Krug Champagner – Einblicke in die exklusive Maison

In den letzten Jahren durfte ich ein wenig hinter die Kulissen von Krug schauen und vor allem die faszinierenden Frauen kennenlernen, die die Geschichte maßgeblich gestalten.

Krug wurde 1843 in Reims von dem gebürtigen Mainzer Joseph Krug gegründet, einem visionären Non-Konformisten, der eine völlig neue Philosophie verfolgte, wenn es um die Komposition von Champagner ging. Sein Ziel war es nämlich, jedes Jahr von neuem den besten Champagner zu präsentieren, unabhängig von klimatischen Einflüssen.

Indem er den Charakter des Weinberges genau studierte, die individuellen Eigenschaften jeder Lage und ihres Weins genau untersuchte und so über die Zeit ein umfassendes Portfolio aus Jahrgangsweinen ausbaute, gelang es Joseph Krug, sich seinen Traum zu erfüllen.
Mit einem für die damalige Zeit absolut revolutionären Ansatz entschied er sich, nicht nur die Weine eines einzelnen Jahrgangs sondern die Weine verschiedener Jahre zu assemblieren, um Champagner zu schaffen, der die Besonderheiten des jeweiligen Jahres, für das er steht, am besten auszudrücken.

Auf diese Weise gelang es ihm, jährlich Champagner mit einer unglaublichen Tiefe und Komplexität zu schaffen, die sich in ihrem Charakter teils stark unterscheiden, aber stets von allerhöchster Qualität zeugen.
Getreu seinem Motto «Eine gute Champagner Maison sollte nur zwei Champagner herausbringen – von derselben Qualität» gibt es stets eine Grande Cuvée, die aus bis zu 140 Weinen aus verschiedenen Jahrgängen besteht und die in jedem Jahr mit einer Zahl versehen ist (die jüngste Edition ist derzeit die 169. Edition rund um das Jahr 2013) und ein Vintage, der aus Weinen des jeweiligen Jahrgangs gekeltert wird.
Über mittlerweile sechs Generationen hat die Familie Krug die Vision ihres Gründers verfolgt und sich damit die höchsten Sterne am Champagner-Himmel gesichert. 1999 wurde die Maison von dem Luxuskonzern LVMH übernommen.

Die Vinifizierung liegt in den Händen von Julie Cavil, Chef de Cave im Hause Krug. Nachdem sie zunächst Marketing studiert und in der PR gearbeitet hatte, entschied sich die Weinliebhaberin mit Mitte Zwanzig zu einem Studium der Œnologie, zog mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern im Jahr 2006 von Paris nach Reims und begann, bei Krug zu arbeiten. Im Jahr 2019 folgte sie ihrem Vorgänger Eric Lebel als Kellermeisterin und ist damit für die Assemblages der einzelnen Cuvées federführend.

Bei einem eindrucksvollen Tasting vergangene Woche in Berlin stellte sie die Editionen um das Jahr 2008 vor und nahm uns mit auf eine sensorische Reise in dieses Jahr.

Sie erzählte uns, dass jeder Jahrgangs-Champagner bei Krug einen Spitznamen bekommt: 2008 ist es „Classic Beauty“.
Das Jahr 2008 war seit 14 Jahren eines der kältesten in der Champagne und seit fast einem halben Jahrhundert auch eines der sonnenärmsten in der Region. Es herrschte ein klassisches nördliches Klima mit normalen Niederschlägen und Temperaturen, die während der gesamten Vegetationsperiode konstant blieben. Dieses Fehlen von Extremen führte zu einer langsamen und stetigen Reifung der Trauben. Unter diesen Umständen entwickelte sich die Frucht dieses Jahres intensiv, elegant und schön strukturiert. Als Rebsorten wählte Julie Cavil für diese „klassische Schönheit“ 53% Pinot Noir, 25% Meunier und 22% Chardonnay. Im Glas entfalten sich zunächst Aromen von Honig, Lakritz, Menthol, Orangenschalen & Grapefruit, am Gaumen verspürst Du Noten von Quitte, kandierten Früchten und Zitrusfrüchten, gelber Kiwi, Honig, Apfelkuchen, Pfingstrose und Fenchel, mit blumigen und mentholhaltigen Untertönen.

