Türchen 21: Fragrance & Flower von Birkholz

Ihr sucht noch nach einer Überraschung für Eure Liebsten? – Dann haben wir eine beeindruckende Geschenkidee für Euch.
Der Berliner Perfume Manufacture Birkholz hat eine edle Flower Box kreiert, in der sich ein hochwertiger Duft versteckt und die sich dank langlebiger Infinity Rosen als ein Geschenk der Extraklasse präsentiert. Die wunderschönen Fragrance & Flowers Box sehen festlich aus und machen sich hervorragend unter dem Weihnachtsbaum – als Dekoration und Überraschungsgeschenk mit duftendem Inhalt. Mit dem Highlight von Birkholz sorgt Ihr mit Sicherheit für einen atemberaubenden Überraschungseffekt.
Die Boxen mit duftendem Inhalt und eleganter Rosenverzierung lassen sich individuell mit einer Auswahl der Eau de Parfums des Hauses bestücken. Je nach Größe der Box kann zusätzliche eine hochwertige Duftkerze ausgewählt werden. Ein Geschenk der ganz besonderen Art, das in Erinnerung bleibt. Bei den hinreißenden Infinity Rosen habt Ihr die Wahl zwischen den Farben Rot, Rosa oder Weiß.

Heute habt ihr die Möglichkeit, eine der schönen Fragrance & Flowers Boxen in der Größe Medium zu gewinnen. Schreibt uns dazu einfach eine Email mit Eurer Postadresse sowie dem Betreff “Birkholz” an redaktion@goldstueck.com. Gerne könnt Ihr auch über Instagram an diesem Gewinnspiel teilnehmen.
Viel Glück!

Die Fragrance & Flowers Box ist in drei Größen und  je drei Farben über birkholz-perfumes.com erhältlich.

Türchen 20: Stellar Celebration von Sol de Janeiro

Wir holen Euch die Sterne vom Himmel. In Stellar Celebration vereinen sich die Stars von Sol de Janeiro in einem bunten Set.
Wundervoll duftende Pflege von Kopf bis Fuß. Mit dem Brazilian 4 Play Shower Gel kann die ein oder andere entspannte Dusche schonmal etwas länger dauern. Allein der Duft verführt dazu, einfach abzuschalten und sich gedanklich an den Strand zu sehnen.

Wonach Euer Hals und andere schöne Partien duften sollen, könnt Ihr mit dem Gewinn des Stellar Celebration-Sets dann täglich selbst entscheiden. Für ein morgendliches Strahlen empfehlen wir die Bom Dia Bright Cream mit Vitamin C, die wundervoll nach Black-Amber-Pflaume, Vanille-Holznoten und frischer Jasmin-Blüte duftet.

Wer dem Signature Duft der Brazilian Bum Bum Cream genauso verfallen ist wie wir, dem empfehlen wir, sich mit samtweicher Textur und dem Duft von Pistazie und gesalzenem Karamell zu verwöhnen. Das eine schließt das andere natürlich nicht aus. Auf jeden Fall wird mit der Pflege von Sol de Janeiro jeder Tag zu einem berauschenden Erlebnis!
Für einen Guten Morgen- oder Gute Nacht-Kuss gibt es die Brazilian Kiss Lip Butter on top. So können die Feiertage losgehen!

Heute habt ihr die Möglichkeit, das verwöhnende Dreamteam zu gewinnen. Schreibt uns dazu einfach eine Email mit Eurer Postadresse sowie dem Betreff “Sol de Janeiro” an redaktion@goldstueck.com. Gerne könnt Ihr auch über Instagram an diesem Gewinnspiel teilnehmen.
Viel Glück!

Das Stellar Celebration Set ist bei Douglas und über Douglas.de erhältlich.

Türchen 19: A Tale of Winter von Glenmorangie

Für die kalten Tage am gemütlichen Kaminfeuer schwebte Dr. Bill Lumsden, einem kreativen Whiskymacher aus dem Hause Glenmorangie, eine Vision vor. Das erträumte Gefühl beim Genuss des feinen Tropfens sollte dem Gefühl eines warmen Strickpullovers auf der Haut gleichen.
A Tale of Winter verbindet feinwürzige Noten von kandierten Früchten, Honig und Kakaostaub mit Gewürzen, die nach Weihnachtsgebäck duften. Der in sizilianischen Marsala-Weinfässern gereifte Single Malt Scotch Whisky eignet sich auch als Grundlage für spannende Winter-Drinks. (Dazu findet Ihr bald mehr auf unserem Goldstück Instagram-Account.)

Die feine, wahr gewordene Idee kreiert köstliche Momente, die zu magischen und ebenso gemütlichen Erinnerungen werden. Während des Beisammenseins verschmelzen Kakao, roter Pfeffer und etwas Paranuss-Toffee auf den Geschmacksnerven und hallen angenehm mit Zimt, Ingwer und Nelken nach. Ihr wollt Euch einkuscheln und einen Tropfen kosten?

Heute habt Ihr die Chance, eine Flasche A Tale of Winter von Glenmorangie sowie die exklusive Strickmütze der Edition zu gewinnen.
Schreibt uns dazu einfach eine Email mit Eurer Postadresse sowie dem Betreff “Glenmorangie” an redaktion@goldstueck.com. Gerne könnt Ihr auch über Instagram an diesem Gewinnspiel teilnehmen.
Viel Glück!

Die limitierte Edition in farbenfroher Strickoptik ist über CLOS19.com und im Fachhandel für rund 90€ erhältlich.

Türchen 18: Helmut Newton. Legacy von Taschen

I am not an artist, i am a photographer.

– Helmut Newton

Hinter dem heutigen Türchen wartet ein andersartiger, leicht schockierender und ebenso stilechter Bildband.
Mit seinen Fotografien sprengte Helmut Newton nachhaltig alle Grenzen der Genres. Das fotografische Œuvre umfasst mehr als fünfzig Jahre und gilt als eines der meistveröffentlichten aller Zeiten. Seine Modefotografie zeichnet sich durch ihren eleganten, starken und leicht voyeuristischen Charakter aus. Markante Ausdrücke, nackte Haut und außergewöhnliche Posen – schlichte Eleganz lag ihm genauso wie die Kunst, einem klassisch gekleideten Modell etwas Verruchtes zu verleihen.

