George Quaintance bei TASCHEN

Im Zuge des anstehenden Gallery Weekends in Berlin veranstaltet der TASCHEN-Verlag ein ganz besonderes Event. Diesen Freitag kannst Du Dich auf die Eröffnung der Ausstellung “The Flamboyant Life & Forbidden Art” freuen. Der Künstler George Quaintance war bekannt für seine Werke, die vor allem den männlichen Körper in Szene setzen. Diese entstanden allerdings in einer Zeit, in der es nicht nur riskant, sondern teilweise illegal war, diese Art von Kunst auszuleben. Quaintance lebte von 1902 bis 1957 und war mit so viel künstlerischem Talent ausgestattet, dass er die Beschränkungen zu seiner Zeit überwinden konnte und in den Bildern etwas von seiner Vorstellungskraft hinterließ. Ein Mensch, der so viel mehr war, als nur ein Künstler.

Neueröffnung: Eisdiele Luicella’s im Grindelviertel

Passend zum Sommer ist sie fertig: die neue Filiale von Luicella’s am Grindelhof. Vorbeikommen lohnt sich, denn die ersten 40 Besucher können eine kleine Überraschung ergattern! Doch auch wenn Du erst später vorbei schaust: den ganzen Samstag über gibt es die erste Kugel Eis aufs Haus und ein Gläschen Sekt zum Anstoßen noch oben drauf. Parallel zur Eröffnung findet direkt auch der erste Eis-Workshop im Luicella’s statt: wenn Du immer schon einmal lernen wolltest, wie die cremige Köstlichkeit hergestellt wird, solltest Du dir einen Platz sichern. Hier zauberst Du unter Anleitung deine ganz eigene Kreation, die dann natürlich mit nach hause kommen darf. Und während die Eismaschine vor sich hin rührt gibt es genug Zeit, sich einmal durchs Sortiment zu probieren!

Vino Festival am Viktualienmarkt

Weinliebhaber aufgepasst! Diesen Freitag eröffnet der neue Weingarten (das italienische Pendant zum altbekannten Biergarten) des Eataly direkt am Viktualienmarkt. Gefeiert wird die Einweihung zünftig mit dem Vino Festival. Das ist mal eine Veranstaltung nach unserem Geschmack: es gibt über 100 Weinsorten zu probieren, frisches italienisches Essen zu genießen und tolle Live-Musik als passende Untermalung. Die Philosophie hinter Eataly: erstklassige landwirtschaftliche Erzeugnisse und Produkte der italienischen Önogastronomie sind für alle zugänglich. Du darfst Dich also auf einige kulinarische Höhepunkte freuen! Falls Du nach dem Wein-Genuss noch nicht ins Bett möchtest, kannst Du alle Kalorien wieder abtanzen bei der anschließenden Silent Disco!

 

Luxus Second Hand im Belgischen Viertel

Einer unserer liebsten Concept Stores Ohhh de Cologne macht diesen Samstag gemeinsame Sache mit der Second Hand Plattform für Designerstücke, Vestiaire Collective. Du hast das ein oder andere Luxusteil zu Hause, dass Dir nicht mehr gefällt? Dann hast Du hier die Gelegenheit, deinen Kleiderschrank zu erleichtern und Dich gleich wieder mit tollen neuen Schätzen einzudecken. Es gibt natürlich ein paar Richtlinien für den Verkauf zu beachten, Infos dazu findest Du hier. Nichts zu verkaufen aber Lust auf tolle Luxus-Mode aus zweiter Hand? Komm vorbei und lass Dich von den Experten von Vestiaire Collective beim Shopping beraten. Gloria und Silvia von Ohhh de Cologne versorgen Dich dabei mit kühlen Getränken und  süßen Leckereien, fürs leibliche Wohl ist also auch gesorgt.

Großes Kunst-Wochenende in Berlin

Es ist wieder so weit! Dieses Wochenende lockt das 15. Gallery Weekend Berlin alle Kunstbegeisterten mit Sonderausstellungen und verlängerten Öffnungszeiten in insgesamt 45 Galerien und Museen. Das Event ist bekannt für die gelungene Mischung aus klassischer Moderne und aufregenden neuen Werken junger Künstler und Künstlerinnen. Diesmal gibt es auch räumlich Spannendes zu entdecken! Einige der Galerien präsentieren sich nämlich nach einem Standortwechsel in neuem Ambiente. Charlottenburger können sich freuen: das Viertel ist in den letzten Jahren zu einem Hot Spot der Berliner Kunstszene geworden und es haben hier gleich mehrere Galerien ein neues Zuhause gefunden. Wenn Du Dich am Wochenende auf Tour begibst, solltest Du daher auf jeden Fall einen der Stadtpläne des Gallery Weekends dabei haben, um keines der Highlights zu verpassen. Den Plan mit allen teilnehmenden Örtlichkeiten findest Du hier!

