Pâtisserie Dehly & deSander in der Südstadt

Wer seinen Gaumen einmal so richtig verwöhnen möchte, der ist in der Pâtisserie Dehly & deSander genau richtig. In der Kölner Südstadt erwarten Dich täglich frische Kuchen, Torten, Croissants und noch vieles mehr. Dazu ein leckerer Latte oder eine heiße Schokolade und der Tag ist gerettet. Hier bekommt Du alles, was Dein Herz begehrt und dabei sehen nicht nur die Leckereien zuckersüß aus, auch die Einrichtung wurde mit Liebe zum Detail gestaltet, um einen Ort der Entspannung zu schaffen – jeder soll sich hier wie zuhause fühlen.

Stehst Du erst einmal vor der Auslage, fällt die Entscheidung schwer. Alles sieht einfach so schrecklich lecker aus. Hast Du Dich dann entschieden, traust Du Dich gar nicht das kleine Kunstwerk auch wirklich zu essen. Die mit viel Liebe zum Detail verzierten Macarons, Cupcakes, Baisers und Törtchen sind einfach herrlich anzusehen.

Ein absoluter Geheimtipp sind die Hochzeitstorten, die im Tortenatelier von Dehly & deSander gezaubert werden. Hier gibt es nicht irgendeine 08/15-Torte, sondern ein echtes Unikat, das von der hauseigenen Produktdesignerin und Herzblut-Konditorin Sandra für Dich designt wird. Und tada – der schönste Tag des Lebens wird mit einer bombastisch kreativen Hochzeitstorte gekrönt.

Highlight für uns sind die Macarons-Backkurse. Zurzeit gibt es sie leider nur in der Bonner Filiale der süßen Pâtisserie, aber wir hoffen ganz fest, dass wir bald in der Kölner Südstadt den Backlöffel schwingen dürfen. Für die, die dennoch gerne selbst hinter dem Herd stehen, gibt es super leckere Backmischungen in Einmachgläsern in der Pâtisserie zu kaufen – ein Besuch lohnt sich also auf jeden Fall!

Unterwäsche von Vatter – Cotton with Attitude

Bio und sexy, das geht nicht? „Na klar!“, sagen Thomas Vatter und Marcus Faulwasser. Die Beiden sind die Köpfe hinter dem jungen Münchner Unterwäsche-Label, das den 2013 gegründet wurde und den recht ungewöhnlichen Namen Vatter trägt. Heute überzeugt das Start-up mit einem Online-Shop für Frauen, Männer und Kinder, in dem es coole Unterwäsche zu fairen Preisen gibt. Das Beste ist: hier ist alles Bio – und wir meinen wirklich alles!

Bio ist allerdings nicht gleich Bio. Um bei ihren Kunden eine Vertrauensbasis zu schaffen, legen sich die beiden Jungunternehmer ganz schön ins Zeug. Und das fängt schon bei der Auswahl des Baumwolle-Saatguts an. Die Baumwolle wird unter kontrolliert biologischem Anbau herangezogen, bevor sie dann per Hand geerntet wird. Nach der Ernte wird die Baumwolle in familiengeführten und selbstverständlich GOTS-zertifizierten Manufakturen in Griechenland und der Türkei weiterverarbeitet. Das GOTS-Siegel bestätigt, dass die Textile zu mindestens 70% aus Baumwolle hergestellt wurden – Vatter Fashion reicht das allerdings nicht! Hier sind es 95% und bei den Boxershorts für Männer sogar 100% – eine echte Seltenheit auf dem Unterwäsche-Markt. Außerdem dürfen bei der Weiterverarbeitung der Rohstoffe nur umweltverträgliche Substanzen eingesetzt werden und die Betriebe müssen strenge soziale Mindestkriterien erfüllen.

Dabei darf das Design natürlich nicht kurz kommen. Denn darum geht es ja schließlich: Bio aber bitte sexy! Für Frauen und Männer gibt es jeweils drei unterschiedliche Modelle: kurz und eng, klassisch sowie locker und bequem. Für Frauen jeweils in einer schicken und in einer Basic-Variante. Auch für die Kleinen gibt es freche Bodys, fernab vom kitschigen rosa oder babyblauen Strampler.

Jetzt haben wir also ein Produkt aus Bio-Baumwolle mit coolem Design zu einem guten Preis! Perfekt – aber wir sind noch nicht am Ende! Die schöne Unterwäsche muss natürlich noch verpackt werden und das selbstverständlich aus 100% Recycling Material, bedruckt mit Farbe auf Gemüsebasis. Verschickt wird das Päckchen ganz im Sinne der Nachhaltigkeit mit DHL GoGreen. Ein Teil des Verkaufspreises geht zudem an soziale Projekte, wie beispielsweise die SOS-Kinderdörfer – da zahlen wir doch gerne etwas mehr!

Wir haben also nicht zu viel versprochen: nachhaltig von Anfang bis Ende. Und wir finden es toll, wie sich Vatter Fashion durch seine Einstellung und Taten von anderen Textilherstellern abhebt – davon sollte es definitiv mehr geben!