Für Helmut Newton. Legacy wurde das komplette Archiv des Fotografen gesichtet und eine Auswahl getroffen, die auf Newtons persönliche Highlights verweist. Jetzt gibt es seine privaten Bildideen aus Notizbüchern, Polaroids und Kontaktbögen erstmals in Buchform zu bestaunen.
Sein Verständnis von Ästhetik zieht sich durch alle Bereiche seines Werks – insbesondere durch seine Mode-, Porträt- und Aktfotografie.
Mit diesem Buchband lässt sich tief in die kreativen Schaffensprozesse eines bekannten Namens eintauchen, der nicht umsonst als sofortige Konnotation mit bekannten Fotografen im Gedächtnis aufploppt. Da hat sich jemand wohl wirklich einen Namen gemacht.

Kleiner Tipp: Ihr solltet vielleicht etwas Zeit zum Stöbern durch die Sammlung einplanen, denn dieses Buch verleitet zu langen Gedankengängen, zum Philosophieren und sich Verlieren. Es bietet auch spannenden Gesprächsstoff sowie einen Anlass zum Austausch mit Freunden oder Familie.

Helmut Newton. Legacy ist für 80 Euro über Taschen erhältlich.
Helmut Newton, Matthias Harder, Philippe Garner
Hardcover, 24 x 34 cm, 424 Seiten

Türchen 17: Overnight Glow Masks von Ginzai

Schön über Nacht – wer wünscht sich das nicht? Einfach einschlafen und mit schöner Haut wieder aufwachen ist jetzt möglich. Die Overnight Glow Mask von Ginzai beruhigen die Haut nicht nur über Nacht, sondern verleihen ihr auch noch einen strahlenden Glow.
Die zarte, ultra-angenehme Textur der Gesichtsmaske fühlt sich noch besser an, als nichts auf der Haut zu tragen. Nach der ersten Anwendung wird sie ein unverzichtbarer Teil der nächtlichen Pflegeroutine.
Dieser Schönheitsschlaf macht sich die exklusiven Wirkstoffe von hochwertigem Waldginseng aus Korea zum Vorteil.
Schwarzer Waldginseng und Aquaxyl und spenden und speichern Feuchtigkeit und polstern die Haut von innen auf. Die Gesichtsmaske unterstützt den natürlichen Regenerierungsprozess der Zellen und sorgt für die Festigung des Kollagengerüstes, wodurch Falten verringert werden. Dazu nährt Propolis die Haut mit Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen und schützt vor Angriffen freier Radikale. Am nächsten Morgen fühlt sich die Haut gestrafft an, wirkt auf natürliche Weise aufgepolstert und angenehm hydratisiert.

Ihr habt jetzt die Möglichkeit 2×1 Overnight Glow Mask von Ginzai zu gewinnen. Schreibt uns dazu einfach eine Email mit Eurer Postadresse sowie dem Betreff “Ginzai” an redaktion@goldstueck.com. Gerne könnt Ihr auch über Instagram an diesem Gewinnspiel teilnehmen. Viel Glück!

Türchen 16: Capelli d’Oro von Linari

Was könnte noch fehlen, um auch schon die Vorfreude auf die kommenden Tage zu einem Fest werden zu lassen? – Richtig! Ein unwiderstehlicher Duft.
Wir wollen Eure Sinne verwöhnen – mit den feinsten Aromen und Duftakkorden, die sich in einem goldenen Duft vereinen.

Hinter dem heutigen Türchen verbirgt sich eine Duftkreation des Hamburger Dufthauses Linari. Der frisch-fruchtige Auftakt aus Johannisbeere und köstlichem Muskatwein macht Lust auf die Weihnachtstage und köstliche Speisen. Spritzige Noten von Mandarine und saftiger Bergamotte sorgen für Konzentration beim Weihnachtsshopping. Besonders sinnlich wird das Parfum durch die zarten Noten von Wasser-Jasmin und türkischer Rose, während Maiglöckchen und ein feiner Hauch von Magnolienblüten die Umgebung verzaubern.

Auch das Design könnte nicht besser in die Adventszeit passen. Hochkarätiges Gold macht dem Namen des Parfüms alle Ehre und lässt den Designflakon aus italienischem Schwerglas zu einem Deko-Element werden.

Ihr habt jetzt die Möglichkeit, das hochwertige Capelli D’oro Eau de Parfum von Linari zu gewinnen. Schreibt uns dazu einfach eine Email mit Eurer Postadresse sowie dem Betreff “Linari” an redaktion@goldstueck.com. Gerne könnt Ihr auch über Instagram an diesem Gewinnspiel teilnehmen. Viel Glück!

Türchen 14: Hightech-Pflege von tomorrowlabs

Gepflegt ins neue Jahr starten: Dank der Hightech-Hautpflege von tomorrowlabs kann 2022 mit einem strahlenden Teint und reiner Haut begrüßt werden. Die Marke aus Wien nutzt in ihren hochwirksamen Rezepturen die eigens entwickelte HSF Technologie, die auf die Reaktivierung der Zellregeneration abzielt. Verlangsamt sich die Zellregeneration, sind sichtbare Alterszeichen unserer Haut und Haare eine naheliegende Konsequenz. Dem wirkt die Marke aus Österreich mit aktiven Anti-Aging-Formeln entgegen, die für eine verjüngte Hautstruktur mit weniger Falten sorgen können und anlagebedingten Haarausfall an der Wurzel packen sollen.
Die Hautpflegelinien widmen sich den verschiedenen Bedürfnissen oder kleinen Problemen der Haut, so wurde die HSF MED Serie speziell für sensible oder zu Problmen neigender Haut entwickelt.