Die Grande Cuvée Edition 164 hingegen ist eine Zusammenstellung aus 127 verschiedenen Weinen, die aus 11 Jahren stammen – der älteste von 1990, der jüngste von 2008. Auch hier überwiegt mit 48% der Pinot Noir, den 35% Chardonnay und 17% Meunier ergänzen.
Sie versprüht Aromen von blühenden Blumen, reifen Zitrusfrüchten, Trockenfrüchten sowie Marzipan und Lebkuchen. Am Gaumen entwickelt sie Noten von Haselnuss, Nougat, Gelee- und Zitrusfrüchten, Mandeln, Brioche und Honig.

Anders als die meisten Champagner muss ein Krug Champagner nicht sofort oder möglichst bald getrunken werden: es wird sogar geraten, ihn nach dem Erscheinen noch ein Jahr oder zwei liegen zu lassen – wenn man sich denn so lange gedulden kann – weil er sich auch in der Flasche noch entwickelt.

Ist es dann soweit, so empfiehlt die Maison Krug zur Vollendung des sensorischen Erlebnisses unbedingt Musikgenuss, denn seit Generationen ist man in der Familie Krug der Meinung, dass die Komposition eines Champagners vergleichbar ist mit der Komposition eines Musikstücks. Wer einmal nach Reims reist, sollte im Raum der 400 Weine ein Krug Tasting gepaart mit Musik buchen, aber auch im heimischen Sessel lässt sich mittels der Krug App die Komposition finden, die zur entsprechenden Edition oder Vintage passt. Ein kleiner Tipp: Du kannst natürlich auch zunächst die Musik hören, und danach die Cuvée aussuchen, die am besten zu Dir passt 😉

In Berlin hatten wir das große Vergnügen, dem Hamburger Musiker Niklas Paschburg und seiner Komposition für den Krug 2008 live zu lauschen (auch diese sind in der App zu finden) – es machte das Erlebnis perfekt.

Nun wären wir mit der Erklärung der Maison fast am Ende, hätte ich nicht eingangs die faszinierenden Frauen erwähnt, die die Geschichte des Hauses gestalten. Julie Cavil, die Kellermeisterin, die sozusagen erst im zweiten Karriere-Anlauf ihrer wahren Passion folgte und diese super erfolgreich umgesetzt hat (Hallo, Krug?! Besser geht es ja nicht), haben wir kennengelernt. Es fehlt also die Frau, von der Julie mir erzählte, sie habe sie nachhaltig geprägt: Margareth alias Maggie Henriquez, CEO der Maison Krug. Julie sagt, Maggie habe ihr beigebracht, dass nichts zufällig geschieht, dass man hinter allem den Sinn finden kann und dass es einen Weg gibt, das Glas halb voll und nicht als halb leer zu betrachten.
Der gebürtigen Venezolanerin, die in verschiedenen südamerikanischen Ländern hohe Posten im Wine-Business bekleidet hat, bevor es sie 2009 nach Reims verschlug, ist es gelungen, die Geschichte von Krug wiederzubeleben und sie mit Leben zu füllen. Dank ihr erkennt man Joseph Krug heute als den Visionär an, der er zu seiner Zeit war, verbindet man die Musikliebe der Familie mit den einzigartigen Champagner-Kompositionen eines jeden Jahres und assoziiert die Marke Krug als die Marke für die echten Kenner, die Luxus eher unkonventionell leben.
Ich durfte sie vor zwei Jahren bei einem beeindruckenden Vortrag über Krug und die Heritage der Maison in einer Businessschool in Paris kennenlernen – noch mehr als ihre tolle Präsentation ist mir allerdings folgender Satz geblieben « Versprechen Sie mir, dass Sie Champagner nie, nie, niemals aus einer schmalen Flöte trinken sondern immer aus einem bauchigen Glas. Er braucht Luft zum Atmen » In diesem Sinne « SANTÉ »

Similar articles

Adventsgewinne 2022: 1 Kilo Duftkerze “Natale” von Linari

Lebensart , 4. December 2022

Seit den frühen 2000er Jahren kreiert das Hamburger Dufthaus Linari  einzigartige  Raumdüfte und Eau de Parfums. Dazu arbeiten sie mit großen Parfümeuren wie Mark Buxton, Egon Oelkers oder Jerôme de Maurino zusammen. Auf diese Weise entstehen Düfte, geprägt von Stil und Eleganz, dabei vollkommen unverwechselbar. Im Gegensatz zu reich verzierten Duftkerzen in aufwendig dekorierten Behältnissen mehr…

Nachhaltig Shoppen zu Weihnachten

Lebensart

München , 2. December 2022

Mit gutem Gewissen Geschenke für die Lieben auszusuchen, bereitet in diesen Tagen besondere Freude. Lieber etwas weniger, dafür aber nachhaltig  und von Dauer – das ist der Gedanke der Zeit. Eine großartige Auswahl an Kleidung, Interior-Objekten, Düften und Pflege und gib es ab dem 7. Dezember in München im Conscious Christmas Club -hier haben die mehr…