Limited Edition: Essig und Öl von Mein Genuss

“Genuss ist das Fundament jeden Glücks” – diesen Satz würde wohl jeder Gourmet sofort unterschreiben. Der kleine und feine Online-Shop Mein Genuss hat sich dieses Motto zu Herzen genommen und bietet eine exquisite Auswahl an hochwertigen Gewürzen, Tees und weiteren Köstlichkeiten. Alle kulinarischen Designobjekte kommen in stylischen Karton-Boxen und eignen sich perfekt als Geschenk oder Mitbringsel. Die Produkte von Mein Genuss werden in Deutschland hergestellt und in liebevoller Handarbeit konfektioniert.

Neu im Store ist das Set aus Nativem Olivenöl und Balsamico Essig in einer Limited Edition, das uns vor Kurzem per Post erreicht hat. Die zwei edlen Tropfen in der sehenswerten Design-Verpackung sind ein absoluter Hingucker: der schwarze Karton ist verziert mit minimalistischen Akzenten in Kupfer und versehen mit einem Magnetverschluss. Beim Öffnen gleitet das elegante Innere wie magisch in eine schräge Position und präsentiert die beiden Flakons.

Das ansehnliche Doppel besteht aus einem kaltgepressten nativen Olivenöl aus Griechenland, zu dessen Herstellung ausschließlich die aromatischen Koroneiki-Oliven verwendet werden. Der Geschmack ist mild bis fruchtig, mit einer leichten Würze und Schärfe.
Der weiße Balsamico-Essig aus Modena, Italien, besteht aus im Eichenfass gereiften Trebbiano-Trauben und hat einen besonders harmonischen Geschmack mit einer fruchtigen Süßen und angenehmen milden Säure.

Das Limited Edition Set ist erhältlich auf www.meingenuss.de und kostet 29,90€.

Jubiläum: 150 Jahre Moët Impérial Champagner

Das Champagnerhaus Moët & Chandon hat in diesem Jahr etwas ganz Besonderes zu feiern, denn Moët Impérial wird 150 Jahre! Der charakteristische Brut Champagner des Hauses untermalt bereits seit 1869 die besonderen Momente im Leben. Wie kein anderer Champagner steht Moët Impérial für die Kunst, die schönsten Momente des Lebens mit Stil zu feiern. Neben seinen oftmals prominenten Genießern der letzten 150 Jahre, wurde die Flasche selbst zum Star: ob bei den Royals, in Hollywood, Backstage bei den Rockstars oder einer Vernissage, Moët Impérial ist an den Orten, an denen gefeiert wird. Nun feiert die Ikone selbst Jubiläum. Anlässlich des 150. Geburtstages lanciert Moët & Chandon eine limitierte Edition im Jubiläums-Look. Als Krönung wird die Flasche für kurze Zeit mit dem Ehrenabzeichen versehen – das „I“ von „Impérial“ als Verdienst für die 150-jährige Geschichte.

Du darfst natürlich mitfeiern, denn wir verlosen die limitierte Flasche im Jubiläumspaket mit zwei vergoldeten Gläsern.
HIER gelangst Du zur Verlosung.
Viel Glück und die besten Glückwünsche an Moët & Chandon.

Social Media Kampagne: Dein Kind Auch Nicht

Wie Du weißt, stehen wir Social Media immer auch ein wenig kritisch gegenüber. Zwar kennen und genießen wir die Vorteile, die Instagram und CO. mit sich bringen, jedoch sind wir auch immer vorsichtig mit zu privaten Einblicken, vor allem, wenn es um die eigenen Kinder geht. Ähnlich muss es wohl auch Toyah Diebel gehen.

Die Wahl-Berlinerin startete vor Kurzem die Kampagne #DeinKindAuchNicht, mit der sie darauf aufmerksam machen möchte, dass Kindern von ihren Eltern oftmals die Entscheidung entzogen wird, ob und wie sie in den sozialen Netzwerken und generell im Web auftauchen. Jedem von uns ist es wichtig, selbst zu entscheiden, was wir nach Außen preisgeben möchten. Wir alle kennen das Gefühl, ein unerwüschtes Bild von sich online zu finden. Zwar kann das Foto gelöscht werden, aber wir alle wissen: was einmal im Internet ist, bleibt dort für immer.
Die erste und zweite Generation der Blogger und Influencer ist mittlerweile oft selbst Eltern geworden. Für sie ist es klar, dass auch ihr Kind bei Instagram “stattfindet”. Online finden sie viele Gleichgesinnte, unabhängig davon wie viele Follower jemand hat.

Nun werden die Kinder jedoch auch einmal älter, und wer will im Internet später schon ein Bild von sich nackt auf dem Töpfchen oder in der Wanner sehen? Ganz davon abgesehen weiß niemand, wer sich die “süßen” Fotos beim Spielen oder aus dem Urlaub sonst noch so ansieht. Je mehr man sich mit dem Thema beschäftigt, desto tiefer taucht man in die Abgründe des Internets, meint auch Toyah Diebel. Auch Kinder haben ein Recht auf Privatsphäre. Ist der Nachwuchs noch zu jung, um selbst darüber zu entscheiden, finden wir, dass ihm trotzdem die Entscheidung nicht so einfach abgenommen werden sollte.
Stelle Dir also vor dem Posting immer erst die Frage: Würde ich so ein Bild von MIR im Netzt sehen wollen? Nein?
Dein Kind auch nicht!