Ihr habt jetzt die Chance, eine Auswahl der innovativen HSF MED Pflege von tomorrowlabs zu gewinnen. Schreibt uns dazu einfach eine Email mit Eurer Postadresse sowie dem Betreff “tomorrowlabs” an redaktion@goldstueck.com. Gerne könnt Ihr auch über Instagram an diesem Gewinnspiel teilnehmen. Viel Glück!

Die Hautpflege von tomorrowlabs ist über Douglas erhältlich.

Türchen 12: Porzellanteller von Boldish Vintage

Aus alt mach neu – und einzigartig! Die Boldish Vintage Teller inspirieren mit ihrem kreativen und in erster Linie außergewöhnlichen Designs. Michela de Machi verwendet dafür Vintage Porzellanteller, die sie von Flohmärkten bezieht. Anschließend werden die Drucke aufgebracht und die Teller bei 800 Grad gebrannt. Die vier ausgewählten Fischmotive sind auf verschieden großen Tellern erhältlich – jeder ein absolutes Unikat.
Wer also noch nach dem passenden i-Tüpfelchen für die Weihnachtstafel sucht, sollte nicht zögern, an diesem Adventsgewinnspiel teilzunehmen!
Die hübschen Teller von Boldish können als Platten, Tapas-Teller und natürlich auch als ganz normales Essgeschirr verwendet werden. Außerdem lassen sie sich wunderbar mit anderen Porzellan-Services kombinieren.

Ihr habt nun die Möglichkeit, zwei Boldish Vintage Porzellanunikate zu gewinnen. Schreibt uns dazu einfach eine Email mit Eurer Postadresse sowie dem Betreff “Boldish” an redaktion@goldstueck.com. Gerne könnt Ihr auch über Instagram an diesem Gewinnspiel teilnehmen.
Viel Glück!

Die Teller sind in verschiedenen Größen und Ausführungen über unsere Goldstück Online-Boutique erhältlich.

Duftseifen von Essências de Portugal

“Jede Seife in ein kleines Kunstwerk verwandeln” – das hat Essências de Portugal sich als Ziel gesetzt und mit Handkraft und viel Liebe umgesetzt.
Die traditionsreiche Marke verbindet portugiesische Handwerkskunst mit pflegenden Rezepturen, herrlichen Düften und wunderhübschen Verpackungen aus Kork, Metall und Papier.
Wir hatten die hübschen Küchen- und Badseifen von Essências de Portugal vor einigen Tagen bereits im Goldstück Adevntskalender, möchten Euch die Marke nun aber noch etwas näher vorstellen. Ein Kennenlernen lohnt sich.

Essências de Portugal stellt verschiedene Seifen aus natürlichen Essenzen her, die sich wunderbar anfühlen und echte Duftperformer sind. Das Sortiment umfasst derzeit vier Serien für Bad und Küche, die auf ätherischen Ölen basieren. Jede Seife erzählt eine kleine Geschichte und hat eine individuelle Wirkung auf Körper und Geist. Die Handwerke werden sorgfältig verpackt und in wunderschöne Designs gehüllt.

Inspiriert von traditionellen Töpfen aus dem Süden Europas hat die Marke Küchenseifen entwickelt, die starke Gerüche neutralisieren und einen harmonisierenden Duft in der Umgebung freisetzen. Küchenseife? Ja, richtig! Besonders in der Küche und am Grill ist Hygiene und die richtige Hautpflege ein Muss. Die Hände sollen beim Festessen ja gepflegt und gesund aussehen.
Für das Bad hat Essências de Portugal die Kork-Linie etabliert, die sich im Bad als ansehnliches Element einfügt. Die natürliche Haptik und Optik des Korks tragen zur ruhigen und entspannten Atmosphäre im Badezimmer bei. Anschließend können die hübschen Dosen auch wundwerbar zur Aufbewahrung von Kleinigkeiten genutzt werden.

Unser Geschenktipp: die einzigartigen Stückseifen.
Sie werden in Portugal von Hand verpackt und beeindrucken mit wunderschönen Designs. Auch hier findet sich der nachhaltige Gedanke wieder, denn solch ein kreatives Design braucht keine Extraverpackung. Ein kleiner Benefit, der gerade im Hinblick auf Weihnachten für einen Moment der gedanklichen Entschleunigung sorgt.
Neben den fünf Stückseifen in den Duftrichtungen Traube, Mandel, Aloe Vera, Feige & Cassis sowie Lavendel und Thymian starten wir in der Goldstück Online-Boutique auch mit zwei Traditionellen Seifenblöcken aus Olivenöl. Schaut Euch gerne das Sortiment von Essências de Portugal einmal näher an.

Schöngeist Beauty & Concept Store in der Kölner Innenstadt

Sich selbst etwas Gutes tun – dafür steht Schöngeist. Durch die liebevolle Behandlung des Äußeren soll auch das Innere zur Ruhe und zum Glück finden. Mit reinigenden und erfrischenden Gesichtsbehandlungen soll für einen Moment alles andere in den Hintergrund rücken. Ein neuer Anstrich für die Nägel, ein Augenaufschlag wie an einem Filmset oder eine entspannende Massage warten hinter einem wirklich einladenden Schaufenster.

Der Beauty & Concept Store liegt im Herzen von Köln. Neben kosmetischen Behandlungen bietet Schöngeist auch ausgewählte Produkte an. Dazu gehören Parfum, Kleidung, Accessoires und Deko für zuhause, die online oder im Laden geshoppt werden können. Dank der besonderen Mischung aus Behandlung und Shopping lässt sich hier gern ein wenig Zeit verbringen – nette Gespräche inklusive.

Wer also mal eine kleine Behandlung in Sachen Selfcare vertragen könnte oder sich für die Festtage schön machen möchte, ist hier an der richtigen Adresse. So schön, wie der Salon gelegen ist, bietet sich anschließend auch noch eine Gelegenheit, sich einen Kaffee im Café Braun zu genehmigen und eine Runde um den Aachener Weiher zu spazieren. Einfach mal loslassen – was ein schöngeistiger Gedanke!