Sunday Upmarket in Ehrenfeld: der Flohmarkt der etwas anderen Art

Der Sunday Upmarket in Köln ist mehr ein Festival als ein Flohmarkt. Neben vielen hübschen Ständen mit gebrauchter Kleidung gibt es einige leckere Streetfood-Wagen und tolle Produkte von jungen Designern und kreativen Handwerkern. Musikalisch wird der Tag untermalt von 1live-DJ Hans Nieswandt und Lokalmatador Benny Wild. Die besondere Mischung aus Flohmarkt und Musikevent macht dabei den Reiz des Upmarkets aus.
Das ganze Spektakel findet indoor im Barthonia Showroom in Köln Ehrenfeld statt und ist so ein gutes Ausflugsziel ganz unabhängig vom Wetter. Somit kannst Du in Ruhe schlendern, verkosten, genießen und einen perfekten Sonntag erleben.

 

voce:divino: musikalisch untermalte Weinprobe im Hamburger Börsensaal

Im Rahmen der Messe Savoir Vivre präsentieren voce:divino erstmals ihr Eventkonzept in Deutschland. Dabei handelt es sich um eine Weinverkostung der ganz besonderen Art. Begleitet wird diese nämlich von dem Grazer Kammermusik-Ensemble Trio Alba. Als Wein-Experte konnte das Event den Top-Sommelier Rakhshan Zhouleh gewinnen. Die Weine werden perfekt auf die Musik abgestimmt und zu jedem neuen Stück wird ein neuer Wein serviert. Und während der zwei Pausen reicht Gourmetkoch Mario Pattis feinste Canapés für den kleinen Hunger zwischendurch.

Tickets gibt es ab 39€ pro Person unter 01806 999 0000 und online unter Ticketmaster.

Midnight Bazaar: der Gute Nachtflohmarkt im Münchener Postpalast

Am Samstagabend ist es mal wieder so weit: dann öffnet der Münchener Postpalast für alle Trödler seine Pforten. Hier gibt es alles und noch viel mehr! Schlendere durch den Postpalast und stöbere in den Schätzen der anderen. Vielleicht findest Du ja hier das ein oder andere neue Lieblingsteil. Und weil das Schlendern und Trödeln bei einem kühlen Bier und entspannter Musik von coolen Münchener DJ‘s oder Bands gleich viel besser funktioniert ist auch dieser Extra-Service vor Ort vorhanden. Und nicht selten wird zu späterer Stunde auch noch ausgelassen getanzt und gefeiert.

Jahrhundertzeichen: Tel Aviv Museum of Art visits Berlin

Zum Anlass des 50-jährigen Bestehens der deutsch-israelischen Beziehung hat das Museum in Tel Aviv erstmals etwa 70 seiner Meisterwerke nach Berlin entsandt. Am Freitag, 27.03.2015,  wird die Ausstellung, die noch bis Ende Juni andauert, im Berliner Martin-Gropius-Bau eröffnet. Hauptaugenmerk der Ausstellung liegt auf moderner und zeitgenössischer Kunst des 20. Jahrhunderts sowie auf aktueller Medienkunst aus Israel. Werke von berühmten israelischen Künstlern wie Yael Bartana und Guy Ben-Ner werden als Grafik, Skulptur, Gemälde aber auch in Form von Videoinstallationen dargestellt. Dabei werden kulturelle, aber auch politische Themen wiedergespiegelt. Ein Besuch lohnt sich!

Ausstellung im Paul Smith Shop in Hamburg – Drawings: Men and Style

Noch bis zum 02. April 2015 findet im Hamburger Shop des britischen Designers Paul Smith die Ausstellung „Drawing: Men and Style“ statt. Dabei handelt es sich um Originalzeichnungen von einigen der größten Illustratoren aus der Welt der Männermode, wie beispielsweise Cédric Rivrain, Julie Verhoeven oder Richard Haines. Zusammengetragen hat sie Richard Kilroy, selbst einer der besten Modeillustratoren seiner Zeit. Veröffentlicht wurden die Zeichnungen bereits in einem Bildband. Paul Smith bietet den Künstlern und allen Interessierten nun in seinem Shop eine gemeinsame Plattform, um die Zeichnungen live zu erleben. Sie spiegeln verschiedene Interpretationen der Männermode und die aktuelle Definition des modernen Männerstils wieder.

Buchtipp: Selbstgemacht! Geschenke aus dem Garten von Maria Gilg

Schenken kann so schön sein – und jetzt auch noch so einfach! Denn Maria Gilg zeigt uns, dass wir nur einen Blick in den Garten werfen müssen, denn er bietet uns alles, was wir für liebevoll selbstgemachte Geschenke und Mitbringsel brauchen. Die Ideen reichen von kulinarischen Köstlichkeiten über Sträuße und Kränze bis hin zu Produkten zum Verwöhnen und Pflegen. Besonders praktisch sind die Schritt für Schritt Anleitungen, mit denen selbst Bastel-Muffel ans Ziel kommen. Und natürlich darf eine individuelle Verpackung nicht fehlen. Dazu gibt es ein ganzes Kapitel mit tollen Anregungen.