Unter dem Hashtag #deinkindauchnicht zeigt sich Toyah Diebel, wie es Erwachsene sonst im Internet nie tun würden, um Aufmerksamkeit für die Fahrlässigkeit von Eltern zu schaffen. Für die Kampagne hat sich die Gründerin Ochsenknecht-Sprössling Wilson Gonzales ins Boot geholt, der sich dazu auch in ungewohnter Pose zeigt.
Mach mit und zeig Deinen Followern, wie du Dich normalerweise nie im Internet präsentieren würdest.

Versteckte Hinterhöfe in Spandau und Mitte

Geprägt vom Wandel zwischen den 1870er Jahren und dem 20. Jahrhundert sowie von Armut und Kultur zeigt die „Hauptstadt der Subkultur“ am 20. April ihre Hinterhöfe. Im Rahmen der zweistündigen Tour durch die Spandauer Vorstadt und das Scheunenviertel in Berlin-Mitte lässt sich der Ausdruck von Kreativität, Emotion und Rebellion begutachten. Die Zeiten von Prostitution und Kriminalität haben ihre Spuren hinterlassen. Darüber hinaus findet sich dort genauso ein einzigartiges Zusammenspiel von Impressionen, Botschaften und verstecktem Leid.

„Konterfeis“-Ausstellung in Altona

Nachdem am 12. April 2019 bereits die eröffnende Vernissage zur „Konterfeis“-Ausstellung stattfand, geht es jetzt in die nächste und letzte Runde, die mit dem Ostersonntag endet. Mithilfe von Fotographie und Installation wird die Porträtkunst von Sabine von Bassewitz, Georg Kühn, Simone Scardovelli, Linn Schröder und Janina Wick gezeigt. Die Ausstellung spannt einen optischen Bogen zwischen Ästhetik und Authentizität in Form von perspektivisch und technisch gestalteten Porträts.
Die Arbeiten gehen von humoristischen, poetischen und empathischen Ansätzen aus. Substanz der Motive können Krankheit, prekäre Lebensumstände, Haft oder Pubertät sein, was der „Konterfeis“ eine erfrischend echte, nahbare und bewegende Note verleiht.
Im Kontrast zur Omnipräsenz von Gesichtern in den journalistischen und sozialen Medien und Vernachlässigung des Themas Porträt in den aktuellen Strömungen der bildenden Kunst zeigt die Ausstellung Gesichter, die ohne Wertung und Intention ihre Geschichte erzählen, ohne sich aufzudrängen.

Bahnhofskino im Bahnwärter Thiel

Im Zusammenhang mit dem Bahnhofskino bekommt dieses beschreibende Wort einen ganz besonderen Beigeschmack. Genau dieser Bedeutung widmen sich nämlich die Kurzfilme, die am Karfreitag in München gezeigt werden. Ist es des Sehens wert, wenn jemand Hilfe benötigt? Wie lässt sich der Unterscheid zwischen Realität und Traum erkennen? Kann Liebe blind machen?
Eingerahmt durch die außergewöhnliche Atmosphäre des „Bahnwärter Thiel“ findet am Freitag, den 19. April 2019, das Bahnhofskino statt. Dieses Mal eine spannende Variante, die acht Kurzfilme zu Themen wie Mut, Liebe, Denkmustern und Emotionen vorstellt. Darunter Filme wie „Außenseiter“ von Lars Smekal, „Die Liebenden und die Toten“ von Leif Eisenberg und „Smarter User“ von Kuesti Fraun.

Street Art Tour durch Ehrenfeld

Einfach mal stehen bleiben und staunen: am 20. April findet die erste von drei aufeinander folgenden Street Art Touren durch den alternativen Kölner Stadtteil Ehrenfeld statt. Von der bekannten Banane von Andy Warhol über von Banksy inspirierte Kunstwerke bis hin zu großflächigen Porträts und Inszenierungen, bietet die Tour alles, was Kunstfaszinierte begeistert. Dabei lässt sich sowohl legale als auch illegale Straßenkunst bewundern. Zu den Straßenkünstlern gehören unter anderem „Huami“, „PlanetSelfie“ und „SeiLeise“. Es gibt keine Garantie dafür, dass alle Kunstwerke noch zu sehen sein werden, da illegale Kunst entfernt werden kann.
Treffpunkt ist der Bahnhof Ehrenfeld. Der Preis kann von den Teilnehmern selbst bestimmt werden – je nach Wertschätzung und Zufriedenheit.