Kleiner Tipp: Auf der Webseite von Schöngeist könnt ihr für 5 Euro ein Los erwerben, um an der Tombola teilzunehmen und tolle Beauty-Produkte ergattern. Zu gewinnen gibt es unter anderem eine Yogastunde, exklusive Shopping-Gutscheine für Second Hand Fashion und angesagte Boutiquen und weitere Gewinne für Herz und Geist. Genaueres dazu findet ihr auf der Webseite von Schöngeist – unter dem Tombola Los. Der Erlös wird an Little Homes gespendet, die mobile Wohnboxen für Obdachlose bauen und an diese verschenken.

Türchen 10: schützende Hautpflege von Hello Sunday

Was vermisst Ihr am Sommer am meisten? Wenn es die frohen Farben sind, dann haben wir ein kleines Trostpflaster für Euch! Denn Hello Sunday steht für Hautpflege, die zum Anbeißen aussieht. Die pastellfarbenen Beauty-Produkte sehen aber nicht nur hübsch aus, sondern haben wirklich etwas zu bieten – nämlich einen umfassenden Hautschutz.
Für die vegane Hautpflegemarke aus Großbritannien steht der Schutz der Haut – von Kopf bis Fuß – im Mittelpunkt. Die federleichten Formeln in modernem Design schützen mit einem hohen Lichtschutzfaktor vor Sonne und vor HEV Licht (aus den Displays von PC und Smartphone) sowie vor weiterer schädlichen Umwelteinflüssen und Kälte. Hello Sunday weiß, dass mit dem Ende des Sommers nicht auch der Lichtschutzfaktor endet.

Wir schenken Eurer Haut Aufmerksamkeit, während Ihr euch sorglos um das Beschenken Eurer Liebsten kümmern könnt. Die kleine Auswahl zum Schutz von Händen, Körper und Gesicht könnt Ihr wie folgt gewinnen: Schreibt uns dazu einfach eine Email mit Eurer Postadresse sowie dem Betreff “Hello Sunday” an redaktion@goldstueck.com. Gerne könnt Ihr auch über Instagram an diesem Gewinnspiel teilnehmen. Viel Glück!

Für alle, die kein Glück bei der Verlosung haben: die vegane Hautpflege von Hello Sunday ist auch in unserer Goldstück Online-Boutique erhältlich.

Türchen 9: Mundgeblasene Weihnachtskugeln von xmasdeluxe

Habt Ihr schon den Weihnachtsbaum geschmückt? Falls nicht, hält xmasdeluxe vier wunderschöne, mundgeblasende Kugeln bereit, die jeden Baum in ein edles Gewandt hüllen.
Wer schon geschmückt hat, muss sich aber nicht verstecken, denn für solche Prachtexemplare findet sich immer eine Stelle an der Tanne.
Die hochwertigen, mundgeblasenen Weihnachtskugeln werden in Thüringen von einer renommierten Glasbläser-Manufaktur angefertigt. Durch die edlen Farbtöne glänzen die limitierten Blubb-Kugeln mit der gesamten Weihnachtsdekoration um die Wette. Das gewisse Etwas für den Baum, das ihn glänzen lässt, wie gewünscht!

Ihr habt nun die Möglichkeit, 2×2 exklusive Blubb-Weihnachtskugeln zu gewinnen. Schreibt uns dazu einfach eine Email an redaktion@goldstueck.com mit Eurer Postadresse sowie dem Betreff “Blubb”. Gern könnt Ihr auch über Instagram an diesem Gewinnspiel teilnehmen. Viel Glück!

Wir freuen uns sehr die mundgeblasenen Weihnachtskugeln sowie eine exklusive Auswahl von xmasdeluxe wie den Nussknacker Henry auch in unserer Goldstück Online-Boutique anzubieten.

Türchen 8: Merkel Portraits von Taschen

“Wenn ich immer gleich eingeschnappt wäre, könnte ich keine drei Tage Bundeskanzlerin sein”

– so Angela Merkel im Petersburger Dialog in Moskau im November 2012.

Dieses authentische Zitat mit subtilem Witz und einer gesunden Prise Selbstironie beschreibt die ehemalige Bundeskanzlerin ziemlich gut. Denn genau so wirkte sie während Ihres Amtes: geradlinig, klar und irgendwie wunderbar unverstellt.
Zum Ende ihres Kanzleramts hat der Taschen Verlag anhand von Herlinde Koelbl ein dokumentarisches Portrait herausgebracht, das die Epoche Angela Merkel in Wort und Bild auf Papier – und auf den Punkt – bringt. Beim Durchblättern passieren Momente des Staunens sowie des vertieften Lesens, während die Mundwinkel zwischendurch mit Sicherheit nach oben zeigen.
Die Zeitreise durch drei Jahrzehnte porträtiert eine Frau, die große Verantwortung und Macht getragen hat. Eine Autoritätsperson, die sich nie verstellt hat. Eine Frau, die versucht hat, davon abzusehen, Dinge zu versprechen, die sie nicht halten konnte. Manchmal vielleicht etwas zu trocken für das ein oder andere Gemüt, aber immer echt.

Ihr habt jetzt die Möglichkeit, die spannende Sammlung aus Zitaten, Portraits und Fotografien aus moderner Perspektive zu gewinnen. Schreibt uns dazu einfach eine Email mit Eurer Postadresse sowie dem Betreff “Taschen” an redaktion@goldstueck.com. Gerne könnt Ihr auch über Instagram an diesem Gewinnspiel teilnehmen. Viel Glück!

“Herlinde Koelbl. Angela Merkel” ist als Hardcover mit 248 Seiten im Taschen Verlag für rund 50,00€ erschienen.

