Der Goldstück Adventskalender ist wieder da!

advent_7 advent_20 adventskalender_8 advent_1 advent_9 advent_12

advent_6 advent_15 advent_23 advent_2 advent_17 advent_3

advent_24 advent_19 advent_4 advent_10 advent_18 advent_13

advent_5 advent_22 advent_16 advent_21 advent_11 advent_14

Er ist zurück! Der Goldstück Adventskalender ist wieder da!
Im letzten Jahr haben wir den Adventskalender in ein großes Gewinnspiel-Special zu unserem zehnten Geburtstag verwandelt. Dieses Jahr warten wie gewohnt 24 Türchen mit einer tollen Auswahl an Überraschungen auf Dich.

Unsere wunderbaren Preise haben einen Wert zwischen rund 50,00€ und knapp 500,00€ pro Türchen. Mit dabei sind Unützer, Linari, Taschen Verlag, Otto Kessler, Moet & Chandon, Clinique, Ludwig Beck, Nina Trommen und viele andere schöne Marken.
Ganz besonders viel Freude hat es uns gemacht, diesen Kalender aus den schönsten Illustrationen aus den Anfängen der Goldstück-Zeit zusammenzustellen. Viele von Euch erinnern sich sicher an die tollen Bilder, mit denen Ann-Kristin Delfmann uns jeden Beitrag versüßte. Insofern: habt Spaß beim Stöbern und teilnehmen, wir drücken Euch wie immer die Daumen.

Maxim Faro – Fashion for Business Women

Die Gründerin Martina Schlegel hat viele Jahre bei einem deutschen Chemiekonzern gearbeitet. Eine gewisse Leidenschaft für Mode hatte sie allerdings schon immer und fungierte so auch zunehmend öfter als „Personal Shopper“ für viele ihrer Kolleginnen. Eines ist ihr dabei aber besonders aufgefallen, dass Business Kleidung in vielerlei Hinsicht meist nur schwarz-weiß, trist und relativ unmodisch ist. Das es nicht immer nur ein klassischer Hosenanzug sein muss dachte sich auch Martina und kam 2016 auf die Idee ein eigenes Label zu gründen. Gesagt – getan! Im Jahr darauf gründete sie gemeinsam mit ihrem Bruder Felix Schlegel die Marke Maxim Faro und beide machten ihre Leidenschaft zum Beruf: von Business zu Fashion Designern.


Maxim Faro steht für „Empowerment“ – eine neue Generation von Geschäftsfrauen, die mit dem richtigen Outfit ihr Selbstvertrauen unterstreichen. Alltägliche Business Kleidung darf auch mal etwas Farbe haben, ohne gleich unseriös zu wirken. Martina und Felix möchten mit ihrer Mode den Auftritt von Frauen stärken, sodass sie selbstbewusst während Meetings, Präsentationen oder Kundenterminen auftreten können, sich wohl fühlen und mit ihrer Präsenz glänzen. Das Besondere? Die Day to Night Outfits! Die Kleidungsstücke eignen sich nicht für den Alltag im Büro, sondern lassen sich auch super für Veranstaltungen oder Anlässe in ein schickes Abenddress verwandeln.

Alle einzelnen Kleidungsstücke von Maxim Faro entstehen im Atelier: vom Designentwurf, über die Entstehung des Musters, bis hin zu der kompletten Anfertigung aller Schritte und dessen Entwicklungsprozesse. Das Modelabel legt großen Wert auf Qualität, so arbeiten sie nur mit hochwertigen Stoffen, dessen Herkunft und Zutaten die im Voraus klar definiert werden und mit einem Qualitätssiegel ausgezeichnet wurden. Der Tragekomfort, die Beschaffenheit als auch die Funktionalität der Kleidungsstücke ist besonders wichtig. So ist die Kleidung einfach zu pflegen, leicht zu waschen und vor allem knitterfrei, daher ist sie besonders gut für Geschäftsreisen geeignet. Martina möchte Frauen im Alter von 28 bis 45 Jahren, die in einem Unternehmen arbeiten, selbstständig oder geschäftlich unterwegs sind, bestärken.

Die Mode von Maxim Faro kannst Du sowohl im Onlineshop als auch im Point of Sale bekommen.

Lebendiger Adventskalender in Köln

Ende November bricht Panik aus. Weihnachten rückt immer näher und die Geschenke müssen noch besorgt werden. Aber auch eine andere wichtige Frage besorgt die Gemüter: Welchen Adventskalender möchte Ich dieses Jahr? Nicht jeder hat das Glück einen selbstgemachten Kalender geschenkt zu bekommen oder Lust einen für die Lieben zu basteln. Um auf Nummer sicher zu gehen, wird meist jedes Jahr der gleiche, triste Schoko-Adventskalender gekauft. Doch das muss nicht sein! Kölns lebendiger Adventskalender bietet eine interaktive Abwechslung. 24 ausgewählte Geschäfte bilden 24 Türchen und somit eine begehbare Alternative. Mit einem Tourenplan in der Hand kannst du im Zeitraum von 3 Tagen neue Shops entdecken und dabei das ein oder andere Geschenk kaufen. Am Ende der Tour bekommst Du deinen ganz individuellen Adventskalender mit 24 Säckchen. Den Tourenplan erhältst du kostenlos in allen teilnehmenden Geschäften. Mit dabei sind unter anderem das Krafthaus, Want Shoes, Briloro, Goldig und viele mehr!