Der neue Design Markt in St. Pauli

Meerjungfrauen und Landratten aus Hamburg und Umgebung sollten an diesem Wochenende mal einen Schlenker über den neuen Designmarkt in St. Pauli machen. Denn am Samstag und Sonntag heißt es “Leinen los!” für fangfrische Design-Ideen auf dem Festland. Junge Künstler präsentieren hier ihre neuen und individuellen Werke, die Du selbstverständlich auch direkt vor Ort erwerben kannst. Dich erwartet einzigartige, kultige Mode, schicker Schmuck, unsinkbare Unikate und individuelle Illustrationen. Freu Dich auf ausgefallene Accessoires von MeerBlume, denn die sind am Sonntag auch auf dem Designermarkt anzutreffen. Schau vorbei, sichere Dir ein paar Schätze und lass Dich insprieren. Ob Du eher zu den Meerjungfrauen oder Landratten gehörst, lassen wir Dich entscheiden.

Kora Mikino x Besonnen bei Nandi in Prenzlauer Berg

Bei Nandi in Prenzlauer Berg eröffnet am Montag, den 15. April 2019, ein temporäres In-Store Projekt der beiden Label Kora Mikino und Besonnen. Unter dem Motto Mindful Fashion meets Menstruations-Panty wird das Pop-Up Projekt anlässlich des Launches für 1 Monat stattfinden.

Bei Besonnen steht die Kombination aus Komfort und Nachhaltigkeit im Vordergrund. Das junge Berliner Label gestaltet mehrfach einsetzbare Casualwear für bewusste Frauen mit Fokus auf einem Gleichgewicht aus Arbeit und Freizeit. Das besondere an der Kollektion ist, dass sich alle Einzelteile miteinander kombinieren lassen. So wird aus dem Yoga Outfit im Handumdrehen durch einen Kimono oder Rock ein City-tauglicher Look.
Kora Mikino möchte das Thema Menstruation nachhaltig enttabuisieren! Die finanzielle und ökologische Belastung der monatlichen Hygieneartikel soll mit ihrer Femcare reduziert werden. Der Fokus des Labels liegt auf einer Menstruations-Panty, die anstelle von Binden oder Tampons getragen werden kann, dabei jedoch aussieht und sich so angenehm trägt wie ein normaler Slip.

Krims & Krams im Bahnwärter Thiel

Trödelliebhaber augfepasst, denn Krims & Krams geht wieder in die nächste Runde. Diesen Sonntag kannst Du Dich auf einen tollen Flohmarkt im Bahnwärter Thiel in München freuen. Auf dem Gelände sowie in der Bahnhofshalle erwartet Dich ein kunterbunter Mix aus Mode, Wohnaccessoires, Handgemachtem und jede Menge kurioses. Falls Du also noch auf der Suche nach dem ein oder anderen Schnäppchen bist, solltest Du unbedingt vorbeischauen, denn hier findest Du alles. Egal ob Mode, Kunst, Requisiten, Kostüme oder sonstige Schätze, jeglicher Krims Krams wartet auf Dich! Das Ganze wird natürlich auch musikalisch begleitet und lädt zum Trödeln und Tanzen ein. Für Leckereien und Getränke zur Stärkung vor Ort ist ebenfalls gesorgt. Los geht es um 14 Uhr, so steht dem Ausschlafen am Sonntag auch nichts im Wege!

ZOÉ LU: eine Tasche – viele Styles!

Eine Handtasche, die zu jedem Outfit getragen werden kann und sich sogar noch anpassen lässt? Klingt wie ein wahr gewordener Traum, doch in der vergangenen Woche erreichte uns ein tolles Paket von Zoé Lu, auf das wir schon sehnlichst gewartet haben!

Die Idee hinter dem Handtaschenlabel  ZOÉ LU ist so simpel und gleichzeitig einfach nur genial. Stell Dir eine ganz normale, klassische Saddle-Bag vor, in den Farben schwarz, rot oder nude, die als Basic für jeden Look dient. Jetzt fragst Du Dich sicherlich schon, was daran so besonders sein soll? Pass auf! Die Tasche kann mit mehr als 20 unterschiedlichen Wechselklappen, auch Flaps genannt, in verschiedenen Farben, Designs und vor allem stilsicher kombiniert werden. Dazu kommen noch austauschbare Schulterriemen sowie goldene oder silberne Ketten.

Die Handtasche lässt sich in nur ein paar Schritten umgestalten. Die Wechselklappe kannst Du ganz einfach mit einem Reißverschluss in Sekundenschnelle tauschen. So ist die Tasche wirklich mit jedem Outfit und zu jedem Anlass kombinierbar. Auch für den Urlaub sind sie super praktisch und vermeiden so das lässtige mitschleppen von mehreren Taschen, da sich die verschiedenen Flaps einfach zu verstauen und extrem platzsparend sind.

