Nachhaltige Luxus-Mode online shoppen: The Wearness

Wenn vier Damen, die das größtmögliche Wissen über Mode mitbringen, sich zusammentun, um einen Online-Shop zu gründen, dann kann man schon gespannt sein. Wenn diese vier sich auch noch zu 100% dem Thema Nachhaltigkeit verschreiben – dann kann man schon von einer kleinen Revolution sprechen. Und diese ist “The Wearness” auf jeden Fall!

Nach jahrelanger Tätigkeit bei rennomierten Magazinen wie Instyle, Myself und Madame zeigen Julia Zirpel, Guya Merkle, Jennifer Dixon und Karolin Helou, dass man mit stilbewusster und gerechter Mode zwar nicht alles richtig, aber schon vieles besser machen kann.

Diese fantastischen Vier geben uns endlich den Shop, in dem Style und Nachhaltigkeit sich in keinster Weise widersprechen sondern sich hervorragen ergänzen. Gute und zeitlose Designs, aber auch einwandfreie Qualität und nachhaltige Produktionswege spielen hier die erste Geige.
Präsentiert werden ausschließlich Designern und Hersteller, die bei ihren Kreationen hohen Wert auf Mensch, Planet und ihren ökologischen Fußabdruck legen – worunter aber keinesfalls der Stil leiden soll. Das beweist die handverlesene Auswahl der Brands. Designerinnern wie Antonia Zander, Malakaraiss und Mykke Hofmann stehen für modebewusste Styles, nachhaltige Produktion und natürlich auch für einen gewissen Luxus.

Jedes Teil im Shop ist mit kleinen Siegeln versehen – sie stehen für gerechte Löhne, für Handarbeit, female Empowerment oder vegane Materialien. So siehst Du auf den ersten Blick, welche Deiner Kriterien and ein nachhaltiges Produkt erfüllt sind. Denn Nachhaltigkeit bedeutet nicht für jeden das Gleiche – wo der eine besonders viel Wert auf organic oder vegan legt, so geht es einem anderen vielleicht mehr um faire Arbeitsbedingungen oder um kurze Wege. So haben die Gründerinnen 10 Kriterien festgelegt, anhand derer jedes Label durchleuchtet wird – je mehr Icons an einem Produkt stehen, umso korrekter ist es.

Für uns Goldstücke spielt bekanntlich das Thema Beauty eine ganz besondere Rolle, und so freuen wir uns sehr, dass es bei The Wearness auch eine Beauty-Ecke gibt, in der sich einige unserer Lieblingslabels wie Muti Care aus München, Binu oder Und Gretel tummeln. Aber auch an den Add-Ons der hübschen Seite können wir uns erfreuen: im Journal gibt es “How to Style”-Tipps von den Modeexpertinnen, Empfehlungen für nachhaltige Hotels oder Portraits der vertretenen Designer.

Ohne Frage ist The Wearness ein Shop, in dem man viel Geld lassen wird. Jedoch weißt Du schon bei der Auswahl, dass hier jedes Teil zu einem persönlichen Lieblingsteil wird – und das ist unseres Erachtens der einzig wahre Luxus.

Similar articles

Maison Commons erster Flagship-Store in München

Mode, München, 23. November 2022

Maison Common, das Mode-Label mit den einzigartigen Stoffen, hat in München direkt neben dem Bayerischen Hof seinen ersten Flagship-Store eröffnet. Von nun an gibt es also die Möglichkeit, die Kollektionen mit dem humorvollen Twist als mehr…

Calling Gloria – Upcycling Projekt von Veronika Heilbrunner & Jana Gutsche

Mode, München, 23. September 2022

Calling Gloria, unter diesem Namen macht seit einigen Tagen ein Pop Up in München von sich reden. Es handelt sich hier um das Upcycling Baby von Stylistin und Modeexpertin Jana Gutsche und Influencerin Veronika Heilbrunner. In liebevoller mehr…

Black Friday bei Simon & Renoldi im Belgischen Viertel

Köln, Mode, Mode-old, 26. November 2021

Am heutigen Black Friday locken die Geschäfte und Onlinehändler mit großen Rabatten und tollen Angeboten. Traditionell läutet der Freitag nach Thanksgiving in den USA den Start der Weihnachtssaison ein. Ein Brauch, der auch bei uns mehr…

Handgemachte Lammfell-Handschuhe von Michaela Kandler

Mode, Mode-old, 25. November 2021

Vor kurzem wurden wir über Freunde auf die Stücke von Michaela Kandler aufmerksam. Die Münchenerin fertigt in liebevoller Handarbeit farbenfrohe Lammfell-Fäustlinge, die wunderbar warm halten und das perfekte Geschenk sind für die, die eigentlich schon mehr…

Nahtlos nachhaltig: Strumpfhosen Upgrade mit Hedoine

Mode, Mode-old, 9. September 2021

Wahrscheinlich erinnern wir uns alle an die Erzählungen der Oma oder Uroma über diejenigen, die “im Krieg tadellose Nylons besorgen konnten und sogar ihre Freundinnen ausstatteten”. Mag auch einiges an Übertreibung dabei sein: Nylon galt mehr…

Osnowa: zeitlose Basics aus Polen

Mode, Mode-old, 7. May 2021

“Capsule-Clotheset” – zeitlose und schöne Basics, die sich untereinander wunderbar kombinieren lassen. Die Kollektion von dem jungen polnischen Label Osnowa funktioniert wie ein Puzzle. Langjährige Qualität, die für jeden Körper perfekt passt. Denn den Designerinnen mehr…

Charity-Kollektion: Elemente Clemente x Jane Goodall

Mode, Mode-old, 23. April 2021

“Each and everyone can make a difference everyday” – ein Statement von Dr. Jane Goodall. Sie ist bekannt für ihre Forschung mit Menschenaffen und einen unverkennbaren Einsatz für den Artenschutz, der das Leben von Menschen mehr…

Nicasconcept: neues Leben für alte Stoffe

Mode, Mode-old, 8. April 2021

Beim Beziehen von Sesseln, Sofas & Co. bleiben oftmals große Verschnitte übrig, die dann im Abfall landen. Nicht so bei NICASCONCEPT. Das junge Label aus Berlin stellt einzigartige Handtaschen aus alten, vergessenen Interior-Stoffresten her, welche mehr…

Stück für Stück zur eigenen Kollektion: The Wearness:

Mode, Mode-old, 12. February 2021

Immer mal wieder haben wir Euch tolle Modelabel auf dem Online-Marketplace von  The Wearness  vorgestellt. Ihr habt bereits einige der fairen Marken kennengelernt wie zum Beispiel die Handtasche von Nandi, Active Wear von Ambiletics, vegane mehr…

Ambiletics: Sport trifft Nachhaltigkeit

Mode, Mode-old, 15. January 2021

Unsere Goldstück Sport-Gruppe ist wahrlich erfolgreich in das neue Jahr gestartet. Seit nunmehr zwei Wochen machen 26 Frauen eifrig Yoga, Planks, Skitouren (in menschenleeren Regionen im Bergischen Land oder in der Eifel), Liegestütze und Planks mehr…


    Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /kunden/247159_70794/rp-hosting/10514/11514/typo3cms/projekt2/wp-content/themes/twentysixteen/single.php on line 154