Holy Shit Shopping im Sartory-Festsaal

Shopping gehört zu Weihnachten wie Karneval zu Köln. Das ist Tatsache. Der Kampf durch die Menschenmassen in der Innenstadt ist Vielen in der Weihnachtszeit ein Dorn im Auge – Und das auch noch bei Wind und Wetter! Aber halt, das muss nicht zwingend sein. Holy Shit Shopping im Sartory-Saal ist der Geheimtipp, für alle, die keine Lust mehr auf endlos lange Schlangen an den Kassen und Standard-Geschenkoptionen haben. Hochwertige, individuelle und vor allem nachhaltige Lifestyleartikel aus den Bereichen Schmuck, Mode, Möbeldesign sowie Kunst, Fotografie und Literatur können hier erworben werden. Ein mehr als umfangreiches Sortiment! Kein Wunder bei über 170 lokalen und teils internationalen Künstlern, kleinen Designlabels und Manufakturen, die zeigen wollen, was sie im Petto für Dich haben.

Weihnachten im Kiez

Auch im beliebten Party- und Szeneviertel Friedrichshain weihnachtet es dieses Jahr sehr, denn über 35 Shops und Cafés aus dem Boxhagener Kiez wollen mit euch feiern und einfach mal „Danke“ sagen für das tolle letzte Jahr mit Euch! Dazu seid Ihr kommendes Wochenende, am 1. Dezember 2018, herzlich eingeladen, entspannt durch den ganzen Kiez in seiner vorweihnachtlichen Pracht zu schlendern. Natürlich erwarten Euch kleine und große Überraschungen von den teilnehmenden Läden, die extra für diese Tage besondere Aktionen geplant haben. Mit dabei sind Ankleidezimmer, Blaucraut, Buchbox und viele mehr! Genießt euer Lieblingsviertel bei einer gemütlichen Tasse Glühwein mit Keksen und Kuchen.

LA VILLA Weihnachtsmarkt am Starnberger See

Zum 24. Mal findet zur Adventszeit der märchenhafte LA VILLA-Weihnachtsmarkt im gleichnamigen Hotel am Starnbergersee statt, der wie in jedem Jahr mit seiner zauberhaften Kulisse und einem einzigartigem Programm besticht. An der winterlichen Parklandschaft rund um das ehemalige Knorr-Schlössl werden exquisite Artefakte von Kunsthandwerkern aus der Region und weihnachtliche Leckereien aus der hoteleigenen Küche geboten.  Bei der feierlichen Eröffnung darf das bewundernswerte Bläserensemble natürlich nicht fehlen. Harfenistin Antonia Hohberg sorgt mit ihren himmlischen Klängen für eine seelige Stimmung. Auch für Kinder ist dieser Markt eine Attraktion. Das vielseitige Programm beinhaltet unter anderem Workshops wie „Essbarer Christbaumschmuck“, kreatives Knetes, Formen, Dekorieren sowie Backen und macht den Kids jedes Jahr aufs neue Spaß. Wer mit der diesjährigen Weihnachtskarte besonders Eindruck schinden will, kann sich zum Beispiel auch am Kalligraphiestand ausprobieren.

Coffee & Cake Festival in der Marktzeit

Kaffee und Kuchenstund’ hat Gold im Mund. In Deutschland ist besonders der Kaffee aus der Speicherstadt bekannt, dort werden bereits seit Jahrhunderten Kaffebohnen aus aller Welt gehandelt. In Altona findet zum zweiten Mal das Coffee & Cake Festival in der Marktzeit statt. Dort versammelt sich die Hamburger Kaffeeszene und präsentiert eine große Sammlung verschiedenster Sorten zum Probieren und Genießen. Vom klassischen Filterkaffee über Cold Drip & Good Spirits bis hin zum Flat White von World-Class Baristas ist alles vorhanden. Aber was ist schon ein guter Kaffee ohne Kuchen? Für die Süßmäulchen unter Euch, die gar nicht genug von Waffeln, Cupcakes, Macarons und Co. bekommen können, gibt es eine riesige Auswahl an zuckrigen Leckereien.

Die schönsten Duftkerzen zur Adventszeit

Sind wir doch mal ehrlich, in der Adventszeit können wir von der weihnachtlichen Atmosphäre einfach nicht genug bekommen. Neben der richtigen Deko und stimmungsvoller Musik darf es auch olfaktorisch in den eigenen vier Wänden weihnachtlich einhergehen.
Ob beim Plätzchenbacken, Adventskalenderbasteln, auf dem Weihnachtsmarkt oder beim Schmücken des Weihnachtsbaums: zu den typischen Duftnoten gehören im Dezember vor allem Zimt, Nelken, Vanille, Mandeln oder auch Orangen. Damit auch Du Dein Zuhause in ein duftendes Winter-Wonderland verwandeln kannst, haben wir uns durch eine große Anzahl Kerzen geschnuppert und die schönsten Duftkerzen zur Adventszeit ausgesucht:

Electrum Duftkerze Khephren von Baobab:
Die Kerze wurde optisch vom alten Ägypten inspiriert und passt sich so besonders gut den weihnachtlichen Wohnaccessoires an. Die Duftkerze verbreitet warme, holzige und leicht exotische Nuancen.