Hinter den innovativen Handtaschen von ZOÉ LU stehen drei starke und auch modeverrückte Frauen, die sich mit unterschiedlichen Schwerpunkten und Temperamenten zusammen gefunden haben: Jennifer Rüggeberg, Larissa Walter und Ulrike Heintz. Mit ihrem Motto “One bag – many looks” möchten sie Funktionalität mit femininen Design verbinden. Das Thema Nachhaltigkeit und hochwertige Materialien spielt ZOÈ LU dabei eine ganz wichtige Rolle. So arbeiten sie mit hochwertigem Rindleder aus Italien und lassen alle Taschen von Hand anfertigen. Die Liebe zum Detail ist uns dabei sofort aufgefallen, insbesondere die kleine Fledermaus gilt als Herzstück aller Wechselklappen und steht für den Wunsch nach Freiheit, Individualität und Selbstverwirklichung.

ZOE LÙ – ein wirklich tolles und innovatives Taschenlabel, dass ihr Motto genau auf den Punkt bringt.

Die Basic Taschen findest Du hier für rund 169 €, die Wechselklappen gibt es ab circa 79€.

 

Beauty-News: 10 Jahre Acqua di Colonia

Das Dufthaus 4711 ist bereits seit über 225 Jahren eine feste Instanz in der Duftwelt und in Köln sowieso allgegenwärtig. Erst 2017 eröffnete das Stammhaus in der Glockengasse nach Umbau wieder seine Pforten.
Nun gibt es erneut einen Grund zum Feiern, denn die Duftkollektion Acqua Colonia feiert zehnjähriges Bestehen – ein rundes Jubiläum.
Die beliebten Duftwasser sind derzeit in 8 Varianten erhältlich und gehören wie auch Remix Cologne zu beliebten Alltagsdüften.
Ausgewählte Ingredienzien aus der Natur werden bei Acqua Colonia zu spannenden Duftkreationen.
Unser Favorit für den Sommer ist der belebende Lemon & Ginger mit Noten von vitalisierender Zitrone und aufregenden Ingwer.

Wir gratulieren von Herzen und freuen uns auf die nächsten 10 Jahre!

Le Tour Belgique im Belgischen Viertel

Diesen Samstag, am 13. April 2018, gibt es wieder ein buntes Treiben im Belgischen Viertel. Concept-Stores, Boutiquen, Cafés und Galerien verwandeln das Kölner Veedel in ein einziges Shopping-Event mit vielen tollen Ausstellungen und Aktionen, um den Tag in vollen Zügen auszukosten. Bereits zum 17. Mal lädt Le Tour Belgique ein, die neusten Modetrends, angesagte Künstler und die Macher hinter den Marken kennenzulernen. Bei Ohhh de Cologne gibt es einige Highlight zu entdecken, dazu ist Dank den köstlichen Limonaden und Eistees von Djahe auch für das leibliche Wohl gesorgt. Mata Cologne zeigt die Arbeiten der Künstlerin Kerstin Leicher und versorgt Dich ebenso mit leckeren Drinks. Das Ganze findet parallel zur Art.Cologne statt und viele Stores öffnen bis 22:00 Uhr ihre Türen, anschließend geht es in den Clubs und Bars musikalisch mit Konzerten, Partys und tollen Live Acts weiter.

Naschmarkt in Kreuzberg

Diesen Sonntag wird es süß in der Markthalle Neun: der Berliner Naschmarkt lockt alle Schleckermäuler mit einer großen Auswahl an handgemachten Köstlichkeiten. Die Händler kommen größtenteils aus Berlin und Umgebung und haben ihre neusten Kreationen im Gepäck. Bei Kuchen, Torten, Cupcakes, Bonbons, Macarons, Honig und Marmelade  läuft einem direkt das Wasser im Mund zusammen! Und das Beste: die regionalen Produkte sind alle frei von Schabernack wie künstlichem Aroma oder Farbstoffen und dazu noch größtenteils aus Bio-Anbau und fairem Handel. Wer möchte kann sich zwischen zwei Bissen noch ein bisschen schlau machen über alternative Süßungsmittel und die Frage, ob Zucker eigentlich glücklich macht.

 

Hautprobleme: die Antworten von Paula Begoun zu Deinen Fragen

Wir hatten Dich vor Kurzem aufgerufen, der Hautexpertin Paula Begoun Deine Fragen zu Hautproblemen in der Menopause und auch im Allgemeinen zu stellen. Uns haben einige Fragen erreicht und wir haben eine Auswahl an die Gründerin von Paula’s Choice weitergeleitet.
Unser Portrait der Expertin findest Du hier, die Anworten findest Du nachfolgend:

Anke, 56 Jahre fragt:

Als bei mir die Menopause angefangen hat, ging es mir wirklich oft nicht gut, hinzu kamen
die schlechte Haut und die schlechte Laune. Das zieht sich mittlerweile schon über Jahre und
ich finde nichts, das mir wirklich hilft. Regelmäßig habe ich mit neuen Unreinheiten zu
kämpfen. Meine Frauenärztin hat mir vorgeschlagen, vielleicht nochmal mit der Pille
anzufangen, aber das halte ich persönlich für keine gute Idee? Ich bin 56 Jahre alt.
Anke, 56