Adventsgewinne 2022: Ein Set für die Hände von Noble Isle

Schönheit , 27. November 2022

Wer hat an der Uhr gedreht? Ja, es ist schon wieder so spät im Jahr, dass wir uns unserem Adventskranz und der Weihnachtsdeko widmen. In diesem Jahr haben wir entschieden, keinen kompletten Adventskalender zu machen sondern über den Zeitraum von vier Wochen insgesamt 5 Geschenke zu verlosen – sowohl an den vier Adventssonntagen als auch mehr…

Restaurant Augustin im Kölner Dagobertviertel

Speisen , 23. November 2022

Eric Werner hat uns währen der Pandemie mit seinen Sternemenüs To Go manche Abende im Heim-Restaurant versüsst, und so lernten wir die Küche des astrein, welches erst im August 2019 in Köln eröffnet hatte, aus zwei Perspektiven kennen – der des Gastes in einem schönen Restaurant-Setting und der der Hobbyköchin, die an den astrein-Abenden nur mehr…

Londons schönste Beauty-Shops

Reisen

Schönheit , 17. November 2022

Bekanntlich haben wir uns seit Jahren mit Haut und Haar den unabhängigen Duft-, Pflege-und Make-Up Labels verschrieben. Sie werden auch gerne als Indie-Beauty-Brands bezeichnet, und wir haben unser Hobby schon lange zum Beruf gemacht. Sei es durch PR, Social Media oder auch mit Vertriebsunterstützung: unser Herz schlägt für unabhängige Beauty-Unternehmen. Was liegt da näher als mehr…

Schöngeist Beauty & Concept Store in der Kölner Innenstadt

Köln

Schönheit , 10. December 2021

Sich selbst etwas Gutes tun – dafür steht Schöngeist. Durch die liebevolle Behandlung des Äußeren soll auch das Innere zur Ruhe und zum Glück finden. Mit reinigenden und erfrischenden Gesichtsbehandlungen soll für einen Moment alles andere in den Hintergrund rücken. Ein neuer Anstrich für die Nägel, ein Augenaufschlag wie an einem Filmset oder eine entspannende mehr…

Bakarwadi Howdah? – Indische Snacks

Speisen , 5. December 2021

Die “One Snack-One Meal”-Initiative von Howdah Snacks spendet für jede verkaufte Packung ihrer leckeren Knabbereien eine Schulmahlzeit in Indien. Dies soll bewirken, dass mittellose Kinder, die aber den Drang haben zu lernen, trotzdem in die Schule gehen können. Denn viele Familien können ihren Kindern die Schulausbildung nicht finanzieren, da unter anderem die Kosten für die mehr…

Professionell Aufräumen: Tipps vom Profi Angela Holtmann

Lebensart , 3. December 2021

In den letzten Jahren hat sich die Gesellschaft viel mit Fragen nach innerer und äußerer Ordnung beschäftigt – es gibt viele Ratgeber zum Thema Ordnung schaffen, gleichzeitig konsumieren wir jedoch mehr denn je und wissen nicht mehr wohin mit all den Sachen. Wir haben mit Angela Holtmann gesprochen. Sie bietet professionelle Aufräum-Hilfe und ist eine mehr…

Miss X-Mas Pop-Up-Sale im Schanzenviertel

, 26. November 2021

Am kommenden Donnerstag erleuchtet Miss X-Mas das Hamburger Schanzenviertel. In den Eventräumlichkeiten von YOU veranstaltet der Illustrator Olaf Borchard einen Pop-Up-Sale seiner berühmten Figur. Die Werke des Künstlers zierten in der Vergangenheit bereits eine Capsule Collection mit Phyne sowie ganz aktuell die Miss Angela Tassen als Hommage an die vergangene Amtszeit von Angela Merkel. Vom mehr…

Christmas-Shopping Event mit Nina Trommen im Glockenbachviertel

München , 26. November 2021

Während wir nun alle auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken für unsere Liebsten sind, halten wir beim Goldstück für Euch auch Ausschau nach schönen Veranstaltungen, bei denen sich der Besuch lohnt. So führt es uns an diesem Wochenende in die Klenzestraße, genauer gesagt in die hübschen Räume von Deco Susanne Klein. Die Einrichtungsspezalistin veranstaltet gemeinsam mit mehr…