Türchen 7: Seifenset von Essências de Portugal

Wir empfehlen, das Glück selbst in die Hand zu nehmen – dieses Mal in Form der herrlichen Seifenstücken von Essências de Portugal.
Die portugiesische Marke steht für farbenfrohe Duftseifen, die sich nicht nur wunderbar anfühlen, sondern auch noch einzigartig vitalisierend duften. In den charakterisierenden Verpackungen aus Kork, Metall und Papier steckt mehr als nachhaltige Duftseife – nämlich Multitalente aus traditionellen Materialien. Kork- und Aluminiumdose lassen sich hervorragend als Schmuckkästchen verwenden und bleiben auf diese Weise lange und vielleicht für immer Teil des heimischen Inventars. Mehr dazu demnächst im Goldstück.

Ihr habt nun die Möglichkeit, zwei Hände voll portugiesischer Handwerkskunst zu gewinnen. Schreibt uns dazu einfach eine Email mit Eurer Postadresse sowie dem Betreff “Portugal” an redaktion@goldstueck.com. Gern könnt Ihr auch bei Instagram an diesem Gewinnspiel teilnehmen. Viel Glück!

Die duftende Pflege ist in unserer von Goldstück Online-Boutique erhältlich.

Café Sehrwohl in Schwanthalerhöhe

Das Café Sehrwohl auf der Westendstraße würde es für uns ganz nach oben auf die Liste der authentischsten Orte in der Rubrik “Café und Bar” in München schaffen. Denn hier trägt sich einfach alles echt, transparent und glaubwürdig zu. Die Betreiber stehen selbst in der Küche, bereiten Cocktails zu, richten Speisen an und sind greifbar, nah und wahnsinnig sympathisch – echt eben.

Die Location sticht durch ihre sanfte Coolness und Stimmigkeit in Interieur und Ausstrahlung hervor. Hohe Barhocker, dazu dunkle Bistro-Stühle, helle Wände und ein wenig Schnick-Schnack lassen genügend Raum für Gedanken, Gespräche und Ruhe im Kopf. Hier findet einfach jeder zu allen Tageszeiten das, was er braucht. Ob ein leckeres Schoko-Croissant am Morgen mit einem Kaffee aus der Rösterei Dal18 aus Giesing dazu, ein aktivierendes Reis-Curry am Mittag oder ein entspannender Drink – wie ein Single Malt mit Brombeersirup und Ginger Beer – am Abend. Auch ein Stück Kuchen zum Tratschen oder ein leichter, frischer Salat für zwischendurch sind hier zu genießen.

Die Gerichte variieren, sind allerdings immer bunt, appetitlich und mit frischen, gesunden Zutaten zubereitet. Neben dem beliebten Brunch im Café Sehrwohl, lassen sich die Besitzer mit Liebe und Leidenschaft zu ihrem Hotspot immer wieder etwas Neues einfallen. Zuletzt ein kleines Get Together, damit man den Valentinstag nicht alleine verbringt.

Ja, das Café kann sehr wohl überzeugen und das mit Charme und Innovation!

Marie Jeanne: Natürliche Düfte aus Grasse

Aufgewachsen in Grasse, der Welthauptstadt der Düfte, und geformt von einer Traditionsfamilie der Parfümerie gehört Georges Taubert, der kreative Kopf hinter der Marke Marie Jeanne, zur fünften Generation des französischer Duftstoff- und Aromenhersteller Robertet. Die berühmten Robertet-Extrakte haben sich unter den natürlichen Rohstoffen international einen Namen gemacht und sind Teil vieler Kreationen der großen Parfümeriehäuser.
Schon als kleiner Junge begeistert sich Georges Maubert für die Welt der Düfte und entwickelt die Leidenschaft zur Herstellung und Komposition von Parfums.

Die Düfte von Marie Jeanne werden – wie zu erwarten – in Grasse entwickelt und mit der einzigartigen Handschrift von ätherischen Ölen gefertigt.

Bei der Entstehung der Düfte stehen die verwendeten Rohstoffe, die “psycho-emotionale Eigenschaften” beinhalten sollen, stets im Mittelpunkt. Die vier Düfte, die Marie Jeanne anbietet, sind in enger Zusammenarbeit mit renommierten Nasen wie Michèle Saramito oder Sidonie Lancesseur entstanden.

Unsere Aufmerksamkeit holte sich Marie Jeanne mit Leon, einem Duft, der ein wenig neben den zwei Eau de Colognes Marcel und Marcelle sowie dem Eau de Parfum Vetiver Santal steht. Das Besondere an Leon: es ist ein Parfum speziell für Kinder. Der fruchtige Duft mit Bergamotte, Bachblüte und Sandelholz wird von einer Parfumöl-Konzentration von 10% getragen und eignet sich für Kinder ab 3 Jahre.
Daneben bietet Marie Jeanne auch eine Reihe Duftkerzen:  diese werden aus natürlichen Zutaten mit einer Parfumöl-Konzentration von 12% hergestellt, sodass sie nicht intensiver duften könnten. Das Wachs basiert auf pflanzlichen Rohstoffen und der Docht aus bleifreier Baumwolle. Der gesamte Herstellungsprozess findet im beeindruckenden Grasse selbst statt.

Irma La Douce in Schöneberg

Im Mittelpunkt von Berlin, wo Charme und Schatten der Stadt aufeinander treffen, positioniert sich das Irma la Douce mutig, gewagt, doch gerade dadurch erhält es eine gewisse Eleganz sowie Coolness, die keine Unterschiede macht.

Das Irma la Douce in Berlin-Schöneberg ist die neue Innovation von Jonathan Kartenberg, der bereits für das eins44 in Neukölln vom Gault&Millau ausgezeichnet wurde. Umgeben von Kunstszene und Design-Arrangements sowie multikulturellen Einflüssen ohne Extrapolitur und des Straßentreibens, steht das neue Restaurant mit Stil und Eleganz auf unüberheblichem Sockel, den es sich viel mehr durch seine kulinarische Einzigartigkeit errichtet hat, als durch unbegründete Klischees.

Beginnend mit geräucherte Makrele an roter Bete, dazu einen 2018er Loire-Wein, anschließendem Zwischengang wie Schwarzwurzel mit Pinienkernen und Trüffel, bis hin zum Hauptgang mit Taube und zum Dessert Schokolade oder Käse, erschreckt die Karte fast mit ihrer subtilen Arroganz, doch darf sie diese erheben, denn sie hält, was sie schreibt und vermuten lässt. Die Speisen sind echt, authentisch, spannend und optisch wunderschön.