Baobab
(Bild via tracdelight)

Electrum Khephren von Baobab ist zum Beispiel über parfumdreams.de für 79,95€ erhältlich.

Natale von Linari
Die Natale Duftkerze gehört auch in diesem Jahr zu unseren Favorites und verwandelt das eigene Zuhause in einen wunderbar duftenden Weihnachtsmarkt. Nelken, Zimt, Vanille und Mandeln finden sich in dem Duft der Kerze wieder, die es auch als limitierte 1KG (!) Version gibt. Das luxuriöse Design mit braunem Samt und goldenem Label ist genau das richtige Highlight im Dezember.

Natale
(Bild: PR)

Natale von Linari ist für 114,00€ in der 1KG Version über linari.com erhältlich.

Corta Maison von Voluspa:
Bourbon-Vanille ist der Klassiker unter den weihnachtlichen Düften, sodass auch wir ihn hier nicht missen möchten. Die Duftkerze von Voluspa hat die perfekte Größe, um den ganzen Raum in einen Traum aus französischer Bourbon-Vanille zu verwandeln. Das Design ist zeitlos, dezent und mit leichten Goldakzenten verziert.

Voluspa

Die Duftkerze Corta Maison von Voluspa ist für 57,00€ zum Beispiel auf westwingnow.de erhältlich.

Amande Exquise von Diptyque:
Die Kerze von Diptyque ist ein echter Blickfang und wurde durch ein Volksmärchen, dass von dem Geist eines Bären in der Wildnis erzählt, inspiriert. Das erklärt vor allem die Optik der Kerze. Der Duft erinnert uns an geröstete Mandeln und Kaminfeuer, was in den kalten Wintermonaten besondere Freude bereitet.

diptyque
(Bild via tracdelight)

Amande Exquise von Diptyque ist für 61,50€ zum Beispiel über net-a-porter erhältlich.

Ottoman von Cire Trudon:
Etwas schlichter durch das dunkelgrüne Glas, aber besonders edel dank dem goldenen Signature-Emblem, ist die Duftkerze von Cire Trudon. Sie versprüht typisch weihnachtliche Düfte wie Zimt, Nelken oder Honigtabak und ist fast schon ein Muss für die Feiertage.

 

ciry trudon
(Bild via tracdelight)

Ottoman von Cire Trudon ist zum Beispiel über net-a-porter für 70€ erhältlich.

Woods von Byredo:
Wie der Name Woods schon vermuten lässt, versprüht die Duftkerze verschiedene Holzakkorde und verwandelt die eigenen vier Wände olfaktorisch in einen frischen, grünen Wald. Wie gewohnt von Byredo ist das Design eher minimalistisch gehalten, um den Fokus ausschließlich auf den Geruch, zu legen.

Byredo
(Bild via tracdelight)

Woods von Byredo ist für 58,00€ zum Beispiel über luisaviaroma.com erhältlich.

Nachhaltige Geschenkideen: #shopsmallandhappy2018

Eine Liste mit individuellen und nachhaltigen Geschenkideen von kleinen Marken und Designern zu finden ist oft kein leichtes, gäbe es da nicht die Aktion #shopsmallandhappy2018.
Unter diesem Hashtag findet sich in den sozialen Medien eine kuratierte Auflistung von ganz besonderen Produkten, die zur Ideenfindung an Weihnachten beitragen sollen.

#shopsmallandhappy2018 findet bereits zum zweiten Mal statt: nach der enorm positiven Resonanz im letzten Jahr, haben sich die Initiatoren Christiane Hübner und Kathrin Bender auch in diesem Jahr dazu entschieden kleine Läden mit außergewöhnlichen Produkten zu bündeln. Das Ziel der Aktion war es, die anstrengende Suche im Internet zu vereinfachen und den Mainstream ein wenig außen vor zu lassen. Unter dem Hashtag #shopsmallandhappy2018 finden sich so auf Instagram und Facebook Produkte, die vielleicht nicht unbedingt auf jedem Wunschzettel stehen, sich aber bestens unterm Weihnachtsbaum machen und den Liebsten ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

Christiane Hübner, Inhaberin des Labels renna deluxe und Kathrin Bender, Inhaberin des Labels studio karamelo, sorgen auch in diesem Jahr mit der Kampagne für einen besseren Überblick bei der Geschenkefindung. Im vergangenen Jahr haben über 500 Designer und Designerinnen sich selbst und die eigenen Produkte unter dem Hashtag präsentiert. Von Papiergirlanden und Kosmetiktaschen über Blumenpressen, Stempel, Kinderspielzeug, Wohnaccessoires, Mode, Schmuck, Kunst und Möbeln bis hin zu Kleidung für Gross und Klein ist alles dabei. Nun rufen die beiden kreativen Köpfe Designer und kleine Label erneut dazu auf die eigenen Produkte online zu präsentieren. Das Prinzip ist wie gehabt: gepostet wird eine Kollage aus Porträt und Produkten. Die Aktion startet am 22.11.2018 und endet am 6.12.2018, so dass genügend Zeit bleibt zu stöbern und die Geschenke zu ordern

Wirf gerne einen Blick auf #shopsmallandhappy2018 und lass Dich inspirieren.