Neuhauser Wohnküche: Vinothek und Restaurant in Neuhausen

Mit den ersten Sonnenstrahlen beginnt wieder die Suche nach den Freiflächen der Stadt, um während des Mittagessens oder bei einem After-Work-Drink Frischluft zu tanken. Eine gemütliche und unprätentiöse Terrasse findest Du in der Nähe des Rotkreuzplatzes. Die Neuhauser Wohnküche von Sabine Lang hat sich mit ihrem günstig-bodenständigen Mittagstisch, hausgemachten Kuchen am Nachmittag bis hin zur wöchentlich wechselnden, kreativen Abendkarte einen festen Platz im Herzen der Anwohner und umliegenden Büro-Angestellten erobert. Hier kocht und umsorgt Sabine gemeinsam mit ihrer sympathischen Patchwork-Familie die Gäste – egal ob im Freien, an der Bar, im Restaurant-Bereich, in der heimeligen Nische mit dem Weinregal oder im Kaminzimmer mit dem flackernden TV.

Weil Sabines Bruder der Weinfachwelt entstammt, kannst Du Dich in der Wohnküche auch getrost auf die Vorauswahl der fair kalkulierten Tropfen verlassen. Ans Herz gelegt sei Dir der Riesling von Stefan Winter, der als Achtel oder Viertel serviert, ganz besonders gut zu den würzig-exotischen, afrikanischen Tapas passt. Die steuert Sabines Ex-Mann mit Original-Rezepten aus seiner Heimat bei, während Opa Lang die Theke befüllt und Koch Andi in der Küche werkelt. Du siehst, eine bunt gewürfelte Truppe empfängt Dich hier mit viel Freude und Enthusiasmus. Ebenso gemischt ist das Neuhauser Publikum, frei von Allüren und den Stilregeln der Schickeria anderer Stadtviertel. Übrigens: wenn Du auf der Terrasse keinen Platz mehr ergatterst, kannst Du Dir Speis und Trank auch to go bestellen und im benachbarten Grünwaldpark picknicken!

4 Funky Flavours: holländische Kindermode mit Stil

Qualität mit Kreativität zu vereinen und daraus Mode für Kinder zu schaffen, ist nicht leicht. 4 Funky Flavours ist genau das gelungen. Mit dem Wissen, wie Kinder etwas wahrnehmen, und der Liebe zum Detail und für Prints, schafft es das kleine Team Saison für Saison großartige Kindermode zu entwerfen. Von klassisch verspielten Stücken bis hin zu ausgefallener Retro-Kleidung eignen sich die Sachen von 4 Funky Flavours sowohl für den Alltag wie auch für besondere Anlässe. Kinder sind bei schicker Kleidung oft sehr eigen doch hierbei muss kein Kind überredet werden etwas anzuziehen. Das Label aus den Niederlanden hat einfach ein Gespür dafür, was die Kids gerne tragen.

Die neuste Sommerkollektion steht unter dem Motto Vamos a la Playa und setzt sich aus vier Eckpfeilern zusammen, den 4 Funky Flavours. Vier der bekanntesten Strände rund um den Globus waren Inspiration. Jeder von ihnen hat seine ganz eigene Aura und seinen eigenen Stil, zusammen ergeben sie aber die perfekte Mischung.
Klassischer Marine-Stil aus Cannes trifft den 70er-Jahre Retrochic der Cocacabana. Dazu kommt ein sportlich cooler Look wie am Venice Beach in L.A. und auch der exotische Stil mit vielen floralen Mustern à la Hawaii darf natürlich nicht fehlen. Da ist Sommer vorprogrammiert.
Alle 4 Flavours der Kollektion kommen natürlich mit Hosen, Kleidern, Röcken, Shirts und vielem mehr daher. Diese Saison enthält erstmals passende Bademode für Mädchen und Jungs.

Erhältlich sind die Stücke des niederländischen Labels online und in vielen unserer liebsten Baby- und Kinderboutiquen.

Beauty News: Die neue Trilogie von Liquides Imaginaires

Bäume sind das Symbol des Lebens und des ewigen Kreislaufs. Die gefallenen Blätter verwandeln sich in Nährstoffe aus denen der Baum wiederum neue Energie schöpft. Genau aus diesem Grund ist der Baum auch Mittelpunkt der neuen Duft-Trilogie Les Eaux Aborantes von Liquides Imaginaires, die sich aus Tellus, Saltus und Succus zusammensetzt. Die Düfte nehmen Dich mit auf eine Sinnesreise zwischen Himmel und Erde, von den kräftigen Wurzeln bis in die Spitzen der frischen Blätter.

Tellus symbolisiert den Anfang von Allem. Der erdige Duft steht mit seinen Basisnoten von Ambroxan und Benzoe für die Kraft des Baumes und die Nährstoffe aus denen neues Leben entsteht. Abgerundet mit Kopfnoten aus Cashmeran und Patschuli sowie Herznoten aus der Lilie, Cystus und Moos signalisiert der Duft Stärke und Kraft. Durch die Zusammensetzung der Aromen steigt sofort die Ruhe und Gelassenheit der Wälder und die Lebenskraft von feuchtem Waldboden auf. Eine Reise ins Grüne.
Die aufsteigende Kraft des Stammes und der Wille empor zu steigen waren die Inspiration für das energetisierende Parfum Saltus. Kopfnoten aus Zedernblatt- und Eukalyptus-Extrakt sowie der Duft von Kampher wirken vitalisierend und aufbrausend. Die Frische von Holz direkt unter der Rinde und mitreißende Basisnoten aus Weihrauch, Tonkabohnen-Extrakt und Sandelholz versprühen Intensität und Kraft. Ein Feuerwerk der Aromen.
Der dritte und letzte Teil der Triologie stellt die lebensfrohe, junge Baumkrone dar. Der Duft fängt die luftige und florale Atmosphäre der Krone perfekt ein. Mit Kopfnoten aus Grapefruit, Mandarine, Rosmarin und Lorbeer, die sich zu Herznoten wie Ingwer, Pfeffer und Orchideen-Akkorden gesellen, ist Succus stimmig mit den anderen Düften der Triologie, aber kann auch hervorragend einzeln daherkommen.