Die Weinkarte spezialisiert sich auf die Regionen Burgund und Bordeaux, bietet darüber hinaus aber auch noch weitere Weine aus Frankreich und europäischem Raum. Eine besonders großes Repertoire weist das Irma la Douce im Bezug auf Champagner auf: hier glänzt und prickelt das Angebot mit über 50 verschiedenen edlen Tropfen.

‍Wer also feinste französische Küche zu wundervollem Wein verkosten und Berlin ohne Sonnenbrille betrachten möchte, der sollte der Potsdamer Straße 102 einen Besuch abstatten. Übrigens macht das Innere des Irma la Douce Lust auf einen Abend zu zweit, der noch lange in Erinnerung bleiben könnte.

Buchtipp: “Das Café der Existenzialisten” von Sarah Bakewell

Die Protagonisten aus der Existenzialisten Zeit werden durch Sarah Bakewell auf persönlicher Ebene nahbar dargestellt. Das ansonsten schwer zugängliche Thema der Existenzialisten wird verständlich und auf sympathische Art und Weise gezeichnet. Man fühlt sich teilweise wie auf einer Zeitreise, die nach Paris führt und einen dort neben Sartre mit einem Aprikosencocktail platziert.

Sarah Bakewell wurde in ihrer Pubertät – um 1970 – von Sartres Werken, wie so viele andere, beeindruckt. Durch seine Romane bewegt, entschloss sie sich auch später dazu, Philosophie zu studieren. Sie wusste, dass seine blanken Ansichten, bei denen er kein Blatt vor den Mund zu nehmen vermochte, wiederbelebt und weitergeführt werden mussten. Zu dieser Zeit war das Bild der Pariser Existenzialisten mit einigen Klischees belegt, stellte sich den typischen “Denker” mit klassischer Kleidung und einem Glas feinstem Bourbon im Kristallglas vor.

Nach vier Dekaden widmete sich Bakewell den Büchern Sartres und des französischen Philosophen Maurice Merleau-Pontys ein weiteres Mal, was sie irgendwie aufrüttelte, sodass ihr klar wurde, dass diese Gedanken und großen Fragen des Existenzialismus immer noch oder wieder von breitem Interesse sein würden. Sie konnte sich einfach nicht damit abfinden, dass diese beeinflussenden sowie beeindruckenden Geistesinnovationen an Bedeutung verloren haben sollten.

In der heutigen vom Terror und bedrohlichen Regimen bedrückten Gesellschaft sah sie sehr wohl Raum für Existenzialisten. Zwischen Digitalisierung, Machtgehabe, überwachenden Medien und Strukturen, bekommen Sartres Gedanken über Freiheit und Beauvoirs Ansichten über die Subtilität von Unterdrückung neue Farben und eine neue Wichtigkeit.

Das philosophische Werk von Sarah Bakewell wird zum Fest beim Lesen für alle, die gerne hinterfragen, die sich nicht mit allem zufrieden geben und bereit sind, über den Tellerrand zu blicken und sich gerne mit den Größen unter den philosophischen Autoren beschäftigen!

Der Berg ruft: Duftkerzen von La Montaña

Am frühen Abend fängt es plötzlich an zu regnen, der Wind lässt die Bäume schwingen, während die Wolken sich zu einer dichten Decke zusammenziehen – es ist Februar und das Wetter weiß noch nicht so ganz, ob es schon bereit für den Frühling ist. In solchen Momenten tut es gut, eine Kerze anzuzünden. Für ein kleines bisschen Geborgenheit, ein wenig Wärme oder um einfach einmal kurz alles loszulassen.

La Montaña hat für diese – und viele weitere – Augenblicke eine Reihe einzigartiger Duftkerzen kreiert, die von der Melancholie und Schönheit eines spanischen Bergdorfes inspiriert worden sind. Die Idee kam dem Gründerpaar durch ihren Umzug: die beiden Gründer, Cass und Jonathan Hall, verschlug es irgendwann raus aus der Stadt in ein kleines Bergdorf, dort wo es am Morgen schon lieblich nach frischen Bergkräutern wie Fenchel und Rosmarin sowie wilden Blumen wie der zarten Steinrose duftet. Das Paar vereint ihren außergewöhnlichen Geruchssinn mit großer Kreativität und Tatendrang zu ganz besonderen Duftkerzen. So entstand zu Beginn der charakteristische “First Light” Duft der Marke.

Die Düfte der Kerzen erinnern an frische Bäume, das Meer, reine Luft und das mediterrane Leben. Sie enthalten hochwertige ätherische Öle und wegen Erinnerungen an sorgenfreie Momente. Jede Kerze wird von erfahrenen Kunsthandwerkern gegossen und kommt in einem schicken Keramikbehälter, der mit nostalgischen Reise-Motiven der 1930er Jahre bedruckt ist, daher. Das Design der Duftwunder birgt einen echten Sammelcharakter.

La Montaña berührt die Sinne durch wunderbar berauschende Düfte, ein inspirierendes Design und die Sehnsucht nach Freiheit, Ferne und der Schönheit der Natur.

Little America im Alliierten Museum in Dahlem

Am kommenden Sonntag, den 23. Februar, kannst Du bei der Sonderausstellung im Alliierten Museum Berlin einen kleinen Einblick in das berufliche sowie private Leben der amerikanischen Militär-Gemeinschaft in Deutschland werfen. Little America zeigt ca. 200 eindrucksvolle Fotografien die garantiert in den Köpfen der Betrachter bleiben.

Über zu erwartende Motive hinaus, beeindruckt und fesselt das Bildmaterial durch authentische und bewegende Einblicke, die teilweise ziemlich unerwartet daher kommen. Zu den Motiven gehören Trainingsmomente und Manöver, aber auch beispielsweise die komplexe Infrastruktur aus Einkaufszentren und Schulen. Weitere Motive transportieren auf emotionalisierende Art und Weise die familiäre Situation der US-Soldaten. Die Fotografien zeigen, wie sie wo gelebt und agiert haben.