Power to the Bauer in den Schanzenhöfen

Selbst wenn der kalendarische Winterbeginn noch nicht offiziell ist, herrscht draußen schon eisige Kälte. Sobald am Morgen das erste mal die Autoscheibe gekratzt und die warmen Stiefel ausgepackt werden, ist es soweit.

Auch die Weihnachtsmärkte öffnen dieses Wochenende ihre Tore und laden mit ihren altbekannten Leckereien zum Schlemmen ein. Wer auf Abwechslung steht, dem sei der Power to the Bauer Winterbasar in der Ratsherrn Brauerei empfohlen.

Neben Glühwein gibt es die frisch gezapften Winterbiere von Lumberjack und Kaventsmann, oder aromatischen Kaffee von Elbgold und viele Köstlichkeiten aus dem Alten Mädchen. Beim Biertasting kannst Du Dich durch diverse Produktsorten der Brauerei probieren.  Erfahre mehr über die Weine von Schnick Schmack, Süßes von Gleem und Weihnachtsdeko von Hochzeits-Blümchen!

Cosy Christmas goes Coco Monaco am Marienplatz

Coco Monaco verspricht auch dieses Jahr wieder Cosy Christmas mit handgemachten Münchener Präsenten am Marienplatz.

Das temporäre Kaufhaus porträtiert eine Auswahl zeitgemäßer, hochwertigster und eigenständiger Labels aus der Landeshauptstadt. Dich erwarten im Herzen von München speziell angefertigte Kleinigkeiten und exklusive Labels, die der Suche nach dem passenden Weihnachtsgeschenk ein Ende bereiten. Für Oma, Opa, Freunde oder Kind: hier ist für jeden etwas dabei.

Mit von der Partie sind unter anderem April & Cloud, Missmatilda, Prunkhund, Wundergestalten und viele mehr! Ein toller Markt für alle, die keine Lust auf 0815-Geschenke haben. Also nichts wie hin und deck’ Dich früh mit regionalen Besonderheiten ein, die Deine Lieben glücklicher machen.

Charitybrunch bei Päckchen für Pänz in Köln

Weihnachten ist das Fest der Liebe und vor allem für die Kleinen eine wundervolle und magische Zeit. Es gibt fast nichts traurigeres als Kinderaugen die zu Heiligabend nicht leuchten können.

Die Initiative Domspitzen eV hat sich seit 2011 vorgenommen hilfsbedürftigen Kindern, die meist unter der Abwesenheit ihrer Eltern leiden, einen Weihnachtswunsch zu erfüllen. Denn nicht jedes Kind hat das Glück einen Weihnachtsbaum voller Geschenke vorzufinden.

Mit der Veranstaltung „Päckchen für Pänz“, die jedes Jahr mit prominenter Unterstützung in der Vorweihnachtszeit stattfindet, werden finanzielle Mittel gesammelt um den Kleinen eine riesen Freude bereiten zu können. Während des Events werden die Geschenke liebevoll verpackt und Einnahmen aus einer Tombola fließen in eine Winterreise, die den Kids positive Erfahrungen und gemeinsame Erlebnisse ermöglicht.

Auch unser hauseigener Karnevalsverein KG Appollonia hat diese tolle Aktion tatkräftig unterstützt und hofft viele Kinderwünsche erfüllen zu können.

Der diesjährige Charitybrunch findet zwar erst am 2. Dezember statt, jedoch hat der Vorverkauf der beliebten Tickets bereits begonnen.

Buchvorstellung Elements of Architecture bei Taschen Berlin

Der niederländische Architekt Rem Koolhaas bringt Architektur-Liebhaber in Aufruhr. Mit seinem neuen Buch Elements of Architecture dekonstruiert er Komponenten der Architektur in ihre Einzelteile. Jedes Fenster, jede Fassade, jeder Kamin und jeder Korridor ist in seinen Details ein Ergebnis aus 5000 Jahren Einfluss. Koolhaas begibt sich auf die Suche nach der Geschichte, den Unterschieden, Übernahmen und Ursprüngen hinter der Komponente. Auch technischer Fortschritt und politische Gegebenheiten hinterlassen ihre Spuren. Entstanden ist dabei ein 2600 Seiten Koloss voller architekturhistorischer Essays von Koolhaas und weiteren Theoretikern wie Stephan Trüby oder Manfredo di Robilant. Unterstützt wurde das Buch von der renommierten Grafikerin Irma Boom, die für die exzeptionellen Designs verantwortlich ist. Gespickt mit exklusiven Fotoessays, interessanten Interviews und neuen Bildern ist dieses Buch ein absolutes Muss für alle Architekturfans!