Die Düfte der Trilogie Les Eaux Arborantesvon Liquides Imaginaires sind in ausgewählten Nischen-Parfümerien ab 175 € für 100ml EdP erhältlich.

The Core: Online-Shop für Bademode und Lingerie

Langsam aber sicher geht es in Richtung Sommer; der ein oder andere neue Bikini gehört da einfach dazu. The Core Shop bietet viele ausgefallene und auch klassisch elegante Stücke, die am Strand alle Blicke auf sich ziehen. Egal ob Du lieber einen modernen Badeanzug, raffinierten Monokini, modischen Tankini oder einfach einen schicken Bikini tragen willst, im Online-Shop von Lida E. Weisheit wirst Du garantiert fündig.

Der Shop wurde 2011 in Berlin gegründet und hat sich auf kolumbianische Labels spezialisiert, die viel Wert auf Qualität und Einzigartigkeit legen. The Core ist eine stylische und gleichzeit hochwertige Alternative zur großen Massenware. Viele der Produkte sind in liebevoller Handarbeit gefertigt und natürlich fair hergestellt.

Mit den kolumbianischen Marken, die in Nord- und Südamerika bereits absolute Bestseller sind, bietet The Core Shop genau das richtige Latin-Feeling, um ein bisschen Eleganz und Exotik in den europäischen Sommer zu bringen. Das große Produktspektrum des Online-Shops reicht von der sommerlichen Bademode über filigrane Dessous und feine Pyjamas sogar bis hin zu schicken Kleidern, Überwürfen und tollen Accessoires wie Hüten. All die Marken haben dabei ein überaus gutes Gespür für Trends und zudem einen hohen Anspruch wenn es um Qualität geht. Ein Blick in den Shop lohnt sich garantiert.

Gewinne frische Frühlings-Blumen von Bloomon

Blüten in den Farben des Frühlings und dazu der Duft von holländischen Tulpenfeldern – so fühlt sich Frühling für uns an! Wer liebt es nicht sein Zuhause mit frischen Schnittblumen zu verschönern und eine lebendige Atmosphäre zu schaffen? Der einzige Nachteil: die ständige Fahrt zum Floristen!
Das hat endlich ein Ende, denn ab jetzt gibt es Bloomon in Deutschland, die das für Dich erledigen. Hier kannst Du ein individuelles Blumen-Abo abschließen und bekommst in regelmäßigen Abständen frische Blumen zu Dir nach Hause geliefert. Zwar liefert das holländische Unternehmen momentan nur im Raum Köln/Düsseldorf, aber das Gebiet wächst ständig.

Du hast die Auswahl zwischen drei verschiedenen Größen (S, M und L) und kannst wählen wie häufig die wunderschönen Sträuße zu Dir nach Hause kommen sollen. Du kannst Dich für eine wöchentliche, 14-tägige oder monatliche Lieferung entscheiden. Die Bouquets werden von einem eigenen Stylisten zusammengestellt und unterscheiden sich so von den 08/15 Gestecken des Floristen um die Ecke. Auf lückenfüllendes Blattgrün wird hier zumeist verzichtet. So kommen die exotischen Blumen besonders gut zur Geltung und dienen als tolles Wohnaccessoire.

Das Besondere an Bloomon ist unter anderem der kurze Lieferweg. Während die Blumen im Supermarkt oder beim Floristen mit mindestens vier Zwischenstopps eine lange Reise auf sich nehmen, kommen die Sträuße von Bloomon frisch vom Anbaugebiet über eine Gärtnerei, in der sie in liebevoller Handarbeit gebunden werden, direkt zu Dir nach Hause.

Wir von Goldstück verlosen als kleines Frühlings-Bonbon einen Gutschein von Bloomon. Schick dazu einfach eine Email an gewinnspiel@goldstueck.com mit dem Betreff “Bloomon” und beantworte die Frage: In welcher Region liefert Bloomon zurzeit in Deutschland aus? Der Gewinner wird am 01.April 2015 per Mail benachrichtigt.