Paula Begoun antwortet:

Liebe Anke,
sicherlich ist es nicht die optimalste Lösung hier mit der Pille ansetzen zu wollen, wo nicht wirklich Bedarf für einer solche hormonellen Belastung besteht.
Das A und O um Unreinheiten entgegenzuwirken und diese zu minimieren ist die richtige Pflege und die gezielte Behandlung. Ich empfehle dir, die Haut morgens und abends sehr gründlich zu reinigen. Zusätzlich solltest du deine Haut einmal am Tag mit einem BHA-Peeling behandeln. Das BHA-Peeling hilft tote Hautschüppchen zu lösen, sodass diese sich nicht verkapseln und Unreinheiten hervorrufen können. Zudem verflüssigt das Peeling den Hauttalg und reguliert somit dessen abfließen. Bei regelmäßiger Nutzung wirst du schnell eine Veränderung merken und das Hautbild wird wieder ebenmäßiger und frischer wirken.
Mit dem BHA-Peeling lassen sich bei dem Großteil meiner Kunden bereits sehr gute Erfolge erzielen. Natürlich gibt es weitere Möglichkeiten hier noch gezielt gegen Pickel und eventuelle Pickelmale entgegenzuwirken. Du siehst also, kein Grund zu verzweifeln. Für eine auf dich abgestimmte Beratung ist mein Kundenservice-Team immer für dich da und hilft, die perfekt auf dich abgestimmte Routine zu finden.

Liebe Grüße,
Paula Begoun

(Bild: PR)
(Bild: PR)

Das BHA Peeling gibt es im Onlineshop von Paula’s Choice für 33,00€

Alexandra, 29 Jahre fragt:

Ich benutzte in der Regel einen Schaum zur Reinigung, eine Feuchtigkeitscreme am Morgen
und ein Gesichtstonic am Abend, dazu wöchentlich ein Peeling. Nun habe ich manchmal das
Gefühl, dass es vielleicht zu viel sein könnte und meine Haut sozusagen überpflegt ist. Kann
das sein? Ist weniger manchmal mehr?

Paula Begoun antwortet:

Liebe Alexandra,
natürlich ist es immer individuell zu betrachten, wieviel Zuwendung die eigene Haut benötigt. Essenziell wichtig für den Erhalt eines gesunden, frischen Hautbildes ist eine tägliche und gründliche Reinigung um Make Up, über den Tag aufgenommene Schmutzpartikel aus der Luft und überschüssigen Talg zu befreien. Auch die Nutzung einer Tagespflege mit einem Lichtschutzfaktor von mindestens 30 ist ein MUSS. Egal ob Sonne oder Regen, drinnen oder draußen, UV-Strahlung ist immer ein Thema und um vorzeitige Hautalterung vorzubeugen sollte die Haut davor geschützt werden. Ein Gesichtswasser ist eine gute Möglichkeit das Gesicht mit der nötigen Feuchtigkeit zu versorgen und sie über den Tag frisch und strahlend aussehen zu lassen. Auch ein wöchentliches Peeling ist an sich unproblematisch und hilft die Haut von toten Hautschüppchen zu befreien. Hier solltest du jedoch nach Möglichkeit auf grobe, körnige Peelings verzichten. Bei solchen Peelings besteht die Gefahr durch zu viel peelen die gesunde Hautbarriere zu schädigen. Geeigneter sind Peelings, die AHA (Alpha-Hydroxy-Säure) oder BHA (Beta Hydroxy Acid / Salicylsäure) enthalten, denn sie sind wirksam und schonend für die Haut.
Alles in Allem ist die Routine, so wie du sie nutzt, in keinem Falle zu viel. Bei Bedarf kannst du deine Routine auch noch erweitern. Solang es deiner Haut mit deiner jetzigen Routine allerdings gut geht und diese rundum versorgt ist, gibt es keinen Grund diese zu reduzieren.

Liebe Grüße,
Paula Begoun

Hier gibt es eine Auswahl der Peelings von Paula’s Choice.

Anonym fragt:

Seitdem ich meine Pille abgesetzt habe, ist meine Haut total schlecht und unrein geworden,
kann ich da irgendetwas gegen tun, ohne die Pille wieder nehmen zu müssen?

Paula Begoun antwortet:

Liebe…,
leider machen viele Frauen diese Erfahrung. Der Hormonhaushalt wird bei dem Absetzen der Pille verändert und die Haut reagiert meist mit sehr unschönen Unreinheiten. Aber hier heißt es, nicht direkt verzagen! Ein sehr wirksames Mittel ist bei solchen Problemen ein Salicysäurepeeling. Das Peeling hilft Entzündungsherde schneller abklingen zu lassen. Durch die beruhigende Inhaltsstoffe, entfernt das Peeling tote Hautschüppchen und reguliert den Talgfluss, sodass Unreinheiten weniger häufig entstehen.
Wenn du deine Haut also täglich gründlich reinigst und je nach Verträglichkeit ein Salicysäurepeeling benutzt, sollten die unliebsamen Unreinheiten bald der Vergangenheit angehören.

