Dom Pérignon auf der Art Cologne

Bild: PR

Kunstgenuss

In Köln öffnete gestern die Art Cologne zum 48. Mal ihre Pforten und zieht mit 200 ausstellenden Galerien die Kunstliebhaber in ihren Bann. 
Dom Pérignon kooperiert seit der Vintage 2000 mit verschiedenen Künstlern und nahm die Kunstmesse als Anlass, um zu einem "Limited Edition Dinner" einzuladen. 
Im Kölner Traditionshotel Exelsior Ernst, das direkt neben dem Dom liegt, verwöhnte uns Küchenchef Tobias Koch mit Kräuterrührei im Seeigel, bretonischem Hummer, pochiertem Steinbutt, Rinderfilet und Champagner-Macarons. Dazu wurden die Vintages 1996, 2000, 2003 und 2004 sowie die Rosé Vintages 2003 und 2000 verkostet. 

Was mir bis gestern nicht klar war, ist, dass Dom Pérignon ausschließlich als Vintage, also als Jahrgangs-Champagner, auf den Markt kommt. Anders als ein herkömmlicher Champagner, der eine Reifezeit von mindestens 15 Monaten haben muss, werden die Dom Pérignon Vintages erst nach sieben Jahren präsentiert. Gefällt das Ergebnis der jeweiligen Jahresernte nicht, so gibt es in diesem Jahr keinen Dom Pérignon. Es handelt sich also um wirklich ganz besondere Champagner, für deren limitierte Editionen die Maison seit einigen Jahren mit verschiedenen Künstlern kooperiert. Den Auftakt machte für die Vintage 2000 eine Kooperation mit dem verstorbenen Andy Warhol, es folgten Jeff Koons und David Lynch 

Unter der Anleitung des eigens angereisten Önologen Vincent Chaperon, der in der Champagne für Dom Pérignon mit zuständig ist, erkundeten wir die Unterschiede zwischen den Ernten 2004 und 2003, dem irrsinnig heißen Sommer, dem ein Aprilfrost vorangegangen war, der drei Viertel der Ernte zerstört hatte. Ich glaube, man kann es heraushören: ich bin völlig begeistert und absolut fasziniert von so viel Liebe zum Detail, die man natürlich auch in vielen Facetten herausschmeckt – auch wenn man sich nicht zu den absoluten Weinexperten zählt. 

Für Euch, liebe Goldstück-Leser, habe ich von diesem tollen Abend, auch ein ganz besonderes Geschenk mitgebracht: zu Ostern gibt es in ausgewählten Feinkostläden wie Käfer in München oder dem Alsterhaus in Hamburg gerade zu jeder Flasche Dom Pérignon Vintage 2004 eine hübsche schwarze Bentobox, in der sich 4 (rohe) Hühnereier befinden, auf die das Dom Pérignon Logo per Lasergravur aufgebracht ist. Dazu gibt es ein wundervolles Rezept für ein Oeuf Passard, das wir Euch nächste Woche präsentieren. 
Wir dürfen eine solche Sonderedition an Euch verlosen, worüber wir uns wirklich sehr freuen!
Zum Gewinnspiel geht es hier

    Ähnliche Artikel

    Goldstücks Lieblinge

    Alle Lebensart Beiträge

    Erika Fatland: Pauschalurlaub liegt ihr nicht

    Lebensart, 03. Juli 2020

    Vor kurzem bin ich auf einen ungewöhnlichen Reisebericht gestoßen: Sowjestistan von Erika Fatland. Eine Reise durch die Länder der ehemaligen Sowjetunion, die so fesselnd und... mehr

    ELIXR – Ölziehen goes Luxus

    Lebensart, 07. Mai 2020

    Ölziehen ist ja so eine Sache. Morgens nüchtern einen Esslöffel Öl im Mund minutenlang hin und her zu bewegen klingt nicht gerade nach der Art von Wellness, die man gerne... mehr

    Buch-Tipp: Wie halte ich das nur alles aus?