XXL-Makis bei Sushirolls in Mitte

Es soll ja Leute geben, die von Maki, Nigiri und Co., kurz Sushi, nicht satt werden. Daran seien, so meinen diese gefräßigen Nimmersatts, die viel zu kleinen Häppchen und die karge Befüllung Schuld. Nun, wenn das so ist, gibt es in Berlin natürlich die optimale Lösung für das Problem: die reich befüllten XXL-Maki aus Australien bei Sushi Rolls. In Down Under ist die japanische Köstlichkeit in Rollenform nämlich schon lange der absolute Hit und wirklich an jeder Straßenecke zu bekommen. Diese Reisröllchen, umhüllt von einem großen Noriblatt, zeichnen sich durch ihre Größe und die pralle Befüllung aus. Wurstdick und rund zehn Zentimeter lang, machen sie jeden Magen satt und lassen viel Raum für eine reichhaltige und außergewöhnliche Befüllung. Neben den Standards wie Avocado und rohem Lachs, gibt es auch Seetangsalat oder Champignonragout im Tofumantel, knusprig paniertes Hühnchen oder Spinat, Ricotta, Pinienkerne und getrocknete Tomaten als leckeren Kern.

Das Ganze ist aufgrund seiner Größe leicht aus der Hand für unterwegs oder auch chillig vor Ort im oder vor dem Laden Sushirolls in Berlin Mitte oder auch in Alt-Moabit zu essen. Eine Rolle kostet 2,50 Euro, ein Sushi-Menü 6,80 Euro. Ein solches Menü besteht dann aus drei Rollen inklusive eines besonderen Dips, wobei hier aus vier unterschiedlichen Geschmacksrichtungen gewählt werden darf. Ab 20 Uhr gibt es sogar noch eine Rolle extra dazu – und das zum selben Preis. Wenn man da nicht satt wird….

Mariemeers: Teppiche aus Brandenburger Schafwolle

Seit knapp drei Jahren gibt es jetzt schon das brandenburgische Designlabel mariemeers, das aus Wolle Teppiche zum Wohlfühlen herstellt. Die Frau dahinter heißt nicht Marie Meers, wie man vielleicht vermuten könnte, sondern Kati Drescher. Mariemeers bezieht sich aber tatsächlich auf jemand ganz Besonderen in Katis Leben – um wen oder was es sich handelt, möchte sie lieber geheim halten. Dafür wissen wir aber, dass ihr eines am allerwichtigsten ist: alles muss rein und unbehandelt sein – ökologisch und nachhaltig eben.

So auch ihre Teppiche. Sie werden aus Bio-zertifizierter Schafwolle hergestellt. Natürlich leben die Schafe in artgerechter Tierhaltung in Brandenburg. Nach dem Scheren wird die Wolle lediglich gewaschen und gekämmt, bevor sie in der eignen Textilmanufaktur in Handarbeit weiterverarbeitet wird. Aus etwa 5 cm dicken, lockeren Wollsträngen entstehen dann mithilfe einer speziellen Koppeltechnik runde oder eckige Teppiche. Die Koppeltechniken, die von Kati über die Jahre selbst entwickelt wurde, sind für die außergewöhnliche Musterung verantwortlich. Damit der Teppich weniger stark flust und um ihm noch etwas mehr Stabilität zu verleihen, wird er zum Schluss mit Filznadeln bearbeitet.

Aber warum eigentlich Wolle? Wolle verbinden wir doch eher mit Socken und Pullovern, aber mit Teppichen? Kati Drescher findet das Material einfach faszinierend, insbesondere die Haptik erlebt sie immer wieder als einzigartig. Schon als Teenie hat sie einen Pulli nach dem anderen gestrickt. Doch bis es zum eigenen Label kam sollte es noch dauern: Die gelernte Fernsehredakteurin führt nämlich erfolgreich die Agentur Sieben und Siebzig in Berlin, die selbstverständlich auch nur für ökologische Produkte das Marketing und die PR macht. Aber das feine Material blieb ständiger Begleiter in ihrem Leben. Gerne experimentierte sie damit herum, besonders gerne zusammen mit ihrer Tochter. Und so kam es, dass sie Mitte 2012 einen Teppich entwarf, der bei Freunden so beliebt war, dass sie sie auf die Idee brachten, doch ein eigenes Designlabel zu gründen. Nicht zuletzt müssen wir nunmal zugeben, dass Wolle einfach unfassbar weich ist und uns das Gefühl gibt, als würden wir gerade auf einer Wolke schweben. Und auch das etwas andere Design überzeugt uns voll – endlich mal ein Teppich, der so richtig etwas hermacht und das Zuhause direkt wohnlich wirken lässt.

In ihrem Online-Shop kann anhand von Farbkarten die Lieblingsfarbe sowie die Teppichgröße ausgewählt werden. Wer sich lieber live von den Einzelstücken überzeugen möchte, der kann das Label entweder auf Textilmessen treffen oder besucht Kati einfach direkt in ihrem Berliner Ecoshowroom.

Großer Special Sale in der Au

Brauchst Du auch unbedingt neue Looks für den Frühling? Am Freitag und Samstag lassen sich wieder tolle Schnäppchen machen! Drei großartige Münchener Labels veranstalten einen gemeinsamen Special Sale und Du bist herzlich eingeladen.
Das modische Trio besteht in diesem Fall aus Aware Cashmere, Awareaffairs und Holy Ghost. Hier kannst Du neben kuschelweichen Kaschmirstücken und superstylischen Blusen, Röcken und Kleidern auch wunderschönen Schmuck und Ledertaschen shoppen. Zusätzlich zu den vielen starken Rabatten wird es einen exklusiven Kollektionsverkauf geben. Vorbeischauen lohnt sich garantiert!