Beim Taschen Verlag in Berlin findet am Donnerstag, den 29. November 2018, eine exklusive Signierstunde mit Koolhaas statt.

Herzlmarkt im Einstein Kultur

So langsam kommt die Hochsaison des Geschenkekaufs immer näher auf uns zu. Hat man es bei den Kleinen, die garnicht früh genug ihre Wunschzettel schreiben können noch einfach, wird es mit den Jahren immer schwieriger für die Liebsten ein orginelles Präsent auszusuchen, mit dem freudig-glänzende Augen beschert werden. Wer dieses Jahr ganz auf handgemachte Einzelstücke setzen möchte, kann der Herzlmarkt nur wärmstens ans Herz gelegt werden. Am Samstag, den 17. November 2018, versammeln sich Münchens begabteste und kreativste Köpfe in Sachen Handmade und bieten ihre exzeptionellen Stücke für Dich an. Auf fast 400 Quadratmetern gibt es allerlei Schmuck, Kleidung, Accessoires, Food, Wohndekor und vieles mehr zu betrachten und kaufen. Geschenkexperten wissen gannz genau, dass mit personalisierten Stücken nichts falsch gemacht werden kann! Auf dem Herzlmarkt können die meisten Kreationen eigens für die Liebsten gekennzeichnet werden. Eine Tombola mit Sofortgewinnen lässt einen mit ein wenig Glück selbst zum Beschenkten werden. Kinder ab 3 Jahren werden mit Bastelständen bespaßt.

Handschuhe mit Stil von Otto Kessler

Sobald die Temperaturen sinken, sind unsere Hände – vorallem in Zeiten des Smartphones – meist am stärksten von der Kälte betroffen. Wie gut, dass hochwertige und dabei stilvolle Handschuhe nie aus der Mode kommen. Schon vor 3000 Jahren haben sich unsere Vorfahren aus Fellen und Knochenspangen Schutz für Hand und Finger geschaffen. Nicht ganz so lange, aber dafür umso stilvoller hat sich der hessische Handschuhmacher Otto Kessler ihrer Kreation und Herstellung angenommen. In Wetzlar gründete er vor fast 100 Jahren seine eigene Manufaktur und stellte zunächst auf eigene Faust – später dann mit 36 Mitarbeitern – seine eigens kreiierten Lederhandschuhe für Männer und Frauen her. Heute ist das Unternehmen stolz auf seine expandierten Standorte und wird weltweit erfolgreich vertrieben.

Produziert werden neben der eigenen- auch Kollektionen für international angesehene Fashion Brands und Store Departments. Dabei zahlt sich die jahrelange Erfahrung aus: Die Handschuhe werden stets unter geschulten Augen handgefertigt. Das Besondere dabei ist die Verfahrenstechnik – der sogenannte Tafelschnitt, der nicht nur für eine optimale Passform, sondern auch für eine elegante und schlanke Ästhetik verantwortlich ist. Ein absoluter Hingucker und fester Bestandteil sind die verschiedenen Nahtformen, die für modische Akzente bei jedem Wetter sorgen. Bei der Materialwahl wird äußerlich unter anderem auf das leichte Lammnappa-Leder, Curly Lammpelz, Merino, Ziegenvelours oder das luxuriöse Peccary-Leder gesetzt. Innen ummanteln feine Stoffe wie Kaschmir, Seide oder Wolle die Hände. Natürlich gibt es auch Modelle die eine Touch-Screen Funktion bieten, um technische Geräte auch bei Witterung problemlos mit den Handschuhen bedienen zu können.

Noch ein kleiner Tipp: Um den Handschuhen ein langes Leben zu gewähren, sollten sie nach jedem Tragen etwas in Form gezogen und nur auf natürliche Weise getrocknet werden.
Unser Goldstück-Fazit: Mit Handschuhen von Otto Kessler, die von innen und außen überzeugen und dazu noch praktisch sind, kann man nur gewinnen.

Ein schlichtes Modell aus Lammnappa-Leder gibt es für 39,90€.

Romy Schneider Ausstellung in der Fabrik der Künste

Die Weihnachtszeit rückt immer näher. Für viele gehören die Filmklassiker, die jedes Jahr zu den Festtagen über unsere Fernsehbildschirme laufen, ebenso zum festen Bestandteil, wie gutes Essen und Familienzusammenkunft. Ein Oldie, der nicht fehlen darf und worauf sich einige schon das ganze Jahr über freuen ist die Sissi-Trilogie. Unvergessen bleibt auch Romy Schneider in ihren atemberaubenden Kleidern und mit goldener Mähne. Mit der Rolle ihres Lebens als Kaiserin von Österreich gelang ihr der internationale Durchbruch als Schauspielerin. Sie galt als Ikone ihrer Zeit und wird bis heute – 36 Jahre nach ihrem Tod – verehrt. In der Fabrik der Künste wird der Schauspielgröße ab Mitte November eine gleichnamige Ausstellung gewidmet. Jenseits der Klischees soll ein Eindruck der differenzierten Persönlichkeit Romy Schneiders vermittelt werden und auch einen Blick auf die „andere Romy“ gewähren. Mit nationalen sowie internationalen Fotos, Zeitschriften-Cover und Kinoaushänge ihrer Zeit aus der Privatsammlung von Jürgen Joost, wird ein Rundumeinblick ihrer Person gezeigt. Alle ausgestellten Fotografien sind signierte Originale von bekannten Künstlern wie F.C.Gundlach, Helga Kneidl, Robert Lebeck, Max Scheler und Kurt Will. Noch bis zum 02. Dezember werden die Exponate dargestellt.

