Maskenpflicht: die Kreationen deutscher Designer

Bild: PR/Talbot Runhof

Da steckt mehr dahinter

Die Maskenpflicht hat uns erreicht und kein Weg in der Öffentlichkeit sollte nun ohne einen Mund- und Nasenschutz vonstatten gehen. Da wir die Behelfsmasken von nun an täglich tragen werden, haben wir uns einmal umgeschaut, was die Designer und Modelabel hierzulande zu bieten haben. Dabei fiel eines sofort auf: da steckt mehr dahinter. Nur ein hübsches Design ist nicht das, was wir wollen! Kaum ein Mundschutz wird verkauft ohne dass etwas für den guten Zweck beigesteuert wird. Hier unsere Favoriten – und was dahinter steckt:

Talbot Runhof
Das Münchener Design-Duo fertigt ihre Masken im eigenen Atelier am Gärtnerplatzviertel in Handarbeit aus exklusiven Talbot Runhof Stoffen. Auf Wunsch können die Fashion Masken auch passend zum bestehenden Lieblingskleid von Talbot Runhof genäht werden. Dazu einfach ein Foto des Looks schicken, sofern der Stoff noch auf Lager ist, gibt es dann die passende Maske zum Kleid.
Mit dem Kauf wird auch der gute Zweck unterstützt: Durch den Erlös aus dem Verkauf einer Fashion Maske fertigen Talbot Runhof 5 weitere Behelfsmasken an. Diese werden  an die Alten- und Pflegeheime St. Michael und das Leonhard-Henninger-Haus in München gespendet. Auch die Kongregation der Barmherzigen Schwestern, die eben diese Masken an bedürftige Einrichtungen verteilen, werden unterstützt.
Die Fashion Masks gibt es ab 49,00€ im Talbot Runhof Onlineshop.

(Bild: Talbot Runhof)

Odeeh
Von Odeeh aus Berlin gibt es Mund- und Nasenmasken in verschiedenen Designs und Sets. Damit wir für jeden Tag der Woche gewappnet sind bietet das Label verschiedene 7 Days Sets an, die 7 Masken in aufeinander abgestimmten und dennoch unterschiedlichen Design enthalten. 20% aus dem Erlös der Masken werden von Odeeh and lokale Wohntätigkeitsorganisationen gespendet.
Ein Masken Duo-Set gibt es ab 29,00€ im Odeeh Onlineshop.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von ODEEH (@odeeh_official) am

Maison Hēroïne
Vor einiger Zeit haben wir die tollen Handtaschen der Marke aus Berlin für uns entdeckt.
Mit den limitierten Masken des Labels kannst Du Dich und andere nicht nur schützen sondern zauberst ihnen dank schlauer Slogans auch vielleicht ein Lächeln ins Gesicht. Mit dem Kauf der wiederverwendbaren Mund- und Nasenmasken aus zweilagiger Bio-Baumwolle wird sowohl das kleine Label als auch die die Textillieferanten in Portugal unterstützt.
Die Masken gibt es für 10,00€ sowie für 34,99€ im 4-er Pack im Maison Hēroïne Onlineshop.

(Bild: Maison Heroine)

Rau Berlin
Berliner Schnauze – der Name für den Mundschutz des Berliner Modehauses hätte nicht besser gewählt sein können. Die Maske liegt durch ein spezielles Schnittmuster besonders eng auf dem Gesicht. An der Innenseite der Maske ist eine Filterhalterung eingenäht um die Schutzwirkung der Baumwolle zum Beispiel durch ein Papiertaschentuch zusätzlich zu unterstützen. Die Masken sind Made in Berlin und auch für die Kleinen erhältlich. Die Kindermasken tragen übrigens den Namen Berliner Schnäuzchen. Für jede verkaufte Maske gehen 2 Euro an die Straßenkinder e.V.
Die Behelfsmasken von Rau Berlin gibt es für 19,99€ im Rau Onlineshop.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von RAU Berlin (@rauberlin) am

Amsel Fashion
Auch wenn die Wiesn in diesem Jahr ausfallen, auf unser Dirndl wollen wir natürlich nicht verzichten. Amsel Fashion bietet verschiedene Trachtenmasken an. Der Schutz besteht aus 100% Baumwolle und kommt sowohl in unifarben als auch in verschiedenen Trachten-Mustern daher. Pro Maske wird 1 Euro über die Aktion “Prost spenden” an die Münchner Tafel e.V. gespendet. Amsel Fashion gibt darüber hinaus wervolle Pflege- und Aufbewahrungstipps, die wir so ausführlich noch nirgendwo gesehen haben.
Die Trachtenmasken sind im Amsel Store ab 18,00€ erhältlich.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von AMSEL (@amselfashion) am

Riani
Made in Schorndorf. Die Behelfsmasken für Mund und Nase von Riani werden lokal aus Restoffen der Kollektion in Handarbeit genäht, daher kann das Design auch immer ein wenig abweichen. Ein echtes Unikat eben! Die Maske besteht aus hochwertiger Baumwolle.
Wem die von Riani genähte Maske noch nicht reicht, der findet auf der Website eine DIY-Schritt-für-Schritt Anleitung mit Schnittmuster zum Selbernähen.
Der Mundschutz ist für 9,00€ im Riani Onlineshop erhältlich.