Die Fotografien, die aus den 1940er bis 1980er Jahren stammen, wurden bisher ausschließlich in amerikanischen Militärzeitungen publiziert. Dadurch enthalten sie eine ganz andere Perspektive, als eine solche, die für das Publikum einer Ausstellung gedacht gewesen wäre. Genau diese macht die Ausstellung so spannend  und nahbar.

Eine weitere Besonderheit der Veranstaltung:  es wird eine interaktive Ausstellung geben, wo Besucher das analoge Medium Fotografie entdecken können.

Via Dei Mille: Parfum aus Siziliens Blüten

Die Parfum-Manufaktur Via Dei Mille blickt auf eine langjährige Familientradition zurück: In den 50er Jahren fand Salvatore Scorsonelli in Noto in Sizilien seine Passion in der Herstellung von Blütenessenzen. Eine dieser wunderbar duftenden Essenzen gewann er aus der sogenannten Zagara, der Blüte des Butterorangenbaums, die nicht verzaubernder riechen könnte.

Die Brennerei schuf Salvatore direkt vor seinem Haus – in der Via Dei Mille – das von zahlreichen sizilianischen Früchten und Blumen umgeben war. Zwischen Jasmin, Mandeln und Zitronen stellte er aus duftenden Blüten wertvollstes Blumenöl her. Durch Wasserdampfdestillation entstand eine Essenz, die von unverwechselbarer sowie berauschender Beschaffenheit war.
60 Jahre später begab sich Stefano Alderuccio auf die Spuren seines Großvaters, um herauszufinden, warum die Brennerei nicht mehr in Betrieb war. Er hatte noch allzu gegenwärtige Erinnerungen vor Augen. Eine dieser Erinnerungen reichte in seine Kindheit zurück: er spielte im Garten seiner Großeltern und die Ruinen der alten Brennerei entdeckt. Es hatte sich fast magisch angefühlt, als er auf die verstaubten Destillierkolben, Glasflaschen und Utensilien gestoßen war. Den Duft der Brennerei hatte er nie vergessen. Die einprägsamen, berauschenden Essenzen waren immer noch zu riechen. Bewegt von seinen Kindheitserinnerungen und als Hommage an seinen Großvater entschließt sich Stefano, die Welt der Düfte zu erkunden. Seine Reise beginnt in der verlassenen Destillerie in Noto und führt ihn nach Grasse, nach Paris, dann nach Florenz und schließlich wieder zurück an den Rand von Sizilien. Auf diese Weise macht er sich die Welt der Düfte zu eigen und kreiert letztendlich die handwerkliche Parfummarke Via Dei Mille Sicilia.

Stefano hat die Parfum-Manufaktur, gemeinsam mit seinem Bruder Gianluca und dem französischen Duftgenie Jacques Chabert, zu neuem Leben erweckt. In der Marke steckt die Verbindung zu Sizilien und zu der einzigartigen Geschichte. Die Parfums entstehen aus einer Auswahl sizilianischer Inhaltsstoffe von lokalen Herstellern, die in Sizilien immer noch natürliche Düfte gewinnen. Das klassische und ebenso elegante Design der ersten Kollektion, der Ianco-Kollektion, ist das Resultat einer spannenden und intensiven Zusammenarbeit mit Jacques Chabert, seinen Töchtern Carla und Elsa, Nathalie Kobus und begeisterten Parfümeuren in Grasse und Paris.

In der Kollektion findet sich auch die Blüte des Butterorangenbaums wieder – Zagara. Hinter dem selben Namen verbirgt sich ein Parfüm, das die Sinne mit Essenzen aus Bergamotte, Zitrone, Orangenblüte, Tonkabohne und Patschuli verwöhnt.

Im Süden von Syrakus blühen im Frühling unzählige Orangen-, Zitronen- und Mandarinenbäume, die in der Region als Zagara bezeichnet werden. Der Duft von Zagara verändert sich wie durch Magie je nach Tageszeit und Lichteinfall. Wenn die Sonne aufgeht ist der Geruch kaum wahrzunehmen und von der Feuchtigkeit der Erde durchtränkt. Mit dem Morgen fangen die Blüten an zu dufteb. Durch das Sonnenlicht werden die Blütenblätter erwärmt, sodass sich das süße, umspielende Aroma freisetzt.
Zagara ist in der Blüte zart wie Samt und umhüllend wie eine Blumendecke.

Der Duft Zagara liegt preislich bei 165 Euro.

Ayzit Bostan Sample Sale in Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt

Am kommenden Freitag, den 14. Februar, findet ein Sample Sale von Ayzit Bostan statt. Die Designerin steht für geradlinige, außergewöhnliche Mode mit Wiedererkennungswert. Kleine Details wie extravagante Cut-Outs, Wortspiele und Materialien mit besonderer Haptik formen eine Marke, die in Erinnerung bleibt. Die Kollektionen von Ayzit Bostan “machen Spaß”, sind frech, regen zum Nachdenken an und gefielen uns bereits 2009 im Goldstück . Auch die kleinen Accessoires sind mit anderen Schmuck-Designs nicht zu vergleichen, denn auch hier spiegelt die Handschrift der Designerin wieder. Wer also noch ein cooles Geschenk für die beste Freundin, ein Special Add-On für den eigenen Kleiderschrank oder ein neues Lieblingsstück sucht, sollte sich den Freitag Nachmittag freihalten oder nach Feierabend noch kurz vorbeischauen.