Lesung im Stählemühle Pop-Up-Store

Vor kurzer Zeit haben wir Euch bei Goldstück von der einzigartigen Zusammenarbeit und Limited Edition – The Final Distiller’s Cut – zwischen Nymphenburg und Stählemühle berichtet. Die daraus entstandene bayerische Weinbirne gibt es im exklusiven Pop-Up-Store von Stählemühle im Luitpoldblock. Doch nicht nur mit feinem Spiritus kann der kürzlich eröffnete Store bestechen. Diesen Samstag, am 17. November 2018, stellt Werner von Koppenfels ausgewählte Stück des bekannten englischen Schriftstellers D. H. Lawrence vor, der im Mai 1912 mit seiner deutschen Geliebten Frieda von Richthofen die Frühlingslandschaft im Isartal besuchte und sich für seine künftigen Gedichte inspirieren ließ. Nimm mein Wort in die Hand – so heißt die erste deutsch-englische Auswahl aus dem poetischen Gesamtwerk des großen Schriftstellers, die der Philologe und Übersetzer Van Koppenfels zusammengestellt hat. Wer sich also am Samstagabend einen Schlummertrunk mit einem Hauch englischer Gedichte gönnen möchte, darf sich diese Veranstaltung nicht entgehen lassen.

Schokoladenmarkt am Schokoladenmuseum

Kinder können nie genug davon bekommen und für Erwachsene ist sie die kleine Sünde für zwischendurch, die man sich nur noch sporadisch gönnen sollte. Doch oft ist es nicht zu schaffen, sich diszipliniert zu zügeln. Zu gut schmeckt uns das braune Gold. In Deutschland liegt der Schokoladenkonsum im europaweiten Vergleich jährlich mit am höchsten. Pro Kopf werden hierzulande neun bzw. zehn Kilogramm Schokolade verdrückt.

Sie gilt nicht nur als Aphrodisiakum, sondern ist auch ein wahrer Glücklichmacher! Schon vor einiger Zeit ist wissenschaftlich belegt worden, dass dieses beliebte Genussmittel uns heiter stimmt, denn in der kleinen Kakaobohne steckt Tryptophan, das wiederum im Körper Serotonin – ein Glückshormon und Botenstoff im Gehirn, das ein Wohlgefühl bei uns auslöst – freigibt.

Wer in Köln aufgewachsen ist, kann sich mit großer Wahrscheinlichkeit daran erinnern als Kind im städtischen Schokoladenmuseum vom riesigen Schokobrunnen genascht zu haben. Ein wahrer Kindertraum, der in Erfüllung gegangen ist. Dieses Jahr wurde das bekannte Museum, in dem wohl auch schon Leonardo di Caprio und Gisele Bündchen zweisame Stunden verbracht haben, 25 Jahre alt. Zu diesem Anlass findet noch bis zum 18. November 20108 der Markt der Chocolatiers statt. Außergewöhnliche Kreationen und exquisite schokoladige Handwerkskunst sind ebenso vorhanden, wie ein vielfältiges Programm und Verkostungen zum Thema Schokoladen aus aller Welt. Der ultimative Hotspot für alle Schokoholics!

Pop-Up-Store PomPapillon in Berlin-Mitte

Pop-Up Stores für Erwachsene und ihre Design- und Genussvorlieben gibt es mehr als genug. In Berlin Mitte hat nun der Onlineshop PomPapillon für Kinder – und indirekt für Erwachsene – ebenfalls einen eröffnet und stellt dort offline die neuesten als auch schönsten Trends sowie Stücke im Bereich Kinder- und Babyartikel sowie Kinderzimmereinrichtung mit französischem Touch vor. Exklusive Kinderzimmeraccessoires, Dekoration und Spielzeug lassen jedes Mami- und Kinderherz gleichermaßen erstrahlen, denn seien wir mal ehrlich: Bei der Gestaltung der vier Wände des eigenen Nachwuchses, besteht die Chance seiner kreativen Ader nochmals freien Lauf zu lassen. Für viele endet der sogenannte Nestbautrieb nicht prompt nach der Geburt, sondern zieht sich bis hin zum Kleinkindalter des Nachkommens und manchmal sogar darüber hinaus. Geboten werden Artikel für Kinder von 0 bis 12 Jahren, aber auch Geschenksuchende werden fündig: Holzspielzeug von Janod und Moulin Roty, edukative Musikinstrumente von Vilac und Nathan, ökologische Textilien von La Queue du Chat bieten sich perfekt als Geschenk für die anstehende Taufe oder den nächsten Kindergeburtstag an. Rabatt gibt es bis zu 70% – also nichts wie hin!