(Bild: Riani)

Phyne
Zuletzt wurden wir auf das Slow Fashion Modelabel Phyne durch die Kooperation mit Olaf Borchard aufmerksam. Nun begeistert uns das Label erneut, nun mit den hübschen Behelfsmasken und ihrer klaren Message: Unity!
Ganz nach dem Motto Better Together kannst Du mit der Maske von Phyne ein Zeichen zum Zusammenhalt setzen, denn eine starke Gemeinschaft lebt von jedem Einzelnen.
Die Statement-Gesichtsmasken gibt es für je 9,00€ im Phyne Onlineshop.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von PHYNE (@phynefashion) am

ArmedAngels
Schon früh sind uns ArmedAngels begegnet. Mittlerweile hat es die ehemals kleine Marke zu einem großen Player im Fair-Fashion Bereich gebracht. Das nachhaltige Label überzeugt ebenfalls mit Gesichtsmasken und der passenden Message, die für ein Schmunzeln sorgt: “I warmly smile under this mask” damit auch der Gegenüber immer weiß woran er gerade ist. Der Mundschutz von ArmedAngels ist aus Bio-Baumwolle und recyceltem Polyester gefertigt. Pro verkaufter Maske gehen 2 Euro an Ärzte ohne Grenzen, der aktuelle Spendenstand liegt bereits bei knapp 200.000€.
Die ArmedAngels Maskn gibt es online für 10,00€

    Ähnliche Artikel

    Goldstücks Lieblinge

    Alle Mode Beiträge

    AEANCE – nachhaltige Sportbekleidung im zeitlosen Design

    Mode, 08. Oktober 2020

    Nach dem Sommer, ist vor dem Sommer - so sagt es sich doch immer so schön. Auch bei dem rasant einkehrenden Herbstwetter wollen wir auf unsere Sporteinheiten nicht verzichten und... mehr

    Badewetter News von Bower Swimwear

    Mode, 06. August 2020

    Na, schon den ersten Sonnenbrand eingefangen? Der Sommer schien zwar  lange auf sich warten zu lassen, dafür ist er nun doppelt so heiß. Zeit, sich Gedanken um Bademode zu... mehr

    Another Brand: nicht einfach nur eine weitere Marke

    Mode, 16. Juli 2020

    Fashion-Label gibt es wie Sand am Meer. Im Jahr 2017 ein weiteres neues zu gründen: ein heikles Unterfangen. Corinne Samson und Joanna Kapitza haben sich nicht davon entmutigen... mehr

    NOVE – nachhaltige Mode in der Schwangerschaft

    Mode, 07. Mai 2020

    Gleich zu Beginn: Wir sind begeistert, wie viele Probleme NOVE auf einen Schlag löst, und wissen gar nicht, wo wir anfangen sollen. Während der Schwangerschaft platzt der... mehr

    Nuuwaï: How do you like them apples?

    Mode, 09. April 2020

    Das nachhaltige Mode nicht langweilig sein muss beweisen tolle Marken und Gründer*innen heute immer wieder. Aber auch bei der Herstellung und der Verwendung der Materialien... mehr

    Traditionelle Perlenstickereien und kostbare Seide

    Mode, 23. März 2020

    Die beiden Berlinerinnen Stefanie und Valerie kamen durch ein soziales Projekt mit der Kunst der indischen Perlenstickerei in Berührung. Perle, das heißt auf Hindi "Manakaa",... mehr

    Jérome Studio: It-Bags aus nachhaltigem Leder

    Mode, 06. Februar 2020

    Alltagstauglichkeit trifft auf eine Prise von Extravaganz: so lassen sich die außergewöhnlichen Handtaschen von Jérome Studio am besten beschreiben. Gegründet wurde das... mehr

    Türchen 23: 1×1 Paar Loafer von Unnützer

    Mode, 23. Dezember 2019

    Adventskalender Wir freuen uns sehr, auch in diesem Jahr ein Paar Unützer Schuhe in unserem Adventskalender verlosen zu dürfen. Das elegante Paar Loafer ist wie gewohnt Made... mehr

    Limited Capsule Collection: Phyne x Olaf Borchard

    Mode, 05. Dezember 2019

    Das Slow Fashion Modelabel Phyne hat sich mit dem kreativen Hamburger Olaf Borchard einen wahren Künstler ins Boot geholt. Nun machen beide gemeinsame Sache und kooperieren für... mehr

    Maison Heroine aus Berlin

    Mode, 28. November 2019

    Die berufstätige Frau, die ständig zwischen Familie und Job pendelt und ein Meister der Koordination und Organisation sein muss, braucht einfach eine Marke sowie eine Tasche an... mehr

    The Wearness x Goldstück: der Rollkragenpullover von Allude

    Mode, 31. Oktober 2019

    Der Herbst ist da und mit ihm kommen natürlich auch die kälteren Tage wieder. Allerdings kein Grund um Trübsal zu blasen, denn modisch bringt uns der Herbst viele tolle Looks.... mehr

    Worldpearlslove: die neue Art Tunika

    Mode, 17. Oktober 2019

    Aus alt mach' neu – und noch viel schöner! Die Welt hat so viel Schönes zu bieten: Genau darauf fußt die Philosophie von Worldpearlslove. Hinter dem Namen verbergen sich... mehr

    Binné – Designed in Hamburg

    Mode, 02. Oktober 2019

    Alles hat mit einer Zeichnung begonnen: Nina Binné skizzierte die ersten Schuhe auf Papier. Doch war ihr das nicht genug. Sie wollte sie anfassen, herausfinden, wie sich das... mehr

    Zazi – ein Modelabel das bewegt

    Mode, 05. September 2019

    Es wird Zeit, dem Image von Vintage- und Bio-Materialien einen frischen Stempel zu verpassen, denn nachhaltige Mode mit Verantwortungsbewusstsein ist lange nicht von Vorgestern.... mehr

    Noh Nee: afrikanische Tracht zur Wiesn

    Mode, 22. August 2019

    Das außergewöhnliche Dirndl-Label Noh Nee bringt frischen Wind auf die Wiesn und interpretiert das traditionelle Dirndl neu: mit Leidenschaft für die Kultur Afrikas wird die... mehr