Burgers and Poetry im Black Cat Berlin im Prenzlauer Berg

Die deutsche Poetry Slam Szene ist die zweitgrößte weltweit! Spätestens nach dem riesigen Erfolg von Julia Engelmann, deren Auftritt im Hörsaal der Bielefelder Uni sich  rasend schnell im Netz verbreitete, dürfte das niemanden mehr verblüffen. Da braucht es schon etwas Besonderes, um sich von der Masse abzuheben. In Berlin ist dies wunderschön gelungen: unter dem Namen Burgers & Poetry findet dort jeden letzten Mittwoch im Monat diese außergewöhnliche Mischung statt.
Bereits zum dritten Mal dürft ihr am 25. März 2015 Poesie, Slam, Gesang, Lesungen und Acoustic Music zu leckeren Burger genießen – zudem fungiert das Publikum natürlich auch als fachmännische Jury und entscheidet, wer der beste Künstler des Abends ist.

Die Veranstaltung setzt sich aus acht Kandidaten und zwei Moderatoren zusammen und findet traditionell im Black Cat Berlin auf der Prenzlauer Allee statt. Für einen Eintrittspreis von drei Euro kannst Du sowohl als Kandidat oder auch als Gast dabei sein – einfach die Veranstalter anschreiben, wenn Du dabei sein willst.

Kinotipp: 3 Herzen

Marc (Benoît Poelvoorde) ist Steuerbeamter und steckt gerade mitten in der französischen Provinz fest, nachdem er den Zug in seine Heimat Paris verpasst hat. Während er nun auf der Suche nach einem Hotelzimmer ist, trifft er in einer kleinen Bar auf Sylvie (Charlotte Gainsbourg). Von Anfang an scheint ein magisches Band die beiden zu verbinden. Sie streifen die ganze Nacht durch die Straßen der Kleinstadt und reden dabei über alles und nichts. Als Marc am nächsten Tag zurück nach Hause muss, lädt er sie nach Paris ein. In ein paar Tagen soll das große Wiedersehen stattfinden. Als es so weit ist, schafft Marc es aber nicht zum vereinbarten Treffpunkt. Doch wie es das Schicksal so will, muss Marc nicht lange auf sein Liebesglück warten. Schon bald lernt er Sophie (Chiara Mastroianni) kennen. Ganz ohne Komplikationen verlieben sie sich und wollen heiraten. Was Marc allerdings nicht weiß, Sophie ist Sylvies Schwester…

Leichte Kost mit der Frage, für welche der beiden Frauen es ein Happy End geben wird.

Besondersschön: Designmarkt im Museum der Arbeit

Hamburgs Design- und Handmade-Szene trifft sich am Wochenende wieder bei Besondersschön – dem Markt für Produkte abseits vom Mainstream. Handgemacht und besonders sind die Stücke, die hier angeboten werden. In einladender Atmosphäre kannst Du hier Ware aus regionalen und internationalen Ateliers und Werkstätten bestaunen und kaufen. Auch mit den Ausstellern kann man sich hier wunderbar über alles Mögliche austauschen. Es gibt Vintage-Möbel, Illustrationen, Taschen und Mode. Hinzu kommt Schmuck beispielsweise aus Fischleder oder geschmolzenem Silber. Hier ist wirklich für jeden etwas dabei.
Ein weiters Highlight ist die alte Druckerpresse, an der Du Dich einmal selbst versuchen und etwas schönes Handgemachtes zaubern kannst.

Der Eintritt unter 18 Jahren ist frei, bist Du älter beträgt er 5 Euro. Der Zutritt im Museum ist dann natürlich inklusive. Der Industriecharme vom Museumsgelände lädt zum Verweilen und Bewundern ein – für Essen und Trinken ist selbstverständlich gesorgt.

Gewinne ein White at Heart Ei aus der Porzellan Manufaktur Nymphenburg

Seit wir damit begonnen haben, Dir die Kooperation der Münchner Porzellan Manufaktur Nymphenburg und der Pralinenmanufaktur Dallymayr vorzustellen, ist Ostern zu unserem Lieblingsfeiertag geworden. Mit Spannung erwarten wir immer wieder das Ergebnis dieser Zusammenarbeit. Die weißen Hasenfiguren aus den letzten Jahren, die in einem Überraschungs-Ei aus leckerer Vollmilchschokolade versteckt sind, sind einfach entzückend und vervollständigen die Osterdeko aus bunten Eiern, Schokohasen und Narzissen.

Fritz und Rupert heißen die Hoppler aus den letzten beiden Jahren – so lange besteht die Kooperation zwischen der Porzellan Manufaktur und dem Schokoladenhersteller nämlich schon. In diesem Jahr bekommt die Hasenfamilie Zuwachs von dem Königshasen Anton. Er wurde eigens für die diesjährige Oster-Edition von Nymphenburg Porzellan entwickelt und ist eine Miniatur der Originalfigur von Theodor Kärner.

Bei der Oster-Edition darf aber auch der Ausreißer, die Schildkröte Mona nicht vergessen werden. Wie ihre Hasengeschwister ist auch sie aus Biskuitporzellan hergestellt und von den Maître Chocolatiers von Dallmayr in einem Schokoladen-Ei versteckt worden. Auch das Ei ist natürlich etwas ganz besonderes. Denn die Schoko-Profis haben versucht eine biskuitartig schimmernde Oberfläche herzustellen, die der des Biskuitporzellans der Tierfiguren gleicht. Das Ei des Hasen Rupert ist zudem reichlich verziert und wunderschön anzuschauen.

