The Orchid Man. Und auch der Name des Parfums ist Carpentier gewidmet – unter diesem Spitznamen, der nichts anderes als “Mann mit Eiern” bedeutet, war er während seiner Boxkarriere in den USA bekannt. Olfaktorisch wird die Geschichte nun mit einer Kombination aus frischen und herben Noten erzählt, die Duft so gefällig macht ohne ihn dabei auch nur einen Augenblick lang langweilig wirken zu lassen. The Orchid Man ist auf jeden Fall ein eher männlicher Duft, den wir dieses Jahr nur zu gerne unter den Weihnachtsbaum legen.
The Orchid Man (EdP. 100ml) kostet 110 Euro und ist z.B bei ausliebezumduft.de verfügbar.

LI_Peau de BêtePeau de Bête von Liquides Imaginaires
Die Idee hinter dem neuen Eau de Parfum von Liquides Imaginaires ist eine echte Innovation. Es ist das erste Parfum, das komplett auf eine Herznote verzichtet – und das zugunsten einer tiefen, komplexen, dunklen und leidenschaftlichen Basis, die nicht vergeht. Diese Basis besteht aus so exklusiven Ingredienzen wie Guajak-Holz, Zedernholz, Patschuli Absolue,  Styraxharz, Castoreum oder Aroma der Zibetkatze und liefert ein sehr animalisches Dufterlebnis.
Peau de Bête, die Haut der Bestie, steht für Feuer, Leidenschaft und ungeahnte Begierden. Philippe di Meo, der kreative Kopf hinter dem Label, ließ sich für den Duft von einem Pferd, das nach dem Galopp zur Ruhe kommt, inspirieren. Wer genau schnuppert, wird das Leder des Sattels und die feuchtglänzende Haut deutlich herausriechen.
Peau de Bête (EdP 100 ml) kostet bei ausliebezumduft.de 250 Euro.

    Ähnliche Artikel

    Goldstücks Lieblinge

    Alle Schönheit Beiträge

    Reiselust: Pflege-Minis von Kosho für die Urlaubssaison

    Schönheit, 20. Mai 2020

    Es gibt in Deutschland so viele Ecken, die wir schon immer mal bereisen wollten. Meine Familie im Schwarzwald habe ich seit zwei Jahren nicht mehr gesehen, am Bodensee war ich... mehr

    Olfaktorisches Sight-Seeing mit Richard Lüscher Britos

    Schönheit, 27. April 2020

    Ich will ganz ehrlich mit Euch sein, in Krisen wird einem klar, was das wichtigste im Leben ist. Für die einen sind es die Freunde, für die anderen die Familie, wiederum andere... mehr

    UBUNA: Antikörper-Power fürs Gesicht

    Schönheit, 23. April 2020

    Vor einigen Tagen ging ein Foto aus Neukölln viral. Es zeigte eine Hauswand, auf die die Parole "Bildet Antikörper!" gesprayt war. Ohne Zweifel wäre das die Lösung so mancher... mehr

    Entspannung durch Pflege mit Dr. Botanicals

    Schönheit, 20. April 2020

    Als wir hörten, dass sie Skincare-Experten von Dr. Botanicals ihre natürliche Hemp Serie um 5 weitere Produkte mit stresslinderndem CBD-Öl erweitern, dachten wir uns: Moment... mehr

    Haarige Zeiten: Stay at home Friseurtipps

    Schönheit, 16. April 2020

    "Messer, Gabel, Schere, Licht sind für kleine Kinder nicht." Ein  Reim, der uns schon früh lehrt die Hände von der Schere zu lassen, und den Haarschnitt lieber dem Profi zu... mehr

    Handzahme Hygiene Tipps vom Profi

    Schönheit, 14. April 2020

    Dass die Hände neben Husten und Niesen die Nummer 1 der Infektionsquellen sind haben wir inzwischen alle gelernt. Aber gibt es neben dem gründlichen und regelmäßigen... mehr

    Entspannung pur! Die Gesichtsmassage von Eve Lom

    Schönheit, 07. April 2020

    Wenn morgens um 05:00 in Hollywood die Wecker klingeln und halb L.A. seine Morgenroutine mit drei Stunden Gym und 2 Stunden Gesichtspflege startet, können wir nur hoffen während... mehr

    Düfte mit Iris haben viele Facetten

    Schönheit, 03. April 2020

    Wer einen Balkon oder Garten hat ist derzeit klar im Vorteil. Dennoch hält uns nichts davon ab, uns den Frühling mit floralen Noten und blumigen Düften einfach nach Hause zu... mehr

    Biologique Recherche: Serum und Make-Up zugleich

    Schönheit, 31. März 2020

    Wusstet Ihr, dass einige Studien der EPA (Environmental Protection Agency) zeigen, dass die Menge an Schadstoffen in Innenräumen zwei- bis fünfmal höher sein kann, als die von... mehr

    Beauty Self-Care Routine

    Schönheit, 26. März 2020

    Ob Homeoffice oder selbstverordnete Quarantäne, in den nächsten Wochen werden wir sehr viel Zeit zuhause verbringen. Warum diese Zeit nicht auch sinnvoll nutzen, zum Beispiel... mehr

    Online Naturkosmetik-Workshop von Matica

    Schönheit, 25. März 2020

    Zunächst einmal: die Lager sind voll! Ich habe mich köstlich über das Video eines holländischen Lagerarbeiters einer Toilettenpapierfabrik amüsiert, der hämisch lachend... mehr

    Sol de Janeiro bietet Live-Workouts und Selfcare

    Schönheit, 20. März 2020

    Derzeit passieren einige tolle Sachen im Internet. Die Menschen bieten Risikopersonen ihre Hilfe an und solidarisieren sich über Facebook mit Ärzten, Pflegern, Erziehern und... mehr

    Rouge Hermès: ein Traum in 24 Farbnuancen

    Schönheit, 12. März 2020

    Kaum da, schon fast ausverkauft. Hermès präsentiert mit La Beauté Hermès und der ersten Kollektion Rouge Hermès, die der Schönheit der Lippen gewidmet ist, sein sechzehntes... mehr

    Marie Jeanne: Natürliche Düfte aus Grasse

    Schönheit, 27. Februar 2020

    Aufgewachsen in Grasse, der Welthauptstadt der Düfte, und geformt von einer Traditionsfamilie der Parfümerie gehört Georges Taubert, der kreative Kopf hinter der Marke Marie... mehr

    Karnevals-Beauties für die schönste Jahreszeit

    Schönheit, 19. Februar 2020

    "Denn wenn et Trömmelche jeht, dann stonn mer all parat..." und singen Kölle Alaaf! Unsere liebste Jahreszeit? Die gleiche wie Beethovens beste Sinfonie - die 5te. Im Rheinland... mehr