KVINNA Pop Up in der B-Lage Hamburg

Unsere Freunde von B-Lage in Hamburg beherbergen diesen Samstag, am 17. November 2018, feinste Lederwaren in ihrem Pop-Up Store. Die Rede ist von KVINNA Bags, einem jungen Label aus Stuttgart, das sich zur Aufgabe gemacht hat, mit ihren nachhaltigen Taschen den Markt zu erobern. Von der Designentwicklung, Materialauswahl bis hin zur Umsetzung – alle Artikel werden von Beginn an in Eigenproduktion hergestellt. Dabei wird viel Wert auf Nachhaltigkeit gelegt, denn es wird hochwertiges Anilinleder aus deutschen Gerbereien verwendet. Ein echtes, regionales Produkt also! Der Unterschied: Das Leder hat eine offene Oberfläche, die oft gewachst ist oder ganz naturbelassen bleibt, was nichts Schlechtes bedeuten muss. Viele Trägerinnen bevorzugen immer mehr Taschen, die ihre Geschichte durch eine einzigartige Patina widerspiegeln. Echte Lederexperten wissen: Unregelmäßigkeiten in Farbe und Struktur zeichnen Authenzität und Qualität aus. Hinter dem Namen – was im schwedischen ‘Frau’ bedeutet, steckt übrigens das Mutter-Tochter-Gespann Anna und Marion Loges, die seit 2012 ihrer Leidenschaft zu Lederwaren nachgehen.

Kunstsupermarkt am Viktualienmarkt

In der Münchener City wird Premiere gefeiert. Zum ersten Mal findet ab November 2018, der Kunstsupermarkt statt. Und Kunst muss nicht nicht immer teuer sein! Zu erschwinglichen Preisen werden zeitgenössische Werke unter dem Motto „Kunst macht glücklich“ angeboten. Über 5.000 Werke von 88 nationalen und internationalen Künstlern gibt es zu ergattern. Und der Name ist Programm: Als Gegenentwurf zu elitären Kunstzirkeln werden artistische Unikate ähnlich wie Ware im Supermarkt für den kleinen Geldbeutel präsentiert. Hier muss nicht nach Preis entschieden werden, sondern rein nach Geschmack! Das Angebot umfasst alles was das Kunstliebhaberherz begehrt: Von Aquarellen und Zeichnungen, bis hin zu Acryl- oder Ölgemälden und vieles mehr.
Was länge währt, wird endlich gut: Bereits seit 20 Jahren wird an dem Konzept gefeilt. Mehrere deutsche Städte sowie Wien und Solothurn (CH) hatten bereits die Ehre. Nun ist es in der Bayerischen Hauptstadt soweit. Die Vernissage feiert am 15. November 2018 Eröffnung. Noch bis Mitte Januar können die Objekte begutachtet und erworben werden. Der Eintritt ist – wie im Supermarkt – frei.

Nandi Tasche exklusiv bei The Wearness

Der nachhaltige Conceptstore NANDI mit Sitz in Berlin hat sich auf Produkte aus aller Welt spezialisiert. Am kommenden Samstag, den 10. November, launcht das Label bei The Wearness eine exklusive Sonderedition der Quesadilla Bag. Aber von vorne:

Vor ungefähr zwei Jahren haben wir Vanessa und Leonie, die Gründerinnen von Nandi in Berlin kennen und ihren Store lieben gelernt. Nandi sammelt und produziert wunderschöne Interior-Einzelstücke und handverlesene Mode-Accessoires, die aus den verschiedensten Ländern der Erde stammen.
Leider haben wir es bisher nicht geschafft das Label hier im Goldstück vorzustellen, doch hatten es stets im Hinterkopf. Den Launch der exklusiven Tasche für The Wearness haben wir nun endlich zum Anlass genommen, Dir Nandi genauer zu präsentieren.

Der Name Nandi bedeutet Glück in Sanskrit. Die beiden Freundinnen Vanessa und Leonie starteten 2016 als Onlineshop. Ihre geteilte Leidenschaft für Reisen in ferne Länder schweißte sie eng zusammen und galt als Inspiration hinter dem eigenen Business. Die reiselustigen Freundinnen waren in Peru, Brasilien, Marokko, Laos und Thailand unterwegs und brachten immer wieder außergewöhnliche Stücke mit nachhause, in die sie sich unterwegs verliebt hatten. Die Mitbringsel aus dem Interieur-Bereich kamen im Umkreis der beiden so gut an, dass daraus die Geschäftsidee für Nandi entstand.

Von Anfang an wussten die beiden, dass sie nur handverlesene Produkte verkaufen wollen, die sie sich selbst auch in die eigenen vier Wände stellen würden. Viele ihrer gesammelten Funde sind Einzelstücke und gibt es so nur einmal auf der Welt. Eigene Produkte werden in enger Zusammenarbeit mit lokalen Arbeitern handfertigt.
Inzwischen gibt es im Store bei Nandi Produkte aus 12 verschiedenen Ländern von Kunsthandwerkern und Partner-NGOS. Bei den eigenen Kreationen, auf die sich die beiden mittlerweile stark konzentrieren, lässt das Label in Mexiko, Indonesien, Peru und Marokko eigene Produkte in enger Zusammenarbeit mit einem Team aus lokalen Arbeitern handfertigen, die fair bezahlt werden.