Liebe Grüße,
Paula Begoun

(Bild: PR)
(Bild: PR)

Hier der Link zum BHA Peeling

Beatrix, 43 Jahre, fragt:

Glücklicherweise habe ich bereits seit meiner Kindheit eine reine Haut im Gesicht und hatte
auch während der Pubertät nie mit Pickeln im Gesicht zu kämpfen. Seit ich in den
Wechseljahren bin habe ich allerdings immer mehr mit Hautunreinheiten im Dekolleté und
auf dem Rücken zu kämpfen. Selbst die Creme vom Hautarzt konnte mir nicht weiterhelfen.
Gibt es vielleicht etwas von Paulas Choice, dass mir helfen könnte?

Paula Begoun antwortet:

Liebe Beatrix,
auch hier habe ich ein passendes Produkt in unserem Sortiment, was gegen unliebsame Unreinheiten im Körperbereich wirkt. Das Zauberwort ist BHA. Eine BHA Bodylotion und ein BHA Body Spray sind die Lösung deiner Probleme. Der enthaltene Wirkstoff der beiden Produkte ist Salicylsäure und hilft, den Hauttalg zu verflüssigen, sodass Unreinheiten sich schneller zurückbilden. Gleichzeitig beruhigt der Wirkstoff die Haut, sodass sie sich neu generieren kann. Die Bildung neuer Unreinheiten wird vorgebeugt und das Hautbild nachhaltig verbessert. Solltest du nicht ganz sicher sein, welche Variante am besten zu dir passen könnte, hilft mein Kundenservice natürlich immer gern weiter die passenden Produkte für dich zu finden.

Liebe Grüße,
Paula Begoun

(Bild: PR)
(Bild: PR)

Im Onlineshop gibt es die BHA Bodylotion für 30,00€ sowie das BHA Bodyspray für 26,00€.

Anonym fragt:

Ich habe das Gefühl, dass meine Haut sich alle paar Tage verändert. Mal ist sie zu fettig, mal
zu trocken. Deswegen weiß ich oft nicht, welche Pflegeprodukt ich am besten verwenden
soll. Jedes Mal die Gesichtscreme zu wechseln erscheint mir auch nicht richtig…

Paula Begoun antwortet:

Liebe…,
eine so häufige und schnelle Änderung der Haut ist recht unwahrscheinlich. Vermutlich passen die aktuell genutzten Produkte noch nicht so ganz zu deiner Haut. Eine andere Möglichkeit ist, dass du eventuelle die Produkte zu schnell wechselst, sodass die Haut nicht genug Zeit hat, sich an die Produkte zu gewöhnen und mit Trockenheit oder übermäßigem Nachfetten reagiert. Es kann natürlich auch andere Ursache haben, die sich ohne eine direkte Konsultation schwer beurteilen lassen. Um dies genauer einschätzen zu können, wäre ein direkter Kontakt zu meinem Kundendienst ratsam, um hier alle Faktoren besprechen zu können und die passende Pflege für dich zu finden.

Liebe Grüße,
Paula Begoun

Der Kundenservice von Paula’s Choice hilft gerne weiter!

Carolin fragt:

Ich kämpfe seit Jahren mit unreiner Haut und großen Poren. Gibt es ein Mittel, das WIRKLICH
Poren minimiert? Ich habe das Gefühl, dass das zwar viele Produkte versprechen aber eine
richtige Wirkung habe ich bisher noch nicht gesehen.
Liebe Grüße
Carolin

Paula Begoun antwortet:

Liebe Carolin,
leider gibt es hier nicht das eine ultimative Mittel, welches wir dir ans Herz legen können. Für jede Person wirken unterschiedliche Wirkstoffe bei diesem Problem besonders gut. Vorab wäre wichtig zu hinterfragen, woher genau die vergrößerten Poren kommen um hier das passende Mittel zu finden. Sind die Ursachen hierfür eher Talg, der die Pore erweitert und damit optisch größer wirken lässt oder kommen diese eher von Sonnenschäden, die zur Veränderung der Porenstruktur geführt haben. Nachdem diese Frage geklärt ist, können hier Inhaltsstoffe wie Retinol, Salicylsäure oder auch Niacinamide sehr gute Erfolge bringen und das Hautbild wieder ebenmäßiger wirken lassen. Solltest du nicht ganz sicher sein, welche Inhaltsstoffe am besten zu dir passen könnte, hilft mein Kundenservice natürlich immer gern weiter die passenden Produkte für dich zu finden.

Liebe Grüße,
Paula Begoun

(Bild: PR)
(Bild: PR)

Hier gibt es Pflege mit Salicylsäure, Niacinamid sowie mit Retinol.

Wir verlosen 3x das BHA Peeling von Paula’s Choice. HIER geht es zum Gewinnspiel.

Rum-Tasting im Havanna Club

Wer von Gin die Nase voll hat kann das Wochenende einmal mit  südländischen Edeltropfen ausklingen lassen: Pit Krause von slowdrink.de lädt kommenden Sonntag Nachmittag, am 07. April 2019, in den Havanna Club ein und hat einige besondere Flaschen im Gepäck. Humorvoll und kompetent entführt Dich der Spezialist in die Welt des Spitzenrums, erklärt Stilistiken und regionale Unterschiede und wenn Du Glück hast gibt es sogar ein bisher unveröffentlichtes Destillat zu probieren. Eins ist klar: hier gibt es nichts “von der Stange”! Neben der Verkostung werden auch zwei schmackhafte Cocktails sowie ein kleiner Snack serviert und Du lernst nebenher jede Menge über die neusten Trends der Rumdestillerie und über außergewöhnliche  Raritäten.

 

 

 

Pop-Up Sale & Lesung im Reuterkiez

Wer kennt es nicht: das Gefühl, niemals so ganz erwachsen zu werden? “Almost 30 – forever!” –  Das ist der Slogan der jungen Autorinnen, die gemeinsam das Start Up Magazin Almost 30 gegründet haben. In ihren Beiträgen geht es um das Älterwerden, das Ende der 20er und Freundschaften, die die Lebensphasen überdauern. Neugierig geworden? Dann schau doch diesen Samstag Nachmittag im Okay Café im Reuterkiez vorbei. Die kreativen Frauen laden nämlich zum Pop Up Sale ihrer Almost 30 Friendship Ausgabe und der kultigen Almost 30 T-Shirts. Drei der Autorinnen werden aus ihren Beiträgen der Ausgabe lesen, es gibt entspannte Live-Musik von Anea (“A woman and her Ukulele”) und dazu natürlich jede Menge leckeren Kaffee, Tee und schwedisches Gebäck aus dem Café.

 

 

Vernissage mit Live-Podcasting in der Neustadt

Unter dem Titel “We’re still here” eröffnet am Freitag, den 05. April, eine neue Gruppenausstellung in der Galerie Heliumcowboy Artspace. Neben einer bunten Mischung zeitgenössischer Werke von Künstlern wie Mercedes Helnwein, Jens Rausch und Victor Castillo gibt es für die Besucher noch ein besonderes Extra on top: Gastgeber Jörg Heikhaus nimmt während der Ausstellungseröffnung eine Special Edition seines Podcasts “HeliumTALK” auf und Du kannst ein Teil davon sein! Ab 18:00 Uhr kannst Du dich am Tresen in eine Liste eintragen (Plätze sind natürlich begrenzt) und ab 20:00 Uhr für 10 Minuten mit Jörg im Studiobereich der Galerie am Mikro plaudern. Die kurzen Talks werden im Anschluss zu einer Podcast-Folge zusammengefügt. Mal eine etwas andere Variante von interaktiver Kunst!

Pop Up Event in Deutz

Die ZUGVÖGEL kommen in die Design Post in Deutz und haben jede Menge Fashion im Gepäck. Beim großen Pop Up Event sind diesmal über 20 kleine Label dabei, die alle in kleinen Auflagen und unter fairen Bedingungen produzieren. Es gibt hochwertige Kleidung für Frauen, Männer und Kinder, feine Accessoires und handgearbeiteten Schmuck zu entdecken. Von Basics bis Designerstück ist für Jeden etwas dabei. Die Designs: immer jenseits des Mainstreams und dennoch tragbar. Das Motto: “fair gestylt durch den Sommer mit einer Mode, die nicht jeder hat”. Entdecke die neuen Kollektionen, shoppe mit gutem Gewissen und genieße darüber hinaus noch kulinarische Köstlichkeiten von Törtchen Törtchen und der Knödeley!

Gitarrenworkshop für erwachsene Anfänger

Musik schafft wunderschöne, emotionale Momente, verbindet und lässt uns unsere Gefühle auf eine andere Art und Weise ausdrücken. Falls Du schon immer mal den Wunsch hegtest, ein eigenes Instrument zu spielen und Dich mit anderen Menschen musikalisch ein wenig zu connecten, dann solltest Du die “Never Too Late” Tour auf keinen Fall verpassen! Ein Workshop, der sich besonders an die Anfänger richtet, die das Gitarrespielen schon länger lernen möchten. Der Gitarrenworkshop baut sich in 5 aufeinander folgenden Terminen auf, die jeweils in einem Abstand von 3 Wochen stattfinden. Freu Dich auf ein angenehmes Get-Together und lerne gemeinsam mit den anderen Teilnehmern das Gitarre spielen. So kannst Du am Ende sicher sein, dass Du nach der Tour samtliche Lieder alleine spielen kannst.