Die Figuren werden nur limitiert hergestellt und jedes einzelne Stück ist ein Unikat. Eigentlich sind die schönen Oster-Überraschungen viel zu schade zum Auspacken. Wer sich aber traut, wird gleich doppelt belohnt: zum einen kommt der Hase Anton zum Vorschein, der toll zur Deko für den Osterbrunch passt, zum anderen darf die köstliche Schokolade probiert werden.

Goldstück verlost zusammen mit der Porzellan Manufaktur Nymphenburg & Pralinenmanufaktur Dallmayr das limitierte Osterei “Anton” aus der „White at Heart – Edition Ostern 2015“ im Wert von 190 Euro. Schreib uns eine Mail mit dem Betreff “Oster Edition 2015 Nymphenburg Porzellan” an gewinnspiel@goldstueck.com. Bis zum 27. März 2015 kannst Du Dein Glück versuchen – danach versenden wir den Porzellanhasen, so dass Du ihn zu Ostern bei Dir Zuhause hast.

Frohmarkt im Veedelswerk in der Südstadt

Der Frühling ist da und es wird wieder Platz im Schrank geschaffen: am Samstag, den 21. März 2015, findet im Veedelswerk in der Kölner Südstadt ein Flohmarkt namens Frohmarkt statt. Passend zum Frühlingsbeginn einen Tag vorher, werden hier 12 Kölner Mädels ihre besten Stücke verkaufen.

Es ist der erste Frohmarkt im Veedelswerk und es gibt selbstgemachte Muffins, Kuchen, Quiche und natürlich Kaffee. Sollte die Sonne rauskommen, wird abends sogar gegrillt – so kommt auch Deine männliche Begleitung auf ihre Kosten. Für die musikalische Unterhaltung sorgt an dem Tag Domingo, der zurzeit eifrig an seinem Debütalbum arbeitet. Zu Kaufen gibt es unter anderem auch sommerliche Prints von jungen Grafik-Designern und auch Wohnaccessoires von Aunt Loole. Das sind außergewöhnliche Wanduhren aus Schallplatten, die nicht nur Retro-Liebhaber verzaubern werden. Vorbeischauen lohnt sich also, der Eintritt ist frei!

Litolff: Kindergeschirr mit tollen Motiven

Süße Schnuller und Zahnputzbecher, handgefertigtes Porzellan made in Germany, bunte Schals und Söckchen aus einem Merino-Seide-Kaschmir-Mix – Litolff bietet eine reiche Produktpalette an exklusiven und wunderschönen Accessoires, die Kinder- und auch Elternträume wahr werden lassen.
Zwar stellen Ewelina und Philip Lorenz mit ihrem Unternehmen die gesamte Bandbreite an Kinderartikeln her, trotzdem liegt das Hauptaugenmerk der beiden Kölner auf hochwertigem Geschirr.

Das Unternehmen ist in zwei Produktlinien unterteilt: die exquisite Manufaktur-Kollektion sowie die traditionelle Klassik-Kollektion. Litolff interpretiert bei beiden klassische Muster neu und bezieht sich bei den Motiven auf die Wurzeln der Gründer: Heta Litolff, Großmutter von Philip Lorenz und ihrerseits Namensgeberin des Labels, hat in ihrem Erbe zahlreiche Briefe und Zeichnungen hinterlassen, die als Vorlage für die Designs dienen. Diese stammen zwar aus einer anderen Zeit, aber könnten moderner nicht sein: schließlich ist der antike Look schon längst nicht mehr nur ein Trend, sondern ein Statement der Wertschätzung.

Die Motive von Oma Litolff sind auf den feinen Tellern, Tassen und Schalen und auch auf Besteck, Lätzchen, Decken und Teppichen zu finden. Dem einheitlichen Look im Kinderzimmer und darüber hinaus steht demnach nichts mehr im Wege.
Was bei den Produkten neben der märchenhaften Optik besonders auffällt ist der hohe Anspruch an Materialien und Qualität. Verpackungen aus Baumwolle sind ein gern gewähltes Highlight, um die nachhaltige und ökologische Herstellung zu unterstreichen.

Litolff ist unter anderem im KaDeWe erhältlich.

Feinster Kaffeegenuss: The Coffee Gang am Hohenstaufenring

Die Trendwelle vom Coffee to Go in diversen Aromen und mit verrückten Namen flacht langsam aber sicher wieder ab. Kaffeetrinker wünschen sich Qualität und Kaffee in Reinform zurück, der trotzdem ein großes Geschmacksspektrum bietet. Filterkaffe ohne Milch und ohne Zucker, aber nicht langweilig – back to the roots sozusagen.
The Third Wave of Coffee nennt sich der Trend, bei dem das Hauptaugenmerk wieder auf Kaffeegeschmack und Geschmacksvielfalt der Sorten liegt. Was es in Metropolen wie New York, Berlin und Paris schon länger gibt, ist jetzt auch in Köln möglich: Kaffee-Genuss in einer Brewbar.

The Coffee Gang lautet der Name der Kaffeebar am Hohenstaufenring, in der der Brühvorgang wieder zelebriert wird. In gemütlichem Vintage-Ambiente weiß man hier Qualität und Geschmack zu schätzen. An der Espressobar werden konstant zwei verschiedene Blends angeboten: neben der eigenen Hausblend, die auch für espressobasierte Milchgetränke verwendet wird, steht Dir eine ständig wechselnde zweite Gastsorte zur Auswahl, die meist in einer helleren Röstung daherkommt und dadurch die fruchtigen Noten zum Ausdruck bringt. Probieren ist hier erwünscht!
Hinzu kommt die Brewbar, an der viele verschiedene Filterkaffeesorten angeboten werden, die komplett ohne Milch und Zucker genossen werden.
Dabei legen sowohl die Inhaber als auch die Kunden viel Wert auf Transparenz: wo werden die Bohnen angebaut, wie werden sie geröstet und welche Bedingungen herrschen beim Handel? All das spielt beim Endprodukt eine große Rolle. The Coffee Gang bezieht ihre Milch beispielsweise ausschließlich von einem regionalen Biobauernhof und backt sämtliches Gebäck selbst. Der Kaffee stammt von Röstern, die Bohnen nachhaltig und fair verarbeiten.

Wenn Du Kaffee also genau wie einen guten Wein genießen willst und Dir für den Genuss gerne Zeit nimmst, dann bist Du bei der Coffee Gang in Köln genau richtig. Vollstes Aroma vorprogrammiert.

Net-de-vivre: der Online-Shop für außergewöhnliche Wohnaccessoires

Individualität gepaart mit der unverwechselbaren Handschrift von Handwerkskunst ist das Aushängeschild von Net-de-vivre – dem Online-Shop für Wohnaccessoires, die mit dem gewissen Etwas überzeugen. Weit weg von Massenproduktionen aus Pressholz und industriell hergestellten Artikeln ist hier jedes Produkt sorgfältig ausgewählt und alles andere als austauschbar. Alle Teile, die Du im Sortiment findest stammen aus kleinen Manufakturen mit langer Tradition und von leidenschaftlichen Künstlern, die ihre Werke in mühsamer Handarbeit in ihren Ateliers produzieren.

Solch eine Auswahl an Handwerkskunst, bei der auch noch der Preis stimmt, ist selten. Mundgeblasene Vasen, handgeschnitzte Holzteller oder handbemaltes Porzellan gehören zum Sortiment. Wo sonst bekommt man schon einen Pouf, der aus einem einzigen Strang holländischer Wolle hergestellt ist, bei dem allein die Farbe des Schafs die Couleur des Poufs bestimmt?

Der Online-Shop ist noch recht jung, hat sich durch sein besonderes Produktsortiment und die Liebe zum Detail bereits einen treuen Kundenstamm erarbeitet. Neben den vielen einzigartigen Schätzen gehören die hohen Ansprüche von Net-de-vivre, die sogar in der liebevollen Verpackung beim Versand zu spüren sind, zum Erfolgsrezept. Kein Wunder also, dass Silvia Bussert, Gründerin von Net-de-Vivre, ihr Angebot selbst gar nicht so sehr als Online-Shop sieht, sondern eher als Plattform, die es ermöglicht, die Leidenschaft am Besonderen zu teilen. Wir würden sagen, dass ihr das gut gelungen ist.

Aesop jetzt mit eigenem Counter bei Ludwig Beck

Die australische Beauty-Marke Aesop ist nun endlich in München mit einem eigenen Counter vertreten. Im großzügigen Ludwig Beck Kaufhaus am Marienplatz steht Euch jetzt die gesamte Auswahl der hochwertigen Pflegeprodukte zur Verfügung.

Das Design des Departments-Stores unter dem Dach des traditionsreichen Warenhauses, besticht durch das gewohnt minimalistische Design der Kult-Kosmetikmarke aus Melbourne. Die gesamte Produktpalette der Haut-, Haar- und Körperpflege ist stilvoll auf pulverbeschichtetem Metall in sanftem Resedagrün arrangiert und lädt zum Kauf ein. Stilsichere Akzente, der bewusst zurückhaltenden Farb- und Materialauswahl, setzen eine Vintage-Tischlampe von Louis Poulsen Panthella und der Stuhl Bow-Wood No. 3 von Hugues Steiner. In der großzügigen Beauty-Abteilung bei Ludwig Beck erwarten Dich über 100 Marken aus Luxus- und Nischenkosmetik. Dieses Umfeld und das moderne Design des Aesop Counters sind im Zusammenspiel eine wahre Augenweide, darüber hinaus eine tolle Möglichkeit sich in die qualitativen Pflegeprodukte zu vertiefen und natürlich auch beraten zu lassen.

Die perfekte Mischung aus pflanzlichen und im Labor gewonnenen Inhaltsstoffen machen das Profil von Aesop aus und tragen maßgeblich zum Kultstatus bei. Die Herstellung erfolgt mit viel Liebe zum Detail und unter Berücksichtigung von Klima und Umwelt – im Jahr 2015 keine Selbstverständlichkeit.

Aesop ist auch online bei Ludwig Beck und in den hauseigenen Signature Stores von Aesop unter anderem in Berlin erhältlich.