Le Bloc Stock Sale bei Simon & Renoldi im Belgisches Viertel

Diese Woche findet, von Donnerstag, den 13. Februar, bis Samstag, den 15. Februar 2020, der dritte Le Bloc Lagerverkauf im Belgischen Viertel statt! Mit dabei sind unter anderem die stilsicheren Stores  Simon & Renoldi, der Look! Concept Store, der wohl eines der schönsten Schaufenster hat, sowie der kreative Buchladen Siebter Himmel, der es seinen Besuchern einfach unmöglich macht, nicht zu stöbern und zu blättern. Darüber hinaus sind noch viele weitere Boutiquen dabei, die das romantische Belgische Viertel zu bieten hat. Das Event hat es mit dem Motto “Buy now or cry later” perfekt zusammengefasst, denn wie oft findet sich irgendwie keine Zeit im Vorbeigehen, um sich den Goldstücken des Veedels intensiv zu widmen. Dafür schafft Le Bloc jetzt Raum, Zeit und verführerische preisliche Bedingungen!

Ästhetik und Brutalismus: Vernissage in der Stadtbibliothek

Die Ausstellung findet in der Universitäts- und Stadtbibliothek statt, dessen Bauweise sowie auch die Hochschule für Musik und Tanz in Köln ebenfalls dem Brutalismus entsprungen ist. Der Architekturstil sticht heraus: auf den ersten Blick wirkt er schwer, hart und kantig, was mit seinem offensichtlichsten Merkmal zu begründen ist – Beton. Seit den 50er Jahren erregen Bauwerke des Brutalismus‘ Aufmerksamkeit, denn sie fallen auf. Sie wirken irgendwie präsenter, größer…vielleicht mächtiger. Im Kontrast zu den Fassaden, die von Romantik geprägt sind, versuchen sie nicht mit Schnörkeln, geschwungenen Formen und Eleganz zu imponieren, sondern vielmehr mit purer Impression. Ja, sie buchten sich gar in das Auge des Betrachters ein, dessen Blick eindeutig eingefangen wird und sich dazu gezwungen fühlt, einen Moment lang zu verharren.

Die Ausstellung, die unter den Stichworten Ästhetik und Brutalismus steht, zeigt Fotografien von Gregor Zoyzoyla, der dafür Betonbauten in Belgrad, London und Marseille besucht, um die “rohe Schönheit ihrer Treppenhäuser, Fassaden und brutalistischen Details” einzufangen und für den Betrachter zugänglich zu machen – gedanklich, versteht sich. Seine Fotografien, darunter Sakralbauten und öffentliche Einrichtungen, repräsentieren “die Suche nach einem radikalen gesellschaftlichen Neuanfang, die den Brutalismus bis heute als Aura umgibt”.

Gregor Zoyzoylas Fotografien haben es zur selben Zeit in das Deutsche Architekturmuseum zum 100. Geburtstag von Gottfried Böhm geschafft, dem ebenfalls in dieser Ausstellung eine Fotovitrine gewidmet sein wird.

Die Bausteine für die Passion des Künstlers legten sich bereits zu Studienzeiten: Während seines Geografie-Studiums entdeckte Gregor Zoyzoyla seine Neugier, seinen Wissensdurst und seinen unaufgeregten Zugang zu der Ästhetik urbaner Räume und der damit verbundenen Bedeutung für die Umgebung und Gesellschaft. Mit der Zeit wurden aus größeren Momentaufnahmen, kleinere, spezialisierte Details mit besonderem Schwerpunkt auf den Bauwerken des Brutalismus.

Die außergewöhnlichen Arbeiten des Fotografen wurden bereits im Deutschen Architekturmuseum Frankfurt, im Barbican Centre London und in den Breidenbach Studios Heidelberg ausgestellt. Daneben ist er in viele kleine Projekte involviert. Mit bodenfestem, sozialem Engagement und seiner Liebe zur Architektur hat der Künstler es in der Vergangenheit geschafft, die Wertschätzung des Architekturstils und von Architektur im Allgemeinen wieder in das Bewusstsein der jüngeren Generation zu bringen und somit unter Anderem den Denkmalschutz eines Schulgebäudes erwirkt.

Nicolas Vahé: hier werden Soßen zum Hingucker

Delikatessen mit Pfiff

Inmitten des Alltagsstress bleibt oft kaum Zeit, um sich den wirklich schönen Dingen des Lebens zu widmen. Besonders der Genuss von gutem Essen und der fast schon meditative Moment des Kochens kommen dabei meist zu kurz. Es steht ein Termin nach dem nächsten an, dann ist da noch der Haushalt und und und…wo bleibt da noch Zeit, zum Kochen, Genießen oder Kreativ werden?

Die Marke Nicolas Vahé hat sich die Wertschätzung dieser Seelenmomente zum Auftrag gemacht. Mit einem breiten Sortiment an Gourmet-Produkten und Delikatessen wird das Kocherlebnis wieder zu einem wertvollen kulinarischen Augenblick. Feinkost, Getränke und Küchen-Hingucker sollen dazu motivieren, sich mal wieder Zeit zu nehmen, denn es gibt doch nichts wohltuenderes als eine gesunde und leckere Mahlzeit. Die Produkte spiegeln Passion und Hingabe zu gutem Essen wieder und machen Lust auf Geschmackserlebnisse.

Die Auswahl an Gourmet-Produkten basiert auf ausgewählten Zutaten, die qualitativ hochwertig sind. Dazu gehört die Tomate Sauce mit Oliven und Kapern oder wahlweise mit Ricotta, die ausschließlich aus natürlichen Zutaten wie Tomaten sowie nativem Olivenöl und Verfeinerungen besteht. Für die Erfrischung am Herd oder Überbrückung der Kochzeit gibt es leckere Limonaden oder ein kühles Organic Brown Ale. Über die inneren Werte der Produkte hinaus, überzeugt Nicolas Vahé mit seinen minimalistischen sowie puristischen Verpackungs-Designs und hoch-ästhetischen Accessoires aus natürlichen Materialien, die garantiert zum Blickfang in der Küche werden. Ehrlich gesagt waren es auch die hübschen Flaschen mit Kronkorken, gefüllt mit der köstlichen Tomatensoße, die uns überhaupt auf die Marke aufmerksam gemacht haben.

Es wird Zeit, die Küche wieder zum Herzstück des Heims werden zu lassen!