    Lebensart, 24. April 2020

    Ja, was weiß denn ich. Zum Glück gibt es aber eine, die es weiß: Sibylle Berg! Ich könnte jetzt natürlich auch über ihre letzten zwei Bücher GRM Brainfuck (The holy... mehr

    Virtuelle Museumsbesuche für mehr Schönes im Leben

    Lebensart, 22. April 2020

    Wäre es nicht toll, einfach mal wieder in Ruhe die Schönheit der Kunst zu genießen? Sich inspirieren zu lassen, sich in ein Bild zu versenken und die Aufregung dieser... mehr

    Räucherstäbchen Deluxe von Relaxscent

    Lebensart, 21. April 2020

    Wenn das nicht die schönsten Räucherstäbchen sind, die Ihr je gesehen habt, dann wissen wir auch nicht weiter! Keine Spur von muffigem Öko-Look und Gerüchen, die einem die... mehr

    Love is not cancelled! Traumhochzeit in Coronazeiten

    Lebensart, 17. April 2020

    Paare, die in den nächsten Wochen und Monaten heiraten möchten, stehen auf einmal vor ganz neuen Herausforderungen (und eine Hochzeit ist ja an sich schon aufregend). Wie soll... mehr

    Everdrop: Tschüss Plastik!

    Lebensart, 17. April 2020

    Mit diesem Slogan und einem einmaligen Konzept hat Everdrop sofort unser Herz erobert. Stylische, nachfüllbare Putzmittelflaschen, hergestellt aus 100% recyceltem PET, werden mit... mehr

    #poetryforlocals by Daniel Brühl

    Lebensart, 15. April 2020

    Der grandiose Schauspieler Daniel Brühl hat an Ostern eine weltweite Aktion ins Leben gerufen: Unter dem Instagram-Account @poetryforlocals und dem Hashtag #poetryforlocals kann... mehr

    Sauerteig für die Seele

    Lebensart, 15. April 2020

    Meditieren ist ja im Grunde genommen nichts anderes, als sich geduldig auf eine einzige Sache zu konzentrieren, und den Geist somit zur völligen Ruhe kommen zu lassen. Das... mehr

    FUCK – Ein Malbuch für Erwachsene

    Lebensart, 06. April 2020

    Ist warm draußen, nicht wahr? Richtig schön warm. Frühlingshaft, ach was sag ich, sommerlich ist das schon fast, nicht? Herrlich. Könnte man in den Park gehen. Oder Eis essen... mehr

    Ostergeschenke vom Feinsten

    Lebensart, 02. April 2020

    Ostern steht vor der Tür, und wer noch etwas Ausgefallenes für die Feiertage sucht, wird heute bei uns fündig. Im Garten lassen sich diese bezaubernden Geschenke hervorragend... mehr

    Buchreihe: Fünf Freunde für Erwachsene

    Lebensart, 01. April 2020

    Während meines Studiums gab es das Modul "Teambuilding". Die Teilnahme war mit ECTS Punkten verbunden und obligatorisch. Wer glaubt, ich spreche hier von einem einzelnen Modul,... mehr

    Workout in den eigenen 4 Wänden

    Lebensart, 27. März 2020

    An Onlineangeboten zur körperlichen Ertüchtigung in Quarantäne Zeiten mangelt es weiß Gott nicht. YouTube-werbefinanzierte Influencer-Elfen mit ebenmässiger Chiasamen-Haut... mehr

    Überlebens-Strategien fürs Homeoffice

    Lebensart, 26. März 2020

    "Ach ja, die Wäsche könnte ich noch machen und - Lisa-Marie-Luisa-Greta-Mathilde, nicht jetzt, Mama muss arbeiten!" Kommt Euch bekannt vor? Das Home-Office stellt diejenigen,... mehr

    Goldstück für lokale Händler und Gastronomen

    Lebensart, 24. März 2020

    Mittlerweile ist wohl bei allen eine gewisse Routine in der neuen Situation aus Home-Office, Home-Schooling, Home-Workout und allem, was man sonst noch zu Hause machen kann,... mehr