Für The Wearness hat Nandi eine exklusive Sonderedition der Quesadilla Bag aus naturbelassenen Palmblättern in Blau kreiert, die in Mexiko hergestellt wird. Die Felsenpalme wächst auf steinigen Böden oder Felsen in großen Teilen Mittelamerikas. Während ihres Wachstums verliert die Palme etwa vier bis sieben Mal im Jahr die Blätter. Sie werden getrocknet und verlieren dadurch ihre ursprüngliche Farbe. Nach einer langen Trocknungszeit werden die Blätter zu einzelnen Bänder geschnitten, geflochten und im Nachgang gefärbt. Im Anschluss werden sie zu fertigen runden Matten zusammengenäht und geglättet. Die einzelnen Verarbeitungsschritte werden von einer Vielzahl aus Handwerkern unterschiedlicher Dörfer übernommen, denn jeder Handwerker hat eigene, besondere Fertigkeiten. Ohne diese vielfältige Handarbeit würde es die Quesadilla Tasche in der Form nicht geben. Am Ende kommt jede Tasche auf einen Entstehungsprozess von etwa vier Wochen.

Die Tasche wird es in Blau ab dem 10. November 2018 exklusiv bei The Wearness zu kaufen geben.

Hiitu-Sale in Bayenthal

“Let‘s spread good vibes, people!” Dass sich positive Energien bei der Herstellung auch auf das Endprodukt auswirken, möchte das Label Hiitu beweisen. Hiitu bedeutet „Feder“ in Caddo, der Sprache der Skidi Pawnee, einem indianischen Stamm aus Nebraska, von dem die Gründerinnen und Schwestern Carlotta und Rosalie Cramer mütterlicherseits abstammen. Ein außergewöhnlicher Name für ein außergewöhnliches Projekt.

Designt werden in erster Linie Schmuck und Modeaccessoires, die aus der Wechselwirkung zwischen Mensch, Kultur und Natur entstehen. Sorgfältig ausgesuchte Handwerker und Manufakturen aus unterschiedlichen Kulturräumen kreieren einzigartige Kollektionen, aus denen Lieblingsstücke auf Lebenszeit entstehen. Die Verwendung von natürlichen, hochwertigen und nachhaltigen Materialien und die klare Ausrichtung auf faire und respektvolle Kollaborationen mit den Produktionspartnern zeichnen dieses besondere Label aus.
Wer den Spirit der einzelnen Schmuckstücke live erleben möchte, kann dieses Wochenende – bei Tee und Wein – am exklusiven Private-Sale in Köln teilnehmen.

Winkel van Sinkel feiert 2. Geburtstag

Seit geraumer Zeit haben sich Pflanzen aller Art als Interior-Trend schlechthin etabliert. Die grünen Mitbewohner sind ein Muss für die aktuelle Einrichtung und bringen ein Stück Natur ins heimische Nest. Ganz unter dem Begriff Urban Jungle kann mitten in der City aus städtischen Wohnungen eine grüne Oase gezaubert werden. Sukkulenten, Kakteen und tropische Palmen können – gekonnt arrangiert – das i-Tüpfelchen der ganzen Wohnung bilden. Winkel van Sinkel in Hamburg hat bereits vor zwei Jahren diesen Trend aufgespürt und umgesetzt. In ihrem kleinen aber feinen Shop, findest Du neben exotischen Pflanzen einzigartige Dekoartikel aus Keramik, Lederwaren und Papeterie aus der holländischen Hauptstadt. Diesen Samstag, am 10. November 2018, zelebriert der Shop sein 2-jähriges Bestehen mit noch geheimen Specials. Eine passende Gelegenheit, sich über die neuesten Tipps und Tricks rund um Pflanzenpflege und Inneneinrichtung auszutauschen!

Drink, Shop and Sparkle: Vintage Flohmarkt im Love Lace Hotel

Flohmärkte werden nie langweilig. Immer wieder werden neue, ausgefallene Stücke entdeckt, die Inspiration und Interesse anregen und deinen Style-Horizont erweitern. Unter dem Motto „Schöne Sachen, die glücklich machen“ geht es beim Vintage Designer Flea Market in die zweite Runde. Gelockt wird nicht nur mit Designerstücken, auch Sample Sales von renommierten Agenturen und Boutiquen und das ein oder andere It-Piece von Zara bereichern das Moderepertoire und können deinen Kleiderschrank in Zukunft beglücken. Insgesamt sind 56 Aussteller für Männlein und Weiblein präsent. Drinks von der Hotelbar und DJ-Tunes bringen das Ganze auf ein neues Level und laden ein, Deine persönliche Shopping-Party zu feiern. Wer sich fleißig durch Kleiderberge forstet, wird ganz schön hungrig: Keine Sorge, die Mädels von Epi Food verköstigen Dich mit ihren Leckereien. Ein Teil des Eintritts geht an ein Charity-Projekt und auf die ersten 100 Gäste wartet ein Welcome Drink. Das hört sich doch mehr als verlockend an!