Andalusien im Mai: Cádiz, Feria del Caballo, Jerez de la Frontera

Gestern ging es bei Temperaturen von über 30 Grad zunächst nach Cádiz, der ältesten Stadt Europas. Sie wurde bereits 1100 vor Christus von den Phoeniziern gegründet und verbindet frühchristliche, maurische und spanische Einflüsse auf charmante Weise. Kilometerlanger Stadtstrand macht den Ort extrem lebenswert, ich bin immer wieder fasziniert von den Farben und Eindrücken dieser Hafenstadt.
Nach einer Stadtrundfahrt, Besichtigung der Kathedrale und Lunch erreichten wir am Nachmittag unser Hotel Casa Vina de Alcantara in der Nähe von Jerez de la Frontera – auch dieses Haus ist eine Casa Rural, das eine unfassbar schöne Gartenanlage in den Weinbergen von Jerez bietet. Es hat nur neun Zimmer, einen tollen Pool inmitten von altem Baumbestand und ist uneingeschränkt zu empfehlen.

Wegen der Feria del Caballo, der Pferdemesse, sind die Hotels in Jerez total ausgebucht. Ich hatte schon viel von den Ferias in Andalusien gehört, jedoch noch nie eine besucht. Auf einem riesigen Feld, ungefähr vom Ausmaß der Münchener Theresienwiese sind an den Rändern unzählige Casitas, kleine Zelte, aufgebaut, die entweder Privatpersonen oder Unternehmen gehören und eingeladenen Gästen vorbehalten oder die öffentlich und somit auch Touristen oder Besuchern zugänglich sind. In diesen Zelten gibt es Speisen und Getränke und ordentlich viel Flamenco-Musik. In der Mitte dieses riesigen Areals werden die Pferde präsentiert: schöne andalusische Vollblüter werden entweder beritten oder ziehen Kutschen, in denen die Familien zu ihren Casitas fahren. Mindestens 70 Prozent der Frauen und Kinder tragen traditionelle Flamenco-Kleider mit dem entsprechenden Kopfschmuck: das Spektakel ist eine Augenweide und kommt einer wunderbaren Zeitreise gleich.

Angesichts des Trubels auf dem Festplatz, der jedes Jahr im Mai über eine Woche lang stattfindet, ist es nicht verwunderlich, dass das sonst so lebendige Zentrum von Jerez de la Frontera gestern fast ausgestorben war. Die Geschäfte schließen bereits um 14 Uhr, viele der traditionellen Bodegas öffnen ihre Stände auf der Feria, die Restaurants sind jedoch fast alle geöffnet. Empfehlenswert finde ich in Jerez das Restaurant La Cruz Blanca, das eine tolle Terrasse und sehr gute andalusische Küche bietet.






Ähnliche Artikel

Londons schönste Beauty-Shops

Reisen, Schönheit, 17. November 2022

Bekanntlich haben wir uns seit Jahren mit Haut und Haar den unabhängigen Duft-, Pflege-und Make-Up Labels verschrieben. Sie werden auch gerne als Indie-Beauty-Brands bezeichnet, und wir haben unser Hobby schon lange zum Beruf gemacht. Sei mehr…

Nizza im September

Reisen, 22. September 2022

Während es bei uns langsam kalt wird, und sich der Sommer bestenfalls als Altweibersommer präsentiert, scheint in Nizza im September die Sonne noch mit viel Kraft.  Die Hauptstadt des Departements Alpes-Maritimes liegt an der französischen mehr…

Arc de Triomphe by Christo and Jeanne Claude

Reisen, 1. October 2021

Es wurde schon viel geredet und geschrieben über den eingepackten Triumphbogen in Paris – das Künstlerpaar Christo und Jeanne Claude hatte sich Ende der 1950er Jahre in der Stadt der Liebe kennengelernt und hatte bereits mehr…

24 Stunden in Paris: Schlemmen, Shoppen, Schlafen

Reisen, 21. July 2021

Paris ist immer eine gute Idee, auch wenn es nur 24 Stunden waren, die wir gerade dort verbracht haben.  Wie schon im letzten Jahr ist die Stadt an der Seine auch in diesem Sommer  noch mehr…

Kurztrip: Venedig mit Kindern

Reisen, 21. October 2020

Keine Frage: Covid 19 hat uns allen seit Anfang des Jahres viel abverlangt. Homeschooling, die Arbeit unter völlig neuen Bedingungen und viele Sorgen oder gar Trauer um liebe Freunde und Bekannte hatten mich bis zum mehr…

Gastbeitrag: die Villa Lena in der Toskana

Reisen, 19. June 2019

Wir freuen uns über unser tolles Netzwerk von Gastautoren – heute gibt es einen Beitrag von Dörthe Minde, die völlig begeistert von einem Urlaub in der Toskana zurückkehrte.  Wir waren nun schon zum zweiten Mal mehr…

NENI: Israelische Küche im 25hours Hotel The Circle

Köln, Reisen, Speisen, 19. October 2018

Im Friesenviertel, genauer gesagt im 8. Stock des neuen 25hours Hotel The Circle, weht einem ein Duft aus Nahost entgegen. Denn dort hat im August 2018 nicht nur die besagte Hotelkette einen neuen Standort eröffnet mehr…

Moskau für ein langes Wochenende

Reisen, 27. June 2018

Als im Dezember 2017 klar war, dass die deutsche Nationalmannschaft ihr erstes Gruppenspiel in der Fußball WM 2018 in Moskau bestreiten würde, hatte ich endlich ein konkretes Datum und einen Grund die Stadt, die ich mehr…

Lovelace: neues Hotel Projekt in München

Reisen, 7. September 2017

In München wird getuschelt. Was passiert in der Kardinal-Faulhaber-Straße, wo seit Wochen  an den Wänden und Fenstern Schilder mit “This is really Happening” in großen Lettern prangen? Es ist das temporäre Lovelace Hotel. Eigentlich bezeichnet mehr…

Goldstück Loft in Barcelona temporär zu vermieten

Reisen, 2. July 2017

Wie viele von Euch wissen, haben wir mit der Goldstück-Agentur seit gut drei Jahren ein Büro in Barcelona – dieses ist aber nicht dauerhaft besetzt und kann gerne angemietet werden, sei es um